gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
Trainingslager
Südbaden
Triathlon Trainingslager Südbaden
Keine Flugreise
Deutschlands wärmste Gegend
Kilometer sammeln vor den Wettkämpfen
Traumhafte Trainingsstrecken
Training auf dem eigenen Rad
22.-30. Mai 2021
07.-15. August 2021
EUR 340,-
Corona Virus - Seite 1929 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Offtopic > Politik, Religion & Gesellschaft
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 24.11.2020, 11:06   #15425
aequitas
Szenekenner
 
Registriert seit: 10.07.2014
Beiträge: 1.305
Zitat:
Zitat von Matthias75 Beitrag anzeigen
Deshalb meine Überlegung, ob man - vielleicht auch nur für bestimmte Personenkreise - höhere oder andere Nachweisanforderungen hat als "nur" den Impfpass.
Ich glaube du malst hier ein Szenario an die Wand, das reichlich unwahrscheinlich ist. Es gab schon viele Betrugsfälle, auch im Bereich der Medizin und Pflege, aber das sind Einzelfälle. Bei der anstehenden Covid-19 Impfung würde ich mir diesbezüglich noch weniger Gedanken dazu machen, da doch eine gewisse Herdenimmunität aufgebaut wird - evtl. nicht gleich alle Patienten und Pflegekräfte, aber doch ein beträchtlicher Teil der einzelnen Einrichtungen.
aequitas ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2020, 11:08   #15426
Flow
Szenekenner
 
Benutzerbild von Flow
 
Registriert seit: 09.10.2006
Ort: Berlin
Beiträge: 16.851
Zitat:
Zitat von aequitas Beitrag anzeigen
Vor kurzem ist ein Familienmitglied meinerseits in Spanien an Krebs verstorben. Ein anderes Familienmitglied mit knapp 100 Jahren wurde am Wochenende aufgrund innerer Blutungen ins Krankenhaus eingeliefert. Soll ich bis zum nächsten Sommer warten bis ich wieder zum Besuch komme? Das ist gerade eine Frage, die mich stark beschäftigt.
Mein Beileid und alles Gute !
Zitat:
Wie könnte ich ggf. den Besuch "sicher" gestalten [...]?
Im Zweifel so, wie Ärzte und Pflegepersonal die Behandlung auch "sicher gestalten" ...
__________________

Flow ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2020, 11:10   #15427
El Stupido
Szenekenner
 
Benutzerbild von El Stupido
 
Registriert seit: 12.07.2019
Beiträge: 450
Karsten Hilse, AfD:

Zitat:
Wegen des Verdachts der Fälschung von Gesundheitszeugnissen und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte ermittelt die Berliner Polizei gegen den AfD-Bundestagsabgeordneten Karsten Hilse. Der 54-Jährige soll bei der Demonstration gegen die Corona-Maßnahmen am vergangenen Mittwoch in Berlin ein gefälschtes Attest vorgezeigt haben, als er von Beamten auf die Maskenpflicht hingewiesen wurde, wie eine Polizeisprecherin rbb|24 am Montag bestätigte.(...)


Der Mann ist nicht mal eben über die Liste in den Bundestag gekommen.
Wikipedia:

Zitat:
Karsten Hilse (* 12. Dezember 1964 in Hoyerswerda) ist ein deutscher Politiker (AfD). Er wurde am 24. September 2017 als Direktkandidat des Bundestagswahlkreises Bautzen I in den Deutschen Bundestag gewählt.(...)


Aber auch solche Storys werden den Wähler*innen nicht die Augen öffnen, ich denke ein Teil von ihnen wählt Hilse & Co. gerade WEGEN solcher Aktionen und nicht TROTZ solcher Aktionen.

Was die AfD da inmitten der Pandemie macht sollte eigentlich auch den letzten die Augen öffnen.
El Stupido ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2020, 11:10   #15428
aequitas
Szenekenner
 
Registriert seit: 10.07.2014
Beiträge: 1.305
Zitat:
Zitat von repoman Beitrag anzeigen
Ich bin tatsächlich froh, dass solche Leute wie du nicht in der Verantwortung stehen, du hast nämlich überhaupt keine Ahnung.....ich übrigens auch nicht!
Das ist schön, dass du keine Ahnung hast. Ich würde nämlich behaupten, dass ich Ahnung habe - zwar nicht von der Virologie, jedoch von derzeit anderen relevanten Fachgebieten. Verantwortung habe ich zwar auch nicht direkt, jedoch bin ich durchaus sehr nah dran und gestalte politische/organisatorische Verantwortung.
aequitas ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2020, 11:10   #15429
Seyan
Szenekenner
 
Registriert seit: 24.08.2014
Ort: Nürnberg
Beiträge: 951
Zitat:
Zitat von Nepumuk Beitrag anzeigen
Ist Weihnachten notwendig? Zum Überleben sicher nicht, aber für mich war und ist Weihnachten ein sehr wichtiges Familienfest (und ich bin nicht gläubig). Zurücknehmen schön und gut. Mein Mutter ist schwer krank, ist vielleicht ihr letztes Weihnachtsfest. Da ist es ehrlich gesagt für mich keine Option, nicht hin zu fahren.
Letztlich ist es mir egal, wie damit umgegangen wird. Wer das Risiko eingehen will, der soll feiern, wie er mag, sofern es keine riesigen Feste mit 20+ Leuten werden (wobei das ja nach dem Willen der Politiker möglich ist, da bei der Begrenzung auf 10 Leute Kinder unter 14 Jahren explizit herausgenommen werden).

Aber wir sehen ja, dass die Eigenverantwortung in Deutschland bzw. im Westen zur aktuellen Situation geführt hat (die natürlich auch vom Wetter und der Jahreszeit beeinflusst ist). Mit der Situation müssen wir dann halt klarkommen bzw. mit den entsprechenden Konsequenzen.

Ich selbst komm mit weniger sozialen Kontakten aus (hab eh sehr wenige). Massiv ärgern tut es mich aber, dass unser Nachwuchs halt kaum andere Kinder sieht. Aber er wird das schon überstehen. Geht ja nicht anders.
__________________
Langsam, aber beständig ins Ziel
Seyan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2020, 11:17   #15430
Matthias75
Szenekenner
 
Benutzerbild von Matthias75
 
Registriert seit: 12.12.2010
Ort: Hofheim a.T.
Beiträge: 3.893
Zitat:
Zitat von Seyan Beitrag anzeigen
Da wir selbst einen kleinen Sportler haben (zumindest versucht er uns beim Athletik-Training zu "unterstützen :D ), weiß ich, was Sache ist. Und ich kann dir sagen, dass da nix automatisch passiert. Der Arzt darf das Kind auch nicht gegen den Willen der Eltern impfen. Er kann aber die weitere Behandlung verweigern (bzw. wenn man einen neuen Kinderarzt sucht, die Aufnahme verweigern bei unzureichendem Impfstatus).

Es gibt in Deutschland nunmal keine Impfpflicht.
ich habe nichts von einer Impfpflicht geschrieben. Schau mal in den Link, den du gepostet hast:

Zitat:
"In Deutschland wird der Internationale Impfausweis nach § 22 Infektionsschutzgesetz (von 1962 bis 2000 nach § 16 Bundes-Seuchengesetz) für jedes Neugeborene ausgestellt..."
Ich habe nur geschrieben, dass jedes Kind einen Impfpass bekommt. Was danach damit passiert ist jedem bzw. den Eltern überlassen.

Und das ist das Problem: Du wirst geimpft, hast aber keinen Impfpass dabei? Bekommst du dann irgendein anderes Dokument? Wird das nachgetragen? Wer kann das nachprüfen?

Zitat:
Zitat von Seyan Beitrag anzeigen
Bei einer Impfung wird der entsprechende Impfstoff heutzutage mit einem QR-Code "nachgewiesen". Wenn man den QR-Code fälschen will, muss man sich schon anstrengen. In sensitiven Umgebungen könnte man natürlich prüfen, ob die dort vermerkten Impfungen tatsächlich so stattgefunden haben können, aber das halte ich aufgrund von Zeit- und Geldengpässen für unwahrscheinlich.
Aber wie will man das nachprüfen? Das wird schon für einen Arbeitgeber schwer genug. Wie will z.B. eine Fluggesellschaft das nachprüfen?

Ich habe übrigens gerade in meinen Impfpass geschaut. Bei den Impfungen der letzten zwei Jahre ist jedes Mal nur ein Aufkleber drin, auf dem Impfstoff und Charge vermerkt sind (und natürlich Stempel und Unterschrift des Arztes). Kein QR-Code.

M.
Matthias75 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2020, 11:23   #15431
merz
Szenekenner
 
Registriert seit: 10.11.2006
Beiträge: 4.256
Beispiel: Eine effektive Gelbfieberimpfung wird bei vielen Ländern bei Einreise verlangt, dazu stellt die Impfstelle eine Impfbescheinigung aus.

m.
merz ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2020, 11:23   #15432
Seyan
Szenekenner
 
Registriert seit: 24.08.2014
Ort: Nürnberg
Beiträge: 951
Zitat:
Zitat von Matthias75 Beitrag anzeigen
Und das ist das Problem: Du wirst geimpft, hast aber keinen Impfpass dabei? Bekommst du dann irgendein anderes Dokument? Wird das nachgetragen? Wer kann das nachprüfen?
Bei unserer betrieblichen Grippeimpfung lief es dann darauf hinaus, dass man den Aufkleber dann in die Hand gedrückt bekam mit der Bitte, den Eintrag im Impfausweis selbst zu erledigen...

Zitat:
Zitat von Matthias75 Beitrag anzeigen
Aber wie will man das nachprüfen? Das wird schon für einen Arbeitgeber schwer genug. Wie will z.B. eine Fluggesellschaft das nachprüfen?
Wer keinen Impfausweis vorlegen kann bzw. bei wem der Impfnachweis fehlt, dem wird das Boarding verweigert. Ganz easy. So wie es heute ja auch passiert, wenn du z.B. mit Fieber zum Gate kommst. Dann wird dir einfach das Boarding verweigert.
Theoretisch kann dir die Airline sogar das Boarding verweigern, wenn du betrunken antanzt. Begründung: Sicherheit des Fluges wäre gefährdet, wenn du mitfliegen darfst.

Zitat:
Zitat von Matthias75 Beitrag anzeigen
Ich habe übrigens gerade in meinen Impfpass geschaut. Bei den Impfungen der letzten zwei Jahre ist jedes Mal nur ein Aufkleber drin, auf dem Impfstoff und Charge vermerkt sind (und natürlich Stempel und Unterschrift des Arztes). Kein QR-Code.
Kann sein, dass ich mich mit dem QR-Code vertan habe. Ich achte da nicht wirklich drauf und hab den Ausweis auch gerade nicht zur Hand
__________________
Langsam, aber beständig ins Ziel
Seyan ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:01 Uhr.

XXX
Nächste Termine
Zwift Meetup
 Samstag 23.01
Filmtipp aktuell
Das war 2020
Der Jahresrückblick mit Klaus Arendt
Playlists
Filmtipp aktuell
Das war 2020
Der Jahresrückblick mit Klaus Arendt
Anzeige:
Anzeige:

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.