gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
Individuelle Trainingspläne vom persönlichen Coach
The revenge of the IRONMOM - Seite 300 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Training > Trainings-Blogs
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 01.11.2020, 10:48   #2393
BunteSocke
Szenekenner
 
Benutzerbild von BunteSocke
 
Registriert seit: 07.06.2012
Beiträge: 2.985
Zitat:
Zitat von Necon Beitrag anzeigen
(...)
Ich frage mich immer sind das Dinge die der Körper sonst unterdrückt und die deutlich schlimmer werden, wenn man nicht weniger gemacht hätte oder wären sie gar nicht aufgetaucht?
die Frage habe ich mir auch schon das eine oder andere mal gestellt ... keine Ahnung.

Allerdings ist die Plantarsehne aktuell mein kleineres Problem... gestern startete ich irgendwann zu einem kleinen Fahrtspiel, natürlich alles der heulenden Sehne angepasst. Überraschenderweise ging das ganz gut. Ein zügigerer Kilometer, ein paar Sprints von Baum zu Baum und von Leitpfosten zu Leitpfosten (gerade erst gelernt, dass die Dinger so heißen )
Frohen Mutes war ich nach winterpokalkompatiblen knapp 42 Miuten wieder zu Hause und fange noch ein kleines Alternativsportelprogramm an. Erste Übung ... LungeWalk ... und gleich beim ersten mal die Auffahrt längs rutscht mir das vordere Bein stumpf sowas von weg, dass ich eine spontane Grätsche mache und mir im gleichen Moment den hinteren Oberschenkel sowas von gezerrt habe, dass an "irgendwas mit Beinen" nicht mehr zu denken ist. Toll. Nun habe ich links Sehne, rechts Oberschenkel und humpele mich so durch die Gegend. Pullups, Pushups sowie diverses Rumpfgedöns gingen trotzdem, Radeln geht zum Glück auch.
Eigentlich bin ich ja der Meister darin sowas zu ignorieren, ich fürchte da wird es aber schwierig. ... immerhin gibt es beim WP ja für`s Radeln die meisten Punkte

À propos Radeln, ich habe ja nun die Rolle wieder entstaubt. Das sie nie ernsthaft richtige Werte gemessen hat, war ja schon irgendwie klar, nun wollte ich dem Ganzen mal etwas genauer auf den Zahn fühlen. Also die Wattmesspedale mal ans RollenRadl geschraubt ... und los. Kurzer Test gestern!? Bei den durchschnittlich getretenen Werten solide 30 Watt unterschied, die Werte des Wattmessers aber meiner bescheidenen Einschätzung nach durchaus realistisch. Die maximal getretenen Watt nich ganz so drastisch, 22 Watt Unterschied.

Oooooooooookay, also heute neuer Versuch, den Anpressdruck bei der Rolle mal etwas erhöht, noch einmal, und wieder los. Und!? Die Werte mindestens so verwirrend ca. 30 Watt beim durchschnittlich getretenen Unterschied (wobei ich hier sogar Zweifel an den verhältnismäßig niedrigen Werten der Pedale habe...!????) AAAAAAAAAAAAABER lustigerweise die maximal getretenen Watt mit 440 und 441 nahezu identisch. Ich habe zwischendurch zweimal kurz pausieren müssen (um etwas an der Rolle zu schrauben) und habe nach der Fahrt vergessen, die Uhr sofort zu stoppen, so, dass sie noch ca. 3 Minuten weitergelaufen ist. Zwift rechnet diese Zeit glaube ich einfach raus, Garmin nicht. Trotzdem erscheint mir der Unterschied seeeeeeeehr hoch.

Nun denn, ich experimentiere noch ein paar Tage, ansonsten fürchte ich muss ich das Forumswissen hier noch einmal auf die Probe stellen...

Euch einen entspannten Sonntag!!!
__________________
How you see things is how they appear. THINK DIFFERENT and you`ll see them differently
The revenge of the IRONMOM
BunteSocke ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2020, 12:58   #2394
FMMT
Szenekenner
 
Benutzerbild von FMMT
 
Registriert seit: 28.12.2007
Ort: Odenwald/Neckar
Beiträge: 8.300
Zitat:
Zitat von BunteSocke Beitrag anzeigen
Nun habe ich links Sehne, rechts Oberschenkel und humpele mich so durch die Gegend.
..und einen klitzeleinen Vorgeschmack, wie es sich in der AK 55 eigentlich täglich anfühlt
Gute Besserung
__________________
Meine Sehnsüchte:
Glückliche Familie , Freude am Sport und immer Sonne im Herzen
Challenge MS, für das Gefühl des "Ich kann noch"

Das Leben ist zu kurz für Beinschlagtraining
FMMT ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2020, 17:38   #2395
BunteSocke
Szenekenner
 
Benutzerbild von BunteSocke
 
Registriert seit: 07.06.2012
Beiträge: 2.985
Zitat:
Zitat von FMMT Beitrag anzeigen
..und einen klitzeleinen Vorgeschmack, wie es sich in der AK 55 eigentlich täglich anfühlt
Gute Besserung (...)
Das macht Mut, vielen Dank Dir

... und da ich genau das befürchte, werde ich einfach weiterhin versuchen, so gut als möglich zu ignorieren ... ansonsten bin ich vermutlich in ein paar Jahren komplett sportuntauglich

Ich teste halt, was geht, denn es sind eigentlich nur bestimmte Bewegungen (vom Klo wieder aufstehen ist zum Beispiel ganz doof...), die überhaupt nicht gehen ... zum Glück ist man als Triathlet und begeisterter Alternativsportler total flexibel

Übrigens habe ich heute morgen bescheidene 56,2 kg auf die Waage gebracht - LÄUFT!!! (zumindest an dieser Baustelle...)
... auch, wenn ich fürchte heute einmal mehr als "CheatDay" verbuchen zu müssen. Es gab bereits grandiosen Cheesecake-Bratapfel zum Mittagessen, die Lasagne für heute Abend ist so gut wie im Ofen ...
__________________
How you see things is how they appear. THINK DIFFERENT and you`ll see them differently
The revenge of the IRONMOM
BunteSocke ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2020, 18:37   #2396
PabT
Szenekenner
 
Benutzerbild von PabT
 
Registriert seit: 10.06.2015
Ort: Hannover
Beiträge: 775
Gute Bässerung!
__________________
Ember Sea \m/
PabT ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2020, 15:06   #2397
BunteSocke
Szenekenner
 
Benutzerbild von BunteSocke
 
Registriert seit: 07.06.2012
Beiträge: 2.985
Zitat:
Zitat von PabT Beitrag anzeigen
Gute Bässerung!
Danke - Dir auch

... aber the show must go on

Also habe ich mich heute morgen mal wieder nach Watopia begeben ... und habe mit meinen "gefakten" Wattwerten gekämpft. Die maximal getretenen Watt sind wieder sehr vergleichbar, je entspannter ich radele, desto größer ist die Differenz zwischen Rolle und Wattmesser. Naja, eine Stunde geradelt ist eine Stunde geradelt, der Rest sind bloß Zahlen, wen interessieren die schon

Etwas später konnte ich es nicht lassen mal einen kleinen Laufversuch zu unternehmen. Erwartungsgemäß lief es nicht optimal - wie auch, wenn an einer Seite die Plantarsehne heult und an der anderen der hintere Oberschenkel meckert!??? - es hätte aber "den Umständen entsprechend" noch deutlich schlechter laufen können. So gab es ca. 6,5 km im Schlurftempo durch den Wald ... und unterwegs sogar noch ein Krönchen ... mit einer sagenhaften 7:30er Pace ... und wo ich nun schon mal warmgelaufen war und noch etwas Zeit hatte, habe ich mich noch hochmotiviert in eine Runde der Alternativsportelei gestürzt:

6 Rounds

- 10 Slamball (15kg) GTO
- 10 Pullups
- 50m Farmer`s Carry (2x32kg)

Am meisten begeistert hat mich die Tatsache, dass ich beim Farmer`s Carry insgesamt nur zweimal absetzten musste (einmal in Runde 3 und einmal in Runde 6) ... in diesem Sinne!? Nix zu meckern!

LG und lasst Euch nicht ärgern!!!
__________________
How you see things is how they appear. THINK DIFFERENT and you`ll see them differently
The revenge of the IRONMOM
BunteSocke ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2020, 09:43   #2398
BunteSocke
Szenekenner
 
Benutzerbild von BunteSocke
 
Registriert seit: 07.06.2012
Beiträge: 2.985
Heute, 5:45. Der Wecker klingelt. Eigentlich eine für mich völlig normale Zeit. Aber nu aufstehen!? GÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄHN............ Ohne so "richtiges" Ziel fehlt manchmal auch mir einfach der nötige Elan.

Na gut, wach bin ich ohnehin jetzt. Es gibt einen kurzen Blick auf die aktuellen Corona-Zahlen *schluck*, einen weiteren auf den Stand der US-Wahlen *einHauchvonHoffnung* und einen letzten hier ins Forum.

5:50. Wenn ich noch laufen will, dann muss ich JETZT den A*** in Bewegung bringen, um 6.45 Uhr habe ich versprochen wieder zu Hause zu sein. Also los. Klamotten anpellen, kurz den freudig schwanzwedelnden Vierbeiner begrüßt, ein Glas Wasser getrunken. 6.00 Uhr, angedacht sind 40 winterpokalkompatible Minuten, Tempo ... den maroden Gräten angepasst. Ich trabe also los, wie das vermutlich so ist, wenn man alt wird, morgens ist es am mühsamsten, nach ein paar Minuten und 1,5 km berghoch geht es aber. Ich mache hier und da mal etwas Tempo, gelegentliche Gehpausen. Ob schneller oder nicht macht für die Sehne gefühlt keinen ernsthaften Unterschied, für den noch nicht ganz wieder fitten Oberschenkel schon...
Nun denn, am Ende stehen gut 7 km mit einer 5:48er Pace zu Buche, Garmin behauptet sogar wieder was von "Formaufbau", passt

Am Sonntag sollte ja der erste Lauf der Bramfelder WLS stattfinden, tut er natürlich nicht, jedenfalls nicht so, wie geplant. Man KANN, wenn man mag in Bramfeld laufen. Dort liegen die Zeitmessmatten von 8.00 - 15.00 Uhr oder so an gewohnter Stelle. Streckenausschilderung, Klamottenabgabe, ... gibt es nicht. Man könnte also einfach dort laufen, vermutilch zählt das dann einfach als Individualsport. Alternativ kann man einfach zu Hause laufen und die gelaufene Strecke per Mail aus Strava oder so dort hinschicken ... interessant. Also - irgendwie werde ich laufen, vermutlich einfach meine Haus-und Hofrunde. Idealerweise so angepasst, dass ich wenig über die Straße und vor allem keine Ampeln kreuzen muss. "Richtiges Wettkampffeeling" wird so möglicherweise nicht aufkommen, meine Gräten werden es mir danken, wenn sie sich nicht allzudolle anstrengen müssen. Garmin behauptet im Übrigen, dass ich gerade in der Lage sein sollte, 10 km in 43:12 zu laufen ... utopisch aber vielleicht schaffe ich ja sub 50, damit wäre ich wohl "den Umständen entsprechend" zufrieden.

Ansonsten radel ich ... und experimentiere mit der ollen Rolle, meinem Wattmessgedöns und dem Senionren-Ergometer der Besten Hälfte (das Ding ist tatsächlich recht bequem ... und scheint das einzig technische Gerät in diesem Haushalt zu sein, das relativ zuverlässig glaubwürdige Wattwerte liefert ), Alternativsporteln gibt`s eh immer.

Mein Turnprogramm von Vorgestern (falls jemand Inspirationen wünscht )

8x 4 Minuten AMRAP, 1 Minute Pause

In den ersten, dritten und fünften 4 Minuten:

6 Burpees over the Box (50cm)
12 Kettlebellswings (20 kg)

... also immer im Wechsel bis die Uhr piepst ...

in den zweiten, vierten und sechsten 4 Minuten:

6 PushPresses (30 kg)
12 SplitLunges

... siehe oben, AMRAP halt.

Der Oberschenkel hat etwas gemeckert, das WO war aber der Knüller und ist zum Nachturnen absolut empfohlen

In diesem Sinne - Euch einen entspannten Donnerstag
__________________
How you see things is how they appear. THINK DIFFERENT and you`ll see them differently
The revenge of the IRONMOM
BunteSocke ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 07.11.2020, 19:01   #2399
BunteSocke
Szenekenner
 
Benutzerbild von BunteSocke
 
Registriert seit: 07.06.2012
Beiträge: 2.985
... meine Uhr ist guter Dinge für morgen

Behauptet was von "PEAKING" ... und dass ich 5 km in 20:50, alternativ 10 km in 43:12 laufen können soll

Egal. Die Runde steht, sie ist knapp 5 km lang, durch den Wald (also eher Schotter), aber relativ platt und halt ohne jeglichen Verkehr ... von halt ein paar Spaziergängern oder Radlern mal abgesehen. Zu laufen morgen gilt es 4,665 km. Einmal, zweimal, dreimal oder viermal ... okay. Ich wäre froh, wenn ich zweimal schaffe, die olle Sehne macht wenig Hoffnung, zumal es auch nicht sonderlich vernünftig wäre, sie für irgendein kleines virtuelles Läufchen auf Biegen und Brechen komplett zu ruinieren...

Ernährungstechnisch ... läuft es, zumindest unter`m Strich. 2000 kcal sind knapp, jedenfalls gefühlt. Mir ist natürlich völlig klar, dass ich mit meinen vergleichsweise lumpigen 56 kg selbst mit reichlich Sport (wenigstens zeitweise!!!) locker mit selbigen auskommen würde, blöderweise ist der Leidensdruck dazu mal wieder deutlich zu gering bis nicht vorhanden... also füllt mein Murmeltöpfchen sich eher seeeeeehr bedächtig, wenn ich über 2000 kcal bin sehe ich allerdings mittlerweile davon ab wieder was rauszunehmen

Üüüüüüüübrigens ... ist die Hyrox-WM im Dezember (ERWARTUNGSGEMÄß!) endlich abgeblasen. Vertagt auf 2021 ... es bleibt spannend.

Ist aber gar nicht so schlimm. Ich stelle zunehmend fest, dass Training auch ohne Wettkämpfe eine lustige Sache sein kann ... und wenn irgendwann mal wieder was stattfindet ... GEHT`S WIEDER RUND (hoffentlich bevor ich in der W70 angekommen bin )
__________________
How you see things is how they appear. THINK DIFFERENT and you`ll see them differently
The revenge of the IRONMOM
BunteSocke ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2020, 14:54   #2400
BunteSocke
Szenekenner
 
Benutzerbild von BunteSocke
 
Registriert seit: 07.06.2012
Beiträge: 2.985
Ufffffffffffffffffffffffffff...................... .......

Ich werde gegen 7.00 Uhr von einer feuchten Fellnase geweckt und bin eigentlich ausgeschlafen. Jein. Ich gestehe, dass ich trotzdem der WK eingentlich ja bloß so virtuell ist, ziemlich aufgeregt bin... eigentlich ja nicht schlecht. Zum Frühstück gibt`s die bewährte Haferflockenpampe. Das Thermometer faselt was von 1°C ... huuuuuuch

Ich trödele. Es wird immer später bis ich gegen 9.30 Uhr endlich erkenne, dass es wohl am Einfachsten ist, das Ganze einfach hinter mich zu bringen und mache mich auf den Weg. Trabe mich brav etwas warm und stelle erfreut fest, dass es in der Sonne eigentlich ganz angenehm ist. Oooookay. Die Rundenzeit auf der Uhr ist auf 4,7 eingestellt, auf professionelles Anraten der Besten Hälfte auch der "Slow Alarm" oder so ... auf 5er Pace. Ich halte das für eine pfiffige Idee... die Uhr soll also piepsen, wenn ich langsamer als `ne 5er Pace laufe ... und nur um das vorweg zu nehmen - das war eine Schnapsidee, mache ich niiiiiiiiie wieder.

Ich werfe - wie immer vor einem WK noch ein Gel ein. BÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄH, das habe ich schon vermisst. Außerdem war die Konsistens des Teils mittlerweile grauenvoll ... was eventuell am bereits länger verstrichenen MHD liegen kann

Ich suche noch kurz irgendwelche verzweifelten Ausreden um vielleicht doch nicht loslaufen "zu müssen", mir fällt aber nichts plausibles ein. Die Sehne schlägt sich recht wacker und auch der Oberschenkel ist nicht top aber doch völlig okay.

Drei ... zwei ... eins ... ich renne los. Also "renne" ist ja immer eher relativ ... auf jeden Fall schnell. *HÜÜÜÜÜÜÜÜÜÜÜÜÜÜSTEL*. Für meine Verhältnisse schnell. Zu schnell!??? Ist ja nicht so, als wäre ich noch nie einen Wettkampf gelaufen, trotzdem fiel es mir wahnsinnig schwer eine vernünftige Pace abzuschätzen. Tja, man kann halt eher das, was man auch im Training übt. Und wenn man niiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiie übt auch längere Strecken mal konstant zügig zu laufen, ist es wohl nicht weiter verwunderlich, wenn es da zu kleineren (oder größeren!?) Problemchen kommt... ich bin noch keinen Kilometer gelaufen, da sehne ich bereits erbärmlichst dem Ende entgegen, ein kurzer Blick auf die Uhr erklärt auch, warum. Pace!? Knapp 4:30, die Strecke ist plötzlich deutlich hügeliger als ich sie in Erinnerung habe. SCH*****!!!!!!! Was nu??? Die Antwort ist eigentlich klar: LAUFEN!!!!!!!!!! Ich kann nicht mehr. Die Uhr fängt an zu meckern, ich werde zu langsam. SCHNAUZE, MISTSTÜCK!!! ICH KANN NICHT MEHR!!!!!!!!!!!! 3,5 km oder so "Done", verzweifelt fasse ich den Entschluss wenigstens die eine Runde zu Ende zu bringen, es dann aber dabei zu belassen. Die Gräten würden es mir danken, trotzdem fehlte noch immer gut 1 km. Gefühlt ging es ausschließlich berghoch (was EIGENTLICH nicht sein konnte, da Start und Ziel meiner Runde maximal 150 m auseinander lagen...). Zwischenzeitlich hatte ich auch den Vorsatz verworfen wenigstens die 5 km voll zu machen ... fand ich doch ursprünglich, dass es irgendwie "vollständiger" aussieht 5 km gelaufen zu sein und nicht bloß 4,7!??? Sch*** auf die Vollständigkeit. Kurz fragte ich mich, was die ganzen Sonntagsspaziergänger wohl so von mir denken, wie ich schnaufend und mal wieder ziemlich bescheuert angezogen an ihnen vorbeiziehe!? Aber letztlich war das mein kleinstes Problem. Der Endspurt. 4,5 km ... 4,6, ... die Uhr erlöst mich, boaaaaaah, wie furchtbar war das denn!?????????? Ich nehme mir vor für den nächsten Lauf am 13 Dezember etwas besser vorbereitet zu sein... als Cooldown trabe ich noch 4 km ... und nehme immerhin ganz wohlwollend zur Kenntnis, dass nun eine 5:30er Pace sich sogar ganz gut anfühlt...

Gelaufen: 4,71 km
Zeit: 22:19
Pace: 4:44
Rundenzeiten: erspare ich Euch lieber. Runde (also immer 1 km ) 4:25, dann ging es gnadenlos bergab.

Ich freue mich, dass ich gelaufen bin ... habe mal wieder viiiiiel gelernt - und bin motiviert nächstes mal wieder mehr zu reißen

Genießt den Sonntag!!!
__________________
How you see things is how they appear. THINK DIFFERENT and you`ll see them differently
The revenge of the IRONMOM
BunteSocke ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:39 Uhr.

XXX
Nächste Termine
Zwift Meetup Di, 26. 01.
Filmtipp aktuell
Sweet Spot Training
Irrweg oder Wundermittel?
Playlists
Filmtipp aktuell
Rollentraining
Erfolgreiche Konzepte für Langstreckler
Anzeige:
Anzeige:

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.