gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
Individuelle Trainingspläne vom persönlichen Coach
Start 2023!
Individueller Trainingsplan vom persönlichen Coach
Wissenschaftliches Training
Doppeltes Radtraining: Straße und Rolle mit separaten Programmen
Persönlich: Regelmäßige Skype-Termine
Mehr erfahren: Jetzt unverbindlichen Skype-Talk buchen!
Welches Canyon Rennrad? - Seite 3 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Ausrüstung, Material, Bücher > Material: Bike
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 14.07.2019, 16:11   #17
planar
 
Beiträge: n/a
Danke.

Zitat:
Bin mal gespannt, ob euch das Aerorad überhaupt passt. BIn beim Canyon Festival das Aerorad in L gefahren (186, 87cm SChrittlänge), und die Sattelstütze war fast schon am Limit (keine Ahnung, ob die gekürzt war).
Ich habe Glück und kann ein gebrauchtes Aero Rad in M mit mechanischer Schaltung bei einem Kollegen nächste Woche Probefahren.

Danke für die Infos Klugschnacker es gibt immer wieder interessante Sichtweisen und eigentlich hast du Recht mehr braucht man eigentlich nicht.
Meintest du nur die Reifen tauschen oder die Räder?

Das ist das was ich bisher in die engere Auswahl genommen habe.

https://www.canyon.com/de-de/road-bi...-di2/2088.html
  Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2019, 16:24   #18
BieneTVB
Szenekenner
 
Benutzerbild von BieneTVB
 
Registriert seit: 21.12.2011
Ort: Saarland
Beiträge: 126
Zitat:
Zitat von Klugschnacker Beitrag anzeigen
Ich würde ein viel einfacheres Modell wählen. Zum Beispiel das Ultimate CF SL 8.0 Aero für aktuell EUR 2.800 statt EUR 3.200,-. Solider Rahmen, komfortable Sattelstütze, Scheibenbremsen, mechanische Ultegra-Schaltung. [...]
Für 2800 gibt es allerdings "nur" die Version mit Felgenbremsen.
Die Disc- Variante kostet 3.599€

https://www.canyon.com/de-de/road-bikes/race-bikes/ultimate/ultimate-cf-sl-disc-8.0-aero/2158.html?dwvar_2158_pv_rahmenfarbe=SR%2FWH&dwvar_ 2158_pv_rahmengroesse=2XL
BieneTVB ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2019, 17:22   #19
planar
 
Beiträge: n/a
Ja hast Recht, auf die Scheibenbremsen habe ich gar nicht geachtet, das war/ist auch nicht wichtig für mich.
  Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2019, 17:46   #20
Klugschnacker
Arne Dyck
triathlon-szene
Coach
 
Benutzerbild von Klugschnacker
 
Registriert seit: 16.09.2006
Ort: Freiburg
Beiträge: 20.504
Zitat:
Zitat von planar Beitrag anzeigen
Meintest du nur die Reifen tauschen oder die Räder?
Die Reifen. Ich würde sie tauschen gegen Conti Grand Prix 5000.
Klugschnacker ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2019, 19:21   #21
planar
 
Beiträge: n/a
Danke, die 5000er sind wohl derzeit die am besten bewerteten.

Mal noch ne andere Frage, gibt es bei Rennrädern noch Seriennummern direkt am Rahmen?
  Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2019, 22:02   #22
Reinhard
Szenekenner
 
Benutzerbild von Reinhard
 
Registriert seit: 26.12.2013
Beiträge: 1.066
Zitat:
Zitat von planar Beitrag anzeigen
Danke, darf ich mal Fragen welche Maße du hast und warum du auf S umgestiegen bist.
1,77 und 84,5 (extra die Vermessung-Karte rausgeholt).
Der Berater war direkt auf S, hatte mich dann beides fahren lassen. S hat sich direkt besser angefühlt.
Grade wenn du noch zwischen den beiden Rädern unsicher bist wär mal Probefahren wirklich sinnvoll.
Worauf ich raus wollte war aber eher dass du dich leiber mal draufsetzen solltest.
In der Regel gibt’s auch regelmäßige Canyon Road Rides, da kannst du dir ein bike ausleihen und (in der Gruppe) ne Tour mitfahren. Wäre ja vielleicht auch was.

Aktuellst ja wieder Modell-Jahrgangstausch angesagt, da ist - wie jedes Jahr - erstmal noch schlechter als sonst mir Lagerbestand.
Reinhard ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2019, 22:10   #23
Reinhard
Szenekenner
 
Benutzerbild von Reinhard
 
Registriert seit: 26.12.2013
Beiträge: 1.066
Zitat:
Zitat von BieneTVB Beitrag anzeigen
Sollte man bei Canyon einen Termin ausmachen wenn man bestimmte Räder testen möchte oder kann man da einfach reinspazieren?
Samstag kommen die meisten externen angereist, da kannst du wirklich auch mal länger warten, unter anderem weil die wirklich erstmal für jeden eine Vermessung machen.
Kaffee und Kuchen ist aber sehr lecker, der Shop ist auch ganz ok zum durchstöbern. Zur Not kannst du dich auch aufs Zwift-Bike setzen
Reinhard ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.07.2019, 08:17   #24
CodeGosu
Szenekenner
 
Benutzerbild von CodeGosu
 
Registriert seit: 05.02.2016
Ort: Großraum Stuttgart
Beiträge: 119
Moin,

ich habe beide Räder in der Disc-Variante. Bin 179cm kurz bei 88SL und 67 Armlänge.
Das Aeroad fahre ich in Größe S, das Ultimate in Größe M. Das Aeroad ist ein 8.0 Di2, das Ultimate ist ein Custom-Aufbau (eTap, leichte Laufräder).
Fahren sich beide sehr geil, würde mir am Aeroad nur leichtere Laufräder wünschen.

Das Aeroad habe ich mittlerweile 2,5 Jahre im harten Pendlereinsatz und muss sagen es fährt sich sehr komfortabel (habe es auch über das Kopfsteinpflaster der Flanderrundfahrt gescheucht).
Das Ultimate hat ziemlich leichte Laufräder spendiert bekommen und geht damit gut nach vorn, Komfort ist auch super (Paris-Roubaix hat es anstandslos mitgemacht).

Müsste ich mich heute entscheiden, ich würde das Aeroad nehmen. Hatte die schweren Aero-Felgen mal am Ultimate und da war dann ein wenig die Magie verschwunden.
CodeGosu ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:26 Uhr.

XXX
Nächste Termine
Anzeige:
Anzeige:
Rechner

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.