Zwei-Seen-Tour München | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
Individuelle Trainingspläne vom persönlichen Coach
Anzeigen
Preise neuer Renner - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Ausrüstung, Material, Bücher > Material: Bike
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 04.08.2020, 07:40   #1
deadbolt86
Szenekenner
 
Registriert seit: 25.01.2020
Beiträge: 68
Preise neuer Renner

Hallöchen,

die Releases der letzten Rennmaschinen gehen mit gesalzenen Preisen einher. Das neue Emonda SLR oder z.B. das Tarmac SL7 bekommt man mit elektronischer Schaltung nicht mal mehr unter 7000€.

Sind die Preise gerechtfertigt? Was macht die neuen Räder so teuer? Sind es wirklich die unzähligen Neuerungen, und Stunden am PC und im Windkanal, die die Maschinen so teuer machen oder wird uns da von der Industrie nur was vorgegaukelt?

Greetz
deadbolt86 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2020, 07:44   #2
Bockwuchst
Szenekenner
 
Registriert seit: 12.02.2018
Beiträge: 359
Zitat:
Zitat von deadbolt86 Beitrag anzeigen
Hallöchen,

die Releases der letzten Rennmaschinen gehen mit gesalzenen Preisen einher. Das neue Emonda oder z.B. das Tarmac bekommt man mit elektronischer Schaltung nicht mal mehr unter 7000€.

Sind die Preise gerechtfertigt? Was macht die neuen Räder so teuer? Sind es wirklich die unzähligen Neuerungen, und Stunden am PC und im Windkanal, die die Maschinen so teuer machen oder wird uns da von der Industrie nur was vorgegaukelt?

Greetz
Gerechtfertigt ist immer relativ. Ein Preis entsteht meist nicht allein aus Materialpreis und Arbeitsaufwand, sondern wird bestimmt durch Angebot und Nachfrage. Wenn es genügend Leute gibt. die bereit sind, so viel Geld in ihr Hobby zu investieren, ist der Preis "gerechtfertigt". Die Nachfrage nach Fahrrädern ist hoch, heuer besonders. Ganze Baujahre sind ausverkauft.
Bockwuchst ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2020, 08:44   #3
TTTom
Szenekenner
 
Registriert seit: 26.09.2019
Beiträge: 101
Die Preise ziehen massiv an.
Ein wohl sehr gutes Rose X-Lite Six Disc kostet mit DI2 4.500
Ein wohl ebenfalls sehr gutes Canyon Ultimate CF SLX 8.0 Di2 kostet 4.100
Selbst ein Canyon Aeroad CF SL Disc 8.0 Di2 liegt nur bei 4.600

Ziehe ich von den 7.000 msl grßzügige 20% Rabatt ab (die mir bei einem neuen Modell schon eher viel vorkommen), bleiben 5.600 echter Kaufpreis.

Das ist ein Aufpreis von 1.000 bis 1.500 für Marke und Fachhändlerbetreuung.
Das ist wohl normal bei einer Premium-Marke.

In der Tour stand heuer mal ein Beitrag wegen der Kostenentwicklung.
Ein Faktor ist Disc. Damit das Gewicht durch Disc nicht explodiert müssen an allen anderen Bauteilen Einparungen her. Kostet Geld.
Integration: Ein intergriertes Cockpit kostet den Hersteller wohl erheblichst mehr als Standard Cockpit und Vorbau die selbst in Carbon den OEM nicht viel kosten.
Aero-Wahnsinn: Die Simulationen dazu kosten wohl auch Geld.

Und hier hat der Vorredner voll recht: Es ist so viel wert wie jemand bereit ist dafür zu bezahlen.
TTTom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2020, 09:19   #4
JENS-KLEVE
Szenekenner
 
Benutzerbild von JENS-KLEVE
 
Registriert seit: 15.10.2009
Ort: KLEVE
Beiträge: 4.667
Zitat:
Zitat von TTTom Beitrag anzeigen
Die Preise ziehen massiv an.
Ein wohl sehr gutes Rose X-Lite Six Disc kostet mit DI2 4.500
Ein wohl ebenfalls sehr gutes Canyon Ultimate CF SLX 8.0 Di2 kostet 4.100
Selbst ein Canyon Aeroad CF SL Disc 8.0 Di2 liegt nur bei 4.600

Ziehe ich von den 7.000 msl grßzügige 20% Rabatt ab (die mir bei einem neuen Modell schon eher viel vorkommen), bleiben 5.600 echter Kaufpreis.

Das ist ein Aufpreis von 1.000 bis 1.500 für Marke und Fachhändlerbetreuung.
Das ist wohl normal bei einer Premium-Marke.

In der Tour stand heuer mal ein Beitrag wegen der Kostenentwicklung.
Ein Faktor ist Disc. Damit das Gewicht durch Disc nicht explodiert müssen an allen anderen Bauteilen Einparungen her. Kostet Geld.
Integration: Ein intergriertes Cockpit kostet den Hersteller wohl erheblichst mehr als Standard Cockpit und Vorbau die selbst in Carbon den OEM nicht viel kosten.
Aero-Wahnsinn: Die Simulationen dazu kosten wohl auch Geld.

Und hier hat der Vorredner voll recht: Es ist so viel wert wie jemand bereit ist dafür zu bezahlen.
Ich will mir eigentlich seit 4 Jahren ein neues Rennrad kaufen. Disc und integrierter Vorbau möchte ich nicht, elektrische Schaltung eventuell, aber muss nicht. Verrückt ist nur, dass ich kein Fahrrad finde, dass schöner und besser ist als mein S-Works SL3 mit Zipp 303 und SramRed. Die Möhre läuft und läuft, wiegt unter 6kg.
Selbst der Schnäppchenmarkt und junge Gebrauchtmarkt bietet mir keinen interessanten Nachfolger.

Ich werde jedenfalls nicht über 5000 Euro ausgeben für ein Fahrrad das schlechter ist als mein jetziges. Vielleicht erwische ich ja mal ein SL5 mit Lightweights für einen guten Kurs
__________________
OUTING: Ich trage Finisher-Shirts beim Training, auf der Arbeit, in der Disco, auf Pasta-Partys, im Urlaub und beim Einkaufen
JENS-KLEVE ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2020, 09:27   #5
FLOW RIDER
Szenekenner
 
Registriert seit: 02.11.2011
Beiträge: 1.205
Zitat:
Zitat von TTTom Beitrag anzeigen

Und hier hat der Vorredner voll recht: Es ist so viel wert wie jemand bereit ist dafür zu bezahlen.
Gilt für alle gefragten Produkte. Im Endeffekt ist der Verbraucher schuld, diese Preise zu akzeptieren. Früher hat man auf die Kosten 20% draufgeschlagen, dann hatte man den Verkaufspreis. Heute fragt man sich, was ist der Kunde maximal dafür bereit zu bezahlen.

Iphone: Kosten ca. USD 500 Verkauf für ca. USD 1.500

https://www.techbook.de/mobile/iphon...materialkosten
FLOW RIDER ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2020, 09:48   #6
Karhu
Szenekenner
 
Benutzerbild von Karhu
 
Registriert seit: 06.07.2020
Ort: Bremen
Beiträge: 276
Viele definieren sich aber heutzutage auch über Ihr Material und zeigen, wie potent Sie wirtschaftlich sind. Motto: (sehen) und gesehen werden. Das ist auch ein Preistreiber.
__________________
Kondensator voll geladen und der Widerstand ist zwecklos
Karhu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2020, 09:51   #7
LidlRacer
Szenekenner
 
Benutzerbild von LidlRacer
 
Registriert seit: 01.02.2008
Beiträge: 14.029
Verstehe nicht, warum man sich überhaupt mit Rädern in derart absurden Preisregionen beschäftigt, sofern man nicht das Problem hat, seine platzraubenden Geldberge irgendwie loswerden zu müssen.
__________________
Unite behind the science!
Fahrrad for future!
LidlRacer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2020, 10:11   #8
Karhu
Szenekenner
 
Benutzerbild von Karhu
 
Registriert seit: 06.07.2020
Ort: Bremen
Beiträge: 276
Zitat:
Zitat von LidlRacer Beitrag anzeigen
Verstehe nicht, warum man sich überhaupt mit Rädern in derart absurden Preisregionen beschäftigt, sofern man nicht das Problem hat, seine platzraubenden Geldberge irgendwie loswerden zu müssen.
Da hast Du recht aber manchmal ist man schon verwundert, wohin sich sich die Preise so entwickeln.
__________________
Kondensator voll geladen und der Widerstand ist zwecklos
Karhu ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:51 Uhr.

XXX
Filmtipp aktuell
Airhub Pro:
Die Nabe mit steuerbarem Widerstand
Neu: facebook Gruppe
Triathlon-Szene Deutschland Österreich Schweiz
Öffentliche Gruppe
Gruppe für Triathletinnen und Triathleten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz von triathlon-szene.de. Über Triathlon-Training, Material, Wettk...
Playlists
Anzeige:
Anzeige:
Filmtipp aktuell
Front Quadrant Swimming:
sinnvoll oder Irrweg?

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.