gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
Europas großes Triathlonmagazin
Die neue Ausgabe 01/2021
Schon jetzt online und am Kiosk
Anzeigen
Aktuelle Ausgabe
Getestet: Orbea Ordu
Meditation: Fokus auf das Hier und Jetzt
Bewegungsanalytik: Beobachten, beurteilen, optimieren
Train smart: Individuelle Trainingsplanung
Sport und Politik: COVID-19, Doping, Umwelt
Veranstaltungskalender 2021
Jetzt online und am Kiosk
Corona Virus - Seite 1923 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Offtopic > Politik, Religion & Gesellschaft
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 23.11.2020, 20:38   #15377
LidlRacer
Szenekenner
 
Benutzerbild von LidlRacer
 
Registriert seit: 01.02.2008
Beiträge: 14.988
Zitat:
Zitat von ThomasG Beitrag anzeigen
Mal angenommen die junge Frau glaubt tatsächlich das, was sie da gesagt hat.
Wiederum angenommen linke Kreise sehen sie als eine Bedrohung an und agieren so, dass sie jemanden aus den eigenen Reihen in die Querdenkerszene geschickt hineinbringen durch ganz gezielte Täuschungsmanöver und Lügen usw. usf..
Ich empfände das als völlig unverhältnismäßig zumindest solange man nicht versucht hat mit der jungen Frau respektvoll und ruhig darüber zu diskutieren, ob das in Ordnung geht, was sie da schon öfter vor Publikum gesagt hat.
Ich gehe mal davon aus, dass sie den Quatsch glaubt.

Aber was raunst du da über Aktionen linker Kreise? Da ist doch nichts im Stil von V-Leuten unterwandert worden oder so. Eine besondere Bedrohung ist die Dame wohl auch kaum, die spinnen da ja fast alle so ähnlich.

Und wer soll wo mit ihr respektvoll diskutieren? Hilft doch eh nix.
__________________
Unite behind the science!
Fahrrad for future!
LidlRacer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.11.2020, 20:56   #15378
ThomasG
Gesperrt
 
Registriert seit: 23.01.2012
Beiträge: 4.786
Im Mitschnitt war doch immer wieder zu hören, dass die Antifa da ist und stören möchte.
Für mich passt politisch "links sein" und Gewalt gegen Andersdenkende auszuüben oder zu tolerieren überhaupt gar nicht zusammen.
Auch in den Reihen der Antifa gibt es bestimmt Leute, mit denen man sich durchaus gewinnbringend austauschen kann und die bestimmt auch bereit sind darüber zu reden, wo für sie die Grenze liegt in Bezug auf den Widerstand gegen "rechts".
Ich kenne mich da in Bezug auf die Untergruppen der Leute, die sich selbst so sehen als gehörten sie zur politischen Linken nicht aus.
Bei der Demo wurde glaube ich gerufen "Halt`s Maul!" oder so.
Das finde ich ziemlich schwach.
Ob es hilft oder helfen könnte, kann man erst wissen, wenn man es versucht hat und sich dabei sehr anstrengte nicht zu verletzen und nicht respektlos oder arrogant herüberzukommen, finde ich zumindest.
Vielleicht ist das ja schon einmal oder schon öfter geschehen.
Ich glaube aber eher nicht.
ThomasG ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.11.2020, 21:02   #15379
merz
Szenekenner
 
Registriert seit: 10.11.2006
Beiträge: 4.265
Was passiert eigentlich, würde man sich mit Maske unter eine „QD“-Demo mischen?

M.
merz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.11.2020, 21:22   #15380
sabine-g
Szenekenner
 
Benutzerbild von sabine-g
 
Registriert seit: 05.01.2015
Beiträge: 6.061
Zitat:
Zitat von merz Beitrag anzeigen
Was passiert eigentlich, würde man sich mit Maske unter eine „QD“-Demo mischen?

M.
Dann wird

Zitat:
Zitat von ThomasG Beitrag anzeigen
glaube ich gerufen "Halt`s Maul!" oder so.
__________________
Und manchmal denk ich mir so: Das ist aber ganz schön viel Meinung für so wenig Ahnung.
sabine-g ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.11.2020, 21:30   #15381
ThomasG
Gesperrt
 
Registriert seit: 23.01.2012
Beiträge: 4.786
Ich habe ein paar Mitschnitte gesehen von Demos gegen die Art und Weise, wie mit der Coronakrise umgegangen wird und da blieb bei mir der Eindruck zurück, dass die meisten so tolerant sind, dass sie keinen dumm anmachen "nur" weil er eine Maske trägt, auch wenn sie das nicht tun.
Twitter und Telegram sind aber nicht meine Medien wenigstens bisher und Facebook auch eher nicht so, wenn es um solche Themen geht.
Ich pflege YouTube-Videos zu schauen :-P ;-).
ThomasG ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.11.2020, 21:32   #15382
LidlRacer
Szenekenner
 
Benutzerbild von LidlRacer
 
Registriert seit: 01.02.2008
Beiträge: 14.988
Zitat:
Zitat von ThomasG Beitrag anzeigen
Ob es hilft oder helfen könnte, kann man erst wissen, wenn man es versucht hat und sich dabei sehr anstrengte nicht zu verletzen und nicht respektlos oder arrogant herüberzukommen, finde ich zumindest.
Vielleicht ist das ja schon einmal oder schon öfter geschehen.
Ich glaube aber eher nicht.
Genügt dies deinen Ansprüchen?

Florian Schroeder: Wahrheit - Freiheit - Satire
Nach meinem Soloprogramm im NDR haben mich die Querdenker 711 eingeladen. Ich bin hingegangen und habe in Stuttgart gesprochen. Über das Grundgesetz, Meinungsfreiheit und den Unterschied zwischen Freiheit und Verantwortungslosigkeit.


Hintergrundbericht: Florian Schroeder bei den "Querdenkern" | extra 3 | NDR
__________________
Unite behind the science!
Fahrrad for future!
LidlRacer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.11.2020, 21:58   #15383
Schwarzfahrer
Szenekenner
 
Benutzerbild von Schwarzfahrer
 
Registriert seit: 15.01.2009
Ort: Rhein-Neckar-Dreieck
Beiträge: 2.901
Zitat:
Zitat von FinP Beitrag anzeigen
Ich denke, dass es nach Deiner Definition Konsens ist, dass Autofahren nicht gut für die Umwelt ist. Meine Beobachtung ist, dass die Zulassungszahlen immer noch wachsen, obwohl wir mehr Privatautos als Haushalte in Deutschland haben.

Die Personenanzahl, die sich mit dem Auto wesentlich einschränken, marginal ist.
Natürlich, weil ein Konsens zu einem Thema noch nicht heißt, daß dieses Thema absolute Priorität über alles Andere hat. In diesem Fall überwiegen nun mal die positiven Aspekte der individuellen Mobilität oder andere Gründe die möglichen Umweltfolgen. Wem die Umwelt trotzdem wichtig ist, fährt evtl. einen Diesel, Elektroauto, Kleinwagen, nur bei Schlechtwetter, ...- es gibt viele Wege, den Umweltgedanken unterzubringen.
Zitat:
Zitat von FinP Beitrag anzeigen
Bei Corona (zurück zum Thema) sehe ich das ebenso.
Die große Mehrheit stimmt zu, dass Corona ne doofe Sache ist, die durch freiwillige Kontaktbeschränkungen weniger schlimm wäre (sowohl für die Gesundheit der Gesellschaft, als auch für die Wirtschaft).
Und auch hier gibt es eine unterschiedliche Bewertung der Gefahr und dessen, welcher Aufwand, welche Opfer es Wert sind, das Corona-Risiko für sich und für andere zu reduzieren. Es gibt eigentlich nichts, was für alle gleichermaßen jede andere Priorität aussticht, Abwägung von Prioritäten führt immer zu verschiedenen Bewertungen bei verschiedenen Menschen.
Zitat:
Zitat von FinP Beitrag anzeigen
Oder wie mein Lieblingsbeispiel:
Gründungsmitglied bei "Parents for Future" aus dem Dorf fährt den Kilometer zur Demo mit dem nagelneuen T6 (Zweitwagen) und fordert dann ein SUV-Verbot.
Sowas ist natürlich dumm, wenn das eigene Verhalten nicht zu den offensiv vertretenen Werten passt. Mit dem Auto sollte man zur Anti-FFF Demo fahren, dann ist es schlüssig .
__________________
“If everything's under control, you're going too slow.” (Mario Andretti)
Schwarzfahrer ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 23.11.2020, 22:07   #15384
Schwarzfahrer
Szenekenner
 
Benutzerbild von Schwarzfahrer
 
Registriert seit: 15.01.2009
Ort: Rhein-Neckar-Dreieck
Beiträge: 2.901
Zitat:
Zitat von deralexxx Beitrag anzeigen
Gab es eigentlich mal Aussagen, wie gut / schlecht Autofahren mit Personen außerhalb des eigenen Hausstandes ist? Mit geschlossenen Fenstern doch so ziemlich der Corona Traum oder?
Unsere Firma empfiehlt bei gemeinsamen Dienstreisen, daß der Zweite rechts hinten sitzt, wegen größtem Abstand; dazu am Besten auch noch FFP2-Maske (na ja, beim Fahrer wurde es schon relativiert). Stretch-Limousine mit abgetrenntem Fahrerbereich wäre natürlich sicherer .

Meine Meinung dazu: Die Lüftung, wenn eingeschaltet, pustet ständig Frischluft von vorne rein, das hinten abgesaugt wird, es gibt also einen kräftigen Luftzug nach hinten. Der Beifahrer vorne bekommt dadurch kaum etwas von der Ausatemluft des Fahrers ab, und es kann sich kaum etwas an Aerosolen ansammeln. Der hinten sitzende Passagier bekommt umso mehr von allem ab, was vorne ausgeatmet wird.

Umluftschaltung ist natürlich immer ungünstig, aber das brauche ich höchstens im Gotthardtunnel.
__________________
“If everything's under control, you're going too slow.” (Mario Andretti)
Schwarzfahrer ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:46 Uhr.

XXX
Nächste Termine
Zwift Meetup Mi, 27. 01.
Filmtipp aktuell
Trockentraining: Schwimmform trotz Corona
Playlists
Filmtipp aktuell
Trockentraining: Schwimmform trotz Corona
Anzeige:
Anzeige:

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.