gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
4 Radtage Südbaden
4 Radtage Südbaden
Keine Flugreise
Deutschlands wärmste Gegend
Kilometer sammeln vor den Wettkämpfen
Traumhafte Trainingsstrecken
Training auf dem eigenen Rad
28.04.-01.05.2023
EUR 199,-
Wohin mit dem Vermögen - Cash-Money und Privatsafe vs. Bank und Börse - Seite 125 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Offtopic > Politik, Religion & Gesellschaft
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 23.08.2022, 16:13   #993
spanky2.0
Szenekenner
 
Benutzerbild von spanky2.0
 
Registriert seit: 15.09.2016
Beiträge: 2.196
vom 02.12.21:
Zitat:
Zitat von spanky2.0 Beitrag anzeigen
AMC Entertainment:

Von Knapp über 50 USD (Mitte September) auf jetzt rund 28 USD (gestern), also mal gut - 40% in 2,5 Monaten. Das war echt 'ne (reine Zocker-) "Empfehlung", die hier im Faden eher nichts verloren hat.

Es sein denn, man will aus einem "grossen Vermögen" ein kleines machen.
Nur weil es mir gerade in einem News Ticker von gestern hochgespült wurde, krame ich nochmal dieses alte Posting hervor, um zu zeigen, dass solche "Empfehlungen" von reinen Zocker Aktien echt ganz schön in die Hose gehen können:

Nach einem weiteren Kurssturz von -42% allein gestern ist die AMC Aktie jetzt bei 10,30 USD gelandet.

PS: Gerade gesehen, dass der Kurssturz auch mit eine Sonderdividende von zusätzlichen "APE Aktien" zusammenhängt, die auch nochmal 6-7 USD Wert sein sollen. Also in Summe doch noch bei um die 16 USD das ganze "Konstrukt". Aber sehr undurchsichtig und ich würde es als letzte Versuche bezeichnen, überhaupt noch etwas vor dem Komplettbankrott zu retten.

Geändert von spanky2.0 (23.08.2022 um 16:26 Uhr). Grund: PS als Ergänzung...
spanky2.0 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2022, 07:09   #994
maximgold
Szenekenner
 
Registriert seit: 03.03.2010
Beiträge: 184
Mit steigenden Zinsen sind Anleihen wohl attraktiver geworden. Katjes Greenfood verspricht bei seiner Inhaber-Schuldverschreibung (A30V3F) einen Kupon von 8 Prozent. Laufzeit 5 Jahre. Die Zeichnungsfrist endete vorgestern. Ursprünglich hatte die Anleihe ein Volumen von 25 Mio. Euro, platziert werden konnten "nur" 20 Mio. Euro.

Nun die Frage (ich verstehe leider nichts von Anleihen): warum steigt der Kurs der Anleihe seit gestern, wenn die Nachfrage doch offenbar kleiner war als das Angebot?

Und die zweite Frage: laut Prospekt soll die Anleihe vor allem dazu dienen, einen Kredit abzulösen, der dem Kauf eines Unternehmen aufgenommen wurde. Der Zins dieses Kredites beträgt lt. Geschäftsbericht 3 Prozent. Warum löst man einen Kreditzins von 3 Prozent durch einen Anleihezins von 8 Prozent ab?

Vielen Dank schon mal für erhellende Erklärungen.
maximgold ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2022, 07:34   #995
Thorsten
Szenekenner
 
Benutzerbild von Thorsten
 
Registriert seit: 03.03.2007
Ort: Wetterau
Beiträge: 16.182
Bei Anleihen geht es weniger um Angebot und Nachfrage sondern um Zinssatz der Anleihe versus erwarteter/gerechtfertigter Zinssatz für diese Anleihe.

Wenn der Markt bei der Bonität des Ausgebers 4% für ein Jahr erwarten würde und er gibt sie (zur Vereinfachung der Beispielrechnung: mit einjähriger Laufzeit) mit 8% heraus, wird sich der Kurs bei ca. 104% einpendeln. Nach dem Jahr bekommst du 8% Zinsen + 100% Rückzahlung, was dann realen 4% entsprechen würde. Genauso würde sich eine mit 1% herausgegebene Anleihe sich bei 97% wiederfinden und du würdest 1% Zinszahlung plus 3% mehr als deinen Kaufkurs wiederkriegen.

Niedrig verzinste ältere Anleihen sind in diesem Jahr gerne mal um ca. 10% gefallen, weil sich das Zinsniveau erhöht hat und niemand einem diese für 100% abkaufen würde. Dann könnte man ja gleich neu herausgegebene Anleihen mit höheren Zinsen kaufen.
__________________
Die meisten Radwegbeschilderungen wurden von Aliens erschaffen.
Sie wollen erforschen, wie Menschen in absurden Situationen reagieren.
Thorsten ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2022, 08:44   #996
moorii
Szenekenner
 
Registriert seit: 24.11.2016
Beiträge: 790
Zitat:
Zitat von maximgold Beitrag anzeigen
Mit steigenden Zinsen sind Anleihen wohl attraktiver geworden. Katjes Greenfood verspricht bei seiner Inhaber-Schuldverschreibung (A30V3F) einen Kupon von 8 Prozent. Laufzeit 5 Jahre. Die Zeichnungsfrist endete vorgestern. Ursprünglich hatte die Anleihe ein Volumen von 25 Mio. Euro, platziert werden konnten "nur" 20 Mio. Euro.

Nun die Frage (ich verstehe leider nichts von Anleihen): warum steigt der Kurs der Anleihe seit gestern, wenn die Nachfrage doch offenbar kleiner war als das Angebot?

Und die zweite Frage: laut Prospekt soll die Anleihe vor allem dazu dienen, einen Kredit abzulösen, der dem Kauf eines Unternehmen aufgenommen wurde. Der Zins dieses Kredites beträgt lt. Geschäftsbericht 3 Prozent. Warum löst man einen Kreditzins von 3 Prozent durch einen Anleihezins von 8 Prozent ab?

Vielen Dank schon mal für erhellende Erklärungen.
Thorsten hat es richtig beschrieben. Kursänderungen sind auf Zinsänderungen oder auf Veränderung der Bonität (Rückschluss auf die Ausfallwahrscheinlichkeit).

8% ist auch nach den gestiegenen Zinsen sehr üppig, also ist das Bonitätsrisiko entsprechend hoch. Es gibt einen blöden Spruch: „der Markt schenkt einem nichts“. Dies solltest du immer im Hinterkopf haben.

Zu der Tilgung des Bankdarlehens weiss ich nichts, aber ggf ist es einfach fällig, sie bekommen es von der Bank nicht verlängert, die Bank verlangt Sicherheiten. Aber die Frage ist tendenziell gut. Sie werden sich anderweitig nicht refinanzieren können und müssen 8% zahlen. selbst das reicht nicht um das geplante Volumen zu platzieren. Der Markt schätzt also das Risiko noch höher ein.
moorii ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2022, 10:53   #997
LisaH
Ist alles so schön bunt hier!
 
Registriert seit: 11.06.2020
Beiträge: 19
Zitat:
Zitat von maximgold Beitrag anzeigen
... Warum löst man einen Kreditzins von 3 Prozent durch einen Anleihezins von 8 Prozent ab?
Moorli hat es ziemlich gut erklärt.

Schau Dir den Zinssatz an, den Du für Dein Geld zur Zeit bekommst. Dann kannst Du Dir ungefähr ausrechnen, wie hoch das Risiko sein muss, wenn selbst 8% nicht verlockend genug sind.
LisaH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2022, 14:24   #998
maximgold
Szenekenner
 
Registriert seit: 03.03.2010
Beiträge: 184
@all: merci, jetzt ist es mir klarer
maximgold ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:50 Uhr.

XXX
Nächste Termine
Anzeige:
Anzeige:
Rechner

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.