facebook-Gruppe | youtube | forum heute
Individuelle Trainingspläne vom persönlichen Coach
Anzeigen
Corona Virus - Seite 994 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Offtopic > Politik, Religion & Gesellschaft
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 03.06.2020, 11:03   #7945
longtrousers
Szenekenner
 
Benutzerbild von longtrousers
 
Registriert seit: 03.07.2011
Beiträge: 2.875
Zitat:
Zitat von Seyan Beitrag anzeigen
Ich habe es versucht weiter vorne schon zu erklären, warum R bei geringen Fallzahlen ein schlechter Wert ist. R als Wert anzugeben ist erst ab einer gewissen Fallzahl sinnvoll.

Einfach ausgedrückt: bei einem idealen sechsseitigen Würfel hast du eine Wahrscheinlichkeit von ~16,7% pro Seite. Wenn du aber nur 10x würfelst, kannst du auch völlig verrückte Werte bekommen wie z.B. 50% für eine Seite.

Das gleiche hast du bei R. Wenn du nur einen Fall hast und es stecken sich drei an, hast du sofort einen Wert von 3. Dann ist aber R als Betrachungswert völlig unzureichend. Wenn du 1000 Leute hast und es stecken sich 3000 an, dann ist R mit 3 tatsächlich aussagekräftig.
Ohne daraus etwas zu schließen, aber nur um die Diskussion mit Daten zu füttern:
https://www.berlin.de/corona/fallstatistik/
Hieraus folgt, dass es zur Zeit 6873 minus 6358 minus 198 ist 317 aktive bestätigte Fälle gibt.
__________________
Teil einer seriösen Vorbereitung ist immer, sich Ausreden zurechtzulegen.
longtrousers ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2020, 11:04   #7946
Triasven
Szenekenner
 
Registriert seit: 25.08.2014
Beiträge: 1.113
Zitat:
Zitat von Nobodyknows Beitrag anzeigen
Wenn ich auf google "Rave Demo Berlin" eingebe gibt es "Ungefähr 3.800.000 Ergebnisse (0,44 Sekunden)".

Darunter "Schlagzeilen" u. a. aus dem "Tagesspiegel", der "Zeit" und dem "RND",

Der RBB dazu:
https://www.rbb24.de/panorama/beitra...wehrkanal.html

Also medial völlig ignoriert geht anders.

Gruß
N.
Da hast du recht. Danke für deine Mühen.
In der Tat ignoriert nur das Forum hier diese Party.

Aber so richtig wichtig ist dies auch nicht, ob sich junge Leute an Regeln halten oder nicht, oder ob man darüber diskutieren sollte.


Die Diskussion über Folgen bzw. Sinnhaftigkeit eines R-Wertes von fast 2 halte ich da für wichtiger.
Triasven ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2020, 11:08   #7947
Seyan
Szenekenner
 
Registriert seit: 24.08.2014
Ort: Nürnberg
Beiträge: 684
Zitat:
Zitat von Triasven Beitrag anzeigen
Diese Erklärung ist nachvollziehbar.

In Berlin gibt es aber Ausreisser in den Fallzahlen nicht so richtig. Hier ist alles (im Wochenmittel) ziemlich stetig und gleichmässig.

Trotzdem „spielt der R Wert verrückt“

Und da bleiben für mich nur 2 Möglichkeiten.

Der R Wert ist bei geringer Fallzahlen unbrauchbar, auch wenn die Fallzahlen gleichmässig sind. Dann sollte man ihn nicht mit einer Ampel würdigen.

Oder der R Wert muss unter 1, dann ist es falsch darauf zu warten, dass die Fall Zahlen steigen, da sie dies in jedem Fall machen werden.

Ein R Wert von fast 2 und seit Tagen steigend ist so absurd hoch, dass doch eigentlich alle AlarmGlocken klingeln müssten.

Dazu die (medial völlig ignorierte) Party vom Wochenende?

Sowas hätte im März für drastische Ausgangsbeschränkungen gereicht.
Also zuerstmal zu der Raveparty vom WE... die wird medial nicht ignoriert, ich krieg davon genug mit. Aber bei Corona ist derzeit etwas die Luft raus und es gibt genug andere, vermutlich schlagzeilenträchtigere Nachrichten (gerade die USA tun sich da gerade hervor), weshalb da weniger Lärm drum gemacht.

Zudem war es an der frischen Luft, was die Ansteckungsgefahr nochmal drastisch reduziert (das Verhalten der Leute aber dennoch nicht entschuldigt).

Bzgl. des R-Wertes in Berlin bin ich auch etwas skeptisch, warum sich der in Berlin so seltsam verhält. Vor allem, da man im Gegensatz zu anderen Orten keinen konkreten Ausbruchsort ausmachen kann. Insofern wäre es vermutlich gut, hier irgendwie einzugreifen, aber solange die Menschen da nicht mehr mitmachen (und genau das ist das Problem), funktioniert das nicht. Einen Polizeistaat will ja verständlicherweise niemand. Gerade die Berliner, die denken, sie seien die total hippe Partystadt, haben da wohl die Schnauze mächtig voll von.

Wenn man sieht, wie die Staaten in Südostasien mit der Situation umgehen (dabei haben die massiv kleinere Fallzahlen als wir), sieht man, dass Deutschland in Land der Egomanen ist. Sich einschränken (vll. sogar noch freiwillig) tut hier niemand. Anstatt zu verstehen, in welcher Luxuslage man sich befindet, wird auf das bisschen Eigenverantwortung auch noch getreten bzw. rumgekotzt.
__________________
Langsam, aber beständig ins Ziel
Seyan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2020, 11:40   #7948
tandem65
Szenekenner
 
Benutzerbild von tandem65
 
Registriert seit: 21.08.2010
Ort: 69493 Hirschberg
Beiträge: 6.796
Zitat:
Zitat von Seyan Beitrag anzeigen
Sich einschränken (vll. sogar noch freiwillig) tut hier niemand.
Genau das ist doch Käse.
In den Berichten zu der Party steht irgendetwas von 3000 Teilnehmern und nicht gut 3,5Mio Teilnehmer.
Mir scheint daß sich de eine oder andere freiwillig einschränkt.
__________________
PB
07.08.2011 2:10:31 Summertime Tri Karlsdorf KD
10.06.2012 5:03:16 Challenge Kraichgau MD
08.07.2012 10:38:13 IM FfM
27.09.2015 3:18:37 Ulm M
12.03.2017 1:30:55 Bienwald HM


2017
12.03 42:40 Bienwald 10K
12.03 1:30:55 Bienwald HM
10.09 12:03:49 IM Wales!
29.10 3:15:05 M FfM
tandem65 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2020, 12:47   #7949
Nepumuk
Szenekenner
 
Benutzerbild von Nepumuk
 
Registriert seit: 30.12.2009
Ort: 64560 Riedstadt
Beiträge: 1.034
Zitat:
Zitat von Seyan Beitrag anzeigen
Zudem war es an der frischen Luft, was die Ansteckungsgefahr nochmal drastisch reduziert (das Verhalten der Leute aber dennoch nicht entschuldigt).
Das ist wohl das Entscheidende hier. Draußen scheint die Ansteckungsgefahr viel, viel kleiner als in geschlossenen Räumen zu sein. Ich vermute, dass auch das warme Wetter sehr dabei hilft.
Superspreader-Events scheinen immer Indoor-Events (Fleischbetriebe, Parties, Gottesdienste, Karneval, Bierfeste, Ischgl) zu sein. Dagegen hatte scheinbar z.B. der Frankfurter Halbmarathon Mitte März mit vielen Tausend Teilnehmern keinen CORONA-Hotspot produziert.
Von daher ist es aus Gründen der Verhältnismäßigkeit und des klugen Ressourceneinsatzes angezeigt, bei Outdoor-Veranstaltungen eher großzügig zu sein und sich lieber darauf zu konzentrieren, Indoor-Superspreader-Events zu vermeiden.

Zitat:
Zitat von Seyan Beitrag anzeigen
Wenn man sieht, wie die Staaten in Südostasien mit der Situation umgehen (dabei haben die massiv kleinere Fallzahlen als wir), sieht man, dass Deutschland in Land der Egomanen ist. Sich einschränken (vll. sogar noch freiwillig) tut hier niemand.
Das scheint mir doch eine sehr eingeschränkte Sichtweise zu sein. Ich nehme eher wahr, dass sich die meisten Leute zurück halten und z.B. Masken beim Einkaufen tragen auf Handschlag verzichten etc. CORONA ist eine neues, zusätzliches Lebensrisiko, das wahrscheinlich nicht so schnell wieder verschwindet. Damit werden wir leben müssen.
Nepumuk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2020, 13:22   #7950
Triasven
Szenekenner
 
Registriert seit: 25.08.2014
Beiträge: 1.113
Zitat:
Zitat von Nepumuk Beitrag anzeigen
Das ist wohl das Entscheidende hier. Draußen scheint die Ansteckungsgefahr viel, viel kleiner als in geschlossenen Räumen zu sein. Ich vermute, dass auch das warme Wetter sehr dabei hilft.
Superspreader-Events scheinen immer Indoor-Events (Fleischbetriebe, Parties, Gottesdienste, Karneval, Bierfeste, Ischgl) zu sein. Dagegen hatte scheinbar z.B. der Frankfurter Halbmarathon Mitte März mit vielen Tausend Teilnehmern keinen CORONA-Hotspot produziert.
Von daher ist es aus Gründen der Verhältnismäßigkeit und des klugen Ressourceneinsatzes angezeigt, bei Outdoor-Veranstaltungen eher großzügig zu sein und sich lieber darauf zu konzentrieren, Indoor-Superspreader-Events zu vermeiden.
Fliessen diese Erkenntnisse bei der Ermittlung des R Wertes mit in die Berechnung ein?
Oder steckt ein Infizierter (im Schnitt) drinnen wie draussen, im Winter wie im Sommer, im Dunkeln wie im Hellen, in der Theorie 2 andere an?

Oder: Gibt es einen Sommer- und Winter-R Wert die unterschiedlich ermittelt werden?
Triasven ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2020, 13:33   #7951
trithos
Szenekenner
 
Registriert seit: 13.07.2014
Ort: neue Kloster- und Burgstadt bei Wien
Beiträge: 964
Selbstkritik nach schwedischem Sonderweg

Neues gibt´s heute zum schwedischen Sonderweg. Ich finde es sehr spannend, was der zuständige Wissenschaftler dazu sagt. Vor allem unter dem Aspekt, dass auch er seine Meinung offenbar im Laufe der Wochen und Monate geändert hat. Ich will das nicht kritisieren, sondern ganz im Gegenteil: ich finde das gut, weil es eben zeigt, wie schwierig es in bestimmten Situationen ist, Entscheidungen zu treffen, die sich dann auch rückblickend als genau richtig herausstellen:

https://www.kleinezeitung.at/interna...Anders-Tegnell

Die Kernaussage:
"Staatsepidemiologe Anders Tegnell hat sich erstmals selbstkritisch über den schwedischen Sonderweg in der Corona-Krise gezeigt. Man hätte schon von Beginn an mehr Maßnahmen ergreifen sollen, sagte er in einem am Mittwoch veröffentlichten Interview mit dem schwedischen Radio.

"Ich glaube, dass es sicherlich Verbesserungspotenzial bei dem gibt, was wir in Schweden gemacht haben, klar. Und es wäre gut gewesen, wenn man exakter gewusst hätte, was man schließen soll, um die Infektionsausbreitung besser zu verhindern." Zu viele Schweden seien zu früh gestorben."
trithos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2020, 13:59   #7952
Seyan
Szenekenner
 
Registriert seit: 24.08.2014
Ort: Nürnberg
Beiträge: 684
Zitat:
Zitat von Nepumuk Beitrag anzeigen
Das scheint mir doch eine sehr eingeschränkte Sichtweise zu sein. Ich nehme eher wahr, dass sich die meisten Leute zurück halten und z.B. Masken beim Einkaufen tragen auf Handschlag verzichten etc. CORONA ist eine neues, zusätzliches Lebensrisiko, das wahrscheinlich nicht so schnell wieder verschwindet. Damit werden wir leben müssen.
Meine Beobachtungen sind eher, dass die Leute die Masken beim Einkaufen tragen, weil sie es müssen, und sobald die Leute die entsprechenden Bereiche verlassen, wird sich der Maske sofort entledigt.

Handschlag unter Fremden ohnehin kein Thema. Unter Freunden: stimmt, da schränken sich die meisten zum Glück ein, aber gerade junge Leute juckt das auch nicht wirklich.
__________________
Langsam, aber beständig ins Ziel
Seyan ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:53 Uhr.

XXX
Filmtipp aktuell
Windschatten:
So wirst Du ein Meister im Spiel des Windes
Neu: facebook Gruppe
Triathlon-Szene Deutschland Österreich Schweiz
Öffentliche Gruppe
Gruppe für Triathletinnen und Triathleten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz von triathlon-szene.de. Über Triathlon-Training, Material, Wettk...
Playlists
Anzeige:
Anzeige:
Filmtipp aktuell
Windschatten:
So wirst Du ein Meister im Spiel des Windes
Trainingscamps
Save the date!
Neue Termine im Herbst
Herbst Mallorca
Triathlon Trainingscamps Mallorca. Sportlich spanische Herbstsonne genießen.

Wir supporten die Events IRONMAN 70.3 Mallorca und Mallorca312
26.09. - 11.10.2020
17.10. - 01.11.2020
Preise und Buchung demnächst

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.