Anzeigen
logo
... die Triathlon TV-Sendung!
Erfahrungen mit Meniskusverletzung beim Laufen - Seite 3 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Allgemein > Ernährung und Gesundheit

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 24.05.2019, 07:00   #17
ironmansub10h
Szenekenner
 
Benutzerbild von ironmansub10h
 
Registriert seit: 10.07.2009
Beiträge: 990
Einschätzung eurerseits

Meine OP war am 10.04. 2019, Anfacg Oktober wollte ich eigentlich beim Ultratrai m starten über 105km.
Naja nach teil bis subtotalresektion meines Innenmeniskus stelle ich mir nun sie Frage, ob ich das Ganze nicht abblasen soll oder versuchen, das Event mitzunehmen und notfalls auf Gehen - Laufen (so ala Galloway) zu setzen. Die Gehpassagen sin ja bei Ultratrails aufgrund der Höhenmeter eh meist höher als im Flachen 😀. Bin jetz Wochen postop, bereits viel mit dem Rad unterwegs, dieses Woche sogar schon gelaufen, 1x 5x1000m mit 100 Gehpause auf dem Laufband und einmal 4x2000m mit 100 GP auf der Tartanbahn. Ging eigentlich ganz gut. Okay , die 8km auf der Bahn habe ich abends dann doch etwas im Knie gespürt, die Bakerzyste hat sich dann gleich wieder gemeldet.
Jetzt die Frage an vielleicht Gleichgesinnte: Absagen und die Saison was das Laufen angeht abhaken oder weiter versuchen, dran bleiben und auf ne Wanderung in Marrokko setzen?
__________________
[/color]2018
Trail Petit de Ballon 54km /2268HM / 6:28h
Schönbuch Trophy 42km /1030HM/ 4:13h
Chiemgau UltraTrail 43,2km/ 2300 HM / 6:02h
UTLW 55km/2600 HM / 7:49h
Fidelitas Nachtmarathon 42km: 3:16h
Challenge Roth (Staffelläufer): 3:23h
Walser UltraTrail 15/1500HM und 65km/4200HM: 2:08h/14:51h
ebm Papst Marathon Niedernhall/ 500HM: 3:18h
BlackForest Ultra Trail 57km/ 1800HM: 1. M40-M50, 6:31h
UltraTrail ChiangRai Thailand 122km/5600HM:5. Overall- 24:56h
ironmansub10h ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2019, 10:56   #18
adaniya
Szenekenner
 
Registriert seit: 06.08.2018
Ort: Wien
Beiträge: 144
Ist das dein Ernst? Sind die Laufeinheiten mit den Ärzten abgesprochen?
adaniya ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2019, 13:30   #19
ironmansub10h
Szenekenner
 
Benutzerbild von ironmansub10h
 
Registriert seit: 10.07.2009
Beiträge: 990
Zitat:
Zitat von adaniya Beitrag anzeigen
Ist das dein Ernst? Sind die Laufeinheiten mit den Ärzten abgesprochen?
Welche meinst du, die letzten 2? Nach 6 Wochen—ja. Solange nicht schmerzt während des Laufens okay. Ich habe einen sehr schnellen postop Verlauf. Alles bestens. Aber werde wohl aus Gründen der Vernunft den 100er Sausen lassen.
__________________
[/color]2018
Trail Petit de Ballon 54km /2268HM / 6:28h
Schönbuch Trophy 42km /1030HM/ 4:13h
Chiemgau UltraTrail 43,2km/ 2300 HM / 6:02h
UTLW 55km/2600 HM / 7:49h
Fidelitas Nachtmarathon 42km: 3:16h
Challenge Roth (Staffelläufer): 3:23h
Walser UltraTrail 15/1500HM und 65km/4200HM: 2:08h/14:51h
ebm Papst Marathon Niedernhall/ 500HM: 3:18h
BlackForest Ultra Trail 57km/ 1800HM: 1. M40-M50, 6:31h
UltraTrail ChiangRai Thailand 122km/5600HM:5. Overall- 24:56h
ironmansub10h ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2019, 20:44   #20
cardon
Szenekenner
 
Benutzerbild von cardon
 
Registriert seit: 14.06.2015
Ort: Zürich
Beiträge: 63
Hat von Euch jemand Erfahrung mit "Liebscher & Bracht"? Die wurden mir von einem Lauffreund empfohlen (er hatte allerdings Rücken)... Ist eine etwas andere Herangehensweise - aber ich greife ja nach jedem Strohhalm
cardon ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2019, 21:08   #21
ironmansub10h
Szenekenner
 
Benutzerbild von ironmansub10h
 
Registriert seit: 10.07.2009
Beiträge: 990
kontrovers

L&B sind sehr kommerziell aufgestellt und haben ihre Thesen, die sie als ihre Erfindung verkaufen. Sind aber alles Thesen, die wissenschaftlich nirgens evaluiert und nachgewiesen sind. Manchs ist gut , manches reiner Humbug.
__________________
[/color]2018
Trail Petit de Ballon 54km /2268HM / 6:28h
Schönbuch Trophy 42km /1030HM/ 4:13h
Chiemgau UltraTrail 43,2km/ 2300 HM / 6:02h
UTLW 55km/2600 HM / 7:49h
Fidelitas Nachtmarathon 42km: 3:16h
Challenge Roth (Staffelläufer): 3:23h
Walser UltraTrail 15/1500HM und 65km/4200HM: 2:08h/14:51h
ebm Papst Marathon Niedernhall/ 500HM: 3:18h
BlackForest Ultra Trail 57km/ 1800HM: 1. M40-M50, 6:31h
UltraTrail ChiangRai Thailand 122km/5600HM:5. Overall- 24:56h
ironmansub10h ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2019, 21:11   #22
ironmansub10h
Szenekenner
 
Benutzerbild von ironmansub10h
 
Registriert seit: 10.07.2009
Beiträge: 990
ich war erst bei meinem Hausortopäden, der hätte mich noch 6 Monate weiterhumpeln lassen. Dann Zweitmeinung eingeholt und selber das MRT Bild angeschaut und auf OP gesetzt. Alles bestens verlaufen, keine Schmerzen mehr. Kann wieder normal gehen. Wenn ich länger sitze merke ich es noch, aber beim Rad gar nicht. Laufversuche hatte ich zwei bisher was auch gehen würde. Aber setze nochmal 6 Wochen aus , da es bei mir ne größere Aktion war und ich dem Knie die Ruhe gönnen will.
__________________
[/color]2018
Trail Petit de Ballon 54km /2268HM / 6:28h
Schönbuch Trophy 42km /1030HM/ 4:13h
Chiemgau UltraTrail 43,2km/ 2300 HM / 6:02h
UTLW 55km/2600 HM / 7:49h
Fidelitas Nachtmarathon 42km: 3:16h
Challenge Roth (Staffelläufer): 3:23h
Walser UltraTrail 15/1500HM und 65km/4200HM: 2:08h/14:51h
ebm Papst Marathon Niedernhall/ 500HM: 3:18h
BlackForest Ultra Trail 57km/ 1800HM: 1. M40-M50, 6:31h
UltraTrail ChiangRai Thailand 122km/5600HM:5. Overall- 24:56h
ironmansub10h ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.06.2019, 22:32   #23
mumuku
Szenekenner
 
Benutzerbild von mumuku
 
Registriert seit: 18.01.2008
Beiträge: 868
Ich hole das Thema noch einmal hoch.

Ich hatte am 05.06. OP am Innenmeniskus Hinterhorn. Nach 5 Monaten Physio und Liebscher und Bracht und dehnen und rollen und drei Meinungen von Orthopäden war ich bereit / fällig für eine OP.

Es wurde ein keiner Riss im im rot/roten Bereich genäht, von daher zumindest langfristig ganz gute Perspektiven. Laut OP Bericht auch sonst alles in Ordnung. Bänder, Knorpel, Sehnen, Patella und auch keine Arthrose.

Nun meine Frage:

Im Nachbehandlungschema, welches mir eine Schwester nach der OP in die Hand drückte, steht ab der zweiten Woche "symtomadaptierter Übergang zur Vollbelastung". Dies bezieht sich wohl auf die Benutzung der Krücken. Nach zehn Tagen habe ich eine Orthese mit 0-0-45 Grad bekommen. Hiermit kann ich ganz wundersam ohne Krücken gehen, wenn auch nur kleine Wege, aber eben ohne Schmerzen. Die Physio stärkt mich dabei ohne Krücken zu laufen. Der operierende Arzt ist telefonisch, per Mail und persönlich nicht zu erreichen. Wenn ich ein wenig google, dann finde ich deutlich längere Krückenzeiten (bis 6 Wochen mit 20kg Teillast). Wie sind eure Erfahrungen bei Meniskusnähten. Wie verlief eure REHA und der Einstieg in den Sport.
mumuku ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2019, 13:37   #24
ironmansub10h
Szenekenner
 
Benutzerbild von ironmansub10h
 
Registriert seit: 10.07.2009
Beiträge: 990
Mein Status: Jetzt 11 Wochen nach OP laufe ich immer noch nicht. Habe es aus Rücksicht auf meine weiteren Laufjahre so für mich entschieden. Nicht das es nicht gehen würde, sondern weil ich echt das alles ausheilen lassen möchte. Okay 3000m bin ich vor 1 Woche beim DSA getrabt. Hatte aber danach nichts gespürt. Fahre eben nur Rad, wobei ich seit Sonntag wieder mehr Bakerzyste spüre , die zwar durch massieren besser wird. Langes sitzen ist aber sehr sch.... danach kann ich das Knie nicht durchstrecken. Der Erguss entwickelt sich belastungsabhängug, mal nen Tag mehr gefahren habe ich etwas mehr , Bandage an und am nächsten Tag gehts wieder
Wobei ich keinerlei Schmerzen im Knie habe. Die Aussackung nervt halt wegen der Bewegungseinschränkung und des damit verbundenen anderen Gangbildes
__________________
[/color]2018
Trail Petit de Ballon 54km /2268HM / 6:28h
Schönbuch Trophy 42km /1030HM/ 4:13h
Chiemgau UltraTrail 43,2km/ 2300 HM / 6:02h
UTLW 55km/2600 HM / 7:49h
Fidelitas Nachtmarathon 42km: 3:16h
Challenge Roth (Staffelläufer): 3:23h
Walser UltraTrail 15/1500HM und 65km/4200HM: 2:08h/14:51h
ebm Papst Marathon Niedernhall/ 500HM: 3:18h
BlackForest Ultra Trail 57km/ 1800HM: 1. M40-M50, 6:31h
UltraTrail ChiangRai Thailand 122km/5600HM:5. Overall- 24:56h
ironmansub10h ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:47 Uhr.

Anzeige:
Anzeige:
Shops
Wiggle Onlineshop
Wiggle Onlineshop
Anzeige:

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.