gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
Europas großes Triathlonmagazin
Die neue Ausgabe 02/2021
Schon jetzt online und am Kiosk
Anzeigen
Aktuelle Ausgabe
Lucy Charles: Part Time Mermaid
Navigation: Rechts, Links, Geradeaus?
Nahrungsmittelintoleranzen: Hilfe, was darf ich noch essen?
Zeig her Deine Füße: Der etwas andere Laufschuhtest
Wie geht es weiter: Wann ist mal wieder richtig Wettkampf
Jetzt online und am Kiosk
Monstertijdrit 2020? - Seite 9 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Wettkämpfe > Andere Distanzen
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 29.09.2020, 12:18   #65
sabine-g
Szenekenner
 
Benutzerbild von sabine-g
 
Registriert seit: 05.01.2015
Beiträge: 6.620
Zitat:
Zitat von captain hook Beitrag anzeigen

360w für den Speed... Da ist jede Menge aero Potential.

keine Ahnung ob er immer noch so sitzt
__________________
Und manchmal denk ich mir so: Das ist aber ganz schön viel Meinung für so wenig Ahnung.
sabine-g ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2020, 12:32   #66
wodu
Szenekenner
 
Benutzerbild von wodu
 
Registriert seit: 30.07.2008
Ort: Teutoburger Wald
Beiträge: 1.402
Zitat:
Zitat von sabine-g Beitrag anzeigen
keine Ahnung ob er immer noch so sitzt
Doch, genauso sass er am Sonntag auch. In der letzten Runde hat er mich ja überholt(Ich bin 16min vor ihm gestartet). Dann kam er irgendwie nicht weg und ich konnte lange sehen wie er öfters aus der Aeroposition raus ist und im stehend im Wiegetritt fuhr.
Das schien mir nicht normal. Es war offensichtlich, das er Probleme haben musste.
__________________
There's no easy way out
wodu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2020, 12:34   #67
Feuerrolli69
Szenekenner
 
Benutzerbild von Feuerrolli69
 
Registriert seit: 06.12.2011
Ort: letzte Bergbaustadt am Niederrhein
Beiträge: 333
[quote=Hafu;1555240]???

Heue habe ich meinen Klugsch... Tag

Er sei dir gegönnt

Und ich habe heute einen ,gebrauchten Tag"
der Vergleich A.H gegen G.K bezog sich auf einen zu laufenden Marathon. Da würde vermutlich die Langdistanz Profi Frau (A.Haug) gegen eine Kurzdistanzlerin (G. Krause) gewinnen.

Ende Rolli
Feuerrolli69 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2020, 13:08   #68
bentus
Szenekenner
 
Registriert seit: 11.06.2012
Beiträge: 1.001
Naja, der Boris Stein ist ja auch fast 1,90m Groß und dementsprechend auch schwer. Da wird er kein 0,16 CDA haben. Und er schreibt ja auch selbst, er kann sich Material-/ sowie Positionstechnisch noch einiges bei den Spezialisten abschauen.

Und als Profi muss er halt auch Sponsorenequipment fahren, auch wenn das nicht unbedingt das Beste für ihn ist.

Geändert von bentus (29.09.2020 um 13:21 Uhr).
bentus ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2020, 13:24   #69
Mr. Brot
Szenekenner
 
Benutzerbild von Mr. Brot
 
Registriert seit: 21.07.2017
Beiträge: 308
Zitat:
Zitat von sabine-g Beitrag anzeigen
ein all-out 140km Einzelzeitfahren ist halt auch was anderes als ein 180km langes Einfahren um dann noch einen Marathon zu laufen.
vermutlich hat er (Boris) da auch nur sehr wenige Erfahrungswerte oder vielleicht gar keine.
Hinzu kommt, dass ggf. 48,xkm/h ein bisschen schnell ist, vielleicht wäre ein defensiveres Tempo (47,x. mit x ~ 5) besser gewesen und vielleicht hätte er das auch durchtreten können.
Die Leistung finde ich schon extrem beachtlich und einen Dicken Respekt hat er dafür verdient.
Interessant finde ich aber, dass ein Profi mit dem Pacing genauso Probleme haben kann, wie ich als Hobbylette. das regelmäßig erlebe.

Die 2. Goldene Regel beim Zeitfahren lautet ja nicht umsonst "fang nicht zu schnell an (3xwiederholen)"
Mr. Brot ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2020, 19:16   #70
deirflu
Szenekenner
 
Benutzerbild von deirflu
 
Registriert seit: 31.08.2011
Beiträge: 2.504
Zitat:
Zitat von wodu Beitrag anzeigen
42,2 km/h Schnitt und 3h16

Hat echt Spaß gemacht, aber ich hätte danach keinen einzigen Meter mehr laufen können
Gratulation!!! Ich war letztes Jahr ja ähnlich unterwegs

Hast du Leistungsdaten?

Ich konnte nach dem Rennen aber auch kaum gehen, war aber eher ein Problem mit der Kälte.
deirflu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2020, 19:41   #71
sabine-g
Szenekenner
 
Benutzerbild von sabine-g
 
Registriert seit: 05.01.2015
Beiträge: 6.620
Zitat:
Zitat von deirflu Beitrag anzeigen
Gratulation!!! Ich war letztes Jahr ja ähnlich unterwegs

Hast du Leistungsdaten?

Ich konnte nach dem Rennen aber auch kaum gehen, war aber eher ein Problem mit der Kälte.
Du bist die 180km ja etwa in 41,4km/h gefahren.
Wie würdest du die 140km im Vergleich zu den 180 sehen?
Meine persönliche Meinung ( ich bin noch nie 140km als Zeitfahren gefahren) : ich komme bis ca. 120km gut klar - auch Verpflegungsmässig - danach wird’s eng .
???
__________________
Und manchmal denk ich mir so: Das ist aber ganz schön viel Meinung für so wenig Ahnung.
sabine-g ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2020, 20:08   #72
deirflu
Szenekenner
 
Benutzerbild von deirflu
 
Registriert seit: 31.08.2011
Beiträge: 2.504
Zitat:
Zitat von sabine-g Beitrag anzeigen
Du bist die 180km ja etwa in 41,4km/h gefahren.
Wie würdest du die 140km im Vergleich zu den 180 sehen?
Meine persönliche Meinung ( ich bin noch nie 140km als Zeitfahren gefahren) : ich komme bis ca. 120km gut klar - auch Verpflegungsmässig - danach wird’s eng .
???
Schwer zu sagen. Letztes Jahr war das Wetter echt extrem, Regen, Kälte und Wind.
Bin mit 293W AVP "nur" 42km/h gefahren.

Bei den 180k hatte ich im Vergleich sehr gute Verhältnisse, am ende ist mir aber etwas der Saft ausgegangen da ich zu wenig Verpflegung hatte.
Da war ich mit 261W AVP unterwegs.

Im Training fahre ich öfters mal 100k im selben Bereich. Da hab ich eine 0,75 Flasche mit, sonst nichts. Bis 120k geht das dann auch noch gut, darüber wird es dann immer zäher.
Mann muss es ja auch nicht an der Distanz festmachen, im großen und ganzen komme ich knapp 3h ohne Probleme aus, darüber muss ich Energie zuführen um nicht einzubrechen.

Außerdem müsste ich halt öfters an die 180k oder auch mal 200k fahren, dann käme ich wahrscheinlich besser damit zu recht. Evt wird das aber ohnehin mein Projekt für nächstes Jahr, dieses hat es bei den kurzen ja nicht mehr so richtig geklappt. Das Triszene 180k wäre schon mal was

Geändert von deirflu (29.09.2020 um 20:15 Uhr).
deirflu ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:21 Uhr.

XXX
Nächste Termine
Filmtipp aktuell
Trainingseinstieg im See
Schwimm- und Trainingstipps mit Plan
Playlists
Filmtipp aktuell
Umrüsten auf tubeless
Soll ich oder soll ich nicht?
Anzeige:
Anzeige:

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.