gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
Europas großes Triathlonmagazin
Die neue Ausgabe 02/2021
Schon jetzt online und am Kiosk
Anzeigen
Aktuelle Ausgabe
Lucy Charles: Part Time Mermaid
Navigation: Rechts, Links, Geradeaus?
Nahrungsmittelintoleranzen: Hilfe, was darf ich noch essen?
Zeig her Deine Füße: Der etwas andere Laufschuhtest
Wie geht es weiter: Wann ist mal wieder richtig Wettkampf
Jetzt online und am Kiosk
Abweichungen Powermeter - Seite 4 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Ausrüstung, Material, Bücher > Material: Bike
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 08.03.2021, 09:38   #25
KevJames
Szenekenner
 
Registriert seit: 12.07.2014
Beiträge: 729
Danke für die Hinweise - ich werde mir das mal anschauen.
KevJames ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2021, 14:18   #26
Dembo
Szenekenner
 
Benutzerbild von Dembo
 
Registriert seit: 15.05.2017
Ort: Frankfurt
Beiträge: 419
Zitat:
Zitat von Adept Beitrag anzeigen
Eigentlich eine gute Funktion, um seine PMs anzugleichen, aber fürs Zwiften ist dadruch Tür und Tor zum Beschei$$en geöffnet - Neben des Gewichts natürlich.

Schön, dass es auf der Strasse dann nicht auf die Wattzahlen ankommt.
Naja, u.a. deshalb müssen ja bei Profi-Rennen immer zwei FIT-Files mit verschiedenen Leistungsmessern eingereicht werden (und da werden die Leute dann auch erwischt). Bei den Vector 3 Pedalen lässt sich das auch nur um max. +/- 10% korrigieren (https://support.garmin.com/en-US/?fa...e3Bmd5IMRsKb8). Aber mal im Ernst: Wenn meine Pedale 5% Abweichungen zum kickr 2020 gezeigt hätten, wäre eines von beiden Geräten zurück / in Reparatur gegangen. Die max. 1.5% Abweichung zwischen den beiden Geräten liegt ja noch innerhalb der angegebenen Genauigkeitsintervalle, und dass ich die Vector 3 jetzt um 0.7% hochskaliere hat eher was mit meinem Spieltrieb, als mit echtem Genauigkeitsgewinn zu tun.

Übrigens, neben dem Analyzer von DCRainmaker kann man auch auf zwiftpower.com FIT-Dateien zur Analyse hochladen. Die müssen auch nicht über Zwift aufgenommen sein, sondern können z.B. von einer Einheit auf der Straße stammen. Falls mal jemand damit rumspielen möchte.
Dembo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2021, 17:56   #27
Mr. Brot
Szenekenner
 
Benutzerbild von Mr. Brot
 
Registriert seit: 21.07.2017
Beiträge: 296
Zitat:
Zitat von Dembo Beitrag anzeigen
N... Falls mal jemand damit rumspielen möchte.
Danke für die Info, habs gleich mal ausprobiert. Dazu hab ich dann aber gleich die Frage, kann man da mehr auswerten als z.B. mit Golden Cheetah?
Mr. Brot ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2021, 18:29   #28
Adept
Szenekenner
 
Benutzerbild von Adept
 
Registriert seit: 18.03.2010
Beiträge: 1.651
Zitat:
Zitat von Dembo Beitrag anzeigen
Naja, u.a. deshalb müssen ja bei Profi-Rennen immer zwei FIT-Files mit verschiedenen Leistungsmessern eingereicht werden (und da werden die Leute dann auch erwischt). Bei den Vector 3 Pedalen lässt sich das auch nur um max. +/- 10% korrigieren (https://support.garmin.com/en-US/?fa...e3Bmd5IMRsKb8). Aber mal im Ernst: Wenn meine Pedale 5% Abweichungen zum kickr 2020 gezeigt hätten, wäre eines von beiden Geräten zurück / in Reparatur gegangen. Die max. 1.5% Abweichung zwischen den beiden Geräten liegt ja noch innerhalb der angegebenen Genauigkeitsintervalle, und dass ich die Vector 3 jetzt um 0.7% hochskaliere hat eher was mit meinem Spieltrieb, als mit echtem Genauigkeitsgewinn zu tun.

Übrigens, neben dem Analyzer von DCRainmaker kann man auch auf zwiftpower.com FIT-Dateien zur Analyse hochladen. Die müssen auch nicht über Zwift aufgenommen sein, sondern können z.B. von einer Einheit auf der Straße stammen. Falls mal jemand damit rumspielen möchte.
Aber stell dir vor, dass man auch die Smarttrainer Wattwerte upscalen kann, sollte bestimmt auch möglich sein. Setzt alles auf +10% und dann bist du schon mal eine ganz andere Leistungsklasse.

Mit hat ein Teamkollege aus einem ZWIFT Mastersrennen mal zu geschickt, dass ein ü60 Fahrer 4.7W/kg in einem ca. 1h Rennen gefahren ist. Und das ist ja nicht gleichmässig, sondern mit vielen Spitzen. Puh, den will ich gerne mal auf der Strasse treffen und mal sehen. Oder ich irre mich da, und es gibt einige ü60 Fahrer die eine 5er Schwelle haben. Würde mich halt echt wundern...

Geändert von Adept (08.03.2021 um 18:40 Uhr).
Adept ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2021, 05:13   #29
KevJames
Szenekenner
 
Registriert seit: 12.07.2014
Beiträge: 729
Zitat:
Zitat von Adept Beitrag anzeigen
Aber stell dir vor, dass man auch die Smarttrainer Wattwerte upscalen kann, sollte bestimmt auch möglich sein. Setzt alles auf +10% und dann bist du schon mal eine ganz andere Leistungsklasse.

Mit hat ein Teamkollege aus einem ZWIFT Mastersrennen mal zu geschickt, dass ein ü60 Fahrer 4.7W/kg in einem ca. 1h Rennen gefahren ist. Und das ist ja nicht gleichmässig, sondern mit vielen Spitzen. Puh, den will ich gerne mal auf der Strasse treffen und mal sehen. Oder ich irre mich da, und es gibt einige ü60 Fahrer die eine 5er Schwelle haben. Würde mich halt echt wundern...
Problem hierbei ist auch: Mittlerweile gibt es ja Fahrer, die sich komplett auf Zwift spezialisiert haben. Die triffst du draussen also gar nicht mehr. Selbst wenn sie nicht betrügen stehen sie dann halt durch die Manipulieren unter Generalverdacht.

Gibt ja in der Spitze bei Zwift Leute mit 6 Watt/kg. Hätten die nicht eigentlich Profis sein müssen?
KevJames ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2021, 19:38   #30
Dembo
Szenekenner
 
Benutzerbild von Dembo
 
Registriert seit: 15.05.2017
Ort: Frankfurt
Beiträge: 419
Ja, das ist sicherlich ein Problem, das Zwift irgendwann mal angehen muss. Mich überholen auch immer Leute die 6.5 W/kg für 45min treten und laut ihrem Profil gerade ihren 63. Geburtstag gefeiert haben.

Vielleicht sollte man das nicht zu ernst nehmen - wenn diese Pandemiesch%&ße irgendwann mal vorbei ist, wird es wahrscheinlich mehr und mehr Rennen mit Teilnehmern auf geeichten und kontrollierten Trainern geben. Könnte eine gutes Geschäftsmodell sein: 30 Trainer angeschafft und der Radladen wird zum "Zwift Center", beworben in Zwift und nur von dort können valide Rennergebnisse eingeradelt werden. Dazu Kaffee und Getränke und wenn man schon mal da ist, kann man auch ein neues Trikot mitnehmen...

Klingt für mich nach einem Business-Modell.
Dembo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2021, 22:52   #31
Adept
Szenekenner
 
Benutzerbild von Adept
 
Registriert seit: 18.03.2010
Beiträge: 1.651
Zitat:
Zitat von KevJames Beitrag anzeigen
Problem hierbei ist auch: Mittlerweile gibt es ja Fahrer, die sich komplett auf Zwift spezialisiert haben. Die triffst du draussen also gar nicht mehr. Selbst wenn sie nicht betrügen stehen sie dann halt durch die Manipulieren unter Generalverdacht.

Gibt ja in der Spitze bei Zwift Leute mit 6 Watt/kg. Hätten die nicht eigentlich Profis sein müssen?
Zum Glück besteht Radsport nicht nur aus Leistung treten, ich finds herrlich so.

Und da hilft auch kein noch so genauer PM, um mal den Bogen zum Thread-Thema zu spannen.
Adept ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:00 Uhr.

XXX
Nächste Termine
Zwift Meetup Di, 20. 04.
Filmtipp aktuell
Rollentraining
Erfolgreiche Konzepte für Langstreckler
Playlists
Filmtipp aktuell
Sweet Spot Training
Irrweg oder Wundermittel?
Anzeige:
Anzeige:

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.