gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
4 Radtage Südbaden
4 Radtage Südbaden
Keine Flugreise
Deutschlands wärmste Gegend
Kilometer sammeln vor den Wettkämpfen
Traumhafte Trainingsstrecken
Training auf dem eigenen Rad
28.04.-01.05.2023
EUR 199,-
Apple Watch - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Ausrüstung, Material, Bücher > Material: Laufen
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 10.03.2015, 07:55   #1
Hafu
 
Beiträge: n/a
Apple Watch

Nicht dass ich vorhabe, sie zu kaufen, aber nachdem das Einstiegsmodell der gestern vorgetellten Apple Watch als Apple Watch Sport vermarktet wird gehören wir ja zweifellos mit zur Zielgruppe der Uhr, die den Begriff Smartwatch neu definieren soll.

Am Versuch, den Puls ohne zusätzlichen Brustgurt am Handgelenk zuverlässig zu messen, sind ja jetzt schon einige Hersteller mehr oder weniger gescheitert. Es wird interessant sein zu beobachten, ob Apple dieses Problem mit seiner im Vergleich zu bisherigen Sportuhrenherstellern unvergleichlich größeren Entwicklungsabteilung und ganz anderem Kapitaleinsatz gelöst hat.

Laut den bisher vorgestellten Spezifikationen soll die Pulsmessung am Handgelenk ja eine der Kernfunktionen der Apple Watch sein.


Wer von den überzeugten Apple-Usern hier hat vor, sich die neue Uhr zuzulegen?

Was denkt ihr über die bisher bekannten Features der Uhr, die ja mit 399,-€ durchaus auf Augenhöhe mit den Topuhren von Garmin, Polar und Suunto eingepreist ist.

Geändert von Hafu (10.03.2015 um 08:09 Uhr).
  Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2015, 08:15   #2
sybenwurz
triathlon-szene.de Autor
 
Benutzerbild von sybenwurz
 
Registriert seit: 05.01.2007
Ort: Puy la Clavette
Beiträge: 36.725
Auch auf die Gefahr hin, dass ich langsam in die Ecke derer mit den Apple-Brillen gestellt werde, hab ich keine Zweifel, dass Apple die Hardware fertigentwickelt hat, wenn sie auf den Markt kommt.
Um den Pulsmesser mache ich mir daher keine Sorgen.

Krasser finde ich da Ansagen wie diese:
Zitat:
Apple will außerdem stärker bei der Erforschung von Krankheiten helfen und gibt dafür über den neuen Software-Baukasten ResearchKit freiwilligen iPhone-Nutzern die Möglichkeit, medizinische Daten zu sammeln. Für die Parkinson-Krankheit sollen etwa ein Tipp-Test sowie Sensoren-Daten zu Bewegungs-Mustern verwendet werden. Asthma-Kranke könnten über GPS-Daten Informationen beisteuern, die Auslöser für akute Probleme lokalisieren könnten.
Nachdem die Sport-Watch nu aber nen Fuffi teurer geworden ist, als gemeinhin angenommen, werd ich mich, glaub ich, für die erste Generation eher nicht so interessieren, da ich auf die meisten Features eh gut verzichten kann und nur ein Opfer von Apples Strategie geworden wäre, mal wieder ne Uhr aus modischen Gründen zu tragen...
__________________
Wie weiß die Singerei?
sybenwurz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2015, 08:45   #3
sub12
 
Beiträge: n/a
Als Sportuhr habe ich den Garmin 305 der jetzt schon 7 Jahre alt ist.
Mittlerweile benutze ich aber eigentlich nur mein iPhone und das passt soweit.
Da ich eine Breitling besitze, würde ich mir nur eine iWatch kaufen wenn sie auch GPS hat. Vielleicht kommt es noch, aber erst in der nächsten Generation. Erst dann darf man sich heutzutage Sportwatch nennen. Wenn ich dafür immer mein Iphone bei mir haben muss um zu sporteln, ist es ganz klar eine Themaverfehlung.
ABer wie gesagt, wenn die sich behaupten wollen, dann muss das in die nächste Generation rein.
  Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2015, 09:18   #4
Matthias75
Szenekenner
 
Benutzerbild von Matthias75
 
Registriert seit: 12.12.2010
Ort: Hofheim a.T.
Beiträge: 4.955
Zitat:
Zitat von Hafu Beitrag anzeigen
Wer von den überzeugten Apple-Usern hier hat vor, sich die neue Uhr zuzulegen?

Was denkt ihr über die bisher bekannten Features der Uhr, die ja mit 399,-€ durchaus auf Augenhöhe mit den Topuhren von Garmin, Polar und Suunto eingepreist ist.
Interesse ist da, aber weniger als Sportuhr. Bei dem Preis muss man ja auch berücksichtigen, dass Apple einige (Lifestyle-)Funktionen integriert hat, die weder Garmin noch Polar haben und die auch was kosten. Zu erwarten, dass so eine Uhr den oben genannten Sportuhren Konkurrenz machen kann, dürfte etwas überzogen sein.

Dategen spricht z.B. Die eingeschränkte Wasserdichtigkeit (ich meine 30m gelesen zu haben?) und dass die Uhr wohl nur in Kombination mmit einem Iphone voll nutzbar sein soll. Ich glaube, die Uhr nutzt dann z.B. Den GPS-Empfänger des Iphone.

Letztgenanntes Problem wird mich übrigens vom Kauf abhalten, da ich nur ein nichtkompatibles Iphone 4 habe. Die Uhr könnte ich vielleicht noch rechtfertigen, aber noch ein neues Handy dazu....

Die Uhr wird, wie alle Appleprodukte, eher für Lifestyle- und. Gelegenheitssportler konzipiert sein, denen eine Garmin 910 zu kompliziert und nicht stylish genug ist. Was nicht heißt, dass man damit kein ernsthaftes Training machen kann. Mal Hand auf's Herz, wer außer aims nutzt alle Auswertemöglichkeiten seiner Uhr?

Zitat:
Zitat von sybenwurz Beitrag anzeigen
Auch auf die Gefahr hin, dass ich langsam in die Ecke derer mit den Apple-Brillen gestellt werde, hab ich keine Zweifel, dass Apple die Hardware fertigentwickelt hat, wenn sie auf den Markt kommt.
Um den Pulsmesser mache ich mir daher keine Sorgen.
Jep, nachdem ich am WE mal wieder meinem Vater bei seinem xxx-Smartphone geholfen hab', bin ich immer von der einfache Bedinug der Appleprodukte begeistert. Bin gespannt auf di ersten Erfahrungen.

Matthias
Matthias75 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2015, 09:28   #5
maifelder
Szenekenner
 
Benutzerbild von maifelder
 
Registriert seit: 17.10.2006
Ort: am Hexenturm
Beiträge: 12.382
meine Wunschuhr kostet 1150Euro
maifelder ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2015, 09:30   #6
dasgehtschneller
Szenekenner
 
Benutzerbild von dasgehtschneller
 
Registriert seit: 19.08.2010
Ort: Schweiz
Beiträge: 2.287
Als lustiges Gadget um etwas anzugeben ist das Ding OK aber als Alternative zur Sportuhr taugt sie nichts.

Da sie kein GPS eingebaut hat, muss man immer das Handy mitschleppen. Dann kann man auch gleich direkt mit dem Handy aufzeichnen.

Dann ist sie nicht Wasserdicht und die Akkulaufzeit liegt bei maximal 18 Stunden.
Wenn man sie etwas intensiv nutzt wird sie also am Mittag schon leer sein
Mit GPS auf Dauerbetrieb ist dann gleichzeitig auch das Handy nach einem längeren Lauf oder einer Radtour schon leer.


Ich bin sonst ja durchaus ein Apple Fan aber die iWatch taugt meiner Meinung nach nichts.
dasgehtschneller ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2015, 10:41   #7
popolski
Szenekenner
 
Registriert seit: 01.12.2012
Beiträge: 334
Pulsmessung am Handgelenk stelle ich mir vor allem im Winter super vor. Das geht doch bestimmt auch durch ein paar Kleidungsschichten durch. Oder etwa nicht?
Das Ding braucht kein Mensch (und ein Triathlet schon dreimal nicht), aber viele werden es wohl trotzdem kaufen.
Mir wäre schon zu blöd mit so einem Klotz von empfindlichem Smartphone egal welcher Marke durch die Gegend zu gallopieren.
Dafür reicht mir echt ein olles (aber wasserdichtes und stossgeschütztes Handy!)

.. und auch auf die Gefahr hin, jetzt als "politisch unkorrekt" rüberzukommen.
Man sieht den neueren Produkten von Apple schon irgendwie an, dass der gute Tim auf Buben steht.
Ich wüsste nicht wer sonst freiwillig das ganze Gold und Flitterzeugs kaufen würde.

Geändert von popolski (10.03.2015 um 10:49 Uhr).
popolski ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2015, 11:05   #8
ErikT
Szenekenner
 
Registriert seit: 11.12.2014
Beiträge: 144
Zitat:
Zitat von dasgehtschneller Beitrag anzeigen
Als lustiges Gadget um etwas anzugeben ist das Ding OK aber als Alternative zur Sportuhr taugt sie nichts.

Da sie kein GPS eingebaut hat, muss man immer das Handy mitschleppen. Dann kann man auch gleich direkt mit dem Handy aufzeichnen.

Dann ist sie nicht Wasserdicht und die Akkulaufzeit liegt bei maximal 18 Stunden.
Wenn man sie etwas intensiv nutzt wird sie also am Mittag schon leer sein
Mit GPS auf Dauerbetrieb ist dann gleichzeitig auch das Handy nach einem längeren Lauf oder einer Radtour schon leer.


Ich bin sonst ja durchaus ein Apple Fan aber die iWatch taugt meiner Meinung nach nichts.

Das sehe ich ganz genauso...

Garmin legt m.M. nach in dem Segment Sportuhren die Latte ziemlich hoch, da muss Apple erst mal hinkommen. Und mit Garmin Connect und SmartNotifications auf der Uhr haben sie auch alles, was die iWatch auch kann. Nicht dass ich es als unmöglich einschätzen würde (Apples erstes iPhone hatte nicht mal 3G und wo sind sie heute...), aber das wird erst in den folgenden Modellen eventuell eingebaut werden...

Erik
ErikT ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:48 Uhr.

XXX
Nächste Termine
Anzeige:
Anzeige:
Rechner

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.