gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
Individuelle Trainingspläne vom persönlichen Coach
Fixie bauen / Innenlager - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Ausrüstung, Material, Bücher > Material: Bike
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 13.11.2020, 22:41   #1
bommys
Szenekenner
 
Benutzerbild von bommys
 
Registriert seit: 30.07.2011
Ort: Mainz
Beiträge: 810
Fixie bauen / Innenlager

Hallo,

ich habe einen schicken Alu-Rennrad Rahmen und würde mir gerne ein Fixie aufbauen.
Wie ich merke, scheitere ich schon bei der Auswahl des Innenlagers. Es muss ein 68mm BSA Vierkant sein. Jedoch bin ich bei der Achslänge total überfordert.

Kann mir da jemand helfen?

Grüße
bommys ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2020, 23:34   #2
Thorsten
Szenekenner
 
Benutzerbild von Thorsten
 
Registriert seit: 03.03.2007
Ort: Wetterau
Beiträge: 16.133
Ist die Kurbel schon festgelegt? Wenn nicht, gibt es doch keinen Grund für ein Vierkant. Ich habe die von dir gestellte Frage schon immer genauso gehasst und mein Singlespeeder hat eine SRAM-Kurbel mit GXP im BSA-Innenlager.
__________________
Die meisten Radwegbeschilderungen wurden von Aliens erschaffen.
Sie wollen erforschen, wie Menschen in absurden Situationen reagieren.
Thorsten ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2020, 06:37   #3
Helmut S
Szenekenner
 
Registriert seit: 30.10.2006
Beiträge: 7.640
Wenn du keine horizontalen Ausfallenden am Rahmen hast, hast du eh ein Thema mit der Kettenspannerei. Wenn du kein stillgelegtes Schaltwerk oder nen Kettenspanner willst, dann könnte dir sowas wie das Trickstuff Exzentriker Innenlager helfen. Da kannste jede normale Tretlagerwelle mit 24mm (Hollowtech II zB ) reinbauen.



P.S. Es gibt von White Insustries übrigens auch ne exzentrische Hinterradnabe für das Spannproblem. Falls du noch kein LR hast.
Helmut S ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2020, 06:52   #4
uruman
Szenekenner
 
Benutzerbild von uruman
 
Registriert seit: 30.12.2012
Ort: Essen
Beiträge: 2.609
Wichtig ist nicht nur der Rahmen sonder auch der Kurbel der dran kommt
Am besten ist zu gucken welche Kurbel / Innennlager schon gebaut war um sich daran zu orientieren
Eine Fixie von RR Rahmen bauen ist schwer ein Singlespeed ist einfacher
uruman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2020, 07:37   #5
bommys
Szenekenner
 
Benutzerbild von bommys
 
Registriert seit: 30.07.2011
Ort: Mainz
Beiträge: 810
Dachte eigentlich Fixie und Singlespeed ist das Gleiche, nur einmal mit Freilauf und einmal ohne.

Verbaut war ne Sram Red Kurbel. Die ist mir aber eigentlich zu schade dafür.

War hat es mit der Kettenspannung auf sich?
Sonst würde ich mir jetzt ne günstig GXP Kurbel kaufen und das alte Innenlager benutzen.

Danke
bommys ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2020, 08:00   #6
uruman
Szenekenner
 
Benutzerbild von uruman
 
Registriert seit: 30.12.2012
Ort: Essen
Beiträge: 2.609
Zitat:
Zitat von bommys Beitrag anzeigen
Dachte eigentlich Fixie und Singlespeed ist das Gleiche, nur einmal mit Freilauf und einmal ohne.
Geht zum dem lokalen Kurierradfahrerladen und tätige so eine Aussage!

Die Kräfte die wirken in ein Fixie besonders bei bremsen ,demolieren praktisch jeder Hinterbau ,die nicht dafür gebaut ist
uruman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2020, 09:12   #7
Thorsten
Szenekenner
 
Benutzerbild von Thorsten
 
Registriert seit: 03.03.2007
Ort: Wetterau
Beiträge: 16.133
Was wirken beim Fixie für Kräfte beim Bremsen? Beim Antreten wirkt die volle Kraft deiner Beine vorwärts und beim "Bremsen" kriegst du den gleichen Zug auf den unten laufenden Teil der Kette. Die wirkenden Kräfte und damit auch die zu erzielende Bremsleistung sind nur durch deine Beine begrenzt. Oder was übersehe ich da?

Ein Fixie mit Kettenspanner würde ich allerdings sein lassen. Dem zieht es beim ersten bremsenden Gegenhalten die Ohren lang.

Mein Singlespeeder-Rahmen, den ich aber mit Freilauf fahre, macht jetzt nicht gerade einen außergewöhnlich stabilen Eindruck.

Wichtig ist für die Kurbel, dass die Kettenlinie stimmt. Ich fahre an einem (von 2011) eine SRAM S300, die es heute anscheinend auch noch gibt (klick). Kann dir aber nicht sagen, ob sie soweit mit meiner übereinstimmt.
__________________
Die meisten Radwegbeschilderungen wurden von Aliens erschaffen.
Sie wollen erforschen, wie Menschen in absurden Situationen reagieren.
Thorsten ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2020, 10:58   #8
Helmut S
Szenekenner
 
Registriert seit: 30.10.2006
Beiträge: 7.640
Zitat:
Zitat von bommys Beitrag anzeigen
War hat es mit der Kettenspannung auf sich?
Wenn du n "normalen" RR Rahmen hast, dann hat der hinten vertikale Ausfallenden. Da du bei nem Singlespeed ja kein Schaltwerk hast, musst du die Kette irgendwie spannen.

Bei Singlespeed Rahmen oder Bahnrahmen geht das, in dem du das Hinterrad etwas nach hinten ziehst, die haben nämlich horizontale Ausfallenden.

Für Räder mit vertikalen Ausfallenden gibt es als "Workaround" im Handel Kettenspanner. Manche "missbrauchen" auch ein altes, festgestelltes Schaltwerk als Kettenspanner. Ich meine mich zu erinnern, dass HaFu schrieb, das seine HeiFu das so macht oder gemacht hat. Für Single Speed Puristen ist das halt nix. Letztlich gibt es noch halbe (half-link) Kettenglieder, damit die Kette eine passende Länge kriegt, falls die nötige Länge gerade zwischen zwei Gliedern liegt.

Die Kettenlinie ist noch n Thema. Für normale "Kassettennabe" gibt es Spacer Sets, so dass du das Ritzel hinten so platzieren kannst wie du es benötigst und die Nabe auch verwenden kanns. Du benötigst also keine Single Speed Nabe in dem Fall. Möchtest du zwischen Fixed und Freilauf wechseln, gibt es entsprechende Flip-Naben, an denen links und rechts n Ritzel ist und du nur das HR drehen musst um "umzubauen".

Für ne normale Kurbel gibt es Chain Guards, die du anstatt dem großen Blatt montieren kanns und innen dann halt ein kleines, dass zu deinem Ritzel passt.

Je nachdem wie du drauf bist, wirst du trotzdem - egal ob fixed oder nicht - zwei von einander unabhängige Bremsen montieren. Zumindest ist das Vorschrift in D. Möchtest du ohne Bremsen ein Fixie daraus machen, benötigst du entsprechende Reifen, die auch für Skidden/Kontern geeignet sind. Darüber hinaus solltest du dir erweiterte Gedanken über deine Übersetzung machen, denn es entstehen dadurch an bestimmten Stellen und nur dort skid-patches am Reifen
Helmut S ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:38 Uhr.

XXX
Nächste Termine
Anzeige:
Anzeige:
Rechner

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.