gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
Trainingslager
Südbaden
Triathlon Trainingslager Südbaden
Keine Flugreise
Deutschlands wärmste Gegend
Kilometer sammeln vor den Wettkämpfen
Traumhafte Trainingsstrecken
Training auf dem eigenen Rad
21.-29. Mai 2022
04.-12. Juni 2022
EUR 390,-
Challenge Roth 2021 - Marathondebut - Seite 16 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Training > Trainings-Blogs
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 01.01.2022, 18:09   #121
Running-Gag
Szenekenner
 
Registriert seit: 17.09.2014
Ort: Montabaur
Beiträge: 1.876
So, nachdem die Silvesterläufe fast alle abgesagt wurden, habe ich spontan das Angebot meines besten Kumpels angenommen, heute 5km zu Laufen. Bei bestem Laufwetter, 13 Grad, feucht aber kein Regen, ging es dann los. Er die neuen Alphas an und wollte mich pacen. Sub3:20er pace war das Ziel, insgeheim 16:20-16:15 die Vorgabe. Da die letzten Wochen aber nicht so rund liefen, würde ich mich auch"nur" mit neuer pB von sind 16:48 zufrieden geben. Los ging es, 5km stur hinter ihm her. Km2-3 relativ easy, 4 war angenehm hart und 5 an der Grenze. 5km (vermessen) waren zu Ende und naja, was kommt bei raus wenn einem einer ganz locker mit Alphas paced: eine 16:00. Ganz easy, ganz locker aus der Hüfte, naja nicht ganz, aber unverhofft kommt manchmal eben doch oft. Somit ein nahezu perfekter Start in das Jahr 2022. Und somit das Ziel auch für 2022 klar: sub16 auf 5km
__________________
don't watch the others, watch yourself
Running-Gag ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.01.2022, 18:15   #122
thunderlips
Szenekenner
 
Registriert seit: 23.02.2012
Beiträge: 1.534
Zitat:
Zitat von Running-Gag Beitrag anzeigen
So, nachdem die Silvesterläufe fast alle abgesagt wurden, habe ich spontan das Angebot meines besten Kumpels angenommen, heute 5km zu Laufen. Bei bestem Laufwetter, 13 Grad, feucht aber kein Regen, ging es dann los. Er die neuen Alphas an und wollte mich pacen. Sub3:20er pace war das Ziel, insgeheim 16:20-16:15 die Vorgabe. Da die letzten Wochen aber nicht so rund liefen, würde ich mich auch"nur" mit neuer pB von sind 16:48 zufrieden geben. Los ging es, 5km stur hinter ihm her. Km2-3 relativ easy, 4 war angenehm hart und 5 an der Grenze. 5km (vermessen) waren zu Ende und naja, was kommt bei raus wenn einem einer ganz locker mit Alphas paced: eine 16:00. Ganz easy, ganz locker aus der Hüfte, naja nicht ganz, aber unverhofft kommt manchmal eben doch oft. Somit ein nahezu perfekter Start in das Jahr 2022. Und somit das Ziel auch für 2022 klar: sub16 auf 5km
Geil! Glückwunsch - aber offen bleibt:
Welches Schuhwerk hast du getragen?
thunderlips ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.01.2022, 18:29   #123
Running-Gag
Szenekenner
 
Registriert seit: 17.09.2014
Ort: Montabaur
Beiträge: 1.876
Danke

Da ich mit den bouncy-Schuhen nicht so klar komme und mir letztes Jahr eine 2 monatige Achillessehnenverletzung zugezogen habe, habe ich mich für die Endorphin Pro2 entschieden und bin mega zufrieden damit
Als Trainingsschuh ab und an die Hoka Carbon X2 aber der ist schon deutlich langsamer...
__________________
don't watch the others, watch yourself
Running-Gag ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2022, 13:44   #124
Running-Gag
Szenekenner
 
Registriert seit: 17.09.2014
Ort: Montabaur
Beiträge: 1.876
Nun stellt sich die Frage, wie es weitergehen wird.
Geplant war der Halbmarathon in Frankfurt Mitte März, der ist schon gecancelt. Der Duathlon in Alsdorf im April habe ich gecancelt und der 70.3 Duisburg Ende August werde ich wahrscheinlich auch canceln. Fest bleibt erst einmal der Marathon in Frankfurt Ende Oktober, und damit primäres Ziel sub2:40.
Ich werde die nächsten Wochen im Training vermehrt auf kurze, schnelle Einheiten mit wenig Pause setzen. Zu Beginn habe ich kleine Sprint- und Steigerungseinheiten vorgesehen, wie z.B. 10x100m Steigerungslauf, 100m locker... Und anschließend die bekannten 30/30er in verschiedenen Varianten bis hin zu Minutenläufen. Ab Ende Februar/Anfang März schaue ich dann, wie es weiter geht. Erst einmal komplett unspezifisch und wieder was schnelles, vielleicht klappt dann auch die sub16 auf 5, die ja haarscharf verpasst wurde Ich könnte mir vorstellen, durch kurze schnelle Sachen dort nochmal einen Push zu bekommen und durch die Sprintsachen die Laufökonomie noch etwas verbessern zu können...
__________________
don't watch the others, watch yourself
Running-Gag ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2022, 14:21   #125
thunderlips
Szenekenner
 
Registriert seit: 23.02.2012
Beiträge: 1.534
Zitat:
Zitat von Running-Gag Beitrag anzeigen
Nun stellt sich die Frage, wie es weitergehen wird.
Geplant war der Halbmarathon in Frankfurt Mitte März, der ist schon gecancelt. Der Duathlon in Alsdorf im April habe ich gecancelt und der 70.3 Duisburg Ende August werde ich wahrscheinlich auch canceln. Fest bleibt erst einmal der Marathon in Frankfurt Ende Oktober, und damit primäres Ziel sub2:40.
Ich werde die nächsten Wochen im Training vermehrt auf kurze, schnelle Einheiten mit wenig Pause setzen. Zu Beginn habe ich kleine Sprint- und Steigerungseinheiten vorgesehen, wie z.B. 10x100m Steigerungslauf, 100m locker... Und anschließend die bekannten 30/30er in verschiedenen Varianten bis hin zu Minutenläufen. Ab Ende Februar/Anfang März schaue ich dann, wie es weiter geht. Erst einmal komplett unspezifisch und wieder was schnelles, vielleicht klappt dann auch die sub16 auf 5, die ja haarscharf verpasst wurde Ich könnte mir vorstellen, durch kurze schnelle Sachen dort nochmal einen Push zu bekommen und durch die Sprintsachen die Laufökonomie noch etwas verbessern zu können...
Warum cancelst du den Duathlon und den 70.3.?

FFM Marathon sehen wir uns dann (und könnten zusammen laufen). Ich möchte etwas zügiger sein, aber die 1.Hälfte in 1:20 könnte mir gut passen
thunderlips ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2022, 14:27   #126
Running-Gag
Szenekenner
 
Registriert seit: 17.09.2014
Ort: Montabaur
Beiträge: 1.876
Weil ich momentan keine Zeit für das Training habe und der Nachwuchs einiges an Zeit frisst. Deshalb bin ich froh mein Training ins laufen stecken zu können
Bis dahin ist ja noch Zeit aber wenn bis dahin nichts passiert und der Marathon stattfinden sollte, dann können wir vorher gerne noch als schauen ob's passt aber ich denke da werden noch einige andere in diesen Zielbereich laufen wollen
__________________
don't watch the others, watch yourself
Running-Gag ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2022, 16:27   #127
Pippi
Szenekenner
 
Benutzerbild von Pippi
 
Registriert seit: 06.02.2008
Ort: Steinen City/ Switzerland
Beiträge: 3.170
Zitat:
Zitat von Running-Gag Beitrag anzeigen
So, nachdem die Silvesterläufe fast alle abgesagt wurden, habe ich spontan das Angebot meines besten Kumpels angenommen, heute 5km zu Laufen. Bei bestem Laufwetter, 13 Grad, feucht aber kein Regen, ging es dann los. Er die neuen Alphas an und wollte mich pacen. Sub3:20er pace war das Ziel, insgeheim 16:20-16:15 die Vorgabe. Da die letzten Wochen aber nicht so rund liefen, würde ich mich auch"nur" mit neuer pB von sind 16:48 zufrieden geben. Los ging es, 5km stur hinter ihm her. Km2-3 relativ easy, 4 war angenehm hart und 5 an der Grenze. 5km (vermessen) waren zu Ende und naja, was kommt bei raus wenn einem einer ganz locker mit Alphas paced: eine 16:00. Ganz easy, ganz locker aus der Hüfte, naja nicht ganz, aber unverhofft kommt manchmal eben doch oft. Somit ein nahezu perfekter Start in das Jahr 2022. Und somit das Ziel auch für 2022 klar: sub16 auf 5km
Wauw stark. Gratuliere So macht es Spass
__________________
Auf dem Weg zur WM Titelverteidigung

2022 Duathlon EM Alsdorf 5. Rang AK 40 Racebericht

Strava

Instagram
Pippi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2022, 20:35   #128
Running-Gag
Szenekenner
 
Registriert seit: 17.09.2014
Ort: Montabaur
Beiträge: 1.876
Heute gab es sozusagen die Generalprobe vor Leverkusen in 14 Tagen.
Ich war mit den bisherigen TDLs ganz zufrieden, aber nur mit normalen Schuhen auf nicht flacher Strecke unterwegs.
Geplant waren 9km Out and back, geworden sind es dann 10km Out and back auf vermessener, flacher Strecke. Etwa 55 Höhenmeter hab es insgesamt zu überwinden. Bei Sturmtief Zeynap gar nicht so einfach, 3 Bäume lagen auch quer, aber ansonsten war der Hinweg leicht bergan mit Rückenwind und der Rückweg leicht bergab mit ordentlich Gegenwind hier und da. Insgesamt bin ich sehr zufrieden, ziemlich konstant gelaufen und am Ende kam eine 34:59 heraus. 1,5km gegen Wind musste ich ganz schön drücken, aber ansonsten lief es Recht entspannt. Wenn auch mit den Wettkampfschuhen aber gut, bin trotzdem zufrieden und traue mir jetzt doch die pB zu
__________________
don't watch the others, watch yourself
Running-Gag ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:28 Uhr.

XXX
Nächste Termine
🏊
9:30
🚲
11:30
🏃
15:30
🍝🍻
19:00
TODAY
Anzeige:
Anzeige:
Rechner

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.