gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
Individuelle Trainingspläne vom persönlichen Coach
Start 2023!
Individueller Trainingsplan vom persönlichen Coach
Wissenschaftliches Training
Doppeltes Radtraining: Straße und Rolle mit separaten Programmen
Persönlich: Regelmäßige Skype-Termine
Mehr erfahren: Jetzt unverbindlichen Skype-Talk buchen!
Corona Virus - Seite 3491 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Offtopic > Politik, Religion & Gesellschaft
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 27.11.2021, 12:08   #27921
Helios
Szenekenner
 
Registriert seit: 16.09.2015
Beiträge: 2.179
Habe gerade gelsen, dass es in Sachsen 1400 öffentliche Schulen gibt, davon sind 110 total geschlossen und 193 im eingeschränkten Betrieb.

Man wartet erst bis das Virus zuschlägt und wenn dann alle angesteckt sind schließt man, weil das erst die Maßnahme rechtfertigt - toll - klatsch klatsch klatsch - ganz großes Kino - Hauptsach juristisch korrekt.

Wenn kein Virus da ist kann man viel Krampf in ein Gesetz schreiben, das schadet nix, ist das Virus aber da, dann fällt einen der Krampf auf die Füße.

Motto: Eher einen Dachschaden als Tot - oder war es andersrum???.
Helios ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.11.2021, 12:24   #27922
Weißer Hirsch
Szenekenner
 
Benutzerbild von Weißer Hirsch
 
Registriert seit: 22.09.2010
Beiträge: 1.568
Zitat:
Zitat von Helios Beitrag anzeigen
Habe gerade gelsen, dass es in Sachsen 1400 öffentliche Schulen gibt, davon sind 110 total geschlossen und 193 im eingeschränkten Betrieb.

Man wartet erst bis das Virus zuschlägt und wenn dann alle angesteckt sind schließt man, weil das erst die Maßnahme rechtfertigt - toll - klatsch klatsch klatsch - ganz großes Kino - Hauptsach juristisch korrekt.

Wenn kein Virus da ist kann man viel Krampf in ein Gesetz schreiben, das schadet nix, ist das Virus aber da, dann fällt einen der Krampf auf die Füße.

Motto: Eher einen Dachschaden als Tot - oder war es andersrum???.
Man darf nicht alle Schulen schließen, auch nicht in Hotspotregionen. Das lässt die aktuelle Gesetzeslage nicht zu. Die Schulen werden im Übrigen nicht meist wegen infizierten Kinder geschlossen (Klassen gehen in Quarantäne), sondern wegen fehlender Lehrkörper (ebenfalls krank oder in Quarantäne).

Ich war immer ein Befürworter offener Schulen, die Situation setzt den Kleinen arg zu und es gibt Jahrgänge die noch kein "normales" Schuljahr erlebt haben. Wahnsinn! Aber: so wie es aktuell ist, dass die Planbarkeit für Kinder und Eltern, ob die Schule offen ist oder Homeschooling angesagt ist, irgendwo 2-3 Tage beträgt hat es auch keinen Sinn. Es ist für Alle, inklusive der Entscheider, eine schwierige und unbefriedigende Situation. Einen Königsweg gibt es leider auch nicht.
Weißer Hirsch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.11.2021, 12:54   #27923
dr_big
Szenekenner
 
Registriert seit: 17.03.2011
Beiträge: 2.448
Zitat:
Zitat von tandem65 Beitrag anzeigen
Naja, wie ist das bei Dir z.B. mit Tickets für Geschwindigkeitsüberschreitungen? Einmal bezahlt und ab da freie Fahrt? Bei mir jedenfalls nicht.
Ich kann schon paar Meter weiter wieder das nächste Ticket lösen.
Ganz so einfach ist es mit der Impfung aber nicht. Bei der Geschwindigkeitskontrolle weiss man ja nicht, ob wann und wo du zu schnell fährst. Es ist mehr oder weniger Zufall, ob du erwischt wirst. Bei einem Impfverweigerer, der einmal erwischt wurde weiss man aber wo er wohnt und dass er nicht geimpft ist. Soll man da eine Frist von z.B. 4 Wochen setzen, und dann einfach wieder vorbeifahren? Oder schickt man jeden Tag die Polizei vorbei zum kassieren? Oder macht man nichts und wartet auf die Einsicht? Das sind halt schon Fragen, die von Anfang an klar sein müssen.
dr_big ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 27.11.2021, 13:07   #27924
longo
Szenekenner
 
Benutzerbild von longo
 
Registriert seit: 21.12.2009
Ort: Schallstadt-Mengen
Beiträge: 609
https://www.spiegel.de/politik/deuts...f-02095d962169

Runde 4 Wochen zu spät, aber es zeichnet sich immer mehr und deutlicher ab, was uns wieder und viel härter als zuvor bevorsteht.

Sich hier und anderswo seitenweise über die genaue Umsetzung, Durchsetzung und Kontrolle der unbedingt zu beschließenden Maßnahmen und der möglichen und nicht möglichen Sanktionierungsoptionen bei Verweigerern den Kopf zu zerbrechen bringt uns auf jeden Fall keinen Deut weiter.
longo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.11.2021, 13:07   #27925
matis
Szenekenner
 
Benutzerbild von matis
 
Registriert seit: 28.10.2016
Ort: Murnau
Beiträge: 54
Das Thema wird zu lange diskutiert.https://www.triathlon-szene.de/forum...d=16380182 54

Der kleine Buckel vorne links war im März 2020 beim ersten Lockdown.
Wenn wir uns jetzt die rechte Seite anschauen, erübrigt sich die Frage nach dem nächsten Lockdown. Er wird kommen. Wann? Und wie? Das entscheiden die Politiker.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Clipboard01corona.jpg (38,6 KB, 121x aufgerufen)
matis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.11.2021, 13:24   #27926
tandem65
Szenekenner
 
Benutzerbild von tandem65
 
Registriert seit: 21.08.2010
Ort: 69493 Hirschberg
Beiträge: 8.484
Ich habe den Eindruck Du möchtest Probleme sehen und siehst dann auch welche.

Zitat:
Zitat von dr_big Beitrag anzeigen
Ganz so einfach ist es mit der Impfung aber nicht. Bei der Geschwindigkeitskontrolle weiss man ja nicht, ob wann und wo du zu schnell fährst. Es ist mehr oder weniger Zufall, ob du erwischt wirst. Bei einem Impfverweigerer, der einmal erwischt wurde weiss man aber wo er wohnt und dass er nicht geimpft ist. Soll man da eine Frist von z.B. 4 Wochen setzen, und dann einfach wieder vorbeifahren? Oder schickt man jeden Tag die Polizei vorbei zum kassieren?
Dann müsstest Du mir jetzt erklären inwiefern eine Impfpflicht in Deinen eigenen 4 Wänden aussehen soll. Das was Du beschreibst wäre ja Impfzwang.
Eine Impfpflicht würde ja auch nicht im Supermarkt gelten wo es um die Grundversorgung geht.
So wie aktuell z.B. in BW wenn Du bei 2G in Gaststätten hast und dort ungeimpft erwischt wirst. Dann sind Geldbußen fällig. Aktuell sind das Regelungen die in durch Inzidenzsituation/Hospitalisation reglementiert sind. Bei einer Impfpflicht wäre das unabhäng davon auch im Sommer. So wäre meine grobe Vorstellung der Dinge.

Zitat:
Zitat von dr_big Beitrag anzeigen
Oder macht man nichts und wartet auf die Einsicht?
Das scheint mir ja der status quo zu sein.
__________________
PB
07.08.2011 2:10:31 Summertime Tri Karlsdorf KD
10.06.2012 5:03:16 Challenge Kraichgau MD
08.07.2012 10:38:13 IM FfM
12.03.2017 42:40 Bienwald 10K
12.03.2017 1:30:55 Bienwald HM
29.10.2017 3:15:05 FfM M


2022
08.05. 1:40:09 St. Wendel HM
31.07 Dresden MD
02.10 Elbaman LD
tandem65 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 27.11.2021, 13:53   #27927
Helmut S
Szenekenner
 
Registriert seit: 30.10.2006
Beiträge: 7.784
Zitat:
Zitat von tandem65 Beitrag anzeigen
Ein Impfpflicht lässt sich auch durch Eigenverantwortung promoten.
Das habe ich nicht verstanden. Wie meinst du das denn genau?

Helmut S ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 27.11.2021, 13:57   #27928
qbz
Szenekenner
 
Benutzerbild von qbz
 
Registriert seit: 24.03.2008
Beiträge: 8.245
Zitat:
Zitat von longo Beitrag anzeigen
https://www.spiegel.de/politik/deuts...f-02095d962169

Runde 4 Wochen zu spät, aber es zeichnet sich immer mehr und deutlicher ab, was uns wieder und viel härter als zuvor bevorsteht.

Sich hier und anderswo seitenweise über die genaue Umsetzung, Durchsetzung und Kontrolle der unbedingt zu beschließenden Maßnahmen und der möglichen und nicht möglichen Sanktionierungsoptionen bei Verweigerern den Kopf zu zerbrechen bringt uns auf jeden Fall keinen Deut weiter.
eine gute Zusammenfassung der Leopoldina-Stellungnahme bei SPON, finde ich, die neben den Vorschlägen für konkrete und vor allem sofortige Massnahmen auch deutliche Kritik an einigen Änderungen des von der Ampel beschlossenen Infektionsschutzgesetzes äussert.

Zitat:
"Deutlich kritisieren die Leopoldina-Wissenschaftler auch das jüngst verabschiedete Infektionsschutzgesetz der Ampel-Parteien. »Problematisch ist dabei, dass auch bei extrem hohen Inzidenzwerten und Hospitalisierungsraten bestimmte generelle Maßnahmen nicht mehr ergriffen werden dürfen.« Das schwerwiegendste Defizit des Gesetzes, heißt es weiter, sei aber, »dass keine Kriterien (Inzidenzwerte o.ä.) mehr aufgeführt sind, wann die Länder bestimmte Maßnahmen ergreifen dürfen oder müssen«. Umso wichtige sei die enge Absprache der Länder im Rahmen der Ministerpräsidentenkonferenz.

Die Autorinnen und Autoren betonen, ihr Appell für Freiheitseinschränkungen wie Impfpflicht oder Kontaktbeschränkungen stehe im Einklang mit Grundwerten und Prioritäten, »die von der Mehrheit der Bevölkerung mit guten Gründen geteilt werden«. Es gehe darum, »die Bürgerinnen und Bürger unserer Gesellschaft vor weiteren desaströsen Folgen« der Pandemie zu bewahren."
qbz ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:51 Uhr.

XXX
Nächste Termine
Anzeige:
Anzeige:
Rechner

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.