gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
Europas großes Triathlonmagazin
Die neue Ausgabe 04/2021
Jetzt online und am Kiosk
Anzeigen
Aktuelle Ausgabe
Tokyo 2021: Laura Lindemann am Limit
Nieschlag und Schomburg: "Es fehlt die Konstanz"
Training: Rest Smart von Arne Dyck
Travel: Trainingsdestinationen
tritime women: Meine erste Langdistanz
Jetzt online und am Kiosk
Triathlon mit Bandscheibenvorfall? - Seite 3 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Allgemein > Ernährung und Gesundheit
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 17.08.2010, 07:59   #17
bellamartha
Szenekenner
 
Benutzerbild von bellamartha
 
Registriert seit: 30.05.2010
Beiträge: 5.239
Liebe Triathleten und ebenfalls Rückengeschädigeten,
herzlichen Dank für eure ausführlichen Antworten! Ich will versuchen, mir in den nächsten Tagen in Ruhe Gedanken darüber zu machen, wie es weiter gehen kann. Sowohl der Orthopäde als auch mein Trainer sind im Urlaub, so dass ich mich leider erst wieder Anfang September mit ihnen austauschen kann.
Ich kann irgendwie keinen klaren Gedanken fassen, bzw. ihn für mehr als einige Stunden festhalten. So ist es im Moment ein ziemliches Hin und Her. Überraschend finde ich, wie sehr ich doch an Dingen hänge, die im Leben nicht wirklich ausschlaggebend sind. Die 340 € für den Triathlon in Barcelona z.B. habe ich so oder so bezahlt, ob ich nun mitmache oder nicht. Immer wieder erwische ich mich bei dem Gedanken, dass ich mitmachen will, weil ich schließlich bezahlt habe. Oder dass ich so sehr daran an dem Gedanken hänge, dass ich eigentlich in diesem Jahr eine LD in 11 h schaffen wollte und das Ziel nun gedanklich nur auf das nächste Jahr verschiebe, anstatt zu sagen, dass solche Ziele der von euch beschriebenen Notwendigkeit von Vorsicht und In-sich-hineinhören widersprechen...
Ich werde die Tage mal kurz posten, wie's vielleicht weiter geht und freue mich ansonsten über weitere Erfahrungen und Tipps.
Viele Grüße, J.
bellamartha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2010, 08:23   #18
MatthiasR
Szenekenner
 
Benutzerbild von MatthiasR
 
Registriert seit: 27.08.2009
Ort: Angelbachtal
Beiträge: 3.098
Zitat:
Zitat von blutsvente Beitrag anzeigen
Wie Maifelder aber richtig schrieb: Jeder Prolaps anders und man muss immer das Gesamtbild betrachten.
Allerdings.

Zitat:
Zitat von blutsvente Beitrag anzeigen
Aber bei allem Respekt, das was Du hier schreibst ist ziemlicher Blödsinn
Deine Ausdrucksweise lässt aber nicht gerade auf Respekt schließen.

Zitat:
Zitat von blutsvente Beitrag anzeigen
Vor allem Bergabläufe, wie sie bei einem Alpinmarathon vorkommen sind Gift für eine geschädigte Bandscheibe/Wirbelsäule. Da muss man kein Orthopäde für sein. Da reicht mir mein "gesunder" Menschenverstand und meine Erfahrung.
Da könntest du Recht haben. In Davos hatte ich zwar nur Probleme mit dem linken Knie (Patellasehne?!) und dem rechten Sprunggelenk (Überlastung?!), aber generell ist das schon einleuchtend.
So betrachtet sollte ich mir das mit dem UTMB für nächstes Jahr vielleicht noch mal überlegen. Aber sowieso muss ich mir in fünfeinhalb Wochen erst mal bei einem 100 Meilen Trail-Ultra die Quali holen

Zitat:
Zitat von blutsvente Beitrag anzeigen
Jeder einzelne der ca. 41.000 Schritte eines Marathons, und sei es nur ein flacher, stellt eine enorme Belastung für die (geschädigte) Wirbelsäule dar.
Das sehe ich anders. Der Mensch ist ein Lauftier. Laufen ist die natürliche Bewegungsform für Menschen, der Bewegungsapparat und Körperbau ist darauf abgestimmt. Am Schreibtisch sitzen, Staubsaugen oder Radfahren sind hingegen unnatürliche Belastungen für den Rücken.

Gruß Matthias ("Fisch schwimmt, Vogel fliegt, Mensch läuft." - Zatopek)
__________________
Follow me on Strava: https://www.strava.com/athletes/20063929
MatthiasR ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2010, 08:35   #19
maifelder
Szenekenner
 
Benutzerbild von maifelder
 
Registriert seit: 17.10.2006
Ort: am Hexenturm
Beiträge: 12.323
Zitat:
Zitat von MatthiasR Beitrag anzeigen
So betrachtet sollte ich mir das mit dem UTMB für nächstes Jahr vielleicht noch mal überlegen. Aber sowieso muss ich mir in fünfeinhalb Wochen erst mal bei einem 100 Meilen Trail-Ultra die Quali holen


Gibt es beim K78 keine Punkte? Oder haben die nicht ausgereicht? 5Punkte braucht man zum UTMB?

Ich war auf der Seite vom UTMB, kann aber die Liste nicht finden, wo man sich qualifizieren kann und wie viele Punkte es gibt. Punkte gibt es zum Finnish, nicht für die Platzierung, oder?
maifelder ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2010, 08:58   #20
Rhing
Szenekenner
 
Benutzerbild von Rhing
 
Registriert seit: 22.12.2006
Ort: Bonn
Beiträge: 4.813
Zitat:
Zitat von bellamartha Beitrag anzeigen
... Überraschend finde ich, wie sehr ich doch an Dingen hänge, die im Leben nicht wirklich ausschlaggebend sind. Die 340 € für den Triathlon in Barcelona z.B. habe ich so oder so bezahlt, ob ich nun mitmache oder nicht. Immer wieder erwische ich mich bei dem Gedanken, dass ich mitmachen will, weil ich schließlich bezahlt habe. Oder dass ich so sehr daran an dem Gedanken hänge, dass ich eigentlich in diesem Jahr eine LD in 11 h schaffen wollte und das Ziel nun gedanklich nur auf das nächste Jahr verschiebe, anstatt zu sagen, dass solche Ziele der von euch beschriebenen Notwendigkeit von Vorsicht und In-sich-hineinhören widersprechen......
Versuch doch einfach mal, den Start auf nächstes Jahr zu verschieben. Vielleicht macht der Veranstalter das ja mit. Dann hätteste den Druck raus und das ist auch gut für die Gesundheit. In meiner "akuten Phase" hatte ich immer dann die größten Schwierigkeiten, wenn's im Beruf oder anderweitig hoch her ging. Auch insofern hilft Ausgeglichenheit.
Rhing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2010, 09:25   #21
bellamartha
Szenekenner
 
Benutzerbild von bellamartha
 
Registriert seit: 30.05.2010
Beiträge: 5.239
Zitat:
Zitat von Rhing Beitrag anzeigen
Versuch doch einfach mal, den Start auf nächstes Jahr zu verschieben. Vielleicht macht der Veranstalter das ja mit. Dann hätteste den Druck raus und das ist auch gut für die Gesundheit. In meiner "akuten Phase" hatte ich immer dann die größten Schwierigkeiten, wenn's im Beruf oder anderweitig hoch her ging. Auch insofern hilft Ausgeglichenheit.
Das würde ich gerne, aber ich glaube nicht, dass es Sinn macht, weil es sich um eine Challenge Veranstaltung handelt. Ich habe (auch hier im Forum) den Eindruck gewonnen, das dort genau wie bei IM Veranstaltungen keine solchen Lösungen angeboten werden. (In Klagenfurt hatte ich noch mit dem "Kopf" von Triangle, die das Ding ausrichten, gesprochen und um Verschiebung meines Startes auf 2011 gebeten, aber er konnte nichts machen.) Die Barcelona Sache muss ich ja nun schnell entscheiden, weil ich immer noch weder Flug noch Unterkunft klar gemacht habe und das wohl mal höchste Zeit wird, falls ich noch was kriegen möchte.
bellamartha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2010, 09:39   #22
powermanpapa
Gesperrt
 
Registriert seit: 04.10.2006
Beiträge: 5.993
ähhhmm... aber auf die paar Kröten bezahltes Startgeld, würde ich dann doch am lockersten verzichten, wenn mir mein Körper sagen würde..."besser NICHT"
powermanpapa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2010, 09:56   #23
Rhing
Szenekenner
 
Benutzerbild von Rhing
 
Registriert seit: 22.12.2006
Ort: Bonn
Beiträge: 4.813
Auch wenn ich's ungern schreibe : PMP hat Recht. Er wird auch langsam noch älter und weiser.
Aber fragen kostet nix. Und haben die nicht ne Rücktrittsregelung? Da ist aber wahrscheinlich der Stichtag abgelaufen. Kann Dir nur den Tip geben, Dich nicht unter Druck zu setzen. Und vom Finanziellen her: Wird ja nicht besser, wenn Du für Flug und Unterkunft auch noch zahlst und dann ggfls. trotzdem aufgeben mußt, weil 180 km auf dem Rad ggfls. bei Wind kein Spaß mehr ist. Dann ist das Startgeld erst recht "die paar Kröten".
Rhing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2010, 10:32   #24
bellamartha
Szenekenner
 
Benutzerbild von bellamartha
 
Registriert seit: 30.05.2010
Beiträge: 5.239
Natürlich...

...habt ihr Recht!
bellamartha ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:53 Uhr.

XXX
Nächste Termine
Filmtipp aktuell
Schwimmen im Freiwasser
Tipps von Weltrekordler Christof Wandratsch
Playlists
Filmtipp aktuell
Trainingseinstieg im See
Schwimm- und Trainingstipps mit Plan
Anzeige:
Anzeige:

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.