gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
Individuelle Trainingspläne vom persönlichen Coach
Putin und die Ukraine - Seite 6 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Offtopic > Politik, Religion & Gesellschaft
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 19.01.2022, 10:18   #41
qbz
Szenekenner
 
Benutzerbild von qbz
 
Registriert seit: 24.03.2008
Beiträge: 7.948
Hier mal statt der politisch-psychiatrischen Ferndiagnose des russischen Präsidenten ein Bericht eines langjährigen Korrespondenten (Ulrich Heyden) in Moskau über die politische Stimmungslage in Russland:
Reich des Bösen. Russland. Die Dämonisierung der Großmacht im Osten ist so weit fortgeschritten, dass in Moskau von einer „Vorkriegszeit“ gesprochen wird. Die Situation in der Ukraine ist lange nicht so einseitig, wie westliche Medien sie darstellen

Geändert von qbz (19.01.2022 um 10:42 Uhr).
qbz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.01.2022, 10:30   #42
sabine-g
Szenekenner
 
Benutzerbild von sabine-g
 
Registriert seit: 05.01.2015
Beiträge: 8.273
Zitat:
Zitat von DocTom Beitrag anzeigen
Beileid. Meinst, irgendein erwachsener Politiker auf der Welt nimmt die Dame mit Ihrer "Lebenslauf-Erfolgsvorgeschichte" ernst? Ich glaube das nicht.

Und warum sie wohl so wackelig auf ihren "highest heels" rumkippelt, auf flachen Sohlen wäre sie sicher standsicherer. Aber gut, macht sie etwas "höher".
"Größe" erreicht sie damit aber auch nicht...
NmpM
T.
Finde dein Geschreibsel sehr beleidigend.
sabine-g ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.01.2022, 10:32   #43
qbz
Szenekenner
 
Benutzerbild von qbz
 
Registriert seit: 24.03.2008
Beiträge: 7.948
Zitat:
Zitat von Hafu Beitrag anzeigen
......
Mich würde es sehr wundern, wenn Baerbock angesichts der soviel größeren Herausforderungen in Osteuropa mehr als wenige Minuten Zeit gefunden hat, sich mit dem aktuellen Randthema Irak-Engagement der Bundeswehr bzw. Luftüberwachung in Syrien zu beschäftigen. Man braucht sich nur mal ansehen, wo überall sie in den letzten vier Wochen hingereist ist und wen sie so getroffen und gesprochen hat.
.....
Ist doch egal, wer die Rede geschrieben hat, es bleibt der Widerspruch zwischen der (ihrer) vorhergehenden Kritik am Syrien-Irak-Mandat aus Völkerrechtssicht und der jetzigen halt vorgelesenen Rechtfertigung des Mandats.

Ich erinnere mich noch gerne an Christian Ströbele als für mich vorbildhafter Abgeordneter. Er war der einzige Grüne im Parlament, der trotz der Regierungsbeteiligung der Grünen seine kritischen Ansichten zu solchen Bundeswehreinsätzen bei den Abstimmungen konsequent zum Ausdruck brachte. Das honorierten seine Wähler, indem er jedes Mal deutlich mit den Erststimmen gewählt wurde. Selbst ich hätte ihn deswegen gewählt, wenn ich (als seit > 50 Jahren in DE niedergelassener Schweizer) wählen dürfte (haben die Grünen mal gefordert.). Er übernahm auch kein Regierungsmandat. Stattdessen arbeitete er intensiv in Untersuchungsausschüssen zur Kontrolle von BND und Geheimdiensten.

Ps. Annalena Baerbock hat sich übrigens in der Vergangenheit häufiger mit der Lage in Syrien / Irak und dem Bundeswehr Einsatz dort befasst und regelmässig dazu Stellungnahmen publiziert. Das Thema ist für sie keineswegs neu!
Das ist z.B. ihre persönliche, umfangreiche Erklärung zur Ablehnung des Mandats.

Geändert von qbz (19.01.2022 um 10:51 Uhr).
qbz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.01.2022, 10:42   #44
LidlRacer
Szenekenner
 
Benutzerbild von LidlRacer
 
Registriert seit: 01.02.2008
Beiträge: 17.215
Zitat:
Zitat von qbz Beitrag anzeigen
Hier mal statt der politisch-psychiatrischen Ferndiagnose des russischen Präsidenten ein Bericht eines langjährigen Korrespondenten (Ulrich Heyden) in Moskau über die politische Stimmungslage in Russland:
Reich des Bösen. Russland Die Dämonisierung der Großmacht im Osten ist so weit fortgeschritten, dass in Moskau von einer „Vorkriegszeit“ gesprochen wird. Die Situation in der Ukraine ist lange nicht so einseitig, wie westliche Medien sie darstellen
Ohne das gelesen zu haben, lässt mich seine Arbeit für Telepolis, Nachdenkseiten, Russia Today und Rubikon nicht mal ansatzweise eine neutrale Sicht auf Russland erwarten.
__________________
Russland ist ein Terrorstaat.
Unite behind the science!
Fahrrad for future!
LidlRacer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.01.2022, 10:54   #45
MattF
Szenekenner
 
Registriert seit: 27.04.2011
Beiträge: 7.846
Zitat:
Zitat von qbz Beitrag anzeigen

Ich erinnere mich noch gerne an Christian Ströbele als für mich vorbildhafter Abgeordneter. Er war der einzige Grüne im Parlament,

Er war Parlamentarier und nicht Minister bzw. in der Regierung.

Er hatte ein klare Haltung das ist richtig aber vielleicht war er deswegen aus eigenen Antrieb oder fremdbestimmt halt nicht in der Regierung.

Was man den Grünen natürlich vorwerfen kann, wie mittlerweile jeder Partei im Bundestag ist, dass man in die Regierung will, egal was kommt und da man mit 3 Parteien eh maximale Kompromisse eingehen muss, ist die Frage der Haltung vorher völlig irrelevant geworden.

Das meine ich jetzt gar nicht wertend, es ist die Realität.

Dazu kommt deutsche Aussenpolitk war schon immer 120 % Kontinuität. Wenn ich Aussenminister werden weiß ich, dass ich meine alten Meinung aufgeben muss, s. Joschka und ich eigentlich nur das Amt des Amts Willens ausführe

Das ist im übrigen nicht neu, vielleicht kennt der eine oder andere noch die englische Serie Yes Minister.
MattF ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 19.01.2022, 11:07   #46
qbz
Szenekenner
 
Benutzerbild von qbz
 
Registriert seit: 24.03.2008
Beiträge: 7.948
Zitat:
Zitat von LidlRacer Beitrag anzeigen
Ohne das gelesen zu haben, lässt mich seine Arbeit für Telepolis, Nachdenkseiten, Russia Today und Rubikon nicht mal ansatzweise eine neutrale Sicht auf Russland erwarten.
dann glaube ruhig weiter daran, dass FAZ, NZZ, Welt etc. neutrale Berichte schreiben. Meinst Du, der von Hafu zitierte RND-Artikel wäre neutral, klare Meinungsbildung -beeinflussung.

Ich bin in der Zeit des Vietnamkrieges aufgewachsen und habe damals politisch gelernt, mich eben nicht auf diese Zeitungen und ihre Nachrichtenagenturen als einzige Quelle zu verlassen, weil sie Unwahrheiten über den Krieg und den Verlauf verbreiteten, mit einer Dominotheorie ihre imperialistische, kolonialistische Aggression in Südostasien rechtfertigten und den "Gegner", "Feind" (Viet Cong) als primitve Menschen und Schlächter darstellten, sondern gerade und vor allem in Konfliktsituationen Berichte von beiden Seiten zur Kenntnis zu nehmen, um mir ein eigenes Bild zu machen. Das halte ich auch heute so.
Reich des Bösen. Russland. Die Dämonisierung der Großmacht im Osten ist so weit fortgeschritten, dass in Moskau von einer „Vorkriegszeit“ gesprochen wird. Die Situation in der Ukraine ist lange nicht so einseitig, wie westliche Medien sie darstellen. Erschienen im Freitag, Verleger und Herausgeber Jakob Augstein.

Geändert von qbz (19.01.2022 um 11:29 Uhr).
qbz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.01.2022, 11:13   #47
Hafu
Szenekenner
 
Benutzerbild von Hafu
 
Registriert seit: 23.10.2006
Beiträge: 17.654
Zitat:
Zitat von qbz Beitrag anzeigen
Hier mal statt der politisch-psychiatrischen Ferndiagnose ...
Du hältst den verlinkten Bericht des Redaktionsnetzwerk Deutschland, den du möglicherweise gelesen hast und in dem viele (vermeintlichen) Russlandexperten/ Russlandkenner zu Wort kommen für einseitig oder verkehrt?

Ich konnte dem RND-Text ehrlich gesagt kein Fazit und erst recht keine Beurteilung entnehmen (außer natürlich dem nachvollziehbaren Gefühl, dass die mögliche Vorbereitung eines Angriffskriegs gegen einen Nachbarstaat ziemlich beunruhigend ist).

Wie aus dem RND-Text ziemlich gut hervorgeht, kommt seit einigen Jahren niemand mehr, der Putin nicht bedingungslos und kritiklos ergeben ist, an Putin wirklich heran und von solchen Stiefelleckern sind ja auch keine hilfreichen und verwertbaren informationen über Putin zu erwarten.
Der von dir verlinkte Ulrich Heyden lebt zwar in Moskau, hat aber laut Wikipedia auch keinerlei Berührungspunkte zu Putin und war darüberhinaus seit 2016 nicht mehr in der Ukraine, da er ein Einreiseverbot für dieses Land hat.
Alle halbwegs seriösen Medien für die Heyden früher gearbeitet hat, selbst das durchaus nicht als russlandfeindlich bekannte "Neues Deutschland" haben seit Jahren die Zusammenarbeit mit Heyden eingestellt.

Zusammen mit den schon von Lidlracer geposteten Infos scheint mir Heyden sowas wie der Stefan Homburg des russischen Politjournalismus zu sein. Ein ehemals angesehener Experte auf seinem Gebiet, der über die Jahre komplett in wirre Thesen und Statements abgeglitten ist und mit dem ernstzunehmende Medien nicht mehr zusammenarbeiten wollen.
__________________
balancing triathlon with life

www.funkfamily.de
Hafu ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 19.01.2022, 11:23   #48
Hafu
Szenekenner
 
Benutzerbild von Hafu
 
Registriert seit: 23.10.2006
Beiträge: 17.654
Zitat:
Zitat von qbz Beitrag anzeigen
dann glaube ruhig weiter daran, dass FAZ, NZZ, Welt etc. neutrale Berichte schreiben. ...
Zählt zu etc. deiner Meinung nach auch "Neues Deutschland", "TAZ", "der Spiegel" und die "Süddeutsche"?

Wir leben in einer pluralistischen Gesellschaft. Ich erwarte von keiner Zeitung, keinem Newsportal, dass sie komplett neutrale Berichte verfassen. Meines Wissens nach wird aber auch keines der von dir und von mir genannten Medien unmittelbar von Regierungskreisen finanziert und kontrolliert.
Deshalb glaube ich, dass diese Medien, so unterschiedlich sie sind, in ihrer Gesamtheit geeignet sind, sinnvoll zur Meinungsbildung beizutragen.

Von einem Medium wie Russia Today, das unmittelbar von Regierungskreisen eines nicht-demokratisch legitimierten Staates finanziert wird, erwarte ich das nicht.
__________________
balancing triathlon with life

www.funkfamily.de
Hafu ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:20 Uhr.

XXX
Nächste Termine
Anzeige:
Anzeige:
Rechner

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.