gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
Individuelle Trainingspläne vom persönlichen Coach
Start 2023!
Individueller Trainingsplan vom persönlichen Coach
Wissenschaftliches Training
Doppeltes Radtraining: Straße und Rolle mit separaten Programmen
Persönlich: Regelmäßige Skype-Termine
Mehr erfahren: Jetzt unverbindlichen Skype-Talk buchen!
Das offizielle triathlon-szene-Lazarett - Seite 376 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Allgemein > Ernährung und Gesundheit
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 29.05.2022, 06:45   #3001
phonofreund
Szenekenner
 
Benutzerbild von phonofreund
 
Registriert seit: 28.12.2007
Beiträge: 1.964
Symptomfrei und genesen nach Malle geflogen. Ich mache jetzt mal ganz leichtes Training.
phonofreund ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2022, 17:22   #3002
FMMT
Szenekenner
 
Benutzerbild von FMMT
 
Registriert seit: 28.12.2007
Ort: Odenwald/Neckar
Beiträge: 8.710
Zitat:
Zitat von svmechow Beitrag anzeigen
Oh Mann. Mich berühren Deine Beiträge immer so. Und ich würde so gerne etwas bedeutungsvolles sagen, aber ich glaube, Du hast alles an bewundernden Worten schon gehört. Dir jetzt irgendwelche Mutmachermotivationsparolen an die Ohren zu geben, wäre vollkommen absurd, da Du mir hier als einer der tapfersten und mutigsten Menschen überhaupt erscheinst.
Ganz lieben Dank Auch wenn ich mich alles andere als tapfer bezeichnen würde , da gibt es auch hier viele andere, die dies deutlich mehr sind, so freuen mich deine netten Worte sehr .
Aus solchen Beiträgen schöpfe ich in trüberen Momente, die es bei MS in Kombination mit sonstigen Problemen leider doch immer wieder mal gibt, mental die Kraft, aufzustehen.
Sei es morgens zur Arbeit oder eben nach einem misslungenen Diver.
__________________
Meine Sehnsüchte:
Glückliche Familie , Freude am Sport und immer Sonne im Herzen
Challenge MS, für das Gefühl des "Ich kann noch"

Das Leben ist zu kurz für Beinschlagtraining
FMMT ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2022, 18:36   #3003
DocTom
Szenekenner
 
Benutzerbild von DocTom
 
Registriert seit: 19.12.2016
Ort: HH, oder fast...
Beiträge: 8.225
Zitat:
Zitat von svmechow Beitrag anzeigen
Oh Mann. Mich berühren Deine Beiträge immer so. ...
Dito, Matthias, +1!
__________________
„Der Horizont vieler Menschen ist wie ein Kreis mit Radius Null. Und das nennen sie dann ihren Standpunkt.„

Albert Einstein (1879 – 1955)
DocTom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2022, 07:40   #3004
NiklasD
Szenekenner
 
Registriert seit: 13.12.2018
Beiträge: 320
Ich reihe mich dann auch mal ins Lazarett ein. Nachdem vor 1 1/2 Wochen ein anderer Radfahrer die Straße hinter einem LKW überqueren wollte ohne zu gucken und mir vors Rad gerollt ist, hat sich die erst diagnostizierte Handgelenksverstauchung gestern im MRT als Kahnbeinbruch gezeigt. Bekomme Montag eine Schraube rein und dann heißt es ein wenig die Füße hochlegen.

Die Triathlonsaison ist damit wohl quasi vorbei bevor sie überhaupt angefangen hat. Ich hoffe dann ja noch auf ein spätes Rennen im September. So ein Mist aber auch.
NiklasD ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2022, 13:54   #3005
svmechow
Szenekenner
 
Benutzerbild von svmechow
 
Registriert seit: 01.09.2021
Ort: Berlin
Beiträge: 535
Zitat:
Zitat von NiklasD Beitrag anzeigen
Ich reihe mich dann auch mal ins Lazarett ein. Nachdem vor 1 1/2 Wochen ein anderer Radfahrer die Straße hinter einem LKW überqueren wollte ohne zu gucken und mir vors Rad gerollt ist, hat sich die erst diagnostizierte Handgelenksverstauchung gestern im MRT als Kahnbeinbruch gezeigt. Bekomme Montag eine Schraube rein und dann heißt es ein wenig die Füße hochlegen.

Die Triathlonsaison ist damit wohl quasi vorbei bevor sie überhaupt angefangen hat. Ich hoffe dann ja noch auf ein spätes Rennen im September. So ein Mist aber auch.
Scheisse. Was für eine Scheisse. Durch und durch. Seltsam, wie die Kolleg*innen der Unfallchirurgie sich manchmal nicht gleich festlegen können, wo eine Fraktur ist und wo nicht und dass es 10 Tage später eines MRT bedarf zur Diagnosesicherung. Denkste auch im Nachhinein, das hätte man auch gleich machen können. Du armer!!!!

Ganz blöde Frage, die ich jetzt nicht als Arzt stelle, sondern als irre Athletin:
Laufen und indoor-Rad gehen doch, oder?
Wenn ja, kannste doch direkt weitermachen mit den beiden Disziplinen an Land…ich bin am ersten postoperativen Tag nach meiner Sehen-Op um das Klinikgelände gerannt und habe da die ganzen QOMs eingesackt…
Ich weiß das soll man nicht, aber wenn man kann, dann muss man vielleicht auch.
Schwimmen ging ab Entfernung des Nahtmaterials; ich glaub nach 10 Tageb hab ich die Fäden rausgepopelt.

Insofern: was für eine verdammte Scheisse. Aber vielleicht zumindest mittelfristig doch nicht so schlimm, wie es jetzt erscheint.
svmechow ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2022, 14:42   #3006
NiklasD
Szenekenner
 
Registriert seit: 13.12.2018
Beiträge: 320
Zitat:
Zitat von svmechow Beitrag anzeigen
Scheisse. Was für eine Scheisse. Durch und durch. Seltsam, wie die Kolleg*innen der Unfallchirurgie sich manchmal nicht gleich festlegen können, wo eine Fraktur ist und wo nicht und dass es 10 Tage später eines MRT bedarf zur Diagnosesicherung. Denkste auch im Nachhinein, das hätte man auch gleich machen können. Du armer!!!!

Ganz blöde Frage, die ich jetzt nicht als Arzt stelle, sondern als irre Athletin:
Laufen und indoor-Rad gehen doch, oder?
Wenn ja, kannste doch direkt weitermachen mit den beiden Disziplinen an Land…ich bin am ersten postoperativen Tag nach meiner Sehen-Op um das Klinikgelände gerannt und habe da die ganzen QOMs eingesackt…
Ich weiß das soll man nicht, aber wenn man kann, dann muss man vielleicht auch.
Schwimmen ging ab Entfernung des Nahtmaterials; ich glaub nach 10 Tageb hab ich die Fäden rausgepopelt.

Insofern: was für eine verdammte Scheisse. Aber vielleicht zumindest mittelfristig doch nicht so schlimm, wie es jetzt erscheint.
Danke dir! Kopf in den Sand stecken hilft ja sowieso nicht. Vielleicht nur 1 bis 2 Tage mit bisschen Kuchen

Der Kahnbeinbruch war auf dem Röntgenbild wohl nicht gut zu erkennen. Der Handspezialist hat vorgestern dann sofort identifiziert, dass da was nicht korrekt aussieht und das MRT angeordnet. Aber meinte auch direkt, dass man dafür ein Auge haben müsse. Ärgerlich trotzdem.

Die gleiche Frage, wie du, habe ich mir als "irrer" Athlet auch gestellt. Aussage meines Arztes (zugleich Mannschaftsarzt bei Werder Bremen. Kennt sich zumindest mit Sportlern aus) war, dass nach der Verschraubung so 2 Wochen Pause wohl sein müssen, also zumindest bis die Nähte entfernt sind. Danach darf das Rollentraining wieder starten. Und dann auch Laufen und Schwimmen ein wenig später.

Problem sind wohl die Erschütterungen beim draußen radeln, da dort die Stöße zu heftig sind. Hier meinte er soll ich eher von 10-12 Wochen ausgehen. Deswegen mache ich mir über die generelle Fitness kaum Gedanken. Aber bei 12 Wochen nach vorne rechnen ist Anfang September. Mit Glück schaffe ich es dann noch im letzten Ligarennen zu starten.

Und zum Glück steht die 70.3 WM im Oktober noch. Der Unfall paar Wochen später und ich hätte mir die Reise evtl schenken können. Von daher shit happens und tatsächlich mein erster Radsturz + ernsthafte Verletzung im Triathlon, aber die Rollenform wird dann jetzt erste Sahne
NiklasD ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2022, 06:43   #3007
Benni1983
Szenekenner
 
Benutzerbild von Benni1983
 
Registriert seit: 16.09.2015
Ort: Rheingau
Beiträge: 2.643
Huhu in die Runde

Ich bin neu hier und "leide" an Corona.

Und nu?

Der am kommenden Sonntag geplante WK fällt damit aus.
In zwei Wochen ist mein Hauptwettkampf.

Wann kann ich wieder ins Training einsteigen?
Hat da jemand Erfahrung?
__________________
Triathlon Dad
(noun)
1. like a normal dad but cooler

Mein TS Blog:
https://www.triathlon-szene.de/forum...t=46763&page=9

Strava
https://www.strava.com/athletes/benni1983

Triathlon Team Eltville
https://triathlon-team-eltville.de/
Benni1983 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2022, 06:47   #3008
dr_big
Szenekenner
 
Registriert seit: 17.03.2011
Beiträge: 2.440
Erstmal Geduld haben und abwarten ob Symptome kommen. Das macht ja einen erheblichen Unterschied, ob du symptomfrei bleibst oder nicht.
dr_big ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:59 Uhr.

XXX
Nächste Termine
Anzeige:
Anzeige:
Rechner

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.