gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
Individuelle Trainingspläne vom persönlichen Coach
Start 2023!
Individueller Trainingsplan vom persönlichen Coach
Wissenschaftliches Training
Doppeltes Radtraining: Straße und Rolle mit separaten Programmen
Persönlich: Regelmäßige Skype-Termine
Mehr erfahren: Jetzt unverbindlichen Skype-Talk buchen!
Hände weg vom Händi! - Seite 2 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Ausrüstung, Material, Bücher > Material: Bike > Sybenwurz’ new Bikestuff
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 12.02.2013, 12:14   #9
sybenwurz
triathlon-szene.de Autor
 
Benutzerbild von sybenwurz
 
Registriert seit: 05.01.2007
Ort: Puy la Clavette
Beiträge: 36.587
Zitat:
Zitat von Carlos85 Beitrag anzeigen
Da es jetzt 2x im Thread gefallen ist:

Hab mir vor kurzem für 50€ von Justmobile ein mobiles Ladegerät geholt. Das reicht, wenn selbst voll aufgeladen, für gute 3 iPhone Ladungen und kann in jede Tasche gesteckt werden da es schön klein ist (ca. halbe Zigarettenschachtel).

Diesen hier habe ich (ich hoffe es ist ok, das in dem Thread zu posten)

http://www.amazon.de/Just-Mobile-Por.../dp/B001BWQTOC

edit sagt: Verdammt, beim nächsten mal schau ich gleich bei Amazon, da kostet es nur 35€...
Hab mir das nu auch schon angeguckt.
Iss halt immer die Frage, was man anstellen will, bzw. wieso man das Telefon am Lenker hängen hat und nedd anders transportiert (s.o.: Butterbrottüte oder Gefrierbeutel).

Nen vollwertige Kamera ersetzt kein Smartphone, effektives Navigieren geht nur mit eingeschaltetem Display und da halt länger als zwo Stunden (wenn überhaupt) nur mit Zusatzakku.
Iss der wiederum eingesteckt, sehe ich nen generell gefahrlosen Einsatz nur bei trockenem Wetter, auch wenn das BikeCase relativ genau um den Ladestecker abschliesst*.
Effektiver finde ich da dann doch wieder n spezifisches Gerät, egal obs n EDGE iss oder n normales GPS-Gerät mit Fahrradtacho auf der anderen Lenkerseite.

Längere Touren (ne Woche Alpen oder sonstige Geschichten) sind dann wieder ein ganz anderes Thema, in das bei Verwendung im Ausland ggf. kostspieliges Roaming mit reinspielt und die Frage, inwieweit das Telefon in der Lage ist, ein GPS-Gerät vollumfänglich zu ersetzen.
Aktuell bin ich auf dem Standpunkt, die Navigation anderen zu überlassen, nur hinterherzufahren und mein Siemens M45, bei dem eine Akkuladung selbst eingeschaltet ne Woche durchhält, für Notfälle mitzunehmen...




*) schliesst so genau ab, dass ich bisher nur den originalen Apple-Stecker reingekriegt hab, der 08/15-Autoladekabelstecker ging erst (und auch nur leidlich, ohne richtig einzurasten) nach üppigem Nacharbeiten mit der Feile...
__________________
Wie weiß die Singerei?
sybenwurz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2013, 12:25   #10
sybenwurz
triathlon-szene.de Autor
 
Benutzerbild von sybenwurz
 
Registriert seit: 05.01.2007
Ort: Puy la Clavette
Beiträge: 36.587
Nabendynamo, E-Werk (Busch&Müller), The Plug (Supernova) usw. sind wieder andere Geschichten.
Da bin ich zwar dran, das iss für meine Begriffe im Sportradbereich aber eher n Nebenkriegsschauplatz.
Selbst ich hab nur in einem Rad (und das iss deutlich tourenlastig aufgebaut) nen Nabendynamo drin, für n zweites n alternatives Dynamovorderrad, damit aber noch lange nicht den Rest des benötigten Equipments am Rad, geschweige denn, wie 'The Plug' fest eingebaut.

Dazu beginnts mir zu grausen, wenn ich in die Bedienungsanleitung vom E-Werk oder auch dem neuen Luxos-Scheinwerfer mit integriertem Ladeanschluss gucke und vom Kabelgeraffel des E-Werks wollen wir da mal gar nicht reden.

Das iss aber, wie im Eingangsposting erwähnt ne ganz andere baustelle, um die es hier zunächst mal nicht gehen soll.
__________________
Wie weiß die Singerei?
sybenwurz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2013, 12:58   #11
niksfiadi
Szenekenner
 
Benutzerbild von niksfiadi
 
Registriert seit: 11.06.2010
Beiträge: 4.126
Bzgl. Navigation. Ich verwende das iPhone durchaus zur Navigation, aber ich brauche das Ding nicht ständig eingeschaltet. Ich fahr nicht selten durch die Stadt, wo ich mich ständig nach links oder rechts entscheiden muss und wenn, dann weiß ich meist wo es langgeht.

Fahr ich hier oder anderswo unklare Routen, dann schau ich eben immer wenn eine Richtungsentscheidung ansteht am Telefon nach und dafür hab ich die App von gps-tracks.com installiert und mir das Kartenmaterial von Kompass gratis aufs iPhone geladen. Funktioniert für Österreich prächtig und reicht zu 99% aus. Auch kann man Routen (die man wo runtergeladen hat oder selbst im Vorhinein zusammengestellt hat) in die Karte einzeichnen und nachfahren, es geht aber kein Routing, wie man es vom Auto gewohnt ist. Aber wozu auch.

Zitat:
Zitat von sybenwurz Beitrag anzeigen
Wo war es da untergebracht?
Kann mir schwerlich vorstellen, dass du es an dem Gürtelclip irgendwo hängen hattest...
So mache ich es auch bei Skitouren, eben auch bei besagter, wo ich das Ding mit Gürtelclip am Hosenbund mit Display zum Körper relativ sicher verstaue (mach ich auch beim Laufen so. Kopfhörerkabel kann man trotzdem verlegen, auch wenn ich mittlerweile auf Bluetooth-Kopfhörer zum Laufen und Rollefahren umgestiegen bin). Dieses eine Mal habe ich das iPhone aber scheinbar mit Display nach außen aufgesteckt und bei einem langen Schritt oder einer Spitzkehre verloren. Man ist da teilweise ganz schön am Ackern, da fällt das nicht auf, wenn das runter purzelt.

Lg Nik
seit 2 Jahren mit dem Topeak-Teil unterwegs.

PS: Achja. Externen Akku hatte/habe ich auch, ist aber schon zum zweiten Mal kaputt. Dreckszeug!
__________________
Failing Forward. Wer sich nicht bewegt, spürt seine Fesseln nicht. (Rosa Luxemburg)

Geändert von niksfiadi (12.02.2013 um 12:59 Uhr). Grund: externer Akku
niksfiadi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2013, 13:29   #12
Hafu
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von niksfiadi Beitrag anzeigen
...PS: Achja. Externen Akku hatte/habe ich auch, ist aber schon zum zweiten Mal kaputt. Dreckszeug!
Aber nicht den "Mobile gum Pro", oder?

Externe Akkus, die angeblich ein iphone vernünftig aufladen können, gibt es viele, aber die meisten taugen im Alltag nichts. Da lohnt es sich wirklich mal, die Bewertungen bei amazon durch zu lesen.

Ich hatte auch mal einen externen 20€-noname-Akku von ebay, den habe ich nach einer Woche wieder zurückgeschickt. Die Ladeelektronik scheint bei einem externen Akku alles andere als trivial zu sein.
Mein "mobile gum" verrichtet seit drei Jahren zuverlässig seinen Dienst und wird in der Familie zum Einsatz in Skilagern, Zeltlagern, Radtouren usw. herumgereicht.
  Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2013, 13:37   #13
Carlos85
Szenekenner
 
Benutzerbild von Carlos85
 
Registriert seit: 20.07.2010
Beiträge: 9.979
Zitat:
Zitat von Hafu Beitrag anzeigen
Da lohnt es sich wirklich mal, die Bewertungen bei amazon durch zu lesen.
Da hab ich ja unbewusst genau den richtigen gekauft
__________________
Derzeit kein Trainingsweltmeister. No sports. Vom Rad zur Playstation 5.

Mein Youtube Gaming Kanal
Carlos85 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2013, 14:28   #14
schmonzenz
Szenekenner
 
Benutzerbild von schmonzenz
 
Registriert seit: 28.10.2008
Ort: Landau in der Pfalz
Beiträge: 285
Zitat:
Zitat von sybenwurz Beitrag anzeigen
(...) Zusatzakku (...)
Ich hab' für's Radeln 2 Lampen von Sigmasport (Powerled und Karma Evo). Die beiliegenden Li-Ionen-Akkus "IION"



kann man seit kurzem mit diesem USB-Adapter


auch für andere Stromverbraucher, wie z.B. iPhone bestens nutzen.

Wer nun die Akkus schon hat, bekommt für EUR 16 für den Adapter eine günstige, universelle Stromquelle!



Ein interessantes Produkt zum Befestigen eines iPhones scheint mir auch das Topeak Ride Case zu sein.


Montiert wird das Teil auf dem Vorbaudeckel, ist dort dreh- und klappbar. Silikonhülle gegen Spritzwasser liegt bei. Leider noch nicht für das 5er lieferbar!

Kennt das jemand in Kombination mit dem 4er iPhone?
schmonzenz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2013, 14:55   #15
niksfiadi
Szenekenner
 
Benutzerbild von niksfiadi
 
Registriert seit: 11.06.2010
Beiträge: 4.126
Zitat:
Zitat von schmonzenz Beitrag anzeigen
Ich hab' für's Radeln 2 Lampen von Sigmasport (Powerled und Karma Evo). Die beiliegenden Li-Ionen-Akkus "IION"



kann man seit kurzem mit diesem USB-Adapter


auch für andere Stromverbraucher, wie z.B. iPhone bestens nutzen.

Wer nun die Akkus schon hat, bekommt für EUR 16 für den Adapter eine günstige, universelle Stromquelle!

Sehr geil, herzlichen Dank! Genau was ich brauche! Als ich gesucht habe, gabs das noch nicht...

Nik
__________________
Failing Forward. Wer sich nicht bewegt, spürt seine Fesseln nicht. (Rosa Luxemburg)
niksfiadi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2013, 20:32   #16
Rälph
Auf eigenen Wunsch stillgelegt
 
Benutzerbild von Rälph
 
Registriert seit: 02.07.2009
Beiträge: 3.803
Weil es weiter oben schon einmal angesprochen wurde: Wird das Smartphone in der Tasche getragen, dann gibt es meiner Meinung nach keine bessere Methode, als dieses in einen Druckverschluss-Beutel zu stecken.
Das Handy bleibt komplett bedienbar, mit Ausnahme der Kamera und es ist nahezu wasserdicht eingepackt. Zur Not kann man sogar den Kopfhörerstecker durchs Plastik stecken.
Bei diversen Versandhändlern gibt es diese Beutel in zig Größen und Stärken (es empfehlen sich die ganz dickwandigen Beutel).

Einziger Nachteil: Meist bekommt man nur ab 500 Stk. aufwärts. Aber mit den Jahren lohnt sich das.
Rälph ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:08 Uhr.

XXX
Nächste Termine
Anzeige:
Anzeige:
Rechner

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.