gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
Europas großes Triathlonmagazin
Die neue Ausgabe 04/2021
Jetzt online und am Kiosk
Anzeigen
Aktuelle Ausgabe
Tokyo 2021: Laura Lindemann am Limit
Nieschlag und Schomburg: "Es fehlt die Konstanz"
Training: Rest Smart von Arne Dyck
Travel: Trainingsdestinationen
tritime women: Meine erste Langdistanz
Jetzt online und am Kiosk
Rahmen am Schaltauge beschädigt - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Ausrüstung, Material, Bücher > Material: Bike
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 20.07.2021, 16:20   #1
diego7
Ist alles so schön bunt hier!
 
Registriert seit: 19.11.2018
Beiträge: 49
Rahmen am Schaltauge beschädigt

Hallo zusammen,
ich bin mit meinem Rennrad an einem Steilstück zur Seite gekippt. Dabei hat sich die Schaltung ins Hinterrad gebogen. Ich habe sie dann wieder rausgebogen und konnte weiterfahren. Nachdem die Schaltung nicht sauber lief, habe ich später versucht, das Schaltauge auszurichten, also etwas gebogen (2. Hinterrad anstelle der Schaltung reingeschraubt).

Das hat nicht funktioniert, also neues Schaltauge gekauft und eingebaut.
Die Schaltung funktioniert wieder prima, allerdings ist mir beim Einbau die Beschädigung am Carbon-Rahmen aufgefallen. Ich weiß nicht, ob die verbogene Schaltung das verursacht hat oder zu festes Anziehen des Schnellspanners.

Wie hoch seht ihr die Bruchgefahr bei der Beschädigung? Wie sieht die Stelle bei euren Rädern aus? Ich habe Bedenken, dass mir die Schaltung bei hohem Tempo ins Hinterrad kracht

Wird die Stelle genügend durch das Schaltauge stabilisiert?

Danke und Gruß
Manfred
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Schaltauge.jpg (90,5 KB, 94x aufgerufen)
diego7 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2021, 16:27   #2
Greyhound
Szenekenner
 
Registriert seit: 13.09.2016
Beiträge: 492
Ganz normal. Ohne Gedanken weiterfahren.
Greyhound ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2021, 16:44   #3
tandem65
Szenekenner
 
Benutzerbild von tandem65
 
Registriert seit: 21.08.2010
Ort: 69493 Hirschberg
Beiträge: 7.798
Zitat:
Zitat von diego7 Beitrag anzeigen
Ich habe Bedenken, dass mir die Schaltung bei hohem Tempo ins Hinterrad kracht
Die Bedenken hätte ich eher bei niedrigem Tempo Bergauf.

Zitat:
Zitat von diego7 Beitrag anzeigen
Wird die Stelle genügend durch das Schaltauge stabilisiert?
Das Schaltauge trägt unabhängig von dem Rahmen. Ein einmal stark verbogenes Schaltauge tauscht man halt vorsichtshalber aus wenn man Bedenken hat. Daher ist es auch verschraubt.
__________________
PB
07.08.2011 2:10:31 Summertime Tri Karlsdorf KD
10.06.2012 5:03:16 Challenge Kraichgau MD
08.07.2012 10:38:13 IM FfM
27.09.2015 3:18:37 Ulm M
12.03.2017 1:30:55 Bienwald HM


2017
12.03 42:40 Bienwald 10K
12.03 1:30:55 Bienwald HM
10.09 12:03:49 IM Wales!
29.10 3:15:05 M FfM
tandem65 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2021, 16:52   #4
diego7
Ist alles so schön bunt hier!
 
Registriert seit: 19.11.2018
Beiträge: 49
Danke für eure Antworten.

Einen Bruch des Schaltauges am Mountain-Bike hatte ich tatsächlich mal bergauf bei niedrigem Tempo. Aber da war das blockierte Hinterrad kein Problem.
diego7 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:45 Uhr.

XXX
Nächste Termine
Filmtipp aktuell
Ironman-Rennen
verschoben

So solltest Du jetzt trainieren
Playlists
Filmtipp aktuell
180 km Zeitfahren:
Fakten, Fazit, Sitzposition
Anzeige:
Anzeige:

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.