Zwei-Seen-Tour München | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
185 Kilometer im Süden von München
#meetup
2 Seen Tour
Anzeigen
Flüchtlingsdrama im Mittelmeer.... - Seite 2 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Offtopic > Politik, Religion & Gesellschaft
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 21.04.2015, 15:32   #9
Matthias75
Szenekenner
 
Benutzerbild von Matthias75
 
Registriert seit: 12.12.2010
Ort: Hofheim a.T.
Beiträge: 3.519
Zitat:
Zitat von de Dommschwätzerr Beitrag anzeigen
Trotzdem sehr interessant, eigentlich eher traurig, wie wenig Leute sich hierüber Gedanken machen.
Woraus schließt du das? Nur weil sie hier nichts dazu schreiben?

M.
Matthias75 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2015, 15:32   #10
Duafüxin
Szenekenner
 
Registriert seit: 01.06.2007
Beiträge: 6.976
Zitat:
Zitat von de Dommschwätzerr Beitrag anzeigen



Das wäre mal ein gute Ansatz!

Trotzdem sehr interessant, eigentlich eher traurig, wie wenig Leute sich hierüber Gedanken machen.
Das ist der einzig richtige Ansatz. Sagen viele, aber hören will es in der Politik keiner? Warum nicht?

Lieber mehr Patroullien oder vielleicht noch ne Gedenkminute?
__________________
Spar am Trainingslager und kauf dir ne Regenjacke (Bechtel)
Duafüxin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2015, 16:01   #11
Spanky
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von Rather-Lutz Beitrag anzeigen
Abfangen und unverzüglich zurück führen wie in Australien.
Alles andere ist Irrsinn!
Hier ein aktueller Artikel (Spiegel-Online) für diejenigen, die nicht wissen, wie die Australier das Thema handhaben:

http://www.spiegel.de/politik/auslan...a-1029750.html
  Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2015, 16:16   #12
trithos
Szenekenner
 
Registriert seit: 13.07.2014
Ort: neue Kloster- und Burgstadt bei Wien
Beiträge: 987
Ohne jetzt die australische Position grundsätzlich diskutieren zu wollen, die ich sehr kritisch sehe (uuups... jetzt hab ich doch was Grundsätzliches gesagt), finde ich doch, dass der Vergleich mit Europa sehr hinkt und - mit Verlaub - dass sich die Australier nicht auch noch als Oberlehrer aufspielen sollten mit ihrer unmenschlichen Politik (uuups ... jetzt ist mir schon wieder was Grundsätzliches rausgerutscht).

Australien liegt mutterseelenallein umgeben von Ozeanen im "Niemandsland" und sehr weit weg von den aktuellen Krisengebieten, den Heimatländern vieler Flüchtlinge. Wie also eine ähnliche Abschottungspolitik im Mittelmeer funktionieren sollte, erschließt sich mir nicht. Ob man so eine Festungs-Politik gut findet, ist das eine. Aber sie als Vorbild für Europa hinzustellen, ist angesichts der unvergleichbaren Voraussetzungen ziemlicher Unsinn.
trithos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2015, 16:26   #13
floehaner
Szenekenner
 
Benutzerbild von floehaner
 
Registriert seit: 20.01.2014
Ort: Flöha
Beiträge: 483
Hab das hier aus unserer Tagespresse. Ich hab ein Problem, dass immer nur von "Flüchtlingen" geredet wird. Werde das Gefühl nicht los, dass die in der EU das "Schlaraffenland" erwarten, und dies mit "Flüchtling" im klassischen Sinn nix zu tun hat.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg DSC_0033-1.jpg (185,7 KB, 441x aufgerufen)
floehaner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2015, 16:56   #14
Rather-Lutz
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von de Dommschwätzerr Beitrag anzeigen
Das meinst du nicht ernst?

.
Das ist mein voller Ernst.

Allein das Wort "Flüchtling" so zu verallgemeinern wie im Moment ist blanker Hohn, aber klingt eben besser als Asylsuchende.
Nichts gegen die syrische Familie aus dem Kriegsgebiet, aber ich sehe immer nur junge afrikanische Männer.

Wir sind nicht das Sozialamt der Welt.
  Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2015, 17:02   #15
trithos
Szenekenner
 
Registriert seit: 13.07.2014
Ort: neue Kloster- und Burgstadt bei Wien
Beiträge: 987
Zitat:
Zitat von floehaner Beitrag anzeigen
Hab das hier aus unserer Tagespresse. Ich hab ein Problem, dass immer nur von "Flüchtlingen" geredet wird. Werde das Gefühl nicht los, dass die in der EU das "Schlaraffenland" erwarten, und dies mit "Flüchtling" im klassischen Sinn nix zu tun hat.
Die Definition eines "klassischen" Flüchtlings ist halt recht schwierig. Kriegsflüchtlinge zählen wir wohl in jedem Fall dazu, also solche, die in ihrer Heimat tatsächlich vom Tod bedroht sind. Sei es durch Krieg, Terrorismus, staatliche Verfolgung, usw...

Ans andere Ende der Skala würden wir wohl den "Wirtschaftsflüchtling" setzen, der ohne Bedrohung von Leib und Leben einfach nur ein besseres Leben haben will.

Dummerweise gibt es dazwischen auch noch was. Was ist mit jemandem, der vor Hunger und Durst flüchten muss? Was ist mit jemandem, dem, aus welchen Gründen immer, die Lebensgrundlage wegbricht? Der sich und seine Kinder nicht mehr ernähren kann? Hat der das Recht, durch Flucht sein Leben und das seiner Kinder zu retten?

Oder muss der still in Afrika verhungern und verdursten, nur damit er Europa mit seiner Anwesenheit nicht belästigt?

Ehrlich gesagt bin ich überzeugt, dass jemand, der bei seiner Flucht übers Mittelmeer sein Leben aufs Spiel setzt, sehr ernsthafte Gründe dafür hat. Und dass der nicht einfach nur mal nach Europa übersetzt, um sein Monatsgehalt ein bisschen zu verbessern.
trithos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2015, 17:08   #16
Rhing
Szenekenner
 
Benutzerbild von Rhing
 
Registriert seit: 22.12.2006
Ort: Bonn
Beiträge: 4.813
Zitat:
Zitat von Rather-Lutz Beitrag anzeigen
Allein das Wort "Flüchtling" so zu verallgemeinern wie im Moment ist blanker Hohn, aber klingt eben besser als Asylsuchende.
Nichts gegen die syrische Familie aus dem Kriegsgebiet, aber ich sehe immer nur junge afrikanische Männer.

Wir sind nicht das Sozialamt der Welt.
Ach? Und weil ne junge Frau es nicht schafft, über 1000e von KM zu flüchten, weil sie'n "Blag am Hals hat", sind die, die's notgedrungen schaffen, nur Wirtschaftsflüchtlinge? Die Frauen und Kinder, die auf dem kürzlich abgesoffenen Schiff unter Deck waren, kann natürlich keiner mehr fragen. Meinst Du eigentlich, so ne "Reise" unter Lebensgefahr macht jemand aus Spaß und Dollerei? Wenn sich "bei denen" rumspricht, dass es hier so toll ist, warum soll sich dann nicht rumsprechen, dass da Schiffe absaufen etc.?

Dann sei doch wenigstens so fair und reduziere Deine Meinung auf Deinen letzten Satz.
__________________
Relax, no worries!
Rhing ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:48 Uhr.

XXX
Filmtipp aktuell
Rennabsagen:
Alle Fakten über die Gutschein-Lösung in einer Minute
Neu: facebook Gruppe
Triathlon-Szene Deutschland Österreich Schweiz
Öffentliche Gruppe
Gruppe für Triathletinnen und Triathleten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz von triathlon-szene.de. Über Triathlon-Training, Material, Wettk...
Playlists
Anzeige:
Anzeige:
Filmtipp aktuell
Rennabsagen:
Alle Fakten über die Gutschein-Lösung in einer Minute

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.