gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
Live-Sendung!
Ironman Kalifornien 24.10.2021
Jan Frodeno, Gustav Iden, Lionel Sanders
Gemeinsam mitfiebern: Letzte Rad- und Laufstunde
Das wird geboten: Rennanalysen, Race-Talk
Einschalten: 19:45 und 22:45 Uhr
Hochwasser-Katastrophe im Westen - Seite 19 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Offtopic > Politik, Religion & Gesellschaft
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 22.07.2021, 17:27   #145
Hafu
Szenekenner
 
Benutzerbild von Hafu
 
Registriert seit: 23.10.2006
Beiträge: 16.575
Zitat:
Zitat von Benni1983 Beitrag anzeigen
Gerade einen Restwert für ein bis zum Lenkrad geflutetes Wohnmobile bekommen:

22.444 EUR

(Wiederbeschaffungswert 59.000EUR...Reparaturkosten 95.200 EUR)
...
???

Verstehe ich nicht. Bei den von dir angegebenen Reparaturkosten ist das doch ein Totalschaden.
Trotzdem erhält der Geschädigte nur 36.600 € von der Versicherung und muss jetzt jemanden finden, der ihm sein Wohnmobil abkauft?
Oder zahlt die Versicherung den Wiederbeschaffungswert und kümmert sich selbst um den Weiterverkauf des Autowracks?
__________________
balancing triathlon with life

www.funkfamily.de
Hafu ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 22.07.2021, 18:47   #146
El Stupido
Szenekenner
 
Benutzerbild von El Stupido
 
Registriert seit: 12.07.2019
Beiträge: 1.044
Benni schreibt ja, dass er einen Restwert bekommen hat.
Ich nehme an, dass er ein verbindliches Gebot meint.
Die Versicherung kann das Fahrzeug nicht veräußern da sie ja nicht Eigentümer*in ist.
Versicherung rechnet also Totalschaden ab = 59.000 minus 22.444 minus Selbstbeteiligung und nennt Restwertbieter*in. Die 22.444 gibt es dann von dem/der Bieter*in.
El Stupido ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 23.07.2021, 06:14   #147
qbz
Szenekenner
 
Benutzerbild von qbz
 
Registriert seit: 24.03.2008
Beiträge: 7.189
Hydro-klimatologische Einordnung der Stark- und Dauerniederschläge in Teilen Deutschlands im Zusammenhang mit dem Tiefdruckgebiet „Bernd“ vom 12. bis 19. Juli 2021. DWD.

Zitat:
Im Zusammenhang mit dem Tief "Bernd" traten in Deutschland und den Nachbarländern insbesondere im Zeitraum 12. bis 15.07.21 regional sehr ausgeprägte Starkregenereignisse auf. Diese führten insbesondere in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz zu ausgeprägten Überschwemmungen, die Ursache für eine hohe Zahl von Todesfällen und erhebliche Schäden an der Infrastruktur waren. Dieser Text liefert eine Beschreibung der Wetter- und Ausgangslage, eine Zusammenstellung der beobachteten Niederschlagswerte und eine klimatologische Einordnung, sowie eine Übersicht über die Situation in den Nachbarländern.

Geändert von qbz (23.07.2021 um 06:39 Uhr).
qbz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.07.2021, 10:10   #148
Benni1983
Szenekenner
 
Benutzerbild von Benni1983
 
Registriert seit: 16.09.2015
Ort: Rheingau
Beiträge: 1.529
Zitat:
Zitat von El Stupido Beitrag anzeigen
Benni schreibt ja, dass er einen Restwert bekommen hat.
Ich nehme an, dass er ein verbindliches Gebot meint.
Die Versicherung kann das Fahrzeug nicht veräußern da sie ja nicht Eigentümer*in ist.
Versicherung rechnet also Totalschaden ab = 59.000 minus 22.444 minus Selbstbeteiligung und nennt Restwertbieter*in. Die 22.444 gibt es dann von dem/der Bieter*in.
ja, genau
__________________
Triathlon Dad
(noun)
1. like a normal dad but cooler

Mein TS Blog:
https://www.triathlon-szene.de/forum...t=46763&page=9

Strava
https://www.strava.com/athletes/benni1983
Benni1983 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2021, 14:00   #149
carvinghugo
Szenekenner
 
Benutzerbild von carvinghugo
 
Registriert seit: 30.10.2006
Ort: Hersbrucker Schweiz
Beiträge: 1.309
Ich möchte euch hier auf eine Spendenaktion von Frank Horras aufmerksam machen:
https://www.betterplace.me/hochwasse...usel-und-fusel

Auf FB gibt es auch ein Video von Frank im Haus der Familie.

Jeder Cent kommt direkt der Familie zu Gute.

Es wäre doch klasse, wenn das Spenenziel erreicht wird, während Frank noch in Calmbach schwimmt und noch übertroffen wird.

Auf geht's!
carvinghugo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2021, 11:50   #150
crazy
Ehemals crazyviech
 
Benutzerbild von crazy
 
Registriert seit: 10.10.2006
Ort: Nordeifel
Beiträge: 1.718
So, nun hat man etwas Abstand gewonnen.
Man kommt sich fast schäbig vor, wenn man auf der Couch sitzt und seinen Espresso schlürft, so kontrastierend ist das Umfeld zu dem einige Kilometer weiter.

Die verteilten Müllberge alleine in Schuld mit seinen 700 Einwohnern sind immer noch mehr als 1 Hektar und 4m hoch gefüllt, gleichwohl seit 2 Wochen kontinuierlich abtransportiert wird.

Das gröbste in „meinem“ Bereich, Schuld Südwestteil, ist so weit erledigt. Die Häuser sind entkernt (es ist erschreckend, wie schnell das geht), Tonnen an Schlamm geschaufelt und das Vereinsheim so hergerichtet, dass man mit Elektrik und Wärmepumpe sogar warm Duschen kann. Man stumpft ab, was das Katastrophenwatching betrifft, anders war es aber nicht auszuhalten.

Jetzt beginnt dort die Wartezeit: bis die Rohbaustrukturen durchgetrocknet sind können locker einige Monate vergehen. Heute noch den letzten Ventilator bei Aldi erstanden und runtergebracht, Trocknungsgeräte haben weniger Durchsatz als ein kontinuierlich auf Luftaustausch laufender Venti, so nass wie die Keller noch sind.
Sobald sich da was tut geht es wieder runter, Elektrik und Verputzen kann ich noch ganz gut.

Zwischendurch ist mir die Akkukreis abgeraucht (selbst schuld, 6m Teerpappe geschnitten, Dach kam aber runter). Aldi auf Facebook angeschrieben, zwei drei Mails, und zack, hatte ich eine neue- nebst ganz viel anderem Werkzeug, u.a. noch ein paar Akku-Hochdruckreiniger. Einfach so, für umme. Top Sache, chapeau.

Da wir ja in Deutschland sind hält zunehmend die Bürokratie Einzug. Brauchte man zu Beginn etwas(Bagger, Transport, Zugmaschine), hielt man den entsprechenden Fahrer an und es wurde erledigt- im ganzen Dorf. Nun muss die Befehlskette eingehalten werden und es wird immer weiter runter dirigiert, das verzögert den Prozess erheblich. Zudem stehen sich Feuerwehr, Bundeswehr und THW dauernd im Weg, da sich immer noch keine (funktionierende!) gemeinsame Kommandostruktur etabliert hat. Zur Verräumung des Schutts in einem Hinterhof haben wir 5 Tage fragen müssen und hatten dann zwei Greifbagger dort stehen.

Das THW, ach ja… blockieren viel, machen wenig. Zuständig sind sie (fast) nie, und mittlerweile fahren sie alle paar Stunden mit dem LKW rum und gucken, mehr passiert nicht. Dernau, ebenfalls total abgesoffen bei der Katastrophe im Ahrtal: Irgendeine Ortsgruppe des THW kommt von außerhalb und hilft, ein einsturzgefährdetes Gebäude bekommt Baustützen. Top.
Drei Tage später, die Ortsgruppe des THW wird verlegt. Die Jungs nehmen ihre Baustützen mit. Kannste Dir nicht ausdenken.

Der Schlamm wird zunehmend gefährlich. Die ersten Tage nach den Regenfällen war es „nur“ ausgewaschener Dünger, vor allem jedoch Regenwasser, nahezu ohne Infektionsgefahr. Jetzt haben sich die Mikroorganismen verbreitet, hunderte Kadaver (Vieh und Wild) hängen in den Wäldern und Tälern fest und geben peau a peau ihr Gift frei; ich erwarte noch diesen Sommer Cholera und Konsorten.
Wer jemanden kennt, der paddelt: Bloß vorsichtig sein! Mangels Klärwerke (die wurden alle zerstört) entwässert der komplette Adenauer- und Ahrweiler Raum direkt in die Ahr (und damit in den Rhein). Das sind mehrere zehntausend Menschen, deren Fäkalien ungefiltert gen Nordsee schwimmen; entsprechend aufpassen. Gleiches gilt für Vey- und Bleibach bei Mechernich / Euskirchen, da der Mühlensee übergelaufen ist. Für viele ein willkommenes Naherholungsgebiet, nur wenige wissen, dass er eigentlich ein Rückhaltebecken für Schwermetalle aus der Verhüttungsindustrie ist. Alles weggespült, die Umweltkatastrophe wird noch folgen.

Es gibt zudem ein Überangebot an Hilfsgütern. Ich habe grad mehrere tausend Windeln in der Scheune liegen. Im Tal lebt aber niemand mehr mit Kindern, daher sollte ich sie aus der Halle mitnehmen, aus Platzgründen wären sie irgendwann entsorgt worden (mangels Abnehmer). Habe jetzt alle möglichen Sammelstellen abtelefoniert, die haben meine Nummer, sind aber selbst randvoll.

Was man im Tal hört und so nicht in den Medien landet ist erschreckend.

Teilweise wurden ganze Dörfer „vergessen“, alle Einwohner haben sich wohin gerettet, aber mangels Strom / Empfang / Straße musste sich erst jemand zu Fuß mehrere Stunden aufmachen, um drei Tage nach der Katastrophe kundzutun, dass sie auch noch da sind und Hilfe brauchen.

Die Funde sind… nicht mit Worten zu beschreiben. Es wurde ein Auto im Schlamm gefunden, beide Kinder hinten noch angeschnallt. Ich gebe es bewusst nur beschreibend wieder und habe Tränen in den Augen.

Passt auf euch auf.
crazy ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2021, 12:07   #151
El Stupido
Szenekenner
 
Benutzerbild von El Stupido
 
Registriert seit: 12.07.2019
Beiträge: 1.044
Man sieht die Bilder im TV etc. und doch übersteigt es die Vorstellungskraft.
Schwere Kost, dein Bericht, crazy. Nichtsdestotrotz Danke für die Einblicke.

Was ist dein Kenntnisstand bzgl. Soforthilfen und Geldspenden? Kommt da neben den Unmengen an Sachspenden langsam was an?
Und wie steht es um psychologischen Beistand für Betroffene und Helfer*innen? Ist betimmt recht zahlreich vor Ort aber noch zu wenig um allen helfen zu können.
El Stupido ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2021, 12:11   #152
JENS-KLEVE
Szenekenner
 
Benutzerbild von JENS-KLEVE
 
Registriert seit: 15.10.2009
Ort: KLEVE
Beiträge: 5.019
Krasser Bericht, viel Kraft. An das Elend kann man sich teilweise gewöhnen. Es wird aber für dich komisch und eventuell unerträglich werden, wenn du demnächst wieder die Gespräche deiner Bekannten hörst, wer gerade Almkönig auf RTL 2 wurde und wie es dazu kommen konnte.
__________________
OUTING: Ich trage Finisher-Shirts beim Training, auf der Arbeit, in der Disco, auf Pasta-Partys, im Urlaub und beim Einkaufen
JENS-KLEVE ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:19 Uhr.

XXX
Do, 21. 10. live!
19:00 Uhr Ist Stretching Zeitverschwendung? Die überraschenden Erkenntnisse der Wissenschaft 19:45 Uhr Triathlonprofi Florian Angert: Interview nach dem zweiten Platz beim Ironman Mallorca
Nächste Termine
Filmtipp aktuell
180 km Zeitfahren:
Fakten, Fazit, Sitzposition
Anzeige:
Playlists
Filmtipp aktuell
Trainingseinstieg im See
Schwimm- und Trainingstipps mit Plan
Anzeige:
Anzeige:
Anzeige:

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.