Anzeigen
logo
... die Triathlon TV-Sendung!
Wettkampf-Laufschuh (mein erster) - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Ausrüstung, Material, Bücher > Material: Laufen

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 16.01.2019, 16:49   #1
Dembo
Szenekenner
 
Benutzerbild von Dembo
 
Registriert seit: 15.05.2017
Ort: Frankfurt
Beiträge: 166
Wettkampf-Laufschuh (mein erster)

Hallo zusammen,

ich würde mich gerne mit dem Thema Wettkampf-Laufschuh erstmalig auseinandersetzen und habe dafür einen Termin beim Laufshop. Da der Händler aber natürlich das verkaufen will/wird was er vorrätig hat mal die Frage in die Runde, wie eure Modell-Empfehlung da so sind.

Eckpunkte: ca. 78kg Leergewicht bei 197cm, angestrebte HM-Zeit bei wenig beeindruckenden 1:39. Aktueller Schuhpark: Asics Dynaflyte 2 (Wettkampf, kürzere Distanzen), Asics Gel Cumulus 19 (aktueller Standard-Trainingsschuh), Hoka One One Clifton 5 (für die langen Sachen oder wenn mir nach Dämpfung zu Mute ist). Weitestgehend unkomplizierte Füße, Dämpfung mag ich (weil früher schwerer), zusätzliche Stabilität hab ich nie vermisst, mittlerweile komme ich ziemlich mit dem Mittelfuß auf beim Laufen.

Ich bin einfach mal neugierig, wie sich so ein echter Renner für die HM-Distanz (oder länger) im Wettkampf anfühlt. Mit den Vaporfly 4% blamiere ich mich mit meinen Zeiten, die also besser mal rausnehmen, aber vielleicht hat ja jemand ein paar Ideen für Experimente, damit ich nicht total planlos im Shop auftauche.
Dembo ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 16.01.2019, 17:08   #2
Stefan
Szenekenner
 
Registriert seit: 07.10.2006
Ort: Spiez
Beiträge: 4.650
Wenn Du mit dem DynaFlyte 2 zufrieden bist, dann würde ich den weiterhin bei Wettkämpfen tragen und keine Experimente machen.
Stefan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.01.2019, 18:18   #3
thunderlips
Szenekenner
 
Registriert seit: 23.02.2012
Beiträge: 1.190
Wettkampfschuh ist ungleich Wettkampfschuh. Adidas hat auch m.E. Schuhe fürs Tempo, die schon Dämpfung haben (Boost), aber auch einen direkten Kontakt zur Straße bieten: z.B. Boston oder wenn es noch flacher sein soll der Adios. Mit beiden kann man einen HM laufen.

Ebenso Nike: Wobei die schon ordentlich mehr Dämpfung (und weniger direkten Kontakt zur Straße) bieten. Wenn du den 4% ausschließt, wäre sein kleiner Bruder der Zoom Fly (Flyknit - der hat die komplette Carbonsohle) oder der Pegasus Turbo etwas für dich. Letzteren würde ich dir aufgrund deiner Angaben nahelegen.
thunderlips ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 16.01.2019, 18:32   #4
flachy
Szenekenner
 
Benutzerbild von flachy
 
Registriert seit: 02.08.2007
Ort: Lausitz
Beiträge: 1.545
Zitat:
Zitat von Dembo Beitrag anzeigen
Hallo zusammen,

ich würde mich gerne mit dem Thema Wettkampf-Laufschuh erstmalig auseinandersetzen und habe dafür einen Termin beim Laufshop. Da der Händler aber natürlich das verkaufen will/wird was er vorrätig hat mal die Frage in die Runde, wie eure Modell-Empfehlung da so sind.

Eckpunkte: ca. 78kg Leergewicht bei 197cm, angestrebte HM-Zeit bei wenig beeindruckenden 1:39. ...
aber vielleicht hat ja jemand ein paar Ideen für Experimente, damit ich nicht total planlos im Shop auftauche.
Aloha Champ,

geiles Thema, bist mein Mann.

Was für Andere das Rad oder der Neopren, sind bei mir die Laufschuhe.
Bin seit ewig läuferisch unterwegs und von A wie Adidas über Germina bis hin zu Zeha und Zoot in den letzten gut 40 Jahren gefühlt alle Botten dieser Wellt einmal gelaufen.
Gewichtsmäßig bin ich auf Deinem Level, leider fehlen mir nach oben noch diverse Zentimeter.

Meine aktuellen Empfehlungen:
Komme ja selber von HOKA (Kona 2018 noch mit dem Mach und Cavu den Ali'i Drive hoch und runter gerannt) - falls Dir der Clifton halbwegs zusagt, wäre der CAVU die Lightweightversion und als Wettkampfschuh auch bei einem Tempo um die 4:30 min/km bei Sub-80 Kilo ein Tipp.
Der Mach hat eine Nuance mehr Dämpfung - hier aber aufpassen, dass Du nicht die erste Auflage kaufst, die war von der Passform Schrott (und ich sehe diesen Schuh aktuell recht häufig, da er für kleines Geld abverkauft wird - ist aber meiner Meinung nach den Rabatt nicht wert, da besser 20 EURO mehr auf den Tresen legen und die überarbeitete Version nehmen).

Selber bin ich ehrlicherweise aktuell aber nur noch in diversen NIKE's unterwegs.
Gerade rein von einem kurzen Tempolauf im 4:10-er Schnitt mit dem Epic React.
Von der Dämpfung und Passform ist das Modell sehr angenehm, das Flyknit ist Geschmackssache. Für's Training in schicken Laufklamotten mehr als o.k., für ein Rennen eher nicht zu empfehlen, da es im Fersenbereich für ein Race zu locker den Fuß umschliesst (Split-Einstreugefahr!!!).
Gestern war ich auf dem Laufband mit dem Zoom Fly SP, 8 Kilometer Fahrtspiel, barfuß wie den Tag zuvor (selbes Programm im Gym, 30 Minuten Fahrtspiel nach dem HIIT-Koma-Training).
Ein extrem geiler Styler!
Eventuell im Vorfuß eine Spur enger, racemäßiger als die anderen genannten Modelle.
Ich habe mir soeben ein zweites Paar geordert (aktuell diverse Versionen im Abverkauf zwischen 70-90 EUR, z.B. hier)
Auch wenn es von der Dämpfung her dem Zoom Fly, Version 1 (den ich ebenfalls habe und der auch o.k. ist - vor allem für die aktuell gelegentlich aufgerufenen 70-80 EUR im Abverkauf) entsprechen soll, kann ich dies absolut nicht bestätigen.
Der SP läuft bei mir fast wie von alleine, das Obermaterial ist geil für die Zeit von Mai-September und Scheisse für all die Tage dazwischen (megadünn aber dennoch erstaunlich haltbar und angenehme am Fuß, durchsichtig)
Ich finde, dass dieser Hersteller aktuell der einzige am Markt ist, der innovativ geiles Design mit Hammerperformance kombiniert.
Auf meiner Liste für die Frühjahrssaison stehen noch der Pegasus Turbo (für den Rennsteig angedacht) und der Zoom Fly Flyknit (den allerdings nur nach ausgiebigem Probelauf im Shop, da das Flyknit-Obermaterial meiner Meinung nach bis einschliesslich 2018 mehr Lifestyle als Race-Ready war).
Aber diese Rennsemmel kommt dann (anders als die Zoom Fly/Zoom Fly SP) mit REACT und echter Karbonplatte - das könnte nochmal eine Extrasekunde auf dem Kilometer beim Ballern bringen.

Viele andere Hersteller stagnierten aus meiner Sicht in 2018 (leider hat auch HOKA trotz einiger Verbesserungen zu vergangenen Jahren in Sachen "geiles Design" weiterhin nicht alle Kerzen auf die Torte gebracht) oder haben sogar für mich in Puncto Design, Funktion, Gewicht gefühlt ein paar Schritte zurück gemacht.
Wobei auch dies Ansichtssache sein mag. Manche Traditionalisten finden es sicher schick, seit 10 Jahren und mit der nunmehr 10. Auflage des irgendwie immergleichen Kinvara's immer die selben Strecken zu laufen. Ich hatte/habe selber 4 Versionen im Haus.
Ausser das paar Versionen gefühlt beim Angucken bereits kaputt gegangen sind, hab ich sowohl optisch als auch materialtechnisch keine "Evolution" gespürt, die Teile rocken einfach nicht (mehr)!
Laufschuhe sind echt ein geiles Thema und ein Topmotivator, auch beim aktuellen Heulsusenwetter auf die Piste zu gehen.

Rock On und erfolgreiches Training!

Geändert von flachy (16.01.2019 um 19:57 Uhr).
flachy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.01.2019, 19:50   #5
TIME CHANGER
Szenekenner
 
Benutzerbild von TIME CHANGER
 
Registriert seit: 09.06.2018
Beiträge: 164
[quote=flachy;1430831]Aloha Champ,

....[/url])

Interessant zu lesen!
damit ich dich richtig verstanden habe, du würdest den Zoom Fly SP als Wettkampf schuh wie auch als trainingsschuh empfehlen?
__________________
Strava: https://www.strava.com/athletes/784288

Set your own Limits!
TIME CHANGER ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 17.01.2019, 08:25   #6
Dembo
Szenekenner
 
Benutzerbild von Dembo
 
Registriert seit: 15.05.2017
Ort: Frankfurt
Beiträge: 166
Wow, dankeschön - das sind ja mal eine Menge Informationen. Top!

Auch wenn ich mit dem Dynaflyte absolut zufrieden bin, würde ich gerne mal schauen, was der Markt sonst noch so bietet. Immerhin war ich auch eine ganze Zeit lang mit Babybrei voll zufrieden...

Interessant erscheinen mir nach euren Ausführungen die Nike-Modell. Über die bin ich auch schon gestolpert und genau daher kommt meine Anfrage, denn meines Wissens führt mein Lieblings-Laufshop eben keine Nikes.

Ich schau mal, was mir so auffällt und melde mich mit den Ergebnissen.
Dembo ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 17.01.2019, 19:50   #7
Michi1312
Szenekenner
 
Benutzerbild von Michi1312
 
Registriert seit: 21.09.2013
Ort: Wien
Beiträge: 761
Korrekte Lauftechnik vorausgesetzt, also Fußaufsatz unter dem Körper:
Saucony Type A - für alles: Training und v.a. WK. Punkt!
__________________
Never forget where you come from!
Blog
Michi1312 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 18.01.2019, 05:09   #8
pschorr80
Szenekenner
 
Registriert seit: 08.12.2017
Beiträge: 205
Zitat:
Zitat von Michi1312 Beitrag anzeigen
Korrekte Lauftechnik vorausgesetzt, also Fußaufsatz unter dem Körper:
Saucony Type A - für alles: Training und v.a. WK. Punkt!
Da finde ich Hafus Billig-Tipp Asics Piranha interessanter. Leider haut Sportshoes derzeit keine mehr zu 40 Euro raus. Beides allerdings m.E. keine Schuhe für HM in 1:39 und 80 kg. Da reicht m.E. was aus der Kategorie leicht und flott wie Lunaracer, Kinvara, ...
pschorr80 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:05 Uhr.

Anzeige:
Anzeige:
Shops
Wiggle Onlineshop
Wiggle Onlineshop
Anzeige:

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.