gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
Trainingslager Südbaden
Triathlon Trainingslager Südbaden
Keine Flugreise
Deutschlands wärmste Gegend
Kilometer sammeln vor den Wettkämpfen
Traumhafte Trainingsstrecken
Training auf dem eigenen Rad
31. Juli bis 8. August 2021
EUR 390,-
Meine Kette hält ewig - oder nicht? - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Ausrüstung, Material, Bücher > Material: Bike
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 04.07.2021, 17:45   #1
sabine-g
Szenekenner
 
Benutzerbild von sabine-g
 
Registriert seit: 05.01.2015
Beiträge: 6.786
Meine Kette hält ewig - oder nicht?

Ich habe am TT eine Shimano XTR 12-fach Kette montiert.
Diese läuft nun seit Juni 2020 und hat laut meiner Aufzeichnungen 9000km hinter sich.
Der Rohloff Caliber fällt weder bei 0,1 noch bei 0,075mm durch.
Ich muss dazu sagen, dass die Kette bisher nur 30min Schönwettersommerregen gesehen hat und sonst stets blitzblank ist - gepflegt mit Dynamic Dry.

Ich frag mich nun ob ich die Kette fahren soll bis der Caliber sagt sie ist fertig oder ob ich einfach prophy(fi)laktisch wechseln sollte.
9000km und mehr bin ich nämlich noch nie eine Kette gefahren....
__________________
Und manchmal denk ich mir so: Das ist aber ganz schön viel Meinung für so wenig Ahnung.
sabine-g ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2021, 19:21   #2
Ausdauerjunkie
Szenekenner
 
Benutzerbild von Ausdauerjunkie
 
Registriert seit: 07.02.2007
Ort: Oberfranken
Beiträge: 8.240
Zitat:
Zitat von sabine-g Beitrag anzeigen
Ich habe am TT eine Shimano XTR 12-fach Kette montiert.
Diese läuft nun seit Juni 2020 und hat laut meiner Aufzeichnungen 9000km hinter sich.
Der Rohloff Caliber fällt weder bei 0,1 noch bei 0,075mm durch.
Ich muss dazu sagen, dass die Kette bisher nur 30min Schönwettersommerregen gesehen hat und sonst stets blitzblank ist - gepflegt mit Dynamic Dry.

Ich frag mich nun ob ich die Kette fahren soll bis der Caliber sagt sie ist fertig oder ob ich einfach prophy(fi)laktisch wechseln sollte.
9000km und mehr bin ich nämlich noch nie eine Kette gefahren....
Ich fahre Ketten oft ü 10000 k, mit Kettenmesslehre kontrolliert. Die dürfen auch in Regen oder Dreck, bekommen nur danach ne Sprühung.
Ausdauerjunkie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2021, 19:39   #3
Mr. Brot
Szenekenner
 
Benutzerbild von Mr. Brot
 
Registriert seit: 21.07.2017
Beiträge: 328
Solange der Kaliber nicht durchfällt, würde ich die fahren.
TT fahren ist schon eine kettenschonende Belastung.

Ich fahre am TT seit 1,5 Jahren 3 Ketten im Wechsel mit MSP, allerdings noch Shimano Ultegra 10fach und wollte die eigentlich auf 11fach aufrüsten, aber so wie der Nichtverschleiss aussieht, fahr ich die wohl auch noch 2 weitere Jahre.
Mr. Brot ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2021, 19:56   #4
triduma
Szenekenner
 
Benutzerbild von triduma
 
Registriert seit: 05.07.2007
Ort: Oberpfalz
Beiträge: 5.171
Ich würde die Kette weiter fahren. Wechsel nur wenn der Caliber ganz rein geht.
Eine Kette die nie im Regen oder Dreck gefahren wird und immer gut gewartet wird hält fast ewig.
triduma ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2021, 19:58   #5
sybenwurz
triathlon-szene.de Autor
 
Benutzerbild von sybenwurz
 
Registriert seit: 05.01.2007
Ort: Puy la Clavette
Beiträge: 35.675
Fahr weiter.
Erstens kriegst eh keine neue und zweitens, wieso wechseln, wenn noch gut?
Meine Campa 9- und 10fach-Ketten sind auch selten unter fünfstellig durch.
__________________
Wie weiß die Singerei?
sybenwurz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2021, 20:00   #6
sabine-g
Szenekenner
 
Benutzerbild von sabine-g
 
Registriert seit: 05.01.2015
Beiträge: 6.786
Danke schön !

Ach so: ich hab ne neue Kette parat, hatte die vorausschauend gekauft.
__________________
Und manchmal denk ich mir so: Das ist aber ganz schön viel Meinung für so wenig Ahnung.
sabine-g ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2021, 20:04   #7
shoki
Szenekenner
 
Benutzerbild von shoki
 
Registriert seit: 15.12.2012
Ort: Nordhausen
Beiträge: 811
Zitat:
Zitat von sabine-g Beitrag anzeigen
Danke schön !

Ach so: ich hab ne neue Kette parat, hatte die vorausschauend gekauft.
Die könnteste jetzt bei eBay verhökern
shoki ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2021, 20:37   #8
Schwarzfahrer
Szenekenner
 
Benutzerbild von Schwarzfahrer
 
Registriert seit: 15.01.2009
Ort: Rhein-Neckar-Dreieck
Beiträge: 3.492
Bei mir hält die Kette am TT auch am längsten, inzwischen über 10.000 km und noch weit von verschlissen (am "alltags-Rennrad" halten die Ketten so ca. 6 - 8.000 km). Ich hatte zwei Theorien dazu: entweder weil ich das Rad am seltensten im Dreck und Regen fahre, oder weil ich mit zu wenig Druck fahre. Such Dir eine Erklärung raus, die zu Dir passt .
__________________
“If everything's under control, you're going too slow.” (Mario Andretti)
Schwarzfahrer ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:25 Uhr.

XXX
Nächste Termine
TODAY
🏊
2-3 km See
🚲
2 Std.
🍻
Biergarten
Filmtipp aktuell
Umrüsten auf tubeless
Soll ich oder soll ich nicht?
Playlists
Filmtipp aktuell
180 km Zeitfahren:
Fakten, Fazit, Sitzposition
Anzeige:
Anzeige:

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.