gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
Triathlon Trainingslager Südbaden
Keine Flugreise
Deutschlands wärmste Gegend
Kilometer sammeln vor den Wettkämpfen
Traumhafte Trainingsstrecken
Training auf dem eigenen Rad
03.-11. Juli 2021
31. Juli bis 8. August 2021
EUR 340,-
Corona Virus - Seite 2911 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Offtopic > Politik, Religion & Gesellschaft
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 06.05.2021, 11:10   #23281
keko#
Szenekenner
 
Registriert seit: 06.11.2015
Beiträge: 13.558
Zitat:
Zitat von Klugschnacker Beitrag anzeigen
Es ist ein Unterschied, ob man 20.000 tägliche Neuinfektionen mit stark steigender oder deutlich fallender Tendenz hat.

Bei stabil fallender Tendenz wird man sich überlegen müssen, wann und wie man bestimmte Maßnahmen und Beschränkungen zurücknehmen kann. Andernfalls setzt sich die Politik der Kritik aus, man würde nicht vorausplanen sondern nur "auf Sicht fahren" – ein von Dir häufig geäußerter Vorwurf.
Also mein Vorwurf bzgl. dem "auf Sicht fahren" hat sich mittlerweile erledigt, da dies in eine größere Strategie eingebettet ist. Man hat jetzt bundesweite Gesetze, die automatisch greifen und vermutlich bald mehr Impfstoffe, als man verimpfen kann. Den Vorwurf brachte ich nur an, weil ich dachte, dies sei die einzige Strategie.

Skeptisch bin ich eher, ob die Sache in den folgenden Sommerwochen mit Lockerungen, Öffnungen und Reisetätigkeiten nicht aus dem Ruder läuft und wir im Herbst eine 4. Welle haben. Der Biontech-Chef sprach kürzlich auch von einer baldigen 3. Impfung als nötige Auffrischung für bereits Durchgeimpfte. Ganz davon abgesehen wird man vermutlich möglichst große Teile der Weltbevölkerung impfen müssen. Deshalb habe ich für mich beschlossen, einfach weiterhin vorsichtig zu sein.
keko# ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2021, 13:50   #23282
Weißer Hirsch
Szenekenner
 
Benutzerbild von Weißer Hirsch
 
Registriert seit: 22.09.2010
Beiträge: 1.449
Zitat:
Zitat von Hafu Beitrag anzeigen
Du bist ein wenig in deiner Informationsblase gefangen:

Tweet von Karl Lauterbach am 12.1.2021:



Es war jedem Experten Anfang des Jahres klar, dass die Impfungen (sobald sie mal in der Breite verfügbar sein würden) ein GameChanger in der Pandemie werden, sofern keine Mutanten, gegen die die aktuellen Impfungen nicht mehr wirken, auftreten würden.
Dass wir uns aber auf dem Weg in den Sommer und beim Umgang mit der dritten Welle im Gegensatz zur ersten Welle nicht mit Ruhm bekleckert haben, viele vermeidbare schwere Verläufe und Covid-19-Toten in Kauf genommen haben und insbesondere unser Bildungssystem auch jetzt noch -im Mai- einen hohen Preis für die gewählte Hochinzidenzstrategie zahlen müssen, sollte aber auch noch klar sein.

Meine Frau führt eine Kombiklasse (3/4) und die Drittklässler hatten seit Dezember gerade mal 5 Wochen Wechselunterricht, das heißt sie haben in viereinhalb Monaten an gerade mal 12 Tagen ihre Lehrerin und Mitschüler live gesehen. Auch in der nächsten Woche bleibt es beim Distanzunterricht, weil unser Landkreis nach wie vor über der Inzidenz von 165 liegt.

Es ist also eine Sache optimistisch für die Zukunft zu sein (und das ist sicher, wie von Lauterbach schon im Januar vorhergesagt zu einem gewissen Grad berechtigt), aber man sollte sich auch bewusst sein, welchen Preis wir für den von uns eingeschlagenen Weg bezahlt haben (und immer noch bezahlen).

(Gelegentlich höre ich übrigens auch bei Kekule rein und es ist richtig, dass er in der Regel durchaus vernünftige und auch wissenschaftsbasierte Einschätzungen der aktuellen Situation bringt. Insofern unterscheidet er sich nicht groß von anderen Experten und schließlich gibt es auch einen wissenschaftlichen Konsens. Kekule hat auch ein unbestreitbares Talent, komplexe Zusammenhänge in einfachen Worten verständlich zu erklären. Daher ist sein Podcast deutlich einfacher nebenbei zu hören als zum Beispiel Drostens Podcast, bei dem man sich oft sehr konzentrieren muss, um nicht den Faden zu verlieren. Was mich aber immer wieder bei Kekule stört, ist sein ausgeprägter Hang zum Narzissmus: fast in jeder Folge kommt eine Phrase wie " das habe ich schon vor Monaten vorhergesagt" "Hätte man damals auf mich gehört" usw. Das macht das Zuhören dann wieder anstrengend. Drosten macht im Gegensatz dazu stets deutlich, wo sein Expertentum anfängt und wo es aufhört und wenn er z.B. über Modellierungen, Gesundheitspolitik, Impfstoffforschung spricht, macht Drosten stets unmissverständlich klar, dass dies nicht sein Fachgebiet ist und er hier auch nur über begründetes Halbwissen verfügt, während Kekule dagegen stets versucht den Eindruck zu erwecken, dass er quasi für alles, was im Zusammenhang mit der Pandemie bedeutsam ist, absoluter Experte ist. )
Mir ging es in meinem Post eher um die jüngere Vergangenheit.

Hier die Nachricht vom 13.4.:

"Die jetzige Regelung wird nicht ausreichen, um die großen Ausbrüche in den Griff zu bekommen, die wir angesichts der Corona-Mutationen zu erwarten haben.“ Eine Testpflicht stehe in den Unternehmen ohnehin viel zu lange aus. „Da stand der Lobbyismus sicherlich im Vordergrund.“

https://www.fr.de/politik/corona-deu...-90316371.html

Da ging es um die beschlossene Notbremse. Nur 3 Wochen später, und unter komplett gleichen Maßgaben, auf einmal eine komplett andere Bewertung der Situation (50er Inzidenz im Juni). Und auch hier bin ich skeptisch, durch das aktuelle Öffnen werden wir auf die Dauer sicher über 100 bleiben.

Bzgl. Kekule und seiner Selbsteinschätzung gebe ich Dir recht. Aber meist hat er halt rückblickend in der Vergangenheit wirklich Dinge so bewertet und eingeordnet, wie sie dann eingetreten sind. Ich stelle mir das als Wissenschaftler auch deprimiert vor, wenn man nicht erhört wird. Warum ich den Podcadt gut finde liegt vor allem daran, dass er nicht nur virologisch (am besten alle Kontakte verbieten) sondern auch epidemielogisch (was ist den Menschen vermittelbar und wo steigen diese aus) einordnet.
Weißer Hirsch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2021, 16:10   #23283
Helios
Szenekenner
 
Registriert seit: 16.09.2015
Beiträge: 1.867
Zitat:
Zitat von LidlRacer Beitrag anzeigen
........
So dürfte es schwierig werden, die sinkende Tendenz unter 100 aufrecht zu erhalten ...
unser Landkreis zeigt stabil sinkende Werte - heute 85 - konkret wurden 44 Neu-Infektionen bei 170TSD Landkreis-Bewohner gemeldet.

Es geht "nauswärts", das wärmere Wetter wird es hoffentlich richten, ähnlich wie letztes Jahr.
Helios ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2021, 19:13   #23284
kupferle
Szenekenner
 
Benutzerbild von kupferle
 
Registriert seit: 31.01.2007
Beiträge: 3.002
Ich schau mir gerade folgendes Video an.
Nobelpreisträger und angesehene Virologen kommen zu Wort.


https://www.servustv.com/videos/aa-27juub3a91w11/
__________________
Einfach Spass an der Bewegung haben!
Der Rest kommt von allein....
kupferle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2021, 19:33   #23285
deralexxx
Szenekenner
 
Registriert seit: 29.10.2012
Beiträge: 962
Zitat:
Zitat von kupferle Beitrag anzeigen
Ich schau mir gerade folgendes Video an.
Nobelpreisträger und angesehene Virologen kommen zu Wort.


https://www.servustv.com/videos/aa-27juub3a91w11/
Sag Bescheid ob du danach die Wahrheit gefunden hast. Über Antworten zu den Fragen die ich weiter oben gestellt hatte würde ich mich aufrichtig freuen.
deralexxx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2021, 19:50   #23286
merz
Szenekenner
 
Registriert seit: 10.11.2006
Beiträge: 4.795
Zitat:
Zitat von Helios Beitrag anzeigen
(....j , das wärmere Wetter wird es hoffentlich richten, ähnlich wie letztes Jahr.
Wiedervorlage Oktober 2021? Keine Drohungen bitte ....

m.
merz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2021, 20:46   #23287
Lucy89
Szenekenner
 
Benutzerbild von Lucy89
 
Registriert seit: 08.04.2009
Ort: Zwischen Dom und Rheinturm
Beiträge: 3.659
Morgen endet die Quarantäne unseres Sohnes. Morgen werden wir geimpft. Mein Mann und ich gleichzeitig. Wird irgendwie ein historischer Moment für mich.
Werde danach keinen Sport machen, Samstag auch nicht und Sonntag wenn ich mich gut fühle, locker. Mal schauen.

Witzig, ich habe Angst vor der Impfung, obwohl ich als Wissenschaftlerin/Statistikerin weiß, wie schwachsinnig das ist. Aber gut, ich hab auch eine Nadelphobie und war über 10 Jahre nicht beim Impfen, bis mich vor 2 Jahren Keuchhusten erwischte.

Mein 3 jähriger verzieht keine Miene dabei (er hat vor 3 Wochen noch Meningokokken B geimpft bekommen) und ich heule jetzt schon rum
Lucy89 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2021, 20:48   #23288
kupferle
Szenekenner
 
Benutzerbild von kupferle
 
Registriert seit: 31.01.2007
Beiträge: 3.002
Wie bewertet ihr die Aussagen des Bundesverdienstkreuzträgers Dr. Kölsch?
Auch einer dieser Schwurbler?

https://youtu.be/Z7X1KE-ZUqA
__________________
Einfach Spass an der Bewegung haben!
Der Rest kommt von allein....
kupferle ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:24 Uhr.

XXX
Nächste Termine
Filmtipp aktuell
180 km Zeitfahren:
Fakten, Fazit, Sitzposition
Playlists
Filmtipp aktuell
180 km Zeitfahren:
Fakten, Fazit, Sitzposition
Anzeige:
Anzeige:

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.