gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
4 Radtage Südbaden
4 Radtage Südbaden
Keine Flugreise
Deutschlands wärmste Gegend
Kilometer sammeln vor den Wettkämpfen
Traumhafte Trainingsstrecken
Training auf dem eigenen Rad
28.04.-01.05.2023
EUR 199,-
Paris Marathon 2023 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Wettkämpfe > Andere Distanzen > Marathon- und Volksläufe
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 05.09.2022, 17:48   #1
Pete0815
Szenekenner
 
Registriert seit: 31.08.2020
Beiträge: 177
Paris Marathon 2023

Hey

überlege gerade ob es realistisch eine gute Idee ist 2023 zum Paris Marathon am 2.April anzutreten.

Ich zweifel etwas, da der Aufwand mir nicht ganz unerheblich erscheint und wollte mal so in die Runde hören, was hier für Erfahrungen und Meinungen habt.

Punkt 1: Die Reise
Mit dem Auto halte ich für nicht glücklich und man könnte sicher besser mit dem Thalys besser von Köln, Düsseldorf oder Aachen anreisen, was ca. 5h bedeutet. Mmmh, am Samstag Anreisen dann noch Startunterlagen checken, in die Unterkunft und Sonntag Wettkampf und zurück. Klingt nach Stress pur bzw. nur halber Fokus auf den Marathon. Haltet ihr Anreise am Freitag für Pflicht?

Habt ihr Erfahrungen ob es sowas wie die LIDL DB Gutscheine für den Thalys gibt um das gut und günstig zu "schnacken"?

Punkt 2: Die Unterkunft
Möchte da jetzt keine Jahresausgabe draus machen und zum Übernachten bleibt dann wohl nur was wie Air BnB oder Jugendherberge, aber das könnte blöd werden wo man nach dem Check-Out Sonntag früh sein Zeug lassen kann. Duschen vor der Rückreise wäre vielleicht auch gut oder besser viel Platz im Zug


Wie schätzt ihr das ein und habt evtl. Tips?

Danke vorab.

P.S.: Spreche kein Wort Französisch und brauche dann vielleicht mal 5 Minuten hier und da länger um die richtige Metro zu nehmen.
Pete0815 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.09.2022, 18:03   #2
Stefan
 
Beiträge: n/a
Wenn wir mit Dir über Deine Anreise diskutieren sollen, dann wäre es hilfreich, wenn Du uns Deinen ungefähren Wohnort mitteilst.
  Mit Zitat antworten
Alt 05.09.2022, 18:50   #3
Oscar0508
Szenekenner
 
Benutzerbild von Oscar0508
 
Registriert seit: 30.07.2012
Beiträge: 1.046
Ich war mehrmals in Paris, der Mara ist superschön, es gibt viel zu sehen, viel Musik an der Strecke und es lohnt sich unbedingt.
Anreise: Wir sind Freitags mit dem Thalys angereist und Sonntags nach dem Rennen auch zurück. Das geht, ist aber suboptimal.
Hotel: Paris hat was für jeden Geldbeutel.... ich persönlich lege nicht viel Wert auf Komfort, die Zeiten mit Gemeinschaftsbad sind aber inzwischen vorbei. Ich meine, am Gare du Nord gibt es auch schließfächer für das Gepäck, sonst einfach im Hotel fragen.

Fazit: MACHEN!!!!
__________________
www.spendenmarathons.de
Oscar0508 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.09.2022, 19:19   #4
Pete0815
Szenekenner
 
Registriert seit: 31.08.2020
Beiträge: 177
Zitat:
Zitat von Stefan Beitrag anzeigen
Wenn wir mit Dir über Deine Anreise diskutieren sollen, dann wäre es hilfreich, wenn Du uns Deinen ungefähren Wohnort mitteilst.
Zitat:
Zitat von Pete0815 Beitrag anzeigen
.... mit dem Thalys besser von Köln, Düsseldorf oder Aachen anreisen, was ca. 5h bedeutet....
Über die Anreise braucht niemand zu diskutieren. Ich würde mich über Eure Erfahrungen und Tips freuen. Meinungen bleiben Meinungen und darüber zu diskutieren ist ....

@Oscar0508 Danke!
Zitat:
Zitat von Oscar0508 Beitrag anzeigen
Anreise: Wir sind Freitags mit dem Thalys angereist und Sonntags nach dem Rennen auch zurück. Das geht, ist aber suboptimal.
Du meinst die Rückfahrt da recht anstrengend nach nem M.?
Zitat:
Zitat von Oscar0508 Beitrag anzeigen
Hotel: Paris hat was für jeden Geldbeutel.... ich persönlich lege nicht viel Wert auf Komfort, die Zeiten mit Gemeinschaftsbad sind aber inzwischen vorbei.
Thx, habe nur mal so rumgeschaut und da ging es ab 200€ je Nacht los und ich kam ins Nachdenken.

Zitat:
Zitat von Oscar0508 Beitrag anzeigen
Ich meine, am Gare du Nord gibt es auch schließfächer für das Gepäck, sonst einfach im Hotel fragen.

Fazit: MACHEN!!!!
Danke klingt top!
Pete0815 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.09.2022, 19:50   #5
Alteisen
Szenekenner
 
Benutzerbild von Alteisen
 
Registriert seit: 10.09.2013
Beiträge: 1.590
Die Strecke ist schön - aber ich verbinde immer noch den Marathon mit vielen Flaschen auf dem Boden, die kurz vor dem Start mit körpereigenen Flüssigkeiten gefüllt und dann beim Start weggeworfen wurden... ziemlich widerlich (habe ich sonst so auch noch nie gesehen). Also entweder erste Reihe oder flüssigkeitsabweisende Schuhe mitnehmen
Alteisen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.09.2022, 19:58   #6
Pete0815
Szenekenner
 
Registriert seit: 31.08.2020
Beiträge: 177
@Alteisen

bäh das klingt aber übel und kenne ich so auch nicht. Entweder Dixi-Wunderland was auch nicht gerade ein Highlight ist und bei meinem letzten M in Düsseldorf gab es ca 2km nach dem Start eine Wiese/Zaun mit Bäumen da stand im Wettkampf an jedem Baum jemand....
Pete0815 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.09.2022, 20:07   #7
Oscar0508
Szenekenner
 
Benutzerbild von Oscar0508
 
Registriert seit: 30.07.2012
Beiträge: 1.046
Die Rückfahrt wäre eigentlich easy gewesen, wenn da nicht irgendwo ein Zug ausfiel und plötzlich jede Menge Menschen in den Thalys einstiegen und überall in den Gängen standen und es einfach nur voll war und die Luft nicht besser wurde.... Aber die anderen Male ging alles glatt.
Ich würde mir über booking.com was für 70 - 80 suchen und fertig. Wichtig ist: SPÄT in den Block und den Mara einfach genießen. Das ist einer für den Genuss!

Und nicht auf die Blumenfrauen am Eifelturm reinfallen und den Menschen, die irgendwelche Unterschriften für Behinderte sammeln, die Armbandverschenker auf Montmatre.... ansonsten lohnt sich Paris immer.
__________________
www.spendenmarathons.de
Oscar0508 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.09.2022, 21:10   #8
Moessnec
Szenekenner
 
Registriert seit: 15.08.2018
Beiträge: 58
Kann den Marathon auch nur empfehlen, super Strecke.
Ab Köln ist Paris easy mit dem Thalys zu erreichen, genau wie du schreibst. Da gibt es auch ca 3-4 Monate vorher billige Tickets. Für die Übernachtungsgelegenheit würde ich mir was an der Metrostrecken 1,2,6 suchen -dann musste nicht umsteigen auf dem Weg zum Start
Moessnec ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:17 Uhr.

XXX
Nächste Termine
Anzeige:
Anzeige:
Rechner

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.