gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
4 Radtage Südbaden
4 Radtage Südbaden
Keine Flugreise
Deutschlands wärmste Gegend
Kilometer sammeln vor den Wettkämpfen
Traumhafte Trainingsstrecken
Training auf dem eigenen Rad
28.04.-01.05.2023
EUR 199,-
Umgang mit Doping in anderen Sportarten - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Allgemein > Ernährung und Gesundheit > Antidoping
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 24.07.2013, 21:15   #1
sbechtel
Szenekenner
 
Benutzerbild von sbechtel
 
Registriert seit: 10.10.2010
Ort: Darmstadt-Eberstadt / Bruchköbel
Beiträge: 3.721
Umgang mit Doping in anderen Sportarten

Hallo,

mich würde mal interessieren, wie andere Sportarten mit Doping umgehen. Wer hat Einblick in andere Sportarten und die Szene drumherum und kann beschreiben, wie es dort ist?

Mich interessiert die ganze Palette von Sportarten, sowohl andere Ausdauersparten wie Laufen und Schwimmen, Schnellkraftdisziplinen wie Sprint oder Wurf in der Leichtathletik, Fußball/Handball/Basketball und Co., körperbetonte Sachen wie Rugby, Eishockey ..., sprich, alles

Wie gestaltet sich dort der Antidoping-Kampf, gibt es auch viel Interesse und Diskussionen in der Szene usw. usf.

VG Sebastian
__________________
Zitat:
Zitat von captain hook Beitrag anzeigen
Heute wird ja schon zum Bikefitter gerannt, bevor man überhaupt weiß, wie man ne Kurbel im Kreis dreht.
sbechtel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2013, 21:25   #2
Necon
Szenekenner
 
Registriert seit: 26.06.2012
Beiträge: 7.744
Also im Skisport kann im Sommer fröhlich ohne Kontrolle gedopt werden, denn da sind keine Wettkämpfe und somit keine Kontrollen. Erklärt vielleicht auch warum hier kaum jemand positiv getestet wird!

Ansonsten denke ich, dass in allen Sportarten gedopt wird egal ob Schach, Billard oder Gewichtheben (überall dazwischen natürlich auch).

Im Bodybuilding gibt es auch relativ strenge Kontrollen zumindest bei den Bewerben im europäischen Raum, bei den Mister Univers Bewerben oder den Arnold Classics wird anscheinend auch getestet ich frage mich nur auf was, wenn ich mir Monster wie Ronnie Coleman so ansehe!
Necon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2013, 22:03   #3
Megalodon
 
Beiträge: n/a
Habe gerade mal den Coleman gegoogelt, weil ich den Namen nicht kannte.

O-Ton meiner Frau: "Boah, ist der eklig !!"
  Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2013, 22:05   #4
qbz
Szenekenner
 
Benutzerbild von qbz
 
Registriert seit: 24.03.2008
Beiträge: 8.832
Ich traf vor ein paar Jahren auf eine Weltmeisterin im Bankdrücken im Bekanntenkreis und die Frage nach der Einnahme von Anabolika bestätigte sie umstandslos, ist quasi selbstverständlich.
Traditionell stark Doping belastet (schon vor der Einführung des Verbots) waren und sind z.B. auch die 50km Gehen (heute 50km unter 3:40 !!).
qbz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2013, 00:07   #5
HeinB
Szenekenner
 
Benutzerbild von HeinB
 
Registriert seit: 22.03.2010
Beiträge: 2.307
Zitat:
Zitat von Necon Beitrag anzeigen
Also im Skisport kann im Sommer fröhlich ohne Kontrolle gedopt werden, denn da sind keine Wettkämpfe und somit keine Kontrollen. ..

Im Bodybuilding gibt es auch relativ strenge Kontrollen ..
Dir sind offenbar Trainingskontrollen nicht bekannt? Bei Wettkämpfen fliegen nur Idioten auf.
HeinB ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2013, 06:59   #6
Oli68
Szenekenner
 
Benutzerbild von Oli68
 
Registriert seit: 13.10.2007
Ort: Schlammbeißer
Beiträge: 1.044
Zitat:
Zitat von Megalodon Beitrag anzeigen
Habe gerade mal den Coleman gegoogelt, weil ich den Namen nicht kannte.

O-Ton meiner Frau: "Boah, ist der eklig !!"

Da muss man aber jetzt nicht zwingend eine Frau sein, um den eklig zu finden?!

__________________
Kennst du den Mythos vom Schalker Markt,
die Geschichte die dort begann.
Der FC Schalke wurde Legende,
eine Liebe die niemals endet.
Oli68 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2013, 07:18   #7
Necon
Szenekenner
 
Registriert seit: 26.06.2012
Beiträge: 7.744
Zitat:
Zitat von Oli68 Beitrag anzeigen
Da muss man aber jetzt nicht zwingend eine Frau sein, um den eklig zu finden?!

Eklig ist es auf jeden Fall aber auch beeindruckend, so wie in jedem Sport der im höchsten Leistungsbereich betrieben wird, egal ob mit oder ohne Doping, trainiert wird überall hart und die Leistungen wirken teilweise unmenschlich, beim Bodybuilding sieht man es halt stärker und das bisschen Restästhetik, welches Arnold noch hatte wurde gegen eine Freakshow ausgetauscht!

Zurück zum Thema, leider kann ich die Reportage übers Skifahren nicht mehr finden. Dort wird von verschiedenen Vertretern (Zeitungen und Anti-Doping Agenturen) kritisiert, dass Skifahrer in den Sommermonaten nicht getestet werden. Darum kommen dann auch so unglaubliche Dinge hervor wie bei Aksel Lund Svindal der übern Sommer 15 kg zugenommen hat (Fett war da so gut wie keines dabei) und das natürlich ganz "natürlich"!
Necon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2013, 07:57   #8
matzerich
Szenekenner
 
Registriert seit: 24.02.2011
Ort: genau zwischen KA und MA
Beiträge: 104
Zitat:
Zitat von sbechtel Beitrag anzeigen
Hallo,

mich würde mal interessieren, wie andere Sportarten mit Doping umgehen. Wer hat Einblick in andere Sportarten und die Szene drumherum und kann beschreiben, wie es dort ist?

Mich interessiert die ganze Palette von Sportarten, sowohl andere Ausdauersparten wie Laufen und Schwimmen, Schnellkraftdisziplinen wie Sprint oder Wurf in der Leichtathletik, Fußball/Handball/Basketball und Co., körperbetonte Sachen wie Rugby, Eishockey ..., sprich, alles

Wie gestaltet sich dort der Antidoping-Kampf, gibt es auch viel Interesse und Diskussionen in der Szene usw. usf.

VG Sebastian
Das ist mal ein gutes Thema. Ich glaube ja nicht, dass nur die Radfahrer im großen Stil dopen. Wenn ich die Leichtathleten sehe (Bsp.: Usain Bolt ist sauber dank Süßkartoffelauflauf aus Jamaika, höhöhö) oder auch die Biathleten/Langläufer - wenn man sich manche Schwimmer anschaut (nicht nur Chinesinnen, auch den einen oder anderen Franzosen vor einiger Zeit) - naja, ich freu mich auf die Beiträge und lese fröhlich mit, mit der Gewissheit, dass ich nur noch mir selbst traue.

Vor allem würden mich wie schon beschrieben die Sportarten interessieren, mit denen richtig Kohle verdient wird, und zwar nicht nur die Sportler selbst sondern auch Vereine, Verbände, etc.
Bsp.: Fußball - Vereine - DFB - FIFA und wer da alles mit drin hängt.
__________________
Tursiops Truncatus
matzerich ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:52 Uhr.

XXX
Nächste Termine
Anzeige:
Anzeige:
Rechner

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.