gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
Individuelle Trainingspläne vom persönlichen Coach
Start 2023!
Individueller Trainingsplan vom persönlichen Coach
Wissenschaftliches Training
Doppeltes Radtraining: Straße und Rolle mit separaten Programmen
Persönlich: Regelmäßige Skype-Termine
Mehr erfahren: Jetzt unverbindlichen Skype-Talk buchen!
Frage zu aktuellen TT Modellen (was macht Sinn, was nicht?) - Seite 7 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Ausrüstung, Material, Bücher > Material: Bike
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 05.08.2022, 14:38   #49
Matthias75
Szenekenner
 
Benutzerbild von Matthias75
 
Registriert seit: 12.12.2010
Ort: Hofheim a.T.
Beiträge: 4.877
Zitat:
Zitat von tridinski Beitrag anzeigen
back on topic

zum niedrigeren Rollwiderstand breiter Reifen: wenn es da nicht nur um 1-2W geht wäre das sicher interessant. Ich habe habe da aber Zweifel oder zumindest Fragen:
* bicyclerollingresistance ermitteln den geringsten Rollwiderstand bei 25mm und nicht bei 28 oder gar 32 (Conti 5000S-TR)
https://www.bicyclerollingresistance...-tr-comparison ca Mitte der Seite
* gibt es wirklich Vorderradfelgen wo 28er oder 32er Reifen aerodynamisch sauber abschließen? Um den schlechteren Luftwiderstand größerer Reifen (höher, breiter) wettzumachen und insgesamt noch einen Vorteil zu bringen müssten die Vorteile beim Rollwiderstand ja schon sehr beträchtlich sein.
Ich fahre auf meinen 30mm breiten Felgen Conti GP5000 in 25mm. Die schließen halbwegs passabel ab, sind also real 30mm breit, was sich auch mit der Meinung vom Captain deckt.

Der Komfortgewinn gegenüber meinen alten Mavic Comic Carbone mit 25mm Conti GP 5000 ist durchaus spürbar. Ob allerdings 28mm oder 32mm nochmal einen großen Komfortgewinn bringen, kann ich nicht einschätzen.

Aerodynamisch sinnvoll abschließen könnten die breiteren Reifen allerdings nur bei Felgen mit deutlich mehr als 30mm Breite.

M.
Matthias75 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2022, 16:27   #50
Klugschnacker
Arne Dyck
triathlon-szene
Coach
 
Benutzerbild von Klugschnacker
 
Registriert seit: 16.09.2006
Ort: Freiburg
Beiträge: 20.515
Zitat:
Zitat von lqw Beitrag anzeigen
Bin auch noch nicht davon überzeugt dass der evtl Gewinn beim Rollwiderstand mehr ausmacht als Aerodynamik. 25 vorn und 28 hinten erscheint aktuell das Maß der Dinge zu sein (vorausgesetzt der Reifen schließt ordentlich mit dem LR ab). Ob sich da in Zukunft so viel ändert ist fraglich. Und 28 kann man mit Felgenbremse auf modernen Rädern sicher auch meist problemlos fahren.
Der Luftwiderstand eines 28er Reifens ist geringer als der eines 32 Reifens. Das wurde bereits im Windkanal gemessen. Der 28er Reifen ist rein aerodynamisch um 1 Watt schneller bei 45 km/h als der 32er. Bei 35 km/h darf man von der Hälfte ausgehen, das wäre dann ein halbes Watt.

Die Rollwiderstände liegen in einer anderen Größenordnung: Hier unterscheiden sich die Top-Reifen von Conti, Schwalbe oder Vittoria um 6-8 Watt bei 35km/h. Das ist rund das Fünfzehnfache des oben genannten Werts. Bei gleichen Abmessungen. Folglich liegen diese Unterschiede an der Konstruktion der Reifen, also am Know How des Herstellers. Dies scheint mir Deiner Ansicht zu widersprechen, es würde sich da in Zukunft wohl nicht viel ändern. Ich würde sagen, da ändert sich gerade eine Menge.

Für ein und denselben Reifen sind die Rollwiderstände eines 28ers und eines 32er ungefähr gleich. Der Reifendruck unterscheidet sich jedoch um 1 bar; gegenüber einem 25er Reifen um 2 bar. Für jemanden, der sein TT-Bike immer unbequem fand, ist das aus meiner Sicht eine überlegenswerte Sache.

Es gibt Messungen von Profis, bei denen ein 28er und ein 30er Reifen satte 9 Watt schneller sind als ein herkömmliches Setup mit 25er Reifen.

So, jetzt bin ich aber wirklich still.
Klugschnacker ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2022, 20:54   #51
Lucy89
Szenekenner
 
Benutzerbild von Lucy89
 
Registriert seit: 08.04.2009
Ort: Zwischen Dom und Rheinturm
Beiträge: 3.683
Zitat:
Zitat von dherrman Beitrag anzeigen
Auch ein günstigeres Rad verändert die Nachhaltigkeit nicht
Auch ich habe Kids in dem Alter. Ich frag mich manchmal, ob es für sie auch noch diesen Überfluss oder Überangebot geben wird. Meine RR-äder und TT Rad werden nie mehr getauscht. Ich seh keinen Grund. Soll wer anders den Markt bedienen



Das finde ich spannend, war es eine Werbung für das Ridley auf FB, oder ein Posting?

Falls Werbung, dann voller Erfolg.
War eine Anzeige von Facebook Marketplace. Passiert bei mir gelegentlich... hab immer noch nicht zu 100% mit dem Rad abgeschlossen, aber zu 98% ;-)

Zitat:
Zitat von fras13 Beitrag anzeigen
Aber dafür wanderte das alte Aerium in den Keller, wurde mit dem Tacx Neo dauerhaft auf die Rockerplate montiert. Es wird also weiter genutzt. Für mich ist das auch nachhaltig.
Ich überlege auch, mein altes TT dann auf der Rolle zu lassen, das würde mir nerviges wechseln ersparen und außerdem steht meine Rolle im DG.

Zitat:
Zitat von Harm Beitrag anzeigen
Korrekt:
Konsum ist in den wenigsten Fällen nachhaltig!
Leider ist es einer der Grundpfeiler unseres Wirtschaftsprinzips.
Das führt nun aber wirklich zu weit.

Ich bleibe dabei: Lucy soll sich eher Zeit (am besten mit den Kindern) kaufen.
Wenn unbedingt Konsum, dann vielleicht nen Anhänger für die Kinder. VIelleicht kann Hafu da auch noch was verkaufen.... Zumindest ist er einer hier mit der längsten Erfahrung damit.
Anhänger haben wir natürlich. Aber wir nehmen die kinder beim (sportlichen) Radfahren nicht mit. Dafür ist es hier in unserem Umkreis (mitten im Ballungsraum NRW) einfach zu unsicher. Der Große fährt mittlerweile selbst sehr gut Strecken bis zu 10km, kann also beim laufen manchmal nebenher fahren. Wenn ich lange Läufe mache, sitzen die beiden im Anhänger und mein Mann fährt nebenher

Ich finde den Grundgedanken gut mit dem Zeit kaufen ;-) Ich denke wir sind schon eher die, die relativ viel zeit mit den Kindern verbringen (werden zumindest täglich um 15 Uhr vom KiGa abgeholt). Dank flexibler Arbeitszeiten arbeite ich sehr viel abends, wenn beide schlafen. Aber das ist auch off topic. In meinem Job gibt es keine Urlaubstage, ich kann das nach eigenem Ermessen planen, kann Fluch oder Segen sein. Zumindest dieses Jahr führt es dazu, dass wir mehr als üblich auf Reisen sind :-) Sing gestern von einer 2,5 wöchigen Reise durch Frankreich wiedergekommen und jetzt darf der Kindergarten gern wieder anfangen
Lucy89 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2022, 23:10   #52
Lucy89
Szenekenner
 
Benutzerbild von Lucy89
 
Registriert seit: 08.04.2009
Ort: Zwischen Dom und Rheinturm
Beiträge: 3.683
Ich hab auch nochmal genauer nachgefragt, also es gibt sowohl zum Rahmen als auch zu den Laufrädern noch die Rechnung (aus 2021), ich überlege doch die 120km dahin mal auf mich zu nehmen. Eventuell könnte ich ja echt irgendwann auf elektronisch umrüsten. Ich finde das Rad so hübsch und das Angebot wirkt doch echt gut oder?
Lucy89 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2022, 23:33   #53
sabine-g
Szenekenner
 
Benutzerbild von sabine-g
 
Registriert seit: 05.01.2015
Beiträge: 8.712
Zitat:
Zitat von Lucy89 Beitrag anzeigen
echt gut oder?
Nein
sabine-g ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2022, 07:29   #54
dr_big
Szenekenner
 
Registriert seit: 17.03.2011
Beiträge: 2.459
Zitat:
Zitat von Lucy89 Beitrag anzeigen
Also mein altes Rad wurde von einem ehemaligen Vereinskollegen aufgebaut. Der Rahmen ist von Winspace, sehr unbekannt, habe ich noch nie woanders gesehen.
Winspace ist ein guter und bekannter Rahmenbauer aus China. Ich hab mir aus China einen Winspace Hardtailrahmen mitgebracht, den fahre ich heute noch. Sehr leicht und gut verarbeitet. Dass etwas selten zu sehen ist sagt nichts über die Qualität.
dr_big ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2022, 07:52   #55
Lucy89
Szenekenner
 
Benutzerbild von Lucy89
 
Registriert seit: 08.04.2009
Ort: Zwischen Dom und Rheinturm
Beiträge: 3.683
Zitat:
Zitat von sabine-g Beitrag anzeigen
Nein
Ok- aus welchem Grund ;-)?

Zitat:
Zitat von dr_big Beitrag anzeigen
Winspace ist ein guter und bekannter Rahmenbauer aus China. Ich hab mir aus China einen Winspace Hardtailrahmen mitgebracht, den fahre ich heute noch. Sehr leicht und gut verarbeitet. Dass etwas selten zu sehen ist sagt nichts über die Qualität.


Die Qualität habe ich nicht angezweifelt, bitte nicht falsch verstehen. Ich sagte nur, es ist ein seltener Hersteller. Das Rad wurde mit sehr guten Teilen aufgebaut, also gehe ich auch von einer sehr guten Qualität aus :-)

So, mein TT hat seit 2019 keinen Asphalt mehr gesehen, das wird sich gleich ändern. Vielleicht entfacht die Liebe ja neu
Lucy89 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2022, 08:35   #56
bergflohtri
Szenekenner
 
Benutzerbild von bergflohtri
 
Registriert seit: 31.01.2014
Beiträge: 1.337
Zitat:
Zitat von Lucy89 Beitrag anzeigen

So, mein TT hat seit 2019 keinen Asphalt mehr gesehen, das wird sich gleich ändern. Vielleicht entfacht die Liebe ja neu
- Bestimmt, vielleicht magst Du mal ein Foto reinstellen, und es finden sich noch Tips und Ideen für eine Optimierung des alten Rades
bergflohtri ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:37 Uhr.

XXX
Nächste Termine
Anzeige:
Anzeige:
Rechner

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.