gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
Triathlon Trainingslager Südbaden
Keine Flugreise
Deutschlands wärmste Gegend
Kilometer sammeln vor den Wettkämpfen
Traumhafte Trainingsstrecken
Training auf dem eigenen Rad
27. 05.-04.06.2023
EUR 390,-
Elektromobilität - Seite 337 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Offtopic > Politik, Religion & Gesellschaft
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 17.02.2022, 15:39   #2689
pepusalt
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von TriCarlos Beitrag anzeigen
Mercedes EQS soll recht geräumig sein

Aber im Ernst: Das ist als Familie derzeit noch das Problem. Neben dem ID4 und dem Enyaq gibt es im Mittelklassebereich wenig vollelektrische Möglichkeiten.
ein bisschen suchen sollte man schon. Aus der Hüfte geschossen fallen mir zu ID4 und Enyak gleich ein:

Citroen C4e
Ford Mustang Mach-e
Renault Mégane V

Zitat:
Zitat von Benni1983 Beitrag anzeigen
Was größeres voll elektrisch gibt es ja irgendwie nicht
als Büschen:
Opel Vivaro C
Citroen e-Spacetourer M / Peugeot e-Traveller
  Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2022, 15:40   #2690
Voldi
Szenekenner
 
Registriert seit: 04.11.2006
Beiträge: 743
Zitat:
Zitat von TriCarlos Beitrag anzeigen
Mercedes EQS soll recht geräumig sein

Aber im Ernst: Das ist als Familie derzeit noch das Problem. Neben dem ID4 und dem Enyaq gibt es im Mittelklassebereich wenig vollelektrische Möglichkeiten.
Enyaq sieht zwar von außen groß aus, bietet aber IMHO innen weniger Platz als ein Model 3 von Tesla.
Voldi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2022, 15:57   #2691
TriCarlos
Szenekenner
 
Registriert seit: 09.11.2010
Beiträge: 129
Zitat:
Zitat von pepusalt Beitrag anzeigen
ein bisschen suchen sollte man schon. Aus der Hüfte geschossen fallen mir zu ID4 und Enyak gleich ein:

Citroen C4e
Ford Mustang Mach-e
Renault Mégane V



als Büschen:
Opel Vivaro C
Citroen e-Spacetourer M / Peugeot e-Traveller
Danke für den gutgemeinten Ratschlag. Wir fahren derzeit als Erstwagen einen Sharan und haben den auch mehrfach im Jahr randvoll. In der Kategorie gibt es außer dem EQV nichts Elektrisches.
Als Zweitwagen bin ich mit meinem Model 3 sehr zufrieden.
TriCarlos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2022, 16:11   #2692
TriVet
Szenekenner
 
Benutzerbild von TriVet
 
Registriert seit: 25.05.2008
Ort: Kraichgau
Beiträge: 3.670
VW Buzz soll kommen.
Ansonsten auf die Schnelle gegoogelt:
Citroën e-Jumpy,
Fiat E-Ducato,
Mercedes eSprinter, EQV und eVito,
Nissan e-NV200 Evalia,
Opel Vivaro-e und Zafira e-Life,
Peugeot E-Traveller und E-Expert,
Renault Master ZE und Kangoo ZE,
Toyota Proace City Electric
VW eCrafter

tbc
TriVet ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2022, 16:16   #2693
pepusalt
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von TriCarlos Beitrag anzeigen
Danke für den gutgemeinten Ratschlag. Wir fahren derzeit als Erstwagen einen Sharan und haben den auch mehrfach im Jahr randvoll. In der Kategorie gibt es außer dem EQV nichts Elektrisches.
Als Zweitwagen bin ich mit meinem Model 3 sehr zufrieden.
OK mit Sharan vergleichbar bleibt aber schon der CITROËN E-SpaceTourer
Tribut an den E-Antrieb sind halt 316 km WLTP und 130 km/h (sinnvoll)
OK wenn Du unbedingt randvoll mit 160 von HH nach M nonstop musst, dann nicht. Aber dann sind wir eh im falschen Thread.



Tante Edith meint: TriVet hat noch mehr Büschen.

Geändert von pepusalt (17.02.2022 um 16:23 Uhr).
  Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2022, 16:43   #2694
Matthias75
Szenekenner
 
Benutzerbild von Matthias75
 
Registriert seit: 12.12.2010
Ort: Hofheim a.T.
Beiträge: 5.025
Zitat:
Zitat von pepusalt Beitrag anzeigen
OK mit Sharan vergleichbar bleibt aber schon der CITROËN E-SpaceTourer
Tribut an den E-Antrieb sind halt 316 km WLTP und 130 km/h (sinnvoll)
OK wenn Du unbedingt randvoll mit 160 von HH nach M nonstop musst, dann nicht. Aber dann sind wir eh im falschen Thread.
Die 160 müssen aus meiner Sicht nicht sein. Etwas mehr Reichweite wäre aber schon nicht schlecht. Von den +- 300km Reichweite, die die meisten der oben genannten Kandidaten haben, bleiben doch z.B. bei Autobahnfahrt realistisch nur etwas mehr als 200km übrig, vor allem bei den großen Bussen mit einem größeren Windwiderstand.

Familientauglich und brauchbare Reichweite sehe ich aktuell nicht viel auf dem Markt. Der ID.Buzz könnte da gut passen. Der wird aber, wenn er denn endlich mal kommt, vermutlich nicht in familienfreundlichen Preisregionen liegen.

M.
Matthias75 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2022, 20:09   #2695
Benni1983
Szenekenner
 
Benutzerbild von Benni1983
 
Registriert seit: 16.09.2015
Ort: Rheingau
Beiträge: 2.913
ECrafter

Soll ich die drei Mädels auf Paletten festzurren??

Was ich zu unseren Firmenwagen bisher raushören konnte:
Nur deutsche Autos ala
MB
Audi
VW
BMW

Da wird’s eng mit ner Familienkutsche mit Platz

Unser jetziges Familienauto ist ein VW Multivan.
Meine eigene Firmenhure ist ein uralter Zafira.

Den Multivan durch einen Stromer zu ersetzen…fast unmöglich.
__________________
Triathlon Dad
(noun)
1. like a normal dad but cooler

Mein TS Blog:
https://www.triathlon-szene.de/forum...t=46763&page=9

Strava
https://www.strava.com/athletes/benni1983

Triathlon Team Eltville
https://triathlon-team-eltville.de/
Benni1983 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2022, 21:59   #2696
noam
Szenekenner
 
Benutzerbild von noam
 
Registriert seit: 04.04.2010
Ort: Ostfriesland
Beiträge: 4.789
Vor dem Dilemma stehen wir gerade auch. Die alte E Klasse hat seine Reise in den Export angetreten und muss irgendwann wenn die Chefin wieder anfängt zu arbeiten ersetzt werden.

Am liebsten ein Auto mit dem es sich günstig zur Arbeit pendeln lässt (50km oder 20km Gesamtstrecke) und auch mal für die Fahrt mit den Kindern irgendwohin, wenn ich mit dem Hundehuddelauto ( taugt nur bedingt zum günstigen Pendeln) mit den Wuffeln unterwegs bin.

Also Bedingung: 4 Türer mit ner brauchbaren Reichweite mit einem Kofferraum in den ein Chariot Sport 2 reingeht oder sich verrenken zu müssen. Achso n Vermögen sollte das Auto auch nicht kosten.

Eigentlich alle E Autos, die wir uns so angeschaut haben spielen preislich in einer Liga, die uns das Auto nicht wert ist oder sind schlicht zu klein. Eine scheinbare Alternative wären Plug In Hybride. Aber da bin ich durch die Passat GTE Streifenwagen ein gebranntes Kind. Die Laden lahm und schaffen mit vollem Akku 20km elektrisch im Winter. Und nutzt man das Auto abseits der Steckdose bist de eben mit >10l Super dabei. Wohl eher das Gegenteil von das beste aus beiden Welten.

Joa derzeitiger Favorit ist der Toyota Corolla als 1.8l Hybrid. Probefahrt ergab n Spritverbqucht auf unseren Arbeitsstrecken von unter 4l. Großer Kofferraum.


Oder weiß jemand ne sinnvolle Alternative?


Achso nen Hundeanhänger mit zGG 450kg sollte das Auto auch ziehen dürfen
__________________
Auf dem Weg vom “steifen Stück” zum geschmeidigen Leopard
noam ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:45 Uhr.

XXX
Nächste Termine
Anzeige:
Anzeige:
Rechner

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2023, Jelsoft Enterprises Ltd.