gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
GET YOUR RACEWEAR
Aero-Trikot und Hose
EUR 179,- pro Set
Nur solange Vorrat
Anzeigen
Canyon Service Nightmare - Seite 6 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Training > Radfahren
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 23.10.2020, 17:02   #41
mamoarmin
Szenekenner
 
Registriert seit: 07.07.2010
Beiträge: 1.052
Zitat:
Zitat von tandem65 Beitrag anzeigen
Aber daß er ein Canyon nicht so günstig anbieten kann wie Canyon ist doch klar. Wenn er die nachbauen soll ist für ihn die günstigste Variante es als Endkunde bei Canyon zu bestellen.
Wenn der Kunde keinen Canyon Rahmen will gibt es doch genügend Räder die mann einfach als Händler mit Marge einkaufen kann.
Ich verstehe die Aufgabe immer noch nicht.
Vorsicht Spekulation da ich bei MTB raus bin.
Räder mit DT-Swiss gibt es doch wahrscheinlich genug am Markt.
Kein Problem, musst nicht verstehen.
__________________
Mein Trainingsblog:

https://www.bikechimps.de
mamoarmin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.10.2020, 12:44   #42
Goalie1984
Szenekenner
 
Benutzerbild von Goalie1984
 
Registriert seit: 23.04.2009
Beiträge: 245
Ich hab kürzlich ein Rennrad bei Canyon gekauft - es waren die falschen Reifen montiert bei Auslieferung. Ansonsten alles ok. Email an den Support - Ticket eröffnet, zwei Tage später "wir haben dich nicht vergessen, haben aber hohe Auslastung, wir melden uns". Wieder einen Tag später eine Mail: "Problem erkannt, sorry, wir schicken Dir die richtigen Reifen zu, sobald verfügbar, die anderen kannst Du behalten."

Fazit: Top - einen Satz Conti GP5000 umsonst. Ich bin sehr zufrieden uns wurde über den Verlauf meines Problems stets auf dem Laufenden gehalten.

Die Erfahrungen, die ich zeitgleich beim örtlichen Händler während des Service meines Cube Enduro MTBs gemacht habe, waren in dem konkreten Fall deutlich schlechter (Dämpfer kam vom Service von Fox ewig nicht zurück, ich musste aber im zwei-Wochen-Rhythmus selbst anrufen und fragen, wie es aussieht). Insgesamt stand mein Rad dort 8 Wochen.
Der versprochene Termin Anfang Oktober wurde nicht gehalten. Das lag eher an Fox als an der Werkstatt, ich hätte mir aber eine proaktive Kommunikation gewünscht und ggf. auch eine Alternative, da ich klar gesagt habe, dass ich das Rad für den MTB Urlaub benötige.
Gestern habe ich das Rad dann mit 20 Tagen Verspätung abgeholt. Keine Entschuldigung, kein Rabatt. Die Rechnung deutlich höher als ursprünglich abgeschätzt, da man mir als Endkunden Netto-Preise genannt hatte. Sorry, aber im privaten Umfeld gehe ich davon aus, dass man mir Brutto-Preise nennt, wenn ich nach eine Abschätzung frage. Statt der anfänglich grob überschlagenen 300 Euro habe ich dann 400 Euro bezahlt.


Fazit: mit dem Canyon Service war ich sehr zufrieden (ok, war auch nur ein kleines Problem), beim örtlichen Service sehr enttäuscht. Ist nur ein Einzelfall, den ich schildere - aber in dem Zusammenhang sehe ich nun keinen Grund, warum ich in Zukunft wieder drüber nachdenken sollte, bei (diesem) Händler zu kaufen.
Goalie1984 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.10.2020, 17:17   #43
sybenwurz
triathlon-szene.de Autor
 
Benutzerbild von sybenwurz
 
Registriert seit: 06.01.2007
Ort: Puy la Clavette
Beiträge: 35.106
Es ist dämlich vom Händler, das nicht so zu kommunizieren. Fox issn Saftladen, in der Saison sind 4 Wochen und mehr die Regel. Da kann man sichs auch komplett sparen, den Händler zu terrorisieren;-davon gehts nicht schneller, es wird nur Zeit bei jeder Institution und einem selbst verschwendet, die alle Beteiligten anders besser nutzen könnten.
Nächstes Mal den Dämpfer einfach über Canyon einschicken...
__________________
Liebe Mutti, viele Grüsse aus Kamerun, auch von Pami.
Hier lebt es sich nach allen Regeln der Kunst, denn eine Rose ist eine Rose.
sybenwurz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.10.2020, 17:24   #44
sybenwurz
triathlon-szene.de Autor
 
Benutzerbild von sybenwurz
 
Registriert seit: 06.01.2007
Ort: Puy la Clavette
Beiträge: 35.106
Zitat:
Zitat von mamoarmin Beitrag anzeigen
Kein Problem, musst nicht verstehen.
Tut mir leid, ich verstehs auch nicht...
Schon allein, was ein Kunde sich dabei denkt, ein Rad von der Stange mit identischer Ausstattung als Custumbike aufbauen lassen zu wollen.
Da brauch ich nichtmal den Taschenrechner zu zücken.
Das ist doch in zwo Sätzen erklärt, wieso es entweder nicht geht, oders doppelte der Vorlage kostet...
__________________
Liebe Mutti, viele Grüsse aus Kamerun, auch von Pami.
Hier lebt es sich nach allen Regeln der Kunst, denn eine Rose ist eine Rose.
sybenwurz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.10.2020, 16:29   #45
bellamartha
Szenekenner
 
Benutzerbild von bellamartha
 
Registriert seit: 30.05.2010
Beiträge: 5.196
Also, wenn ich das alles hier so lese, bin ich gerade heilfroh, dass mein Liebster zwar kein Fahrradhändler ist, aber ein Fahrrad-Freak, der alles selbst machen kann, so dass ich mich nie mit irgendwelchen Leuten herumärgern muss, sondern immer nur lieb gucken und "Bitte, bitte..." machen muss.
bellamartha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.10.2020, 10:06   #46
mamoarmin
Szenekenner
 
Registriert seit: 07.07.2010
Beiträge: 1.052
Zitat:
Zitat von Goalie1984 Beitrag anzeigen
Ich hab kürzlich ein Rennrad bei Canyon gekauft - es waren die falschen Reifen montiert bei Auslieferung. Ansonsten alles ok. Email an den Support - Ticket eröffnet, zwei Tage später "wir haben dich nicht vergessen, haben aber hohe Auslastung, wir melden uns". Wieder einen Tag später eine Mail: "Problem erkannt, sorry, wir schicken Dir die richtigen Reifen zu, sobald verfügbar, die anderen kannst Du behalten."

Fazit: Top - einen Satz Conti GP5000 umsonst. Ich bin sehr zufrieden uns wurde über den Verlauf meines Problems stets auf dem Laufenden gehalten.

Die Erfahrungen, die ich zeitgleich beim örtlichen Händler während des Service meines Cube Enduro MTBs gemacht habe, waren in dem konkreten Fall deutlich schlechter (Dämpfer kam vom Service von Fox ewig nicht zurück, ich musste aber im zwei-Wochen-Rhythmus selbst anrufen und fragen, wie es aussieht). Insgesamt stand mein Rad dort 8 Wochen.
Der versprochene Termin Anfang Oktober wurde nicht gehalten. Das lag eher an Fox als an der Werkstatt, ich hätte mir aber eine proaktive Kommunikation gewünscht und ggf. auch eine Alternative, da ich klar gesagt habe, dass ich das Rad für den MTB Urlaub benötige.
Gestern habe ich das Rad dann mit 20 Tagen Verspätung abgeholt. Keine Entschuldigung, kein Rabatt. Die Rechnung deutlich höher als ursprünglich abgeschätzt, da man mir als Endkunden Netto-Preise genannt hatte. Sorry, aber im privaten Umfeld gehe ich davon aus, dass man mir Brutto-Preise nennt, wenn ich nach eine Abschätzung frage. Statt der anfänglich grob überschlagenen 300 Euro habe ich dann 400 Euro bezahlt.


Fazit: mit dem Canyon Service war ich sehr zufrieden (ok, war auch nur ein kleines Problem), beim örtlichen Service sehr enttäuscht. Ist nur ein Einzelfall, den ich schildere - aber in dem Zusammenhang sehe ich nun keinen Grund, warum ich in Zukunft wieder drüber nachdenken sollte, bei (diesem) Händler zu kaufen.
Fox ist halt einfach ein nogo....ich vermeide die wie der Teufel das...., rockshox, da kann man selber die Gabel warten oder jeder Händler nen Wartungssatz kaufen, der dann eingebaut wird, ohne den Fox service....
Ich verstehe nicht wie Händler immer noch auf FOX setzen...
__________________
Mein Trainingsblog:

https://www.bikechimps.de
mamoarmin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.10.2020, 10:11   #47
mamoarmin
Szenekenner
 
Registriert seit: 07.07.2010
Beiträge: 1.052
Zitat:
Zitat von sybenwurz Beitrag anzeigen
Tut mir leid, ich verstehs auch nicht...
Schon allein, was ein Kunde sich dabei denkt, ein Rad von der Stange mit identischer Ausstattung als Custumbike aufbauen lassen zu wollen.
Da brauch ich nichtmal den Taschenrechner zu zücken.
Das ist doch in zwo Sätzen erklärt, wieso es entweder nicht geht, oders doppelte der Vorlage kostet...
Es ging ja darum, dass Du meintest die Canyon Preise seien so hoch....
Was ein Kunde denkt muss mich zunächst mal nicht kümmern, er möchte was haben, lieber bei mir als bei Canyon und sagt, das wäre das Rad seiner Begierde. Also bekommt er ein Angebot...wie gesagt, ich habe dann mal geschaut was es kosten würde Ausstattungsgleich aufzubauen. Und da kann ich die Aussage eben nicht nachvollziehen, dass Canyon teuer ist und das das Marketing wirkt. darum ging es...?
__________________
Mein Trainingsblog:

https://www.bikechimps.de
mamoarmin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.10.2020, 11:16   #48
Steppison
Szenekenner
 
Registriert seit: 11.05.2008
Ort: Südniedersachsen
Beiträge: 932
Da es nun mal kaum bezahlbare Rahmensets gibt (mittleres Segment) ist das mit dem selber aufbauen auch so ein Ding. Ich hätte auch lieber den Ultimate-Rahmen als Set in Wunschfarbe (als von den verfügbaren, sind ja unterschiedlich je Ausstattung) aufgebaut. Nur die Rahmensets sind halt nicht preislich attraktiv. Bei Specialized kostet jetzt der Aethos-Rahmen als Set 3k oder 4,2k.

Bei meinem Ultimate war letztes Jahr alles gut, nur die Lieferzeit wurde 2x verlängert. Dafür gabs dann auch ein kleines Entgegenkommen von Canyon. Mein Grail Al kam Anfang Januar 2020 nach sehr kurzer Lieferzeit. Auf einer Seite war das Lenkerband nicht 100% gewickelt, das war schnell behoben. Das dann am Rahmen allerdings das Sattelrohr nicht sauber entgratet war (sagen wir es war ein rechter Winkel und nicht leicht abgerundet), hat nach 1 kurzen Runde auf dem Hof schon eine kleine Kerbe im Lack hinterlassen. Das habe ich dann mit einer feinen Rundpfeile behoben. Seit dem ist alles top.

Was mich nach wie vor zur Weißglut treibt, ist das bei meinem Ultimate aufgrund von Lieferengpässen der H36 Lenker verbaut wurde und nicht der CP10. Man bringe mal ne Frontlampe an dem Lenker an?!?!?!?!? Immerhin habe ich jetzt eine Rec-Mount mit einem Lampenadapter auf GoPro... Da hätte sich Canyon echt ein wenig mehr Gedanken machen können. Viele Hersteller haben das besser gemacht. Aber es ist nun geklärt für mich.

Nun warte ich auf das Speedmax CF mit Disc und hoffe, dass es a) gut aussieht und b) bezahlbar sein wird. Hier wird es wohl auf eine der günstigen Versionen hinauslaufen. Laufräder hab ich schon am Renner.
__________________
"Lernen durch Schmerz"
Steppison ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:16 Uhr.

XXX
Donnerstag live 19:00 Uhr
Flucht aus der DDR
Axel Mitbauer schwamm als 19jähriger 22 Kilometer durch die Ostsee.
Flucht aus der DDR: Axel Mitbauer schwamm als 19jähriger 22 Kilometer durch die Ostsee. Interview per Skype. Sweet Spot Training: Irrweg oder Wunderwaffe für’s Radtraining? Coming soon: Weiteres Thema in Vorbereitung Im Studio: Björn Hauptmannl, Arne Dyck. Per Skype: Axel Mitbauer Wie funktioniert das mit der Live-Sendung?
Filmtipp aktuell
Hast Du Talent?
So findet Du es heraus!
Playlists
Filmtipp aktuell
Hast Du Talent?
So findet Du es heraus!
Nächste Termine
Dienstag Zwift Meetup
fast 18:05 Uhr | easy 19:35 Uhr
Anzeige:
Anzeige:

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.