gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
Trainingslager
Südbaden
Triathlon Trainingslager Südbaden
Keine Flugreise
Deutschlands wärmste Gegend
Kilometer sammeln vor den Wettkämpfen
Traumhafte Trainingsstrecken
Training auf dem eigenen Rad
22.-30. Mai 2021
31. Juli bis 8. August 2021
EUR 340,-
Reifendruck & Pannenkit - Seite 2 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Triathlon-Einsteiger > Triathlon-Einsteiger: Wettkampffragen
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 15.11.2020, 22:34   #9
LidlRacer
Szenekenner
 
Benutzerbild von LidlRacer
 
Registriert seit: 01.02.2008
Beiträge: 15.142
Zitat:
Zitat von PatickAlb Beitrag anzeigen
Okey, wenn die Ultrasports im Eimer sind steig ich um. Bis dahin - welchen Druck soll ich mit den Ultrasport III bei meinem Gewicht anpeilen?
Bei hohem Gewicht, eher an der oberen Druckgrenze orientieren!
__________________
Unite behind the science!
Fahrrad for future!
LidlRacer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.11.2020, 08:13   #10
PatickAlb
Ist alles so schön bunt hier!
 
Registriert seit: 21.10.2020
Beiträge: 25
Zitat:
Zitat von LidlRacer Beitrag anzeigen
Bei hohem Gewicht, eher an der oberen Druckgrenze orientieren!

PatickAlb ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.11.2020, 16:02   #11
ironshaky
Szenekenner
 
Benutzerbild von ironshaky
 
Registriert seit: 13.04.2008
Ort: Hessen
Beiträge: 573
Ultrasport wird in 25er Breite mit 8,5 Bar angegeben.
Bei deinem Gewicht würde ich 8 Bar als Ausgangswert anpeilen. Je mehr Luftdruck umso weniger Komfort ergibt sich.
Je nach verwendeter Pumpe kann es aber deutliche Unterschiede geben. Meine Standpumpe (SKS Rennkompressor) zeigt am eingebauten Manometer konstant 0,5 Bar weniger an als mein digitaler Luftdruckmesser.
ironshaky ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.11.2020, 17:59   #12
Siebenschwein
Szenekenner
 
Registriert seit: 24.06.2019
Ort: Zürič
Beiträge: 423
Zitat:
Zitat von ironshaky Beitrag anzeigen
Ultrasport wird in 25er Breite mit 8,5 Bar angegeben.
Bei deinem Gewicht würde ich 8 Bar als Ausgangswert anpeilen. Je mehr Luftdruck umso weniger Komfort ergibt sich.
Je nach verwendeter Pumpe kann es aber deutliche Unterschiede geben. Meine Standpumpe (SKS Rennkompressor) zeigt am eingebauten Manometer konstant 0,5 Bar weniger an als mein digitaler Luftdruckmesser.
Und - welcher von beiden stimmt nun?
Ich weiss ja, dass der digitale Wert auf fünf Stellen nach dem Komma angezeigt irgendwie genauer aussieht - aber richtig muss er deswegen noch lange nicht sein
__________________
Wenn Ihr alle die Zeit, die Ihr hier im Forum vertüdelt, fürs Training nutzen würdet...
Siebenschwein ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 30.11.2020, 14:15   #13
PatickAlb
Ist alles so schön bunt hier!
 
Registriert seit: 21.10.2020
Beiträge: 25
Zitat:
Zitat von Siebenschwein Beitrag anzeigen
Und - welcher von beiden stimmt nun?
Ich weiss ja, dass der digitale Wert auf fünf Stellen nach dem Komma angezeigt irgendwie genauer aussieht - aber richtig muss er deswegen noch lange nicht sein
...da hab ich ja Glück das ich ohnehin nur eine uralte SKS Standpumpe (die von Damals mit Armkraft) dahab‘ und mir diese (zugegeben berechtigte) Frage nicht stellen muss...so genau kann ich da eh nicht dosieren selbst wenn ich es ablesen könnte haha
PatickAlb ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.11.2020, 15:53   #14
sybenwurz
triathlon-szene.de Autor
 
Benutzerbild von sybenwurz
 
Registriert seit: 05.01.2007
Ort: Puy la Clavette
Beiträge: 35.353
Also das mit dem Luftdruck und das sklavische Befolgen irgendwelcher Empfehlungen bis hin zur x.ten Nachkommastelle erinnert mich an die frühen Zeiten von Carbon.
Wenn da auf der Sattelstützklemmschelle draufstand, dass die 8Nm verträgt, wurden die mit dem teuersten (um ganz sicher zu gehn!) Drehmomentschlüssel draufgeknallt, ohne nen Hauch Überlegung drauf zu verschwenden, obs die Sattelstütze eigentlich auch packt, mit dieser Irrsinnsgewalt zusammengeschnürt zu werden.

Manchmal hilfts halt, ein wenig das Köpfchen anzustrengen, weil, das iss nicht nur dazu da, dasses nedd in den Hals regnet.
Was macht der Luftdruck im Reifen, wozu ist er da, wie wirkt er sich in die eine oder die andere Richtung aus?

Was aufm Reifen draufsteht, ist erstmal nur fürn Reifen.
Was bei Luftdruck p mit der Felge passiert, ob die Reifenbreite überhaupt zur Felgenbreite passt und wie das komplette System auf mehr oder weniger Gewichtsbelastung reagiert, ist ne ganz andere Frage, ebenso, wohin 'die Kräfte verschwinden', wenn der Reifen sie nicht 'wegdämpft'.
Irgendwo müssen alle Belastungen hin, und zwar im Zweifelsfall nicht in die Strasse.
Von daher lässts sich vortrefflich an vielen Fronten spekulieren, aber was der Eine als optimal empfindet, muss es erstens nicht unbedingt auch sein (schon gar nicht hinsichtlich des Gesamtsystems Laufrad) und kann zweitens für nen andren völlig falsch sein.

Tolles Beispiels hierzu Querfeldein, neudeutsch Cyclocross. Mit den Reifendrücken, die dort in der Regel gefahren werden, kommt Otto Normalverbraucher auf der Strasse keinen Kilometer weit (und damit meine ich nicht nur wegen der Schlauchreifen).
__________________
Liebe Mutti, viele Grüsse aus Kamerun, auch von Pami.
Hier lebt es sich nach allen Regeln der Kunst, denn eine Rose ist eine Rose.
sybenwurz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.11.2020, 18:35   #15
Mr. Brot
Szenekenner
 
Benutzerbild von Mr. Brot
 
Registriert seit: 21.07.2017
Beiträge: 278
Das mit dem Reifendruck hab ich auch lange Zeit so gehalten, dass 8 bar (,0) nach Luftpumpenmanometer rein mussten. Ob es ein 23er oder 25er Reifen war Nebensache.
Ob die Winter 85kg oder die Sommer78kg anlagen ebenfalls egal.

Mittlerweile habe ich mich mal auf Slowtwitch eingelesen und dann mit dem Silka Reifendruckrechner Pro rumgespielt. Für vorne mit 23mm kommt als Empfehlung 6,5bar und hinten mit 25mm 6,0 bar raus.

Und ich habe es ausprobiert und muss sagen, das tuts tatsächlich.
Die rubbeligen Straßen klopfen einem nicht mehr die Füllungen aus den Zähnen, die Ellenbogen auf den Pads sind nicht mehr wundgescheuert und einen Platten hatte auch auch noch nicht.

Es stehen nur noch die Watt/kmh Tests an, was den nun wirklich schneller ist.
Und ein vernünftiger Luftdruckmesser steht als Weihnachtswunsch auf dem Zette, damit man auch die Werte hinter dem "," genau bestimmen kann.

Nur blöd, dass man jetzt auch nochmal die Asphaltrauhigkeit der jeweiligen Strecke als Faktor berücksichtigen muss, um nicht noch die letzten 0,2 W zu verschenken
Mr. Brot ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.12.2020, 19:30   #16
DocTom
Szenekenner
 
Benutzerbild von DocTom
 
Registriert seit: 19.12.2016
Ort: HH, oder fast...
Beiträge: 6.344
Zitat:
Zitat von Mr. Brot Beitrag anzeigen
Das ... um nicht noch die letzten 0,2 W zu verschenken
You made my day, thx!!!
__________________
Das Große ist nicht, dies oder das, sondern man selbst zu sein.
Sören Kierkegaard
DocTom ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:36 Uhr.

XXX
Nächste Termine
Zwift Meetup Di, 09. 03.
Filmtipp aktuell
Das war 2020
Der Jahresrückblick mit Klaus Arendt
Playlists
Filmtipp aktuell
Das war 2020
Der Jahresrückblick mit Klaus Arendt
Anzeige:
Anzeige:

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.