gemeinsam zwiften | youtube | forum heute
Bestzeit!
Triathlon Coaching
Individueller Trainingsplan vom persönlichen Coach
Wissenschaftliches Training
Doppeltes Radtraining: Straße und Rolle mit separaten Programmen
Persönlich: Regelmäßige Skype-Termine
Mehr erfahren: Jetzt unverbindlichen Skype-Talk buchen!
Klimawandel: Und alle schauen zu dabei - Seite 529 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Offtopic > Politik, Religion & Gesellschaft
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 25.10.2019, 09:15   #4225
Schwarzfahrer
Szenekenner
 
Benutzerbild von Schwarzfahrer
 
Registriert seit: 15.01.2009
Ort: Rhein-Neckar-Dreieck
Beiträge: 6.411
Schade drum ist es. Ob es so einseitig allein der Politik in die Schuhe geschoben werden kann, oder ob nicht auch die Tatsache eine Rolle spielt, daß ohne Subventionen nun mal die regenerativen Energien nur allzu häufig unwirtschaftlich sind (besonders wenn im lohnmäßig teuren Deutschland hergestellt), kann man sicherlich diskutieren, ebenso wie die Frage, wieviel Subventionen gerechtfertigt sind (und für wen). Ich bin sicher, daß sich wirtschaftlich lukrative Technologien auch bei ungünstiger politischer Lage in einem freien Markt ihre Hersteller ernähren können; alles was quasi daurehaft auf Subventionen aufgebaut sein muß, um sich länger zu halten, steht langfristig auf tönernen Füssen.
__________________
“If everything's under control, you're going too slow.” (Mario Andretti)
Schwarzfahrer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.10.2019, 09:24   #4226
Meik
Szenekenner
 
Benutzerbild von Meik
 
Registriert seit: 28.01.2007
Ort: Rhede
Beiträge: 7.632
Zitat:
Zitat von Schwarzfahrer Beitrag anzeigen
alles was quasi daurehaft auf Subventionen aufgebaut sein muß, um sich länger zu halten, steht langfristig auf tönernen Füssen.
Warum haben wir dann noch Kohle und Atom?
__________________
------------------------------------
#bocholterwsv_triathlon #meikweidemann
www.aasee-triathlon.de
Meik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.10.2019, 09:24   #4227
captain hook
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von Nobodyknows Beitrag anzeigen
Luisa Neubauer war diese Woche bei Markus Lanz.

Dazu ein Artikel und danach ein Kommentar aus dem konservativen Münchner Merkur.
Beides muss man selbst nicht gut finden. Aber beide können beim Blick über den eigenen Tellerrand helfen.

„Hat mich verstört“: Markus Lanz greift „deutsche Greta“ im TV an

Der Kommentar:
Luisa Neubauer führt die "Greta-Jugend" auf einen gefährlichen Pfad

Gruß
N.

Man kann sich natürlich an der nächsten Halbwüchsigen abarbeiten. Immerhin kommen selbst Leute mit Professorentitel darauf, dass an so einer Protestform auch in einer Demokratie was dran sein könnte.

https://www.deutschlandfunk.de/philo...icle_id=461210

Viel spannender fand ich allerdings eine Abhandlung, wo mir die Quelle entfallen ist, wo aufgezeigt wurde, wann und wie Aktionen wie Kreuzungen lahmlegen etc erfolgreich sein können und wo in Einzelheiten zerlegt wurde, warum diese Aktionen, so wie sie angelegt waren eher zur Ablehnung in der Gesellschaft führen als dass sie erreichen was sie wollen. Das Analyseergebnis für FFF war übrigens etwas besser ausgefallen.
  Mit Zitat antworten
Alt 25.10.2019, 09:35   #4228
qbz
Szenekenner
 
Benutzerbild von qbz
 
Registriert seit: 24.03.2008
Beiträge: 10.521
Zitat:
Zitat von Schwarzfahrer Beitrag anzeigen
Schade drum ist es. Ob es so einseitig allein der Politik in die Schuhe geschoben werden kann, oder ob nicht auch die Tatsache eine Rolle spielt, daß ohne Subventionen nun mal die regenerativen Energien nur allzu häufig unwirtschaftlich sind (besonders wenn im lohnmäßig teuren Deutschland hergestellt), kann man sicherlich diskutieren, ebenso wie die Frage, wieviel Subventionen gerechtfertigt sind (und für wen). Ich bin sicher, daß sich wirtschaftlich lukrative Technologien auch bei ungünstiger politischer Lage in einem freien Markt ihre Hersteller ernähren können; alles was quasi daurehaft auf Subventionen aufgebaut sein muß, um sich länger zu halten, steht langfristig auf tönernen Füssen.
Wie "frei" ist der Markt heute z.B. für die kleineren oder privaten Stromproduzenten, wo die grossen Konzerne in der Hauptsache die Regeln bestimmen, was der Artikel ja auch konkret bei Windkraft behandelt. Und auf Brankohle brauchen RWE und die Grossen kaum Ökostromumlage bezahlen und erhalten dadurch ca. 1,3 Milliarden Vergünstigung.
qbz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.10.2019, 09:36   #4229
Nobodyknows
Gesperrt
 
Registriert seit: 10.06.2009
Beiträge: 5.824
Zitat:
Zitat von captain hook Beitrag anzeigen
Man kann sich natürlich an der nächsten Halbwüchsigen abarbeiten....
Die vermeintlich Halbwüchsige ist 23, somit mit dem passiven Wahlrecht (Bundestag) ausgestattet und Mitglied einer im Bundestag vertretenen Partei.

Gruß
N.
Nobodyknows ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.10.2019, 09:49   #4230
qbz
Szenekenner
 
Benutzerbild von qbz
 
Registriert seit: 24.03.2008
Beiträge: 10.521
Zitat:
Zitat von Nobodyknows Beitrag anzeigen
Ich finde den Kommentar schon amüsant, von einer FFF-Bewegungsprotagonistin zu erwarten, sie solle mit diplomatischen Politiker-Worten ein von allen Klimaschützern abgelehntes Regierungsgesetz öffentlich würdigen ("erste positive Schritte oder so ).
qbz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.10.2019, 09:57   #4231
captain hook
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von Nobodyknows Beitrag anzeigen
Die vermeintlich Halbwüchsige ist 23, somit mit dem passiven Wahlrecht (Bundestag) ausgestattet und Mitglied einer im Bundestag vertretenen Partei.

Gruß
N.
Weshalb Du die Stellungnnahme des Professors noch immer nicht gelesen hast.
  Mit Zitat antworten
Alt 25.10.2019, 10:31   #4232
MattF
Szenekenner
 
Registriert seit: 27.04.2011
Beiträge: 8.867
Zitat:
Zitat von Schwarzfahrer Beitrag anzeigen
; alles was quasi daurehaft auf Subventionen aufgebaut sein muß, um sich länger zu halten, steht langfristig auf tönernen Füssen.
Meik hat es ja schon gesagt, nur mal ein paar Fakten:


Bei den Erneuerbaren war es immer so, dass die Förderungen abgeschmolzen sind, am Anfang wurde für Photovolaik natürlich super hohe Vergütungen bezahlt, die sind mittlerweile bei 10 cent angelangt (die Altanlangen laufen jetzt aus in der Förderung).
Für Windkraft gibt es mittlerweile Ausschreibungen wo gar keine garantierte Vergütung mehr raus kommen, weil die Betreiber keine mehr brauchen.

Bei Atomkraft wird das neue AKW Hinkley Point C in GB mit 10cent/kWh ebenfalls als Garantievergütung bezahlt, mit Inflationsausgleich. Auch Inflationsausgleich hatten Erneuerbare nie.
D.h. in 20 Jahren wird für das AKW wieder 20 cent bezahlt! Dann wird für die Erneuerbaren mit großer Sicherheit überhaupt kein Garantiepreis mehr bezahlt.

Edit: Grad noch was gefunden, die 10 cent/kWh Vergütung für Solarstrom gelten für kleine Dachanlage. Bei großen Anlangen werden die Vergütungen auch ausgeschrieben, da ist man mittlerweile bei 4.33 cent mittlere Vergütung aus den Ausschreibungen (Wind 4.6 cent/kWh).
Müsste sich ein AKW daran beteiligen würde es nie einen Zuschlag bekommen.

https://www.ise.fraunhofer.de/conten...eutschland.pdf

Geändert von MattF (25.10.2019 um 10:48 Uhr).
MattF ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:51 Uhr.

Durchbruch: Was wirklich schneller macht
Persönliche Tipps aus dem Training der Triathlon-Langstreckler Peter Weiss und Arne Dyck
Wettkampfpacing Rad
Nächste Termine
Anzeige:

triathlon-szene.de

Home | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Forum

Social

Forum
Forum heute
Youtube
facebook
Instagram

Coaching

Individuelles Coaching
Trainingspläne
Gemeinsam zwiften

Trainingslager

Trainingslager Mallorca
Trainingslager Deutschland
Radtage Südbaden
Alle Camps

Events

Gemeinsamer Trainingstag
Gemeinsames Zeitfahrtraining
Trainingswochenende Freiburg
Trainingswochenende München
Zeitfahren Freiburg
Zwei-Seen-Tour München

TV-Sendung

Mediathek
Infos zur Sendung

Racewear

Trikot und Hose

Rechner

Trainingsbereiche und Wettkampftempo Rad
Trainingsbereiche und Wettkampftempo Laufen
Trainingsbereiche und Wettkampftempo Schwimmen
Profi-Pacing Langdistanz
Vorhersage erste Langdistanz
Altersrechner
Wettkampfpacing 100 km Lauf und Marathon
Wettkampfgetränk selbst mischen
Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.