gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
Europas großes Triathlonmagazin
Die neue Ausgabe 01/2021
Schon jetzt online und am Kiosk
Anzeigen
Aktuelle Ausgabe
Getestet: Orbea Ordu
Meditation: Fokus auf das Hier und Jetzt
Bewegungsanalytik: Beobachten, beurteilen, optimieren
Train smart: Individuelle Trainingsplanung
Sport und Politik: COVID-19, Doping, Umwelt
Veranstaltungskalender 2021
Jetzt online und am Kiosk
Was tun bevor es RICHTIG los geht? - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Ausrüstung, Material, Bücher > Bücher > Buchbesprechung: "Going Long"
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 24.10.2006, 13:02   #1
bse
Szenekenner
 
Benutzerbild von bse
 
Registriert seit: 09.10.2006
Beiträge: 433
Was tun bevor es RICHTIG los geht?

So, bald soll die Faulenzerei zu Ende sein. Ab 01.11.2006 will ich wieder regelmäßig was tun. Die 5 goldenen Regeln zum Wiedereinstieg ins Training habe ich natürlich verinnerlicht.

ABER - mein "richtiger" Plan nach Going Long startet erst am 15.01.2007 mit der Prep-Week 1.

Daher meine Frage: Was würdet ihr in den 2 1/2 Monaten bis dahin tun? Trainieren wie in Gottkaiser Gordos Prep-Wochen? oder nach Lust & Laune? oder nach Gefühl? oder schon gezielt an den Key-Limitern arbeiten? ...
__________________
... Da wird das Herz noch gewogen. Da tritt kein anderer für ihn ein ...

F. Schiller
bse ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.10.2006, 13:20   #2
Rene
Szenekenner
 
Registriert seit: 20.10.2006
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.221
Zitat:
Zitat von bse Beitrag anzeigen
So, bald soll die Faulenzerei zu Ende sein. Ab 01.11.2006 will ich wieder regelmäßig was tun. Die 5 goldenen Regeln zum Wiedereinstieg ins Training habe ich natürlich verinnerlicht.

ABER - mein "richtiger" Plan nach Going Long startet erst am 15.01.2007 mit der Prep-Week 1.

Daher meine Frage: Was würdet ihr in den 2 1/2 Monaten bis dahin tun? Trainieren wie in Gottkaiser Gordos Prep-Wochen? oder nach Lust & Laune? oder nach Gefühl? oder schon gezielt an den Key-Limitern arbeiten? ...

vor genau diesem problem stehe ich auch gerade. Und ich merke, dass mein Kopf sagt trainiere lieber nach Lust und laune und ehr ein bisschen weniger als zu viel, denn die Saison wird noch lang genug. Im Moment mache ich echt GARNICHTS und ich muss sagen mein Körper schreiht schon ein bisschen nach Bewegung, aber mein Kopf sagt ich habe NULL Bock. Das kenne ich so überhaupt nicht. Also mach ich mir ersteinmal nicht viel gedanken und hoffe, dass die Lust wieder zurückfindet.

Die nächste Frage die mir da einfällt ist wohl viel wichtiger. Ist es eigentlich so gut überhaupt nichts zu machen ? Doch sicher nicht, oder ? Ich bin jetzt seit Mü Marathon 16 Tag total ohne jegliche körperliche Belastung. (aber ich nehme gerade trotzdem wieder ab, da sich mein Essen eingependelt hat :D *freu*)
Rene ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.10.2006, 13:54   #3
backy
triathlon-szene.de Autor
 
Benutzerbild von backy
 
Registriert seit: 04.10.2006
Beiträge: 2.065
Ich würde mir einfach folgende Fragen stellen:
Laborierst Du noch an Blessuren der letzten Saison rum?
Ist der Kopf schon so weit 9 Monate Training durchzuziehen?
Welche Key-Limiter kannst Du jetzt schon effektiv bearbeiten?
Was hat Dich letzte Saison an einer besseren Leistung gehindert?

Ich starte so langsam wieder ins Programm, spüre aber die Patella wieder.
Ich denke noch ist es hilfreich die Vernunft vor die Ambition zu stellen...

*der anti-trainingsplanungsweltmeister*
mr. viel hilft viel
__________________
..nur noch aus Spass....
backy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.10.2006, 14:58   #4
RatzFatz
Szenekenner
 
Benutzerbild von RatzFatz
 
Registriert seit: 11.10.2006
Ort: Stuttgart
Beiträge: 856
Einfach mal anderen Sport machen. Falls Du noch nie Krafttraining gemacht hast, und willst es im Winter machen, kannste da Dich dem so langsam nähern.
Neues Lernen. Skilanglauf z.B. Neue Strecken suchen. Alternativen suchen um das Training abwechslungsreicher zu machen.

Und dann einfach nach Spaß, Lust und Laune. Jeder muß da selber seinen Weg finden. Der eine muß sich vielleicht selbst beim Lust und Laune Prinzip noch bremsen, der andere fällt vielleicht in eine komplette Lethargie und schafft nachher den Sprung ins regelmäßige Training nicht mehr.
RatzFatz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.10.2006, 15:04   #5
bse
Szenekenner
 
Benutzerbild von bse
 
Registriert seit: 09.10.2006
Beiträge: 433
Da ich wegen dem Hawaii-Gedöns am WE SUPER-MOTIVIERT bin würde ich eigentlich gerne gleich "richtig trainieren". (Ich will die nächsten 2 Jahre wissen was bei mir geht - siehe auch mein Fred wo's nach Kona geht.)

Ach ja, Krafttraining habe ich dieses Jahr eh schon eingeplant.

Ich trau mich halt nicht weil ich Angst habe ob ich 9 Monate körperlich und mental durchhalte. Hmmmmm ....

Andersrum gefragt: Spricht wirklich etwas dagegen jetzt schon in eine Art Prep-Training einzusteigen?
__________________
... Da wird das Herz noch gewogen. Da tritt kein anderer für ihn ein ...

F. Schiller
bse ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.10.2006, 15:08   #6
felix__w
Szenekenner
 
Benutzerbild von felix__w
 
Registriert seit: 23.10.2006
Ort: Aegerten, Schweiz
Beiträge: 5.117
Zitat:
Zitat von bse Beitrag anzeigen
ABER - mein "richtiger" Plan nach Going Long startet erst am 15.01.2007 mit der Prep-Week 1.

Daher meine Frage: Was würdet ihr in den 2 1/2 Monaten bis dahin tun? Trainieren wie in Gottkaiser Gordos Prep-Wochen? oder nach Lust & Laune? oder nach Gefühl? oder schon gezielt an den Key-Limitern arbeiten? ...
Ich habe zwar das GL halte mich aber nur in der Tapering Phase ziemlich ans 'Programm'. Sonst brauchte ich es einfach als weitere Idee für meine eigenen Pläne (die ich nur im Kopf habe).

Ich würde daher nach Lust&Laune und Gefühl. Aber wenn du sonst nach fixen Plänen trainierts brauchst du es eventuell und was strukturiertes zu haben.

Ich beginne am Samstag wieder. So lange es noch 'warm' ist versuche ich noch einige Radkilometer zu machen. Richtig schlecht wird hier das Wetter es meistens er im Januar oder Februar.
Das Haupttziel ist aber wieder mal viele Kilometer zu laufen (seit Juni nie mehr 200km) und regelmässig zwei mal schwimmen zu gehen.

Da dein Key-Limiter das Laufen ist (habe ich in 'Wo bitte geht's nach Kona?' richtig verstanden?) würde ich sicher einen Schwerpunkt aufs Laufen setzten.

Wegen dem früher beginnen: Wie lange machst du schon Pause?

Felix
__________________

2019: 16.6.Zytturm Tri 23.6. Aletsch HM 6.7.Zermatt Ultra-Mara 11.8. Sierre-Zinal 17.8.Inferno HM ? 7.9.Gemmi Tri 14.9.MD Seeland 21.9. Double Vertical km Chando

http://www.family-weilenmann.net/Sport/
felix__w ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.10.2006, 15:10   #7
backy
triathlon-szene.de Autor
 
Benutzerbild von backy
 
Registriert seit: 04.10.2006
Beiträge: 2.065
Wie würde denn ein Prep Training bei Dir aussehen? Nur mal so aus interesse...
Ich laufe derzeit 3x die Woche maximal 1,5 Stunden, gehe 1-2x schwimmen, rad je nach Wetter und laune. Ansonsten möchte ich mal wieder lange wandern. Das kann auch ganz schön fönen...
__________________
..nur noch aus Spass....
backy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.10.2006, 15:17   #8
Klugschnacker
Arne Dyck
Triathlon TV-Sendung
Redaktion
 
Benutzerbild von Klugschnacker
 
Registriert seit: 16.09.2006
Ort: Freiburg
Beiträge: 18.818
Zitat:
Zitat von bse Beitrag anzeigen
Andersrum gefragt: Spricht wirklich etwas dagegen jetzt schon in eine Art Prep-Training einzusteigen?
Nö. Eine lange PREP-Phase ist gut. Vor allem in Sachen Technik und allgemeine Athletik. Wichtig ist nur eine wirklich ausreichende Regeneration; mach' einfach nur zwei Drittel von dem, was Du im ersten Ausdauerblock vor hast. Vielleicht eine Rad/Laufwoche (je nach Wetter), dann eine Schwimmwoche, dann 5 Tage (Werktage) auf 30% reduzieren.
Klugschnacker ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:05 Uhr.

XXX
Nächste Termine
Zwift Meetup Di, 02. 03.
Filmtipp aktuell
Sweet Spot Training
Irrweg oder Wundermittel?
Playlists
Filmtipp aktuell
Rollentraining
Erfolgreiche Konzepte für Langstreckler
Anzeige:
Anzeige:

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.