gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
Individuelle Trainingspläne vom persönlichen Coach
Umwerfer (-zuverlässigkeit) bei Shimano Di2 12-fach - Seite 2 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Ausrüstung, Material, Bücher > Material: Bike
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 21.05.2022, 22:13   #9
eNTe
Szenekenner
 
Registriert seit: 16.10.2008
Ort: Haltern
Beiträge: 409
Zitat:
Zitat von Antracis Beitrag anzeigen
Welchen (technischen) Hintergrund hat denn eigentlich die obligate Vollsynchro ? Ich hab das bei meinen Schaltungen bisher immer wieder ausgestellt, weil ich es doch irritierend fand, wenn zum Beispiel plötzlich in einem Anstieg der Umwerfer schaltete und ich unvorbereitet war. Müsste man doch eigentlich easy lösen können, da einem die Wahl zu lassen per Software ?
Zumindest mit einem Garmin Tacho sagt die Schaltung ja beim vorherigen Gangwechsel bescheid. Ich mag es.
eNTe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2022, 07:04   #10
Antracis
Szenekenner
 
Benutzerbild von Antracis
 
Registriert seit: 12.07.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 938
Zitat:
Zitat von Thorsten Beitrag anzeigen
Selbst probiert habe ich es als Voll-Synchro-Liebhaber noch nicht, aber ...

Sollte doch unabhängig von 11/12-fach eher an der geringen Anzahl der Druckknöpfe liegen. Für Voll-Synchro brauchst du halt nur 2 Knöpfe und damit kannst du am TT mit je 2 Knöpfen am Bremshebel und am Auflieger in beiden Positionen alles schalten.
Dann könnte es ja daran liegen, dass sie nicht die Schaltlogik von SRAM kopieren wollten/durften. Da schalte ich ja mit zwei Knöpfen auch alles.
Antracis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2022, 18:47   #11
Riegelfress0r
Szenekenner
 
Benutzerbild von Riegelfress0r
 
Registriert seit: 06.02.2022
Ort: Franken
Beiträge: 102
Zuerst mal danke für Eure Erfahrungen, dann scheint das ja nicht wirkllch ein neu aufpoppendes Problem zu sein. Ich frag mich halt nur, was bei den Profirennen (UCI-Worldtour) da seit heuer immer passiert und so oft einer absteigt und an der Kette rumwurschtelt.

Zitat:
Zitat von Antracis Beitrag anzeigen
Welchen (technischen) Hintergrund hat denn eigentlich die obligate Vollsynchro ?
Zitat:
Zitat von Antracis Beitrag anzeigen
Dann könnte es ja daran liegen, dass sie nicht die Schaltlogik von SRAM kopieren wollten/durften. Da schalte ich ja mit zwei Knöpfen auch alles.
So ist es, mit nur 2 Knöpfen lässt sich kein anderes Schaltschema sinnvoll realisieren und entweder sie dürfen das nicht wie SRAM programmieren oder sie wollen es einfach nicht, japanische Ehre oder so, die ticken mental ja da ein wenig anders als der Ami oder Europäer. Fakt ist, wer sich für ein Shimano-2fach-Setup am TT entscheidet, muss mit Vollsynchro leben und schauen, dass er die Schaltschritte für sich am praxisgerechtesten programmiert.

Wirklich gut find ich Semi-Syncro, was nur hinten eine Ausgleichschaltung macht, um den Gangsprung beim Kettenblattwechsel abfedern. Hab ich sowohl bei meiner Di2 als auch bei der Force eingestellt.
__________________
Liebe pornöse TT-Bikes. Scheibe und Hochprofil, das macht Spaß und nicht debil
Riegelfress0r ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2022, 20:27   #12
Antracis
Szenekenner
 
Benutzerbild von Antracis
 
Registriert seit: 12.07.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 938
Zitat:
Zitat von Riegelfress0r Beitrag anzeigen


Wirklich gut find ich Semi-Syncro, was nur hinten eine Ausgleichschaltung macht, um den Gangsprung beim Kettenblattwechsel abfedern. Hab ich sowohl bei meiner Di2 als auch bei der Force eingestellt.
Ich auch. Und mir bleibt die Möglichkeit, bei Attacken am Berg bewusst aufs große Blatt zu schalten, wenn ich im Training in Gedanken hier in den großen Anstiegen rund um Berlin Größen des Radsports versäge.

Ernsthaft: Vermutlich würde ich mich sehr schnell an die Vollsyncro gewöhnen, wenn ich müsste. Die neue DI2 reizt mich auch schon, bin aber gespannt, mit was SRAM in den nächsten Jahren nachzieht. Irgendwie bin ich da ja Fanboy geworden, wobei ich zugeben muss, dass meine RED-Gruppe rein von der Schaltperformance gar keinen Unterschied zur Force macht..sieht nur besser aus und ist leichter. Ist aber sicher bei Ultegra und Dura ACE ähnlich.
Antracis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2022, 21:08   #13
365d
Szenekenner
 
Benutzerbild von 365d
 
Registriert seit: 14.03.2019
Ort: Schweiz
Beiträge: 862
Zitat:
Zitat von Riegelfress0r Beitrag anzeigen
Ich gehe davon aus, dass die Mechaniker der Worldtour-Teams auf die neue 12-Fach Dura-Ace entsprechend geschult wurden und/oder Räder damit korrekt aufbauen können.
Würde ich keine 10€ drauf wetten.

12fach lässt sich genau gleich einstellen wie 11fach. Nur dass es keine High-Anschlagschraube mehr hat, sondern alles elektronisch einstellt wird.
Bis jetzt 8 Räder mit Sh12 verkauft, die Hälfte selber aufgebaut, die andere Hälfte vom Hersteller, und die Einstellung nur noch kontrolliert. Keiner der 8 ist bis jetzt mit Reklamationen zurück gekommen.
Eines fuhr ich 120km lang selber ohne Auffälligkeit.
365d ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2022, 23:46   #14
hanse987
Szenekenner
 
Benutzerbild von hanse987
 
Registriert seit: 25.01.2010
Beiträge: 2.300
Welche Kurbel fahren die Teams? Meines Wissens nach ist die Liefersituation der Dura ACE Kurbel nicht gerade gut und hab irgendwo aufgeschnappt dass noch verstärkt 11fach DA Kurbeln gefahren werden. Vielleicht kommt der Umwerfer nicht gut mit der 11fach Kurbel zurecht, die ja geringfügig eine andere Kettenlinie hat. Ist jetzt nur eine wilde Vermutung meinerseits!
hanse987 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2022, 05:40   #15
365d
Szenekenner
 
Benutzerbild von 365d
 
Registriert seit: 14.03.2019
Ort: Schweiz
Beiträge: 862
Zitat:
Zitat von hanse987 Beitrag anzeigen
Ist jetzt nur eine wilde Vermutung meinerseits!
Sehr guter Punkt.
Es gibt haufenweise aktuelle Fotos von Wanty, Ineos, etc die mit 11fach Kurbeln auf 12fach Systemen fahren.
Auf Bikeradar wird das auch so erwähnt, inkl abspringende Ketten.

"Some teams ran old Dura-Ace 11-speed groupsets during the early-season races and continue to mix and match 11-speed and 12-speed parts. Riders running the 12-speed groupset and 11-speed chainrings have reportedly suffered chain drops due to alignment issues this season."

Quelle: https://www.bikeradar.com/features/p...rldtour-bikes/
365d ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2022, 16:53   #16
Riegelfress0r
Szenekenner
 
Benutzerbild von Riegelfress0r
 
Registriert seit: 06.02.2022
Ort: Franken
Beiträge: 102
Zitat:
Zitat von Antracis Beitrag anzeigen
Die neue DI2 reizt mich auch schon, bin aber gespannt, mit was SRAM in den nächsten Jahren nachzieht. Irgendwie bin ich da ja Fanboy geworden, wobei ich zugeben muss, dass meine RED-Gruppe rein von der Schaltperformance gar keinen Unterschied zur Force macht..sieht nur besser aus und ist leichter. Ist aber sicher bei Ultegra und Dura ACE ähnlich.
Naja SRAM hat ja die 12fach aka "AXS" Roadgruppen schon seit 2019 glaub ich, insofern ist Shimano hier mit 12fach und (wohl patentrechtlich bedingt) mit Semi-wireless nachgezogen. SRAM könnte auf Mineralöl bei den Bremsen gehen, im MTB-Bereich gibts wohl eine erste bzw Prototypen hab ich kürzlich was aufgeschnappt. Ansonsten gibts ggf 13fach bei der nächsten Generation wie es die Ekar für Gravel heute schon hat. Aktuell find ich aber die Auswahl an Kassetten grad bei der AXS wirklich gut, von sehr fein bis große Bandbreite ist viel im Programm, Shimano hat leider nur 2 (11-30, 11-34) und versäumt, bei der Bandbreite eine Verbesserung zu bieten. Bedingt durch das 11er Anfangsritzel landet man hier allerdings noch schneller bei Ritzeln im Pizzatellerformat, wenn man die Bandbreite wirklich merklich erhöhen will.

Zitat:
Zitat von 365d Beitrag anzeigen
"Some teams ran old Dura-Ace 11-speed groupsets during the early-season races and continue to mix and match 11-speed and 12-speed parts. Riders running the 12-speed groupset and 11-speed chainrings have reportedly suffered chain drops due to alignment issues this season."

Quelle: https://www.bikeradar.com/features/p...rldtour-bikes/
Das könnte eine plausible Erklärung sein, sehr gut Detective 365d! die 11-fach Dura-Ace-Kurbeln sind in der Tat bislang öfters in Verwendung gewesen aufgrund der bekannten Lieferschwierigkeiten, und ob die Fahrer, die immer abgestiegen da entnervt rumgezerrt hatten, eine 11fach dran hatten, war nicht immer zu ermitteln bzw ich hab nicht drauf geachtet.
__________________
Liebe pornöse TT-Bikes. Scheibe und Hochprofil, das macht Spaß und nicht debil
Riegelfress0r ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:18 Uhr.

XXX
Nächste Termine
Anzeige:
Anzeige:
Rechner

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.