gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
Individuelle Trainingspläne vom persönlichen Coach
Tubeless oder doch wieder Schlauch? - Seite 2 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Ausrüstung, Material, Bücher > Material: Bike
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 29.11.2018, 12:36   #9
Duafüxin
Szenekenner
 
Registriert seit: 01.06.2007
Beiträge: 7.024
Zitat:
Zitat von Hafu Beitrag anzeigen
Für das MTB, genauso wie für PKW/ LKW, wo ja nur zwei bis maximal 3 Bar Druck benötigt werden, ist Tubeless sicherlich ausgereift und bewährt.
Hast Recht, am Crosser und RR hab ich Schlauchreifen und mach mir deswegen keine Gedanken über Tubeless bei den beiden.
__________________
Spar am Trainingslager und kauf dir ne Regenjacke (Bechtel)
Duafüxin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2018, 12:56   #10
stefan2
Szenekenner
 
Registriert seit: 07.07.2011
Beiträge: 62
Hm Mist, ich hatte gehofft das wäre einfacher. Aber wenn ich euch richtig verstanden habe, gibt es doch eine Menge für und wieder. Danke für eure Berichte. Mir scheint es, das es beim MTB ein muss ist, aber beim Rennrad doch noch ausbaufähig ist. Ist wohl echt Risiko. Ist das Loch im Rennen größer, dann war es wohl mit dem Rennen. Auch wenn ich ein Schlauch dabei habe, da der Mantel dann nicht ohne weiteres von der Felge geht. Andererseits habe ich mit Tubeless eine, ich sage mal eine höhere Grundsicherheit vor einer Panne.
stefan2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2018, 13:21   #11
amarkov
Szenekenner
 
Registriert seit: 25.04.2017
Beiträge: 72
Ich habe an meinem Wettkampfrad die Tubeless.
Habe damit in diesem Jahr 2xMD und diverse OD/KD gemacht - immer ohne Probleme (Glück gehabt?).
Die Reifen waren allerdings Schwalbe Pro One.
amarkov ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2018, 13:24   #12
samboe
Szenekenner
 
Registriert seit: 08.11.2018
Beiträge: 74
Zitat:
Zitat von amarkov Beitrag anzeigen
Ich habe an meinem Wettkampfrad die Tubeless.
Habe damit in diesem Jahr 2xMD und diverse OD/KD gemacht - immer ohne Probleme (Glück gehabt?).
Die Reifen waren allerdings Schwalbe Pro One.
Wie viele km bist du mit dem Setup gefahren und wie sieht der Reifen aus?

Zitat:
Zitat von stefan2 Beitrag anzeigen
Ist das Loch im Rennen größer, dann war es wohl mit dem Rennen. Auch wenn ich ein Schlauch dabei habe, da der Mantel dann nicht ohne weiteres von der Felge geht.
Der Aspekt lässt mich momentan auch zögern, werde es aber im Frühjahr wohl mal mit einem LRS ausprobieren um eigene Erfahrungen zu sammeln.

Zitat:
Zitat von airsnake Beitrag anzeigen
Ich fahre wieder Reifen mit Latex Schlauch dann weiß ich wenigsten wenn ich einen Platten habe und fahre nicht mit 4 bar durch die Gegend.
Vielleicht etwas Off-Topic: Kann mir jemand sagen, weshalb DT Swiss bei seinen Carbonfelgen die Nutzung von Latex Schläuchen untersagt?
samboe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2018, 13:25   #13
captain hook
Szenekenner
 
Registriert seit: 15.11.2011
Beiträge: 20.796
Zitat:
Zitat von Duafüxin Beitrag anzeigen
Das Zeug fand ich eigentlich ganz praktisch, hab nur vergessen wie das heißt.
https://www.maxalami.de/

Maxalami

Zitat:
Zitat von airsnake Beitrag anzeigen
Und genau hier haben ja einige Hersteller Probleme (Siehe Newmen Rückruf) und Conti gibt den GP5000 TL auch nicht Hookless Felgen frei
Die meisten Hookless Felgen haben auch irgendwie Freigaben bis 40PSI oder so. Da kann man einen RR Reifen in RR typischen Abmessungen eh nicht fahren, weil der bei dem niedrigen Druck nicht funktionieren würde. Deshalb ist es so eine Frage, ob es überhaupt Sinn machen würde einen RennReifen für eine Hooklessfelge freizugeben.

Ich hab die Tage verschiedene Tubelessreifen auf verschiedenen Felgen montiert. Alle habe ich mit einer Tublesspumpe montiert bekommen. Das ist eine Pumpe mit einem Lufttank, den man vorher aufpumpt und die dann ähnlich einem Kompressor die Luft mit gleichmäßig hohem Luftstrom in den Reifen bläst. Mit einer normalen Pumpe kann es schon mal dazu kommen, dass der Luftstrom nicht reicht um den Tubelessreifen mit dem Druck aus einem Pumpenhub ins Felgenhorn zu drücken.

Mit dieser Pumpe geht das montieren schneller und sicherer als mit Schlauch. Kein Schlauch zum einfummeln, nichts was man einklemmen kann oder pudern muss... Reifen draufziehen, Pumpe ansetzen, Luft reinblasen, Reifen sitzt. Und da bleibt er auch, was für den folgenden Schritt mit der Dichtmilch spannend sein kann.

Bei zickigen Reifen hilft es die Kontaktstellen mit SpüliSchaum vorzubehandeln, dann flutscht er noch leichter ins Felgenhorn.

Ventilkern raus, Dichtmilch mit einer großen Spritze (gibts in der Apotheke) einfüllen, Ventilkern wieder rein, Luft aufpumpen fertig.

Reifen waren Pirelli, verschiedene Schwalbe und Bontrager. Alle problemlos. Cross, Rennrad....

Ich glaube, da hat sich ne Menge getan in letzter Zeit. Ich hab vor ein paar Jahren schonmal damit experimentiert und fand die Montage da wesentlich fummeliger.

Runter ist natürlich so eine Sache, weil der Reifen ja in dem TubelessFelgenhorn einrastet und da auch bleiben soll. Da muss man den natürlich erstmal rausdrücken wenn der Reifen runter soll. Hab ich aber bislang auch immer gut hinbekommen.

Rauf ist ja auch unkritisch, weil man einfach mit nem Reifenheber nachhelfen kann am Ende. Ist ja kein Schlauch da, den man beschädigen kann dabei. Aus meiner Sicht der Dinge deshalb nochmals einfacher.

Wobei man Spass haben kann ist die Auswahl der Ventile. Diese sollten zur Felge passen. Ansonsten muss man diese nämlich sehr fest schrauben, was dann blöd sein kann, wenn man mal spontan nen Schlauch einbauen muss und grade keine Zange zur Hand hat. Aber mit dem richtigen Ventil ist auch das kein Problem.

Obs nun der Knall im All ist?! Keine Ahnung. 1W Unterschied zu einem Latexschlauch oder so ist halt total wenig. Ich hatte in den letzten Jahren auch eh nur sehr sehr sehr selten überhaupt Defekte am Rennrad, so dass es höchstfraglich ist, ob ich diesen erhöhen muss.

Bei einem Reifen wie dem Vittoria Speed ist es fast Pflicht ihn mit Milch zu fahren. Das ist so ein Lappen, da sollte die Milch zumindest rudmentären Schutz bieten. Da ich aber fürs TT keine TubelessLaufräder hab, musste ich mich damit noch nicht beschäftigen.
captain hook ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2018, 14:19   #14
sybenwurz
triathlon-szene.de Autor
 
Benutzerbild von sybenwurz
 
Registriert seit: 05.01.2007
Ort: Puy la Clavette
Beiträge: 35.764
Zitat:
Zitat von NBer Beitrag anzeigen
...da stehste in der wallachei und bekommst den reifen mit steifgefrorenen fingern nicht von der felge. musste da echt telefonieren und mcih abholen lassen.
Naja, das ist ja an sich das Argument für Tubeless, dass die sich dank der Milch abdichten.

Ich bin ja nu der, ders immer abkriegt, wenns nicht funktioniert und daher konstant auf Krawall gebürstet bei diesem Thema, obwohl (oder vielleicht auch grad weil) ich die Reifen auch bei TL-Kombis von der Felge kriege.
Ich weiss aber, dass ich aus der Fachbranche damit nicht der einzige bin.
Lapidare Aussage von nem Kollegen zu dem Thema: wenns einer will und selber kann, soll ers machen, wir tun uns die Sauerei nimmer an.

Ich habs an zwo MTBs, bei beiden nen Reserveschlauch dabei, bisher nie gebraucht, aber ich muss immer genug der Brühe zum Nachfüllen daheim haben, denn wenns losgeht und die Schlonze im Reifen aushärtet und man notfalls mehrmals täglich nachpumpen muss, ist Radfahrenwollen sinnlos, ehe nicht n Schlauch eingebaut (dazu die Latexmilchwürstchen und -häutchen halbwegs rausgepofelt sind) ist oder die Plörre nachgefüllt.

Dann fährt man am Renner sicher nen Reifen länger, so dasses weniger relevant ist, aber für Wettbewerbswochenenden mitm MTB jedesmal ne frische Pelle mit scharfen Stoppeln montieren ist halt ne Sauerei.
Beim Rennrad kommt hinzu, dasses nett ist, wenn die Schlonze Defekte abdichtet, aber wenn nicht, ist halt wenig Luft mit hohem Druck drin und dann stehste halt da...

Also zusammenfassend muss wohl jede/r selbst probieren, sich die Drecksarbeit antun und die Erfahrung sammeln und selbst entscheiden, ob es das alles wert ist.
Wenns grad mal problemlos funzt, iss jedenfalls geil, grad am MTB gibts irre Grip mit so wenig Druck, wie man fahren kann.
Am Renner, Reiser oder Crosser würd ich mirs persönlich nicht antun.
__________________
Wie weiß die Singerei?
sybenwurz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2018, 14:30   #15
Thorsten
Szenekenner
 
Benutzerbild von Thorsten
 
Registriert seit: 03.03.2007
Ort: Wetterau
Beiträge: 16.033
Wenn es dich mit Tubeless unterwegs richtig erwischt (so dass der Mantel aus dem Horn rausrutscht), musst man einen Schlauch einziehen, denn das kriegt man mit der Minipumpe nicht wieder reingeblasen. Auch mit der extra dafür vorgesehenen Standpumpe reicht es bei den 2,8" breiten Riesenreifen aber auch häufig nicht aus, den Mantel mal eben schnell einrasten zu lassen.

Beim Crosser habe ich zwar Tubeless-Felgen, aber das Ding am Anfang nicht dicht gekriegt und habe dann einfach wieder einen Schlauch eingezogen. Bin mit dem Rad aber auch recht anspruchlos, ist eine Schlampe zum Kilometer fressen, die einfach nur fahren muss. Beim Rennrad würde ich derzeit wohl nicht mal auf die Idee kommen, das ausprobieren zu wollen ...
__________________
Die meisten Radwegbeschilderungen wurden von Aliens erschaffen.
Sie wollen erforschen, wie Menschen in absurden Situationen reagieren.
Thorsten ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2018, 14:49   #16
amarkov
Szenekenner
 
Registriert seit: 25.04.2017
Beiträge: 72
Zitat:
Zitat von samboe Beitrag anzeigen
Wie viele km bist du mit dem Setup gefahren und wie sieht der Reifen aus?
Samt Trainingskilometern ca. 500 km.
Die Reifen sind also noch ziemlich neu :-)

PS: die Dichtmilch ist natürlich drin, die Reifen lassen die Luft trotzdem langsam raus, wenn das Rad lange steht, stört im Wettkampf oder im Training aber nicht, da der Druck erst nach mehreren Tagen nachlässt.
amarkov ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:32 Uhr.

XXX
Nächste Termine
Filmtipp aktuell
Umrüsten auf tubeless
Soll ich oder soll ich nicht?
Playlists
Filmtipp aktuell
Schwimmen im Freiwasser
Tipps von Weltrekordler Christof Wandratsch
Anzeige:
Anzeige:

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.