gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
Individuelle Trainingspläne vom persönlichen Coach
Anzeigen
Corona Virus - Seite 1434 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Offtopic > Politik, Religion & Gesellschaft
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 10.10.2020, 11:19   #11465
Estebban
Szenekenner
 
Registriert seit: 17.01.2019
Beiträge: 2.000
Zitat:
Zitat von keko# Beitrag anzeigen
In dem Herkunfstland (Haiti) einer mir sehr nahestehnden Person wurde Corona vom Präsidenten für beendet erklärt. Wie mir aus erster Hand berichtet wurde, ist das dort auch kein Thema mehr und es nichts von hoher Sterblichkeit bekannt. (ca. 220 Tote bisher in Verbinung mit Corona). In DE stehe ich gefühlt vorm Untergang. Beim Bäcker heute früh standen die Käufer mit 3m Abstand und Schutzmaske vor dem Laden auf der Straße.
Ich verstehe das nicht....
Na aber die Maßnahmen beim Bäcker beeinträchtigen doch niemanden? Der Umsatz ist der gleiche, egal wie viel Abstand die Leute halten.
Was spricht da gegen „Vorsicht ist besser als Nachsicht“?
Estebban ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2020, 11:23   #11466
MattF
Szenekenner
 
Registriert seit: 28.04.2011
Beiträge: 6.797
Zitat:
Zitat von keko# Beitrag anzeigen
Der direkte Kontakt ist auch in Mathematik immer noch der schnellste und effektivste Weg. Ansonsten verlierst du Studenten recht schnell. Ich weiß nicht, wie das heute ist, aber zu meiner Zeit gab es in den Hauptvorlesungen (Algebra, Analysis, Wahrscheinlichkeitstheorie, Numerik...) Übungen, teilweise als Pflichtveranstaltung, wo der Prof oder Hiwi rumläuft und guckt, was du machst.

Es gibt an den Hochschulen nichts Generelles, denn es gilt ja die Wissenschaftsfreiheit und jeder darf machen was er will.

Nur Übungen ob Pflicht oder freiwillig sind natürlich online genauso möglich.

Zitat:
Zitat von keko# Beitrag anzeigen
Höchst lehrreich!! Heute verteilen viele Profs fertige PDFs oder verweisen sogar auf Youtube-Videos!
Das weißt du woher und es ist generell so?

Und was hat es mit Corona zu tun?
Wenn war das sicher davor auch schon so.

Gute Lehre geht online und offline.


Zitat:
Zitat von keko# Beitrag anzeigen
Es gibt nichts besseres, als einen Prof der seine Vorlesung an der Tafel entwickelt.
Wenn man mit 300 Leuten im Hörsaal sitzt ist das allerdings kaum ein Unterschied dazu wie wenn man sich das im Video(-stream) anschaut.

Und vielleicht solltest du auch nicht von dir ausgehen.

Ein guter Studierender der mitdenkt und vielleicht noch Fragen stellt, klar für den ist sowas gut (der bekommt es aber auch anders hin). Von den 300 die da im Hörsaal sitzen, hören aber vielleicht im Endeffekt 50 wirklich zu und denken mit, der Rest spielt Heute am Smartphone und kann keine Nachfrage beantworten, selbst wenn er so tut als würde er zuhören.
Und das ist seit min 15 Jahre so.

Geändert von MattF (10.10.2020 um 11:56 Uhr).
MattF ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2020, 11:30   #11467
Adept
Szenekenner
 
Benutzerbild von Adept
 
Registriert seit: 18.03.2010
Beiträge: 1.097
Zitat:
Zitat von ThomasG Beitrag anzeigen
...
Dafür entschuldigt habe ich mich ja bereits.

...

Wie man wohl erkennt, leide ich ein wenig unter Schlafstörungen.
Ich lege mich jetzt wieder hin und bitte darum das zu bedenken, wenn man über die Worte in diesem Beitrag nachdenkt.

Nacht!
Zitat:
Zitat von sabine-g Beitrag anzeigen
Schreib halt was wenn du bei geistigen Kräften bist.
Wenn das nicht geht, lass es.
Der eine entschuldigt sich für sein Verhalten und bittet um Verständnis. Da wird gleich nachgetreten...

Wen wundert es dann, dass sich keiner mehr öffentlich für seine Fehler entschuldigt und Verantwortung übernimmt?

Ein schönes Beispiel.
Adept ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2020, 11:40   #11468
Estebban
Szenekenner
 
Registriert seit: 17.01.2019
Beiträge: 2.000
Zitat:
Zitat von Adept Beitrag anzeigen
Der eine entschuldigt sich für sein Verhalten und bittet um Verständnis. Da wird gleich nachgetreten...

Wen wundert es dann, dass sich keiner mehr öffentlich für seine Fehler entschuldigt und Verantwortung übernimmt?

Ein schönes Beispiel.
Den Ton finde ich auch übertrieben, aber in der Sache stimmt es doch?
Ich kann doch nicht - mit Verlaub - irgendeinen stuss von mir geben und erwarten, dass ich dafür keine entsprechende Antwort bekomme. Und der Hinweis ist zwar harsch formuliert aber doch ja in erster Linie für Thomas positiv gemeint - wenn er nicht geistig auf der Höhe ist (und das meine ich wirklich nicht böse), sollte er sich vielleicht lieber darum kümmern, als irgendwas halbdurchdachtes ins Netz zu hauen.

Bei genereller Überforderung und Unsicherheit mit der aktuellen Situation, ist es übrigens im Jahr 2020 absolut kein Makel mehr sich entsprechende Hilfe zu holen. Wer Knieprobleme hat, wird ja auch ohne Umschweife an den Orthopäden verwiesen und die wenigsten werden vorschlagen „ach trainier mal weiter, das hört ja von alleine wieder auf, einfach positiv denken“
Estebban ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2020, 12:01   #11469
anlot
Szenekenner
 
Registriert seit: 02.11.2007
Beiträge: 1.165
Zitat:
Zitat von Oscar0508 Beitrag anzeigen
Jetzt mal eine Frage an diejenigen, die halt die Maßnahmen der Bundes- und Landesregierungen für nutzlos, falsch oder unzulässig in die Grundrechte eingreifend empfinden: Wie sollte man die Ausbreitung von Corona verhindern? Sollte man das überhaupt?

Ich hab hier viel Bla Bla gelsen.... Bitte jetzt keinen theoretischen Diskurs, sondern Fakten. Nur dagegen zu sein reicht halt nicht.
Hallo Oscar0508,

zunächst möchte ich anmerken, dass ich die Maßnahmen nicht als nutzlos, falsch oder unzulässig ansehe. Ich bin jedoch der Meinung, dass man die Strategie ändern sollte.

Ich hätte daher folgende Ideen (ohne Anspruch, dass diese alle zu 100 % realisierbar sind):

- Differenzierung und Ausweisung der Neuinfektionen nach Anzahl derer, die davon auch infektiös sind (da scheint wohl die Viruslast der Proben eine Rolle zu spielen, Hafu weiß dies aber sicher besser). Meine Info war bislang, dass nicht jeder Positive auch ansteckend ist.

- Grenzwert 50/100.000 nach oben genannten ausrichten. Also 50 infektiöse pro 100.000 Einwohner. (sofern vorheriges umsetzbar ist)

- Einführung von "Schutzstufen" in Altersheimen, Pflegeeinrichtung, etc. Die Einwohner könnten dann in Eigenverantwortung selbst einscheiden, wie hoch ihr Eigenschutz aussehen soll. Manche Senioren möchten sicher ein Restrisiko in Kauf nehmen und dadurch noch ihre Familien/Angehörigen sehen können.

- Corona-Schnelltests in allen Schulen + Kitas. (Scheinbar soll es wohl demnächst Tests geben, die innerhalb von 15 min ein Ergebnis zeigen können.)

- Anschaffung von "Luft-Reinigunsanlagen" für Schulen + Kitas

- tägliche Ausweisung der aktuellen Belegungssituation der Intensivbetten, bspw. in Prozent oder tatsächlicher Anzahl.


Das erstmal mein Input, welcher sicher noch nicht vollständig ist und auch bitte nicht als "absolute Weißheit" verstanden werden soll.
anlot ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2020, 12:07   #11470
Stefan
Szenekenner
 
Registriert seit: 07.10.2006
Ort: Spiez
Beiträge: 5.900
Zitat:
Zitat von anlot Beitrag anzeigen
- tägliche Ausweisung der aktuellen Belegungssituation der Intensivbetten, bspw. in Prozent oder tatsächlicher Anzahl.
https://www.intensivregister.de/#/intensivregister -> Länder Tabelle
Stefan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2020, 12:12   #11471
aequitas
Szenekenner
 
Registriert seit: 10.07.2014
Beiträge: 1.064
Zitat:
Zitat von ThomasG Beitrag anzeigen
Für meine Äußerung hingegen, dass diese Videos meiner Meinung nach in ganz besonderem Maße das Unterbewusstsein ansprechen, entschuldige ich mich erst, wenn ich erkennen sollte, dass diese Annahme von mir ebenfalls nicht in Ordnung geht.

Wie man wohl erkennt, leide ich ein wenig unter Schlafstörungen.
Ich lege mich jetzt wieder hin und bitte darum das zu bedenken, wenn man über die Worte in diesem Beitrag nachdenkt.

Nacht!
Was ist denn eigentlich dein Problem? Du stellst hier irgendwelche Vorwürfe in den Raum und kommst mit Binsenweisheiten (Unterbewusstsein) um die Ecke.

Andauernd verlinkst du hier Beiträge und Videos irgendwelcher Spinner (nicht erst seit Corona) und nun meckerst du bei einer Journalistin, die dir nicht in den Kram passt, da sie deine Ideologie kritisiert?

Was tut es überhaupt zur Sache, wer die Inhalte produziert? Du und jeder andere hat es selbst in der Hand etwas kritisch zu überprüfen oder einfach subjektiv zu bewerten, was dran sein könnte. Aber klar, eine Verschwörungstheorie erklärt die Welt so viel besser und leuchtet sofort ein. Wenn das dann auch noch ein Sympath wie Jebsen vorträgt, dann kann man ihm doch nur vertrauen.
aequitas ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2020, 12:35   #11472
Flow
Szenekenner
 
Benutzerbild von Flow
 
Registriert seit: 09.10.2006
Ort: Berlin
Beiträge: 16.580
Zitat:
Zitat von Adept Beitrag anzeigen
Der eine entschuldigt sich für sein Verhalten und bittet um Verständnis. Da wird gleich nachgetreten...
Zeigt jemand "Schwäche", wittern die Halbstarken ihre Chance ...

Das bringt mitunter recht eklige Blüten hervor.

Wobei Thomas' "Schwäche" in erster Linie wohl aus einer Abwesenheit von Aggression besteht.



__________________

Flow ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:27 Uhr.

XXX
Filmtipp aktuell
180 km Zeitfahren:
Fakten, Fazit, Sitzposition
Playlists
Filmtipp aktuell
180 km Zeitfahren:
Fakten, Fazit, Sitzposition
Nächste Termine
Dienstag Zwift Meetup
fast 18:05 Uhr | easy 19:35 Uhr
Anzeige:
Anzeige:

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.