gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
Individuelle Trainingspläne vom persönlichen Coach
Unsupported Ultracycling Challenge: Mittelgebirgeclassique - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Training > Radfahren
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 11.05.2022, 10:23   #1
Schlafschaf
Szenekenner
 
Benutzerbild von Schlafschaf
 
Registriert seit: 15.07.2020
Beiträge: 1.004
Unsupported Ultracycling Challenge: Mittelgebirgeclassique

Da es hier scheinbar doch mehr als nur mich gibt, der sich für ultralange Touren und Rennen interessiert mache ich für das MGC auch mal einen Thread auf.

Homepage

Es gilt 1100 Kilometer und völlig verrückte 24000 Höhenmeter innerhalb von 110 Stunden hinter sich zu lassen!

Die Strecke ist per Komoot-Track vorgegeben. Um Verpflegung und Übernachtung muss sich selbst gekümmert werden.

Für mich heißt das: Biwackzelt und Schlafsack am Rad, Essen wird zu 95% von Tankstellen und Bäckern kommen.
Theoretisch kann man aber auch Hotels auf Strecke nutzen. Andere werden nur mit Schlafsack unterwegs sein und nicht mehr als ein bisschen powernappen.

Ich bin mega gespannt wie das Rennen wird. Mein angepeiltes Wettkampfgewicht hab ich wie jedes Jahr meilenweit verpasst. Ein BMI von 28 ist nicht gerade ideal für die ganzen Berge.
Die Form passt aber ganz gut, letzte Woche bin ich mal 26h in zwei Tagen gefahren. Hat Bock gemacht und ich war zumindest nicht völlig am Ende danach.
Schlafschaf ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2022, 10:28   #2
carolinchen
Szenekenner
 
Benutzerbild von carolinchen
 
Registriert seit: 11.08.2008
Ort: eppele
Beiträge: 4.711
Ich werde es verfolgen!
Was wiegt ein Equipment?
Das mit der Erhährung finde ich immer suboptimal auf solchen Touren. Etwas herzhaftes wie Flafel oder Döner ist vielleicht auch förderlich.
carolinchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2022, 12:18   #3
hanse987
Szenekenner
 
Benutzerbild von hanse987
 
Registriert seit: 25.01.2010
Beiträge: 2.302
Ich lese gerne mit, da ich so Aktionen mag.

Für mich selbst reicht aber das 400 km Brevet in 2 Wochen schon.
hanse987 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2022, 12:20   #4
MattF
Szenekenner
 
Registriert seit: 27.04.2011
Beiträge: 7.949
Bin dabei, es wird hart
MattF ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2022, 12:25   #5
hero
Szenekenner
 
Registriert seit: 18.09.2018
Ort: Assamstadt
Beiträge: 198
noch ein spannender Faden, sehr geil.

was ich für mich noch nicht geklärt hab und hier mal fragen wollte,

wie habt ihr für diese langen Touren euren Sattel gefunden der zu euch passt und euch so lange wie möglich im Sattel sitzen lässt ?

Gruß
Matthias
hero ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2022, 12:32   #6
Buchhalter
Szenekenner
 
Registriert seit: 20.10.2008
Beiträge: 94
Da bin ich auch dabei, hab vor zwei Wochen die Zusage bekommen :-).

....und umgehend angefangen zu trainieren


Sehr cool, dann sind wir bereits 3 aus dem Forum.
Buchhalter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2022, 12:35   #7
MattF
Szenekenner
 
Registriert seit: 27.04.2011
Beiträge: 7.949
Zitat:
Zitat von hero Beitrag anzeigen
noch ein spannender Faden, sehr geil.

was ich für mich noch nicht geklärt hab und hier mal fragen wollte,

wie habt ihr für diese langen Touren euren Sattel gefunden der zu euch passt und euch so lange wie möglich im Sattel sitzen lässt ?

Gruß
Matthias
Na ja, hab einen Sattel mit dem bin ich schon 400 km am Stück gefahren. Hoffe er schafft auch die restlichen 700 km


IMHO merkt mach nach 50 km ob ein Sattel taugt oder nicht.

Ich hab aber auch grundsätzlich keine (großen) Probleme mit Sättel.
Auf nem Leihrad hatte ich mal einen der war ncht so angenehm. Ging aber noch.

Letztlich hilft wohl nur probieren, wenn man Probleme hat.
MattF ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.05.2022, 14:33   #8
Schlafschaf
Szenekenner
 
Benutzerbild von Schlafschaf
 
Registriert seit: 15.07.2020
Beiträge: 1.004
Ich kann da „leider“ auch nicht helfen.

Ich hab überall einfach den Sattel drauf, der halt am Rad war. Kann auch auf allen meinen Rädern lange sitzen ohne Probleme.

Bei meiner ersten 300 km Tour bin ich nach zwei Platten in 10 Minuten auf das zwei Nummern zu große Zweit-Rad meines Bruders umgestiegen und hatte selbst damit keine Probleme.

Den ersten 400er bin ich übrigens in Decathlon Hosen für 50€ gefahren ohne Probleme. So verletzungsanfällig wie ich im laufen bin, so unverwüstlich bin ich auf dem Rad.
Schlafschaf ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:29 Uhr.

XXX
Nächste Termine
Anzeige:
Anzeige:
Rechner

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.