gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
4 Radtage Südbaden
4 Radtage Südbaden
Keine Flugreise
Deutschlands wärmste Gegend
Kilometer sammeln vor den Wettkämpfen
Traumhafte Trainingsstrecken
Training auf dem eigenen Rad
28.04.-01.05.2023
EUR 199,-
Kristian Blummenfelt auf der Langdistanz - Seite 51 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Allgemein > Triathletisches
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Triathletisches Alles rund um Triathlon und Duathlon

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 09.12.2021, 19:14   #401
moorii
Szenekenner
 
Registriert seit: 24.11.2016
Beiträge: 808
Zitat:
Zitat von KevJames Beitrag anzeigen
Mal blöd an die Experten gefragt: Kann man irgendwo tatsächlich nachlesen (im Zweifel auch hören, sehen), wie die Norweger trainieren --> also ganz konkret? Auf Strava sind Wattwerte ja zumeist ausgeblendet, mittlerweile.
in der nächsten Triathlon kommt ein Artikel von Simon Müller über das Training der Norweger vor ihren Langsdistanzen. Die kommt nächste Woche raus.
moorii ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2021, 19:49   #402
Trimichi
Szenekenner
 
Registriert seit: 10.06.2009
Beiträge: 6.617
Zitat:
Zitat von limaged Beitrag anzeigen
hahaha
Wer lacht, der hat gelernt.
Trimichi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2021, 20:02   #403
thunderlips
Szenekenner
 
Registriert seit: 23.02.2012
Beiträge: 1.635
Zitat:
Zitat von Rälph Beitrag anzeigen
Das Vergleichen von Solo-Leistungen macht überhaupt keinen Sinn. Dass ein Läufer aussieht wie ein Läufer ist doch nicht erstaunlich. Die Frage ist einzig, wie es beim Laufsplit im Triathlon aussieht.
Deinem Argument folgend sollte "Der Triathlet" an sich eher einen großen Muskelquerschnitt haben, da dieser hilft, Kraft für den Lauf zu sparen. Seltsamerweise sehen aber fast keine Profiathleten so aus. Oder funktioniert das ausschließlich in Verbindung mit Höhentraining?

1. Häh? Die von HaFu genannten Athleten sind doch alles Triathleten. Was hat das denn damit zu tun?

2. Ich - als stiller Leser - schätze dein - so wie es mir scheint - ehrliches Interesse (auch weil es wirklich gehaltvolle Beiträge von HaFu "provoziert), aber ich würde dich doch bitten, ein wenig Eigeninitiative zu zeigen.
Schau dir doch mal die aktuelle Top Ten der PTO oder der ITU an.
Als ob das jetzt alles dürre Sportler ohne sichtbare Muskelstrukturen wären (die wir aus dem Laufsport kennen).

3. Können wir nicht einfach jetzt zusammenfassen, dass:

A. Die Strecke in Cozumel war zu kurz (z.B. Schwimmstrecke hatte Strömung)
B. Die Gegebenheiten durchs Wetter waren (nahezu) perfekt

-> A. + B. siehe Vgl. Zeiten der AGler + des Zweitplatzierten R.W.

C. Blummenfelt ist ein durch jahrelang engmaschiges Coaching und Betreuungskonzept inkl. mehrfach gekoppelte Höhentrainingslagern (die sicherlich nicht (!) von anderen AtheltInnen in der Form zu absolviert) wurden (oder leistbar sind aufgrund von Familie etc.)
D. Blummenfelt schon durch seine Tokiovorbereitung über sehr gut funktionierendes Hitzeadaptions /-management verfügt.

Dass diese Kombi zu ner Fabelzeit führte, die 10min schneller als Frodo bei seiner Marketing LD war, mag überraschen, ist aber speziell mit Blick auf die Punkte A,B + C zu erklären.

Und jetzt lasst uns alle wieder in die Glaskugel schauen, wie geil die Rennen 2022 werden...

(OffTopic: Hat jemand noch n Startplatz für den IM HH zu vergeben?)
thunderlips ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2021, 20:53   #404
DocTom
Szenekenner
 
Benutzerbild von DocTom
 
Registriert seit: 19.12.2016
Ort: HH, oder fast...
Beiträge: 8.697
Zitat:
Zitat von thunderlips Beitrag anzeigen
...
(OffTopic: Hat jemand noch n Startplatz für den IM HH zu vergeben?)
Frag mal flachy...
__________________
„Der Horizont vieler Menschen ist wie ein Kreis mit Radius Null. Und das nennen sie dann ihren Standpunkt.„

Albert Einstein (1879 – 1955)
DocTom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2021, 21:09   #405
Rälph
Kona-Finisher
 
Benutzerbild von Rälph
 
Registriert seit: 02.07.2009
Beiträge: 3.879
Zitat:
Zitat von KevJames Beitrag anzeigen
Man könnte es auch andersrum formulieren: Wieviele Athleten kennst Du, die muskulös sind und ernsthaft versucht haben Profi zu werden? Die haben es dann nicht geschafft, weil sie zu muskulös waren?
Es findet ganz einfach eine Selektion statt, sofern ein genügend großer Pool an Athneten zur Verfügung steht. Dabei werden gewisse körperliche Merkmale ein höheres Durchsetzungsvermögen haben als andere. Außerdem wird der Körper natürlich auch durch das jahrelange Training geprägt und verändert. In den meisten Ausdauersportarten sind eben eher schlanke, teilweise auch extrem magere Körper zu sehen. Ich halte das mal nicht für Zufall.

Muskeln mit großem Querschnitt dürften also nicht optimal sein. Sie müssten sowohl eine höheren Sauerstoff- als auch Energiebedarf haben.

Um wie viel schneller istv enn diese Cozumel Strecke im Vergleich zu einer halbwegs regulären wie z.B. Roth? Lass es mal 15 Minuten sein, dann sind wir noch immer im Bereich der Weltbestzeit von vor ein paar Monaten. Und das Ganze bei der ersten LD.
Rälph ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2021, 21:18   #406
KevJames
Szenekenner
 
Registriert seit: 12.07.2014
Beiträge: 1.478
Zitat:
Zitat von Rälph Beitrag anzeigen
Es findet ganz einfach eine Selektion statt, sofern ein genügend großer Pool an Athneten zur Verfügung steht. Dabei werden gewisse körperliche Merkmale ein höheres Durchsetzungsvermögen haben als andere. Außerdem wird der Körper natürlich auch durch das jahrelange Training geprägt und verändert. In den meisten Ausdauersportarten sind eben eher schlanke, teilweise auch extrem magere Körper zu sehen. Ich halte das mal nicht für Zufall.
D.h. die Antwort auf meine Frage = 0?
KevJames ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2021, 07:00   #407
Rälph
Kona-Finisher
 
Benutzerbild von Rälph
 
Registriert seit: 02.07.2009
Beiträge: 3.879
Zitat:
Zitat von thunderlips Beitrag anzeigen
1. Häh? Die von HaFu genannten Athleten sind doch alles Triathleten. Was hat das denn damit zu tun?
Ich habe mich auf folgende Aussage von Hafu bezogen.

Zitat:
Zitat von Hafu Beitrag anzeigen
Und die schauen auch aus, wie man sich Läufer vorstellt.
Es handelt sich demnach um "Läufertypen". Dass diese in einem Solovergleich über 5000m die Nase vorne haben ist also keine große Überraschung.

Innerhalb eines Triathlon scheint es anders auszusehen. Da profitieren auch andere Athletentypen, z.B. der stabilere Blummenfelt - auch wenn er nach meiner Wahrnehmung eine Ausnahme darstellt. Begründet wird das durch die geringere Muskelermüdung bei den ersten beiden Disziplinen. Erkauft werden müsse es mit
"exzesivem Höhentraining, das hilft, die viele Muskulatur auch mit geügend Sauerstoff zu versorgen".
Demnach wäre ohne dieses nicht viel zu holen für ihn oder wie soll man das verstehen?

Zitat:
Zitat von thunderlips Beitrag anzeigen
Schau dir doch mal die aktuelle Top Ten der PTO oder der ITU an.
Als ob das jetzt alles dürre Sportler ohne sichtbare Muskelstrukturen wären (die wir aus dem Laufsport kennen).
Ja, das mache ich vielleicht mal! Ich kann mich allerdings nicht erinnern, dass ich geschrieben habe, im Triathlon schmale Lauftypen zu erwarten. Wenn jemand allerdings mit dem Größen/Gewichtsverhältnis eines Sprinters gewinnt, dann darf man skeptisch sein, meine ich.

Wir werden sehen (oder auch nicht). Die Akte Wellington wurde damals ja auch geschlossen, ohne dass man je erfahren hätte, was da los war. Aber lassen wir das lieber...
Rälph ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2021, 07:57   #408
KevJames
Szenekenner
 
Registriert seit: 12.07.2014
Beiträge: 1.478
[quote=Rälph;1637889
Ja, das mache ich vielleicht mal! Ich kann mich allerdings nicht erinnern, dass ich geschrieben habe, im Triathlon schmale Lauftypen zu erwarten. Wenn jemand allerdings mit dem Größen/Gewichtsverhältnis eines Sprinters gewinnt, dann darf man skeptisch sein, meine ich.

[/QUOTE]

Sprinter im Laufen, oder Radfahren? Meines Wissens nach sind Sprinter im Laufen deutlich (!) muskulöser, meist auch größer und somit schwerer (durchaus +90 kg).
Echte Sprinter im Radsport (Bahn) sind ebenfalls sehr muskulös und immer jenseits der 80kg, auch hier teilweise jenseits der 90 kg.
Blumenfelt mag für einen Weltklasse Triathleten muskulös und schwer sein, als Sprinter wäre er aber ein dünnes Hemd.

Mir fällt auf, dass Du bei Deinen Vergleichen zu Übertreibungen neigst. (War zuvor auch schon so, da hatte HaFu darauf hingewiesen.)
KevJames ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:38 Uhr.

XXX
Nächste Termine
Anzeige:
Anzeige:
Rechner

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2023, Jelsoft Enterprises Ltd.