Zwei-Seen-Tour München | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
185 Kilometer im Süden von München
Neuer Termin!
2 Seen Tour
Anzeigen
On Cyclon: Der Schuh den du nie besitzen wirst - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Ausrüstung, Material, Bücher > Material: Laufen
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 16.09.2020, 10:45   #1
TIME CHANGER
Szenekenner
 
Benutzerbild von TIME CHANGER
 
Registriert seit: 09.06.2018
Beiträge: 286
On Cyclon: Der Schuh den du nie besitzen wirst

Wirklich – du kannst diese Schuhe nicht besitzen. Zumindest nicht für immer, wir brauchen sie zurück. Warum? Recycling. Denn die Schuhe bestehen aus Bohnen. Exakt, Bohnen.

(Hier gehts zum OnePager von ON: https://www.on-running.com/de-ch/cyclon

Ich persönlich habe mich jetzt registriert. Sehr interessant auch bezüglich der Energie Rückgewinnung und vorallem auch um den Carbon Sohlen Hype / Verbot zu umgehen.
Ob der Schuh wirklich so abgeht? Werden wir sehen.
Preislich durchaus attraktiv wenn man davon ausgeht, dass alle 6 Monate einen neuen Schuh bekommt, kostet dieser rund 180€.

Eventuell kann jemand der bisschen mehr von Technologie und Laufschuhkonzept versteht noch seinen Senf dazu geben
__________________
Strava: https://www.strava.com/athletes/784288

Set your own Limits!
TIME CHANGER ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2020, 11:22   #2
Necon
Szenekenner
 
Registriert seit: 26.06.2012
Beiträge: 6.445
Die Konzepte kommen nun immer mehr. Also nicht das mit den Bohnen sondern Schuhabos

https://www.atreyurunning.com/

Die gehen auch in diesen Weg nur ohne den grünen Aspekt sondern eher Richtung der Schuh wird nach und nach für dich adaptiert.

Für mich so Modelle eher nicht interessant. Ich Laufe meistens viele Paare nebeneinander und habe dann 1 Schuh bis zu 1-1.5 Jahre, dann kostet mich 1 so ein Schuh 350 oder mehr.
Necon ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2020, 11:40   #3
flachy
Szenekenner
 
Benutzerbild von flachy
 
Registriert seit: 02.08.2007
Ort: Lausitz
Beiträge: 1.763
Zitat:
Zitat von TIME CHANGER Beitrag anzeigen
Wirklich – du kannst diese Schuhe nicht besitzen. Zumindest nicht für immer, wir brauchen sie zurück. Warum? Recycling. Denn die Schuhe bestehen aus Bohnen. Exakt, Bohnen.

(Hier gehts zum OnePager von ON: https://www.on-running.com/de-ch/cyclon
...
Interessantes Konzept - die regelmäßige Nachlieferung von Laufschuhen zum Abbo-Preis, top!
Das habe ich Anfang des Jahres ähnlich von Atreyu verfolgt.
Speziell für Vielläufer ist es dort interessant (55 USD/Monat und je nach Wahl monatlich bis einmal pro Quartal ein neuer Laufschuh).
Simples Konzept, mittlerweile mehrere Modelle, u.a. für 100 USD auch einen optisch ansprechenden, ernsthaften Wettbewerber zu all den Karbonmodellen am Start ("The Artist").
Aber leider nur mit Bestellung&Versand in den USA ohne großen Aufwand (Einfuhkram und langwieriger Versand samt entsprechender Kosten sind für mich ein zu hoher Aufwand), daher habe ich hier leider nix realisiert.
Aber das Konzept finde ich sehr interessant!
https://www.youtube.com/watch?v=tVMsxvwE7kE

ZUM ON Cyclon - da gibt's aktuell noch kaum Infos und Tests.
8mm Drop, "extreme" Rocker-Geometrie, Speedboard, Supercritical Foaming, 200 Gramm, einteiliges Meshobermaterial, ohne Farbzusätze - ich versuche das mal kurz mit "normalen Worten" zu skizzieren:

8mm Drop - könnte sowohl auf ein Racing als auch ein Lifestyle-Modell hindeuten.
Diese Sprengung folgt dem aktuellen Trend weg von 0 (Altra) bis 4 (Kinvara, Hoka) mm hin zu den Carbon-Racing-Modellen, die (ausser Hoka) alle zwischen mindestens 6-10mm Drop (Vaporfly, Hyperion Elite2, Endorphin, Adizero Adios Pro,...) Versatz zwischen Vorfuß und Ferse, also verglichen zu den "Natural Running" Modellen Trend hin zur "Stöckelschuh-Optik".

Rocker-Geometry - Hat HOKA vor vielen Jahren eingeführt (grob baute Karhu mit der Fulcrum-Wippe in den Neunzigern bereits Schuhe, die den Läufer automatisch von der Ferse in den Vorfuß für einen dynamischeren Abdruck und kürzere Bodenkontaktzeiten kippen sollte).
Mittlerweile findet man diese "Rocker-Geo" bei vielen Marken und Modellen, nicht nur bei den Racern (selbst der aktuelle Bequemschuh von NB 1080 hat eine deutlich sichtbare Rocker-Geo).

Speedboard - andere Marken nennen es "Propulsion-Plate (Zoot, Puma, Under Armour,...) - es ist der Versuch, mit einer Kunststoffeinlage den Aufprall in einen dynamischen Abdruck zu wandeln, so grob wie ein Sprungbrett aus dem Schulturnen. Ob das dann echt funktioniert, liegt am material, der Geometrie und Position nder "Platte". ON verwendet diese Platte meines Wissens bereits in anderen Modellen, wobei nicht alle für leistungsorientiertes Laufen gedacht sind.
Interessant beim Cyclon wäre das Material, denn dieser "Kunststoff"muß ja dann auch irgendwie aus Kaffebohnen gefertigt worden sein.

Supercritical Foaming - beschreibt den Herstellunsprozess der Dämpfungsschicht und gibt keine Info, wie direkt oder soft sich der Schuh läuft. Konnte auch keine Angabe zur Materialdicke finden...
Fast alle modernen, leichten "Schäume" sind "leichter Hightechstuff", egal ob sie Lightstrike Pro, Zoom X, PWRun, Flash,... heißen.

Auch wenn ich ON nicht laufen mag (die Farben sind für mich so lahm, die guck ich mir frühs vom Bett aus an und statt in den Matsch raus rennen zu gehen, dreh ich mich wieder um und bleib' liegen, da rockt nix!), bin ich über das Konzept und weitere Infos zum Schuh definitiv gespannt - halt mich/uns auf dem Laufenden - Feuer Frei!
__________________
Road2Hamburg- Athletenlifestyle rockt!
flachy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2020, 11:45   #4
Matthias75
Szenekenner
 
Benutzerbild von Matthias75
 
Registriert seit: 12.12.2010
Ort: Hofheim a.T.
Beiträge: 3.549
Recycling ja, wäre ich dabei. Das Abo-Konzept überzeugt mich aber weniger, vor allem, da ich momentan „Wenigläufer“ bin und auch mehrere Paar Laufschuhe nutze. Da hält ein Laufschuh auch schonmal deutlich länger als ein Jahr. Der Schuh wird ja im Prinzip mit jedem Monat teurer. Wenn ich den Schuh also nicht ständig nutze und z.B. in einem halben Jahr runtergelaufen habe, zahle ich in Vergleich zu anderen Schuhen drauf. Ökologisch würde es ja auch keinen Sinn machen, den Schuh dann einzutauschen, nur damit man einen neuen Schuh bekommt.

Insgesamt fehlen mir ein paar Infos zum Recycling und auch zum Abo. Kann ich den Schuh jederzeit wechseln? Ist eine minimale/maximale Benutzungsdauer festgelegt? Das mit der kritischen Masse (Versand in eine Region nur, wenn minimale Nachfrage gedeckt) ist auch nicht so ganz klar. Betrifft das nur die Erstbestellung oder auch das Abosystem. Einmalig Versandkosten am Anfang sparen ist ja das eine, aber wie läuft das beim Austausch der Schuhe?

M.

Geändert von Matthias75 (16.09.2020 um 11:54 Uhr).
Matthias75 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2020, 11:51   #5
Klugschnacker
Arne Dyck
Triathlon TV-Sendung
Redaktion
 
Benutzerbild von Klugschnacker
 
Registriert seit: 16.09.2006
Ort: Freiburg
Beiträge: 18.156
Einen noch nie gelaufenen Schuh im Abo bestellen?

Da gehe ich doch lieber zum Fachhändler und hole mir in jedem Modelljahr den für mich und meine jeweiligen Anforderungen passenden Schuh.
Klugschnacker ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2020, 11:59   #6
LidlRacer
Szenekenner
 
Benutzerbild von LidlRacer
 
Registriert seit: 01.02.2008
Beiträge: 14.046
Zitat:
Zitat von flachy Beitrag anzeigen
Speziell für Vielläufer ist es dort interessant (55 USD/Monat und je nach Wahl monatlich bis einmal pro Quartal ein neuer Laufschuh).
Nicht viel mehr zahle ich für ein ganzes Paar Schuhe und laufe die mehrere Jahre.

Absurd!
__________________
Unite behind the science!
Fahrrad for future!
LidlRacer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2020, 12:48   #7
Necon
Szenekenner
 
Registriert seit: 26.06.2012
Beiträge: 6.445
Zitat:
Zitat von LidlRacer Beitrag anzeigen
Nicht viel mehr zahle ich für ein ganzes Paar Schuhe und laufe die mehrere Jahre.

Absurd!
Sehe ich auch so. Ich habe kaum einen meiner Schuhe zum original Preis gekauft sondern immer nur deutlich reduziert
Necon ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2020, 13:01   #8
captain hook
Szenekenner
 
Registriert seit: 15.11.2011
Beiträge: 18.989
https://de.wikipedia.org/wiki/Doping_im_Triathlon

Ist nicht Olivier Bernard Chef von ON?
captain hook ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:33 Uhr.

XXX
Dienstag Zwift 18:05 Uhr
19:35 Uhr
Filmtipp aktuell
Tour de France 2020:
Die Leistungen des Siegers
Neu: facebook Gruppe
Triathlon-Szene Deutschland Österreich Schweiz
Öffentliche Gruppe
Gruppe für Triathletinnen und Triathleten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz von triathlon-szene.de. Über Triathlon-Training, Material, Wettk...
Playlists
Filmtipp aktuell
Front Quadrant Swimming:
sinnvoll oder Irrweg?
Anzeige:
Anzeige:

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.