Anzeigen
logo
... die Triathlon TV-Sendung!
Ausatmen beim Kraulen - Seite 4 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Training > Schwimmen

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 26.06.2019, 14:42   #25
Pillemann
sagt "Hallo allerseits!"
 
Registriert seit: 10.05.2019
Beiträge: 7
Zitat:
Zitat von Körbel Beitrag anzeigen
Mind. 2 mal pro Woche ist das absolute Minimum.
Das werde ich nicht schaffen, meine Woche hat nur 7 Tage.

Bin auch nicht auf dem Weg Frodissimo zu ärgern, hab nach 25 Jahren Fussball nun
Spass am Triathlon gefunden und muss keine Bäume ausreißen.
Mein persönliches Ziel ist ein 70.3 in den nächsten 5 Jahren, keine Plauze zu bekommen und das war es
Und das wie gesagt aus SPASS, neben Frau, 2 Kindern unter 2 Jahren und Arbeit...

Ich denke und glaube da können wir uns alle gegenseitig gratulieren das alles unter einen Hut zu bekommen. Der eine etwas mehr, der andere etwas weniger.

Wie hast du in einem anderen Beitrag passend erwähnt:

Wie sagt ein altes Sprichwort:

"Man kann nur auf einer Hochzeit tanzen!"

Habe keine Kinder, aber wenn ich welche gehabt hätte, hätte ich in dieser Zeit ganz bestimmt keinen IM gemacht bzw dafür...
Pillemann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.06.2019, 16:08   #26
TriAdrenalin
Szenekenner
 
Benutzerbild von TriAdrenalin
 
Registriert seit: 21.09.2010
Ort: Köln
Beiträge: 221
Einmal die Woche reicht völlig aus. Mach Dir da keine Gedanken... gewisse Grundlagen behält man bei, wenn man einmal den Dreh raus hat.
__________________
Racing is living. Before and after is only waiting.
TriAdrenalin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.06.2019, 17:35   #27
Körbel
Szenekenner
 
Benutzerbild von Körbel
 
Registriert seit: 19.01.2018
Beiträge: 1.798
Zitat:
Zitat von TriAdrenalin Beitrag anzeigen
Einmal die Woche reicht völlig aus.
Da kenn ich einen, der verfährt da auch seit Jahren danach und was kommt bei raus?
Das zigste DNF bei einem WK.

Aber macht wie ihr meint!!!
__________________
Meine Definition von einem perfekten Tag:
Keine Termine und leicht einen sitzen!
Körbel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.06.2019, 19:59   #28
Meik
Szenekenner
 
Benutzerbild von Meik
 
Registriert seit: 28.01.2007
Ort: Rhede
Beiträge: 6.916
Zitat:
Zitat von Körbel Beitrag anzeigen
Da kenn ich einen, der verfährt da auch seit Jahren danach und was kommt bei raus?
Ich kenne auch einen, den sehe ich jeden Morgen wenn ich in den Spiegel gucke, und der hat in 20 Jahren Triathlon erst einen DNF (und den wegen nicht auskurierten Muskelfaserriss).

Irgendwo muss man als Nichtprofi halt Prioritäten setzen. Jede Sportart 2mal die Woche und man hat 6 Tage voll, nochmal Rumpfstabi und Co. dann jeden Tag oder ein Tag zweimal. Mit Job und Familie?

Wichtig ist dann halt bei einer Einheit dass man gerade beim Schwimmen nicht irgendwie rumgurkt sondern konsequent jedesmal ein ordentliches Technikprogramm dabei hat.

Zum Thema Atmen: Als Übung dafür fand ich die Übungen aus dem TotalImersion nicht schlecht. 1 Bahn Beinschlag auf der Seite, Kopf oben und frei Atmen. 2. Bahn - auch nur Beine! - nach oben ausatmen, Kopf drehen, ausatmen. Und dann geht's halt weiter mit Arm zur Schulter und zurück, immer ein Armzug, Pause ... man fängt also langsam an so dass noch nicht der Armzug den Takt für die Atmung vorgibt sondern man unabhängig davon das Atmen üben kann und geht Bahn für Bahn Richtung ganze Kraullage.

Da am Rande was von "Beine nach unten driften wenn langsam" stand: Für Atemübungen schon mal mit Pullbuoy probiert? Hält die Beine oben und man kann sich dann ganz auf andere Dinge probieren.
__________________
------------------------------------
Aktuelle Trainingsphase: Lebkuchenabtrainierphase
Meik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.06.2019, 21:49   #29
NBer
Szenekenner
 
Benutzerbild von NBer
 
Registriert seit: 21.11.2008
Ort: Neubrandenburg
Beiträge: 5.129
mit unseren kindern üben wir das ausatmen unter wasser bzw eben die schwimmatmung beim beineschwimmen. brett vorn halten und dann erst mal mit brustbeine anfangen.wichtig nicht hektisch brustbeine machen, sondern an die gleitphase denken und eben während des gleitens kopf unten und ausatmen. nächster step beim kraulbeine schwimmen. draußen ein, unter wasser aus. und auch hier wichtig...nicht stoßweise unter wasser, sondern kontinuierlich und vor allem kräftig gegen den wasserwiderstand ("blubberblasen" machen unter wasser). und dann langsam die zyklen verlängern. es gibt ja keinen grund im wasser anders zu ausatmen als beispielsweise beim laufen. der unterschied ist eher das kurze EINATMEN um die strömungsungünstige wasserlage beim atmen so schnell wie möglich wieder zu verlassen und den kopf wieder runter zu nehmen. die guten schwimmer atmen kurz ein und lang aus.
NBer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.06.2019, 23:36   #30
TriAdrenalin
Szenekenner
 
Benutzerbild von TriAdrenalin
 
Registriert seit: 21.09.2010
Ort: Köln
Beiträge: 221
Zitat:
Zitat von Körbel Beitrag anzeigen
Da kenn ich einen, der verfährt da auch seit Jahren danach und was kommt bei raus?
Das zigste DNF bei einem WK.

Aber macht wie ihr meint!!!
Jaja... mal wieder einen sitzen?
Oder einfach nur bla bla bla... wie üblich
__________________
Racing is living. Before and after is only waiting.
TriAdrenalin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2019, 07:31   #31
Pillemann
sagt "Hallo allerseits!"
 
Registriert seit: 10.05.2019
Beiträge: 7
Zitat:
Zitat von TriAdrenalin Beitrag anzeigen
Jaja... mal wieder einen sitzen?
Oder einfach nur bla bla bla... wie üblich
Nicht zanken , jeder hat seine Ansichten und Glaubensarten und das ist auch gut so...sonst würden wir ja alle gleich trainineren, das gleiche Auto fahren und die gleiche Frau haben.... ( das wäre was )

Ich bin jedem für seine Meinung sehr dankbar und werde die Tipps wie ein Schwamm aufsaugen und in mein Training mit einbauen.

Heute ist die erste Freiwassereinheit auf die ich mich sehr freue...
Pillemann ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2019, 07:45   #32
longtrousers
Szenekenner
 
Benutzerbild von longtrousers
 
Registriert seit: 03.07.2011
Beiträge: 2.632
28 Minuten auf 1500m wobei man auch abwechselnd Brust schwimmen muss, und das mit ein mal der Woche Training: ich wünschte ich wäre so einen "Anfänger". Würde das nicht "nicht schlecht" nennen wie ein Vorredner, aber saustark!
Brauche am Moment, nach 12 Jahren Training (nun ja, eher nach 12 Jahren Frustration) 30 Minuten auf 1500, und das mit Swimskin. Und damit bin ich sogar superfroh.

Also ich würde sagen wenn du ein Paar Jahre schwimmst, schwimmst du 24 oder 25 auf 1500 (oder schneller wenn du mehrmals pro Woche gehst) und gehörst zu den Guten (bei den Triathleten, nicht bei den Schwimmern) dazu.
__________________
Teil einer seriösen Vorbereitung ist immer, sich Ausreden zurechtzulegen.
longtrousers ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:44 Uhr.

Anzeige:
Anzeige:
Shops
Wiggle Onlineshop
Wiggle Onlineshop
Anzeige:

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.