gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
Individuelle Trainingspläne vom persönlichen Coach
Corona Virus - Seite 3147 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Offtopic > Politik, Religion & Gesellschaft
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 21.07.2021, 09:30   #25169
Adept
Szenekenner
 
Benutzerbild von Adept
 
Registriert seit: 18.03.2010
Beiträge: 1.945
Zitat:
Zitat von Flow Beitrag anzeigen
Mir scheint, deine Symptomatischen lassen sich täglich aufs Neue testen ...
Haha, ja, und irgenwie hat die P-Taste geklemmt.

Also, ich muss dann doch etwas zurückrudern, dass Inzidenz "völlig unbrauchbar" ist. Unter bestimmten Annahmen scheint die vereinfachte Modellierung ganz ok zu sein.

Eine Erkenntnis reicher!
Adept ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 21.07.2021, 09:31   #25170
LidlRacer
Szenekenner
 
Benutzerbild von LidlRacer
 
Registriert seit: 01.02.2008
Beiträge: 16.142
Zitat:
Zitat von aequitas Beitrag anzeigen
Nope, falsch. Easy as that.
Ich nehme mal wohlwollend an, dass wir aneinander vorbei reden.
Vielleicht merkst du es irgendwann auch...
__________________
Unite behind the science!
Fahrrad for future!
LidlRacer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.07.2021, 09:32   #25171
Bockwuchst
Szenekenner
 
Registriert seit: 12.02.2018
Beiträge: 1.003
Zitat:
Zitat von Adept Beitrag anzeigen
Ich habe mir mal die Mühe gemacht, ein vereinfachtes Modell der Inzidenz in EXCEL abzubilden. Für ganz bestimmte Annahmen kann die Inzidenz doch ganz gut funktionieren.

Diese habe ich hier mal zusammen gefasst, hoffe, es ist verständlich:
Ich wiederhole mich, aber du denkst dir halt immer noch einfach irgendwelche Zahlen aus.
10% symptomatisch mag ja noch hinkommen, auch wenn man da Mal genauer schauen müsste. Aber woher nimmst du das Verhältnis der symptomatisch getesteten und der "zufällig" getesteten? Zudem sind die oft eben genau nicht zufällig sondern Kontakt Personen usw
Scheint mir sehr willkürlich, deine Berechnung
Bockwuchst ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.07.2021, 09:38   #25172
longo
Szenekenner
 
Benutzerbild von longo
 
Registriert seit: 21.12.2009
Ort: Schallstadt-Mengen
Beiträge: 437
Zitat:
Zitat von aequitas Beitrag anzeigen
Nope, falsch. Easy as that.
Ich gehe davon aus, daß Du mit diesem Kommentar Dich selbst gemeint hast. Selbsterkenntnis ist der beste Weg zur Besserung.

Die Impfung schützt zu ca. +/- 95 % vor einer Ansteckung.

Das heißt im Umkehrschluß, daß der Anteil der Geimpften an den Infizierten / positiv getesteten maximal ca +/- 5 % beträgt.

Und nur bei diesen 5 % schützt die Impfung dann zu einem bestimmten Prozentsatz vor einem schweren/tödlichen Verlauf.
Die anderen +/- 95 % der Infizierten sind weiterhin UNGEIMPFTE und somit auch nicht durch eine Impfung vor einem schweren Verlauf geschützt.
Die Kopplung/Korrelation aus Inzidenz und späterer Hospitalisation und Todesrate kann sich also allenfalls um ein paar Prozentpunkte verschieben.

Deshalb ist das Erreichen einer möglichst maximalen Impfquote so wichtig

Geändert von longo (21.07.2021 um 09:45 Uhr).
longo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.07.2021, 09:38   #25173
Adept
Szenekenner
 
Benutzerbild von Adept
 
Registriert seit: 18.03.2010
Beiträge: 1.945
Zitat:
Zitat von Bockwuchst Beitrag anzeigen
Ich wiederhole mich, aber du denkst dir halt immer noch einfach irgendwelche Zahlen aus.
10% symptomatisch mag ja noch hinkommen, auch wenn man da Mal genauer schauen müsste. Aber woher nimmst du das Verhältnis der symptomatisch getesteten und der "zufällig" getesteten? Zudem sind die oft eben genau nicht zufällig sondern Kontakt Personen usw
Scheint mir sehr willkürlich, deine Berechnung
Man muss sich halt ein Beispiel rausnehmen und schauen, ob es funktioniert. Rein methodisch ist nämlich die Inzidenz ein eher schlechter Indikator.

Vielleicht hat ja jemand einigermassen realistische Zahlen für die Annahmen im Kopf, dann kann man schauen, wie weit die berechnete und die reelle Inzidenz auseinander liegen.

Annahmen:
Wieviel der Infizierten hat Symptome? 10%?
Wieviele dieser Infizierten mit Symptomen gehen zum PCR-Test? 90%?
Wievele andere Leute gehen zum Test (weil Nachweis benötigt)? 5% der Bevölkerung?
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Incidenz.JPG (33,9 KB, 54x aufgerufen)

Geändert von Adept (21.07.2021 um 09:44 Uhr).
Adept ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 21.07.2021, 09:39   #25174
noam
Szenekenner
 
Benutzerbild von noam
 
Registriert seit: 04.04.2010
Ort: Ostfriesland
Beiträge: 4.417
Zitat:
Zitat von LidlRacer Beitrag anzeigen
Selbstverständlich bedeuten doppelte Inzidenzen (bei ansonsten gleichbleibenden Umständen wie z.B. Altersverteilung) auch heute noch doppelte Hospitalisierungen und doppelte Todeszahlen, wenn auch auf wesentlich niedrigerem Niveau als in den vorigen Wellen.

U.a. deshalb sind Inzidenzen in absehbarer Zeit niemals irrelevant.
Aber wir bewegen uns ja hoffentlich dank des Impfens auf einem gänzlich anderen Niveau, da diejenigen Gruppen, die es besonders hart getroffen hat, vorrangig geimpft worden sind und nun einen entsprechenden Schutz haben.

Deiner Argumentation kann ich folgen, dennoch muss man sich Fragen ob die Impfung schützt und man sich damit arrangieren muss, dass Krankheiten vereinzelnd Menschenleben kostet oder die Impfung schützt nicht ausreichend so dass wir tätig werden müssen.
__________________
Auf dem Weg vom “steifen Stück” zum geschmeidigen Leopard
noam ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 21.07.2021, 09:44   #25175
El Stupido
Szenekenner
 
Benutzerbild von El Stupido
 
Registriert seit: 12.07.2019
Beiträge: 1.004
Zitat:
Zitat von noam Beitrag anzeigen
Aber wir bewegen uns ja hoffentlich dank des Impfens auf einem gänzlich anderen Niveau, da diejenigen Gruppen, die es besonders hart getroffen hat, vorrangig geimpft worden sind und nun einen entsprechenden Schutz haben.

(...)
Dabei sollte bedacht werden, dass die vulnerabelsten Personengruppen bereits vor rund 1/2 Jahr geimpft wurden.
Jetzt gab es ja mal Berichte, wonach mRNA Impfungen jahrelang Immunität böten, dann die Nachricht, dass BioNTech CEO Sahin eine dritte Impfung im Herbst für erforderlich hält.

Durchaus denkbar, dass wir mit einer dritten, auffrischenden Impfung der besonders alten und der Vorerkrankten bereits beginnen müssen bevor weite Teile der jüngeren Agegroups erreicht werden konnten.
El Stupido ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.07.2021, 09:45   #25176
Bockwuchst
Szenekenner
 
Registriert seit: 12.02.2018
Beiträge: 1.003
Zitat:
Zitat von noam Beitrag anzeigen
Aber wir bewegen uns ja hoffentlich dank des Impfens auf einem gänzlich anderen Niveau, da diejenigen Gruppen, die es besonders hart getroffen hat, vorrangig geimpft worden sind und nun einen entsprechenden Schutz haben.

Deiner Argumentation kann ich folgen, dennoch muss man sich Fragen ob die Impfung schützt und man sich damit arrangieren muss, dass Krankheiten vereinzelnd Menschenleben kostet oder die Impfung schützt nicht ausreichend so dass wir tätig werden müssen.
Die Impfung schützt, aber wir haben bei weitem noch nicht genug geimpft, vor allem wenn man international schaut.
In diesem Zusammenhang finde ich folgenden Artikel sehr lesenswert:
https://www.wienerzeitung.at/nachric...n-fliegen.html

"Das ist die einzige Lösung: Weltweit impfen. Alle."
Keine ganz neue Erkenntnis aber paar neue Aspekte
Bockwuchst ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:59 Uhr.

XXX
Nächste Termine
Filmtipp aktuell
Ironman-Rennen
verschoben

So solltest Du jetzt trainieren
Playlists
Filmtipp aktuell
Ironman-Rennen
verschoben

So solltest Du jetzt trainieren
Anzeige:
Anzeige:

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.