gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
Triathlon Trainingslager Südbaden
Keine Flugreise
Deutschlands wärmste Gegend
Kilometer sammeln vor den Wettkämpfen
Traumhafte Trainingsstrecken
Training auf dem eigenen Rad
21.-29. Mai 2022
04.-12. Juni 2022
EUR 390,-
Corona Virus - Seite 3555 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Offtopic > Politik, Religion & Gesellschaft
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 07.12.2021, 05:01   #28433
KevJames
Szenekenner
 
Registriert seit: 12.07.2014
Beiträge: 1.166
Zitat:
Zitat von Schwarzfahrer Beitrag anzeigen
Das dürfte sich vielleicht je nach Fachgebiet auch unterscheiden. ich habe in meinen über 35 Berufsjahren in Forschung/Entwicklung, aber auch Produktion nur mit solchen Chefs gute Erfahrungen gemacht, die ihre Führungsrolle vom fachlichen getrennt hatten, und sich im fachlichen auf ihre Mitarbeiter verließen (hat viel mit Vertrauen zu tun). Solchen mußte ich, auch wenn sie keine Ahnung vom Fach hatten, nie Details erklären, weil sie mein Urteil oder Empfehlung wollten, nicht Erklärungen. Chefs, die sich in fachlich-inhaltliche Detaildiskussionen begeben, verpassen meist ihre eigentliche Aufgabe, die Gruppe nach außen zu vertreten und strategische Entscheidungen zu treffen unabhängig vom Detailinhalt, und erzeugen jede Menge Reibungsverluste und Frust bei Mitarbeitern, die es als Mißtrauen auffassen.

Darum bin ich nicht überzeugt, daß ein Gesundheitsminister primär spezialisierter Fachmann sein muß (dafür gibt es zu viele Felder, ein gutes Grundverständnis mit vernünftiger Selbsteinschätzung sollte reichen) - er muß viel mehr sich gut beraten lassen (von Leuten denen er vertraut), statt alles selber besser zu wissen, und muß den Input der Berater in den richtigen größeren Kontext setzen und vertrauenserweckend kommunizieren können. Ich kann Lauterbachs medizinische Kompetenz jenseits der Corona-Maßnahmen nur schwer einordnen, aber was das Thema "auf seine Mitarbeiter hören" und "vertrauenserweckend Kommunizieren" angeht, habe ich schon Bauchschmerzen. Und seine Bemühungen vergangener Jahre um Kosteneffizienz im Gesundheitswesen könnten ihm noch bei der aktuellen Personalproblematik schwer auf die Füße fallen. Für mich wäre er im fachlichen Beraterstab eines Ministers besser platziert.

Ich fürchte aber, daß er den Job u.a. bekommen hat, weil sich kaum jemand sonst die Finger an Corona verbrennen wollte. Hätten sich die SPD-Kandidaten um die Stelle geprügelt, wären wohl noch ein paar Namen zumindest in der Presse aufgetaucht. Ist eigentlich ein trauriges Bild einer großen Partei, wenn sich für eine so wirkmächtige und verantwortungsvolle Position kaum Kandidaten gibt.
Nun, auch hier haben wir komplett unterschiedliche Positionen. Ich finde: Wer Entscheidungen trifft und Verantwortung übernimmt muss wenigstens ein bisschen Ahnung vom Fach haben.
Lauterbach hat dies - nicht all seine Positionen finde ich gut - aber beschäftige Dich mal mit seiner Vita. Dürfte einer der fachlich besten Minister des neuen Kabinetts sein. Diese Annahme geht weit über die Corona Pandemie hinaus. Was im gesamten Kabinett, wie eigentlich immer, zu kurz kommt sind Leute, die tatsächlich Fachleute im Bereich Politik sind - nun ja, dafür gibts dann halt die Berater.
Ansonsten ist da viel Befürchtung ohne Hintergrundwissen. Ich finde ja, wer sich eine Meinung bildet, darf sich zumindest mal 10 Minuten mit einer Person beschäftigt haben, bevor er oder sie über sie urteilt ... Und nein, das ist kein konkretes in Schutz nehmen der Personalien Lauterbach (er wird auch genug Unheil anrichten, das befürchte ich zumindest - z. B. in Bezug auf das Krankenkassensystem fallen mir da gleich mehrere Baustellen ein), sondern der generelle Wunsch nach mehr Differenziertheit in "Urteilen".
KevJames ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2021, 05:09   #28434
KevJames
Szenekenner
 
Registriert seit: 12.07.2014
Beiträge: 1.166
Zitat:
Zitat von Hafu Beitrag anzeigen
Drosten hat sich seit längerem aus der Politikberatung weitgehend zurückgezogen, weil seine Expertise dort nicht mehr aktiv gefragt war. Hatte er irgendwann im Sommer mal im NDR-Podcast erwähnt.
Wundert mich. Meines Wissens nach ist er nicht nur nach wie vor Mitglied der Leopoldina, sondern wird immer wieder zur Beratung (neben anderen Virologen) angefragt und nimmt dies auch wahr.
Ich kann mich an die entsprechende Podcast - Stelle jetzt auch nicht erinnern. Möglicherweise hast Du da etwas missinterpretiert?
KevJames ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2021, 05:36   #28435
merz
Szenekenner
 
Registriert seit: 10.11.2006
Beiträge: 5.781
Prof. Drosten meinte im November : Er hat jetzt wie alle anderen vom Fach alles gesagt, jetzt ist mal schluss, die Politik ist dran.

"Ich will nicht zu einem Papagei werden, der immer dieselbe Botschaft verbreitet. Ich sollte das nicht mehr machen. "

ZEIT
https://www.zeit.de/2021/46/christia...omplettansicht

m.
merz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2021, 05:51   #28436
Klugschnacker
Arne Dyck
triathlon-szene
Coach
 
Benutzerbild von Klugschnacker
 
Registriert seit: 16.09.2006
Ort: Freiburg
Beiträge: 20.427
Ich bin alles andere als ein Durchblicker im deutschen Gesundheitssystem. Mein laienhafter Blick von außen hat mir bisher den Eindruck vermittelt, dass
  • es besser ist als in den meisten anderen Ländern.
  • chronisch Kranke und behinderte Menschen Kritik äußern, die ich nachvollziehen kann
  • Lobbyisten sehr großen Einfluss haben

Wegen des letzten Punktes tut mir Karl Lauterbach etwas leid. Er ist mir sympathisch, da er mir kompetent und ehrlich erscheint, und auf die branchenüblichen parteipolitischen Kleinkriege während der Pandemie verzichtet hat. Als einer der wenigen.

Ich würde mir für ihn ein Amt oder eine Position wünschen, in der er wirklich etwas bewegen kann. Ob das beim Gesundheitssystem der Fall ist, wage ich aus meiner Außenseiter-Perspektive zu bezweifeln. Bei einem so komplexen und schwer reformierbaren Konstrukt wie dem Gesundheitssystem sollte man meiner Meinung nach keine Wunder erwarten. Wenn er ein paar Punkte verbessern kann, wäre ich zufrieden. Hoffentlich steht er die Arbeit in so einer Schlangengrube menschlich durch.
Klugschnacker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2021, 05:52   #28437
merz
Szenekenner
 
Registriert seit: 10.11.2006
Beiträge: 5.781
Nach den vielen Infektionsfällen auf der 2G Party in Münster im September 21

https://www1.wdr.de/nachrichten/west...nster-100.html

merke ich mir Meldungen von ähnlichen Fällen, die durch die Medien gehen

Hier Norwegen
https://www.dailymail.co.uk/news/art...id-Norway.html

Hier Deutschland
https://plus.tagesspiegel.de/berlin/...ft-317980.html

Hier Spanien
https://www.nau.ch/news/europa/coron...teckt-66061254

In meinem Umfeld ist soetwas vor 2 Wochen in einem 10er Team einer Firmen, mit der ich zu tun habe passiert: Alle geimpft (so die Aussage, nehme ich mal als wahr an, ggf. noch nicht 3. Impfung) - ein Präsenzmeeting, Hälfte des Teams danach ("deswegen" unterstelle ich mal) symptomatisch krank, gottseidank nicht schwerer....

Welche Schlußfolgerungen zieht man jetzt daraus: Einzelfälle, Super Spreader Events in irgendeiner Form, durch 3. Impfung zu vermeiden?

Pessimistisch könnte man denken, wenn das Virus - besonders durch die Impflücken - so stark zirkuliert, wird das immer und immer wieder passieren.
Genug Raum für die 5. und 6. Welle mit solchen Überschwappern ist dann gegeben (?)

m.
merz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2021, 06:00   #28438
Klugschnacker
Arne Dyck
triathlon-szene
Coach
 
Benutzerbild von Klugschnacker
 
Registriert seit: 16.09.2006
Ort: Freiburg
Beiträge: 20.427
Zitat:
Zitat von merz Beitrag anzeigen
In meinem Umfeld ist so etwas vor 2 Wochen in einem 10er Team einer Firmen, mit der ich zu tun habe passiert: Alle geimpft […] - ein Präsenzmeeting, Hälfte des Teams danach […] symptomatisch krank, gottseidank nicht schwerer....

Welche Schlußfolgerungen zieht man jetzt daraus: Einzelfälle, Super Spreader Events in irgendeiner Form, durch 3. Impfung zu vermeiden?
Statistisch kann man daraus nichts ableiten, denke ich. Für mich persönliche ziehe ich daraus den Schluss, dass die Delta-Variante eben verdammt ansteckend ist! Impfschutz macht Sinn.
Klugschnacker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2021, 06:25   #28439
keko#
Szenekenner
 
Benutzerbild von keko#
 
Registriert seit: 06.11.2015
Beiträge: 14.888
Zitat:
Zitat von pepusalt Beitrag anzeigen
Das halte ich für keine gute Wahl. Die Spaltung der Gesellschaft und die Unruhen werden durch seine Wahl zunehmen. Er hat quasi eine "Geschichte". Das mag dem einen oder anderen gefallen, eine gesellschaftliche Aufteilung in Lager schadet letztendlich aber uns allen. Eine "frische" Person, die von mir aus die gleiche Politik macht, wäre in meinen Augen die weitaus bessere Wahl gewesen. Schade!
keko# ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2021, 06:28   #28440
El Stupido
Szenekenner
 
Benutzerbild von El Stupido
 
Registriert seit: 12.07.2019
Beiträge: 1.340
Zitat:
Zitat von keko# Beitrag anzeigen
Das halte ich für keine gute Wahl. Die Spaltung der Gesellschaft und die Unruhen werden durch seine Wahl zunehmen. Er hat quasi eine "Geschichte". Das mag dem einen oder anderen gefallen, eine gesellschaftliche Aufteilung in Lager schadet letztendlich aber uns allen. Eine "frische" Person, die von mir aus die gleiche Politik macht, wäre in meinen Augen die weitaus bessere Wahl gewesen.
Die Spaltung betreibt aber nicht er. Die Spaltung treiben einzig und alleine Leerdenker*innen voran. Und vor denen hat man lange genug gekuscht, s. aktuelle Lage.
El Stupido ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:55 Uhr.

XXX
Nächste Termine
Anzeige:
Anzeige:
Rechner

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.