gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
Trainingslager
Südbaden
Triathlon Trainingslager Südbaden
Keine Flugreise
Deutschlands wärmste Gegend
Kilometer sammeln vor den Wettkämpfen
Traumhafte Trainingsstrecken
Training auf dem eigenen Rad
03.-11. Juli 2021
31. Juli bis 8. August 2021
EUR 340,-
Power & Pace Trainingspläne - Seite 6 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Training > Triathlon allgemein
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 21.04.2021, 16:10   #41
groundhopper
Ist alles so schön bunt hier!
 
Registriert seit: 03.08.2010
Beiträge: 42
...und der Sparfuchs hat nur das Abo. Todays Plan brauche ich nicht, die Laufeinheiten auf der Uhr ebenfalls nicht und die Rolleneinheiten sind mit wenigen Mausklicks auch selbst erstellt.
groundhopper ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2021, 20:37   #42
alessandro
Szenekenner
 
Benutzerbild von alessandro
 
Registriert seit: 09.10.2006
Beiträge: 1.229
Zitat:
Zitat von Klugschnacker Beitrag anzeigen
...
Das sind auf jeden Fall auch sehr gute Angebote bei entsprechendem Bedarf! Auf den 3-Monats-Standardansatz komme ich vielleicht nächstes Jahr mal zurück

Ich hab' den Preisaspekt der P&P-Pläne möglicherweise zu stark betont - der finanzielle Aspekt ist für mich nur nachrangig. Wie groundhopper schon schrieb bekommt man die Pläne als TriMag-Abonnent ja sogar kostenlos und somit zahle ich die 25 EUR faktisch nur für den Convenience-Vorteil, dass ich mir die Zwift-Einheiten nicht selbst zusammenbauen muss.

Mein Engpass ist tatsächlich Zeit, meine Tage sind wenig planbar und deshalb möchte ich auch gar nicht individuell bzw. zu intensiv "becoacht" werden und mich lieber selbständig aus einer Standardkiste mit den anstehenden Einheiten bedienen.

Das individuelle Leistungsniveau fließt dabei ja insofern mit ein, dass die Trainingsbereiche aus den persönlichen Schwellenleistungen abgeleitet sind und die Wahl des Qualifierplans schon eine gewisse Belastbarkeit impliziert. Sicherlich wären individuelle Leistungsdiagnostiken mit einer exakten Bestimmung der Leistungsbereiche nochmal besser als Standard FTP- oder 5km-Tests. Nach knapp zwei Jahrzehnten Triathlon und entsprechend entwickeltem Körpergefühl merke ich aber recht schnell, wenn der vermeintliche GA1-Bereich de facto eher GA2 ist oder umgekehrt.

Und ja, auch den Ansatz, das Training eher vom Ziel ("9:59 in FFM") her abzuleiten, kenne ich natürlich. Beim Marathon habe ich das oft so gemacht. 4x Greif haben so zu 2x Bestzeit mit Punktlandung und 2x DNS wg. Verletzung geführt. Trotz aller Erfahrung wüsste ehrlich gesagt gar nicht, was in meiner aktuellen Konstitution das optimale Zeitziel für mich in FFM sein könnte - vielleicht passt 9:59, vielleicht 9:40 oder 10:30. Ich finde es daher praktikabler, einfach soviel Training wie ich job- und familienkompatibel unterbringe mit vernünftiger Belastungs- und Umfangssteuerung anzugehen und dann mal zu schauen, was rauskommt.

Ist das der einzig sinnvolle Weg? Ganz sicher nicht! Aber er reizt mich, fühlt sich bisher super an und ich finde zudem das wissenschaftliche Fundament, auf dem die Pläne aufbauen, vertrauenswürdig und überzeugend.

Zitat:
Zitat von Roini Beitrag anzeigen
Deshalb fand ich die 25 € etwas irreführend...
Stimmt, Sorry, da war ich undeutlich - als TriMag-Abonnent zahle ich 25 EUR pro Monat für die Online-Pläne inkl. TdP Premiumzugang, weil ich den automatischen Import in Zwift bequem finde, flexibel editieren und auf Knopfdruck beeindruckende ATL-, CTL-, Watt-, Pace-, HF- etc. Kurven sehen kann. Braucht man aber natürlich nicht zwingend.

Die Pläne selbst kosten in Print-Form eigentlich nur 5,83 EUR p.M. für's Abo (oder man kennt jemanden, der ein Abo hat und spart es sich ganz).
alessandro ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2021, 05:56   #43
groundhopper
Ist alles so schön bunt hier!
 
Registriert seit: 03.08.2010
Beiträge: 42
Wer trainiert nach diesen Plänen und will im Juni nicht auf den DIY-Triathlon tapern, sondern das Training durchziehen? Ich plane momentan, den aktuellen Mai-Plan einfach 2x zu absolvieren, um dann ab Juli wieder nach den P&P-Plänen für die 2. Saisonhälfte zu trainieren. Frage mich aber, ob das trainingstechnisch das sinnvollste ist bei dem Ziel, den Formaufbau Richtung August/September auszurichten.
groundhopper ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2021, 07:36   #44
Tomsen
Szenekenner
 
Registriert seit: 06.08.2018
Ort: Hannover
Beiträge: 156
Zitat:
Zitat von alessandro Beitrag anzeigen
....der finanzielle Aspekt ist für mich nur nachrangig. Wie groundhopper schon schrieb bekommt man die Pläne als TriMag-Abonnent ja sogar kostenlos und somit zahle ich die 25 EUR faktisch nur für den Convenience-Vorteil, dass ich mir die Zwift-Einheiten nicht selbst zusammenbauen muss.

Mein Engpass ist tatsächlich Zeit, meine Tage sind wenig planbar und deshalb möchte ich auch gar nicht individuell bzw. zu intensiv "becoacht" werden und mich lieber selbständig aus einer Standardkiste mit den anstehenden Einheiten bedienen.

Das individuelle Leistungsniveau fließt dabei ja insofern mit ein, dass die Trainingsbereiche aus den persönlichen Schwellenleistungen abgeleitet sind und die Wahl des Qualifierplans schon eine gewisse Belastbarkeit impliziert.
Das trifft im Wesentlichen genau das, warum auch ich danach trainiere.

Zitat:
Zitat von groundhopper Beitrag anzeigen
Wer trainiert nach diesen Plänen und will im Juni nicht auf den DIY-Triathlon tapern, sondern das Training durchziehen?
Ich plane für dieses Jahr "nur" ein paar OD. Von daher mache ich den DIY auch mit, aber ohne großes tapering. Der DIY wird vermutlich ein sprint ausm Training raus oder eine lockere OD als big day training werden. Vor dem Hintergrund könnte es sein, dass ich die p&p Pläne ab Mitte Juni nicht mehr nutze, weil sie dann gar nicht mehr bei mir passen. Für Juli - September stehen dann 4xOD und eine VD auf der Agenda. Schwer vorstellbar, wie ein Standardplan das abdecken könnte.
Tomsen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2021, 11:08   #45
groundhopper
Ist alles so schön bunt hier!
 
Registriert seit: 03.08.2010
Beiträge: 42
Zitat:
Zitat von Tomsen Beitrag anzeigen
Ich plane für dieses Jahr "nur" ein paar OD. Von daher mache ich den DIY auch mit, aber ohne großes tapering. Der DIY wird vermutlich ein sprint ausm Training raus oder eine lockere OD als big day training werden. Vor dem Hintergrund könnte es sein, dass ich die p&p Pläne ab Mitte Juni nicht mehr nutze, weil sie dann gar nicht mehr bei mir passen. Für Juli - September stehen dann 4xOD und eine VD auf der Agenda. Schwer vorstellbar, wie ein Standardplan das abdecken könnte.
Sieht bei mir ähnlich aus: Einige OD‘s im August / September (wenn sie denn stattfinden). Die Kategorien Champion und Racer richten sich ja laut tri-mag gerade an Vielstarter. Insofern denke ich, dass man mit den Plänen gut weitermachen kann.
groundhopper ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2021, 22:35   #46
alessandro
Szenekenner
 
Benutzerbild von alessandro
 
Registriert seit: 09.10.2006
Beiträge: 1.229
Zitat:
Zitat von groundhopper Beitrag anzeigen
Wer trainiert nach diesen Plänen und will im Juni nicht auf den DIY-Triathlon tapern, sondern das Training durchziehen?
Ich (Q-Plan). Ich werd' mir den Juni-Plan mal ansehen und dann ggf. entsprechend modifizieren, d.h. nicht tapern und stattdessen einige der Mai-Einheiten oder eigene "Spezialitäten" hinzufügen. Evtl. mache ich am 20.6. eine DIY-MD als Trainings-WK ohne Tapering (aber schon mit 2-3 Tagen piano vorher). Bis 15.8. (FFM) traue ich mir zu, die Spannung hochzuhalten, d.h. jetzt durchzuziehen und ab Pfingsten nochmal WK-spezifischer zuzulegen. Für einen späteren Wettkampftermin hätte ich jetzt aber erstmal einen Gang rausgenommen und die umfangsstärksten Wochen erst Juni gemacht.

Geändert von alessandro (07.05.2021 um 22:36 Uhr). Grund: Wortdopplung
alessandro ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:49 Uhr.

XXX
Nächste Termine
Filmtipp aktuell
Schwimmen im Freiwasser
Tipps von Weltrekordler Christof Wandratsch
Playlists
Filmtipp aktuell
Schwimmen im Freiwasser
Tipps von Weltrekordler Christof Wandratsch
Anzeige:
Anzeige:

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.