gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
GET YOUR RACEWEAR
Aero-Trikot und Hose
EUR 179,- pro Set
Nur solange Vorrat
Anzeigen
Trailrunning - Abseits der Straße - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Training > Laufen
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 13.05.2020, 11:13   #1
FinP
Szenekenner
 
Registriert seit: 11.10.2006
Beiträge: 3.854
Trailrunning - Abseits der Straße

Liebe Triathletinnen und Triathleten,

hier soll eine lockere Plauderei über das Trailrunning entstehen.

Ob Material, Routen, Wettkämpfe, Impressionen oder Tricks und Tipps ohne regionale Einschränkung.

Freue mich über reges Mitwirken!
__________________
Für den Inhalt dieses Posts kann der Accountinhaber nicht haftbar gemacht werden.
Es handelt sich um eine Autopostfunktion in der Erprobung.
FinP ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 13.05.2020, 14:46   #2
crazy
Ehemals crazyviech
 
Benutzerbild von crazy
 
Registriert seit: 10.10.2006
Beiträge: 1.336
Falls jemand in der Eifel Ideen braucht, immer melden.

Eben noch in Altenahr eine fesche Runde gedreht, 16.5km mit 1200hm...

Ohne Asphalt ist doch viel schöner!
crazy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.05.2020, 17:43   #3
Siebenschwein
Szenekenner
 
Registriert seit: 24.06.2019
Ort: Zürič
Beiträge: 287
Ach- ist das jetzt schon ein eigener Sport? Ich dachte, das ist nur ein Anzeigemodus auf meiner Uhr, bei dem nicht nach jedem km die Zwischenzeit, Körpertemperatur, Anzahl verbleibender Gels und der Sonnenstand im Vergleich zum vorherigen km und dem Mittelwert aller Einheiten der letzten Mondphase eingeblendet wird.
(wegduck)
__________________
Wenn Ihr alle die Zeit, die Ihr hier im Forum vertüdelt, fürs Training nutzen würdet...
Siebenschwein ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 13.05.2020, 18:17   #4
FinP
Szenekenner
 
Registriert seit: 11.10.2006
Beiträge: 3.854
Wie lange bist Du bei sowas unterwegs? Nimmst Du sowas touristisch oder doch sportlich?

Ich kann mich noch nicht ganz von meiner Schnelllaufhistorie lösen und muss mich immer wieder zwingen, auch mal langsam zu machen und nur die Strecke zu genießen.
__________________
Für den Inhalt dieses Posts kann der Accountinhaber nicht haftbar gemacht werden.
Es handelt sich um eine Autopostfunktion in der Erprobung.
FinP ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 13.05.2020, 19:10   #5
crazy
Ehemals crazyviech
 
Benutzerbild von crazy
 
Registriert seit: 10.10.2006
Beiträge: 1.336
Sowohl touristisch als auch sportlich.

Die schönsten Orte erreicht man halt meist abseits ausgetretener Pfade, die besten Aussichten bieten Gipfel und Grate.
Wenn man da im Training abseits der Uhr vorbeischaut sind das stets schöne Varianten zum Verweilen und Innehalten.

Ein fetziger Downhill macht aber genauso Laune, ebenso, wie die langen Kanten im Wettkampf zu geniessen. Ein 100er alpin ist halt eine ganz andere Herangehensweise und auch Belastung.

Zudem sind Ultraläufer untereinander deutlich familiärer unterwegs als die ganze Leichtathletik- und, sorry, Triathlon-Sparte. Auf den ersten paar Kilometern eines 100er Trails die Schuhe zu binden ist fast schon lästig, da nahezu alle fragen ob's gut geht, okay ist, sie wem Bescheid sagen sollen und und und.

Macht Spass, fetzt und ist zudem eine enorme Bereicherung für das Bergsteigen, da man mehr Berg in weniger Zeit bekommt. Über die zeitliche Prämisse wird es dann zu einem Sicherheitsgewinn.

Da ich aus dem Bergischen Land bin waren Trails immer schon Teil der Reise, Triathlon war ich bis 2010 (oder so?) sehr aktiv unterwegs. Danach viel Laufen, gerne auf kleinen bis gar nicht wahrnehmbaren Wegen.
Gipfelte im ersten 'richtige' Trail-Wettkampf 2014, war dann die große Runde um die Zugspitze.

Wo kommst denn her?
crazy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.05.2020, 19:22   #6
ironmansub10h
Szenekenner
 
Benutzerbild von ironmansub10h
 
Registriert seit: 10.07.2009
Ort: CW
Beiträge: 1.658
Die meisten Triathleten die nur ihre Asphaltstrecken kennen und schon beim kleinsten Steinchen auf der Strecken vor unüberwindbaren Höhenmetern sprechen, sind auf den Trailsoft maßlos überfordert.
Aber ich finds seit Jahren geil. Habe in der Szenerie die coolsten Socken kennen gelernt und gut rum gekommen.
Nächste Woche laufe ich mit drei Freunden hier bei mir im Schwarzwald gemütliche 40 km mit satten Hm und ab und an bleiben wir auch stehen und geniessen die Gegend. Und das Bier und das Vesper dazwischen gehört ebenso dazu. Eben Ausflug nach Männer art.
__________________
Comeback2045
ironmansub10h ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.05.2020, 19:40   #7
FinP
Szenekenner
 
Registriert seit: 11.10.2006
Beiträge: 3.854
Das ist cool!

Ich wohne im Allgäu und habe eigentlich alle Möglichkeiten in der Nähe.

Bin aber noch am Rantasten, da ich auch erst seit diesem Jahr wieder richtig laufe.

Habe mir jetzt ne Weste bestellt, damit ich nicht zu sehr auf die Uhr schielen muss und etwas Proviant transportieren kann. Bin gespannt wie es sich damit laufen lässt.
__________________
Für den Inhalt dieses Posts kann der Accountinhaber nicht haftbar gemacht werden.
Es handelt sich um eine Autopostfunktion in der Erprobung.
FinP ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 13.05.2020, 20:13   #8
Necon
Szenekenner
 
Registriert seit: 26.06.2012
Beiträge: 6.545
Traillaufen ist halt etwas ganz anderes.
Die Community ist anders, Wettkämpfe laufen anders ab und das Training ist ganz anders.
Wenn man allerdings auf Trails halbwegs zurecht kommt bieten sich auch im Triathlon ganz andere Möglichkeiten und Wettkämpfe. Dort trifft man dann auch komplett andere Teilnehmer als bei Ironmans oder sonstigen klassischen Wettkämpfen.
Necon ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:01 Uhr.

XXX
Donnerstag live 19:00 Uhr
Flucht aus der DDR
Axel Mitbauer schwamm als 19jähriger 22 Kilometer durch die Ostsee.
Flucht aus der DDR: Axel Mitbauer schwamm als 19jähriger 22 Kilometer durch die Ostsee. Interview per Skype. Sweet Spot Training: Irrweg oder Wunderwaffe für’s Radtraining? Coming soon: Weiteres Thema in Vorbereitung Im Studio: Björn Hauptmannl, Arne Dyck. Per Skype: Axel Mitbauer Wie funktioniert das mit der Live-Sendung?
Filmtipp aktuell
Hast Du Talent?
So findet Du es heraus!
Playlists
Filmtipp aktuell
180 km Zeitfahren:
Fakten, Fazit, Sitzposition
Nächste Termine
Dienstag Zwift Meetup
fast 18:05 Uhr | easy 19:35 Uhr
Anzeige:
Anzeige:

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.