gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
GET YOUR RACEWEAR
Aero-Trikot und Hose
EUR 179,- pro Set
Nur solange Vorrat
Anzeigen
Der nächste Einzelfall - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Allgemein > Ernährung und Gesundheit > Antidoping
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 29.07.2008, 13:59   #1
drullse
triathlon-szene.de Autor
 
Benutzerbild von drullse
 
Registriert seit: 04.10.2006
Beiträge: 17.058
Der nächste Einzelfall

EPO: Team Alb Gold entlässt Peter Riis Andersen


höhö - was ist der? Medizinstudent?

__________________
„friendlyness in sport has changed into pure business“

Kenneth Gasque

Zum Thema "Preisgestaltung Ironman":

"Schließlich sei Triathlon eine exklusive Passion, bemerkte der deutsche Ironman-Chef Björn Steinmetz vergangenes Jahr in einem Interview. Im Zweifel, so sagte er, müsse man sich eben ein neues Hobby suchen."
drullse ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2008, 14:08   #2
propellerente
Szenekenner
 
Benutzerbild von propellerente
 
Registriert seit: 08.09.2007
Beiträge: 1.805
Ich kann es nicht mehr hören!!!! Sind die denn alle bekloppt?
Und damit verläßt wieder ein Sponsor zum Jahreswechsel das gesamte Team. Hoffentlich läßt man ihn in Zukunft leiden!!!!! Selbst schuld!! Für den evtl. sauberen Rest der Truppe tut es mir leid. Alle demnächst arbeitslos?
propellerente ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2008, 14:26   #3
strwd
Szenekenner
 
Benutzerbild von strwd
 
Registriert seit: 08.10.2006
Ort: Sprockhövel
Beiträge: 4.658
und immer das übliche BLA BLA vom Teamchef.

Gruß strwd
strwd ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2008, 15:50   #4
Meik
Szenekenner
 
Benutzerbild von Meik
 
Registriert seit: 28.01.2007
Ort: Rhede
Beiträge: 7.129
Zitat:
Zitat von propellerente Beitrag anzeigen
Für den evtl. sauberen Rest der Truppe


Gruß Meik
__________________
------------------------------------
Aktuelle Trainingsphase: Kalt draußen.
Meik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2008, 15:59   #5
kupferle
Szenekenner
 
Benutzerbild von kupferle
 
Registriert seit: 31.01.2007
Beiträge: 2.805
Wenigstens steht er zu seinem Fehler!Gibt ja ein paar andere die es nicht zugeben...
__________________
Einfach Spass an der Bewegung haben!
Der Rest kommt von allein....
kupferle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2008, 16:32   #6
Corki
triathlon-szene.de Autor
 
Benutzerbild von Corki
 
Registriert seit: 29.01.2007
Ort: Lemgo
Beiträge: 623
Hier mal ein Auszug aus diesem Artikel zum Thema Einzellfälle im Radsport:
"...The question anyone mulling these matters should pose is when other sports will pony up the same cash. Sastre's iconic yellow jersey reminds us of something else. Cycling is the canary in a grimy coal mine right now, still capable of hitting sweet notes, yet in tenuous health from the dangerous fumes still lingering underground. If only athletes, managers and owners in other sports would become brave enough to take the same risks."

Der Radsportler als (gelber!) Kanarienvogel der in der dreckigen Kohlenmine die giftigen Gase aufspüren soll...alle schauen auf ihn, gucken wenn er tot vom Ast fällt und verlassen schnell den gefährlichen Stollen um woanders im dunkeln weiter zu arbeiten...
(Poesiemodus aus )

Wenn nur überall so hart getestet würde wie im ach so dreckigen Radsport (er ist dreckig-keine Frage)...der Sportteil in der Zeitung würde sehr klein werden.
__________________
"We do it ´cause we love it." (Ungerman)

http://clemenscoenen.blogspot.com/
Corki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.08.2008, 23:32   #7
Hafu
Szenekenner
 
Benutzerbild von Hafu
 
Registriert seit: 24.10.2006
Beiträge: 14.359
Zur Abwechslung ein Einzelfall aus dem Triathlon. Noch dazu aus Spanien, auf das wir (mich eingeschlossen) doch gelegentlich ganz gerne arrogant/ vermeintlich vielwissend blicken ob der dortigen Defizite in Sachen Dopingbekämpfung, in der Vergangenheit bewiesen durch die unsaubere Aufarbeitung der Fuentes-Affäre.

positive Probe bei Mitteldistanztriathlon

"Winds of change" in Spanien?

Finde ich gut, dass dort bei Mitteldistanzrennen mittlerweile überhaupt getestet wird. Noch besser fände ich, wenn man das in Deutschland gelegentlich auch machen würde. Außerhalb der DM und dem 70.3 in Wiesbaden kann ich mich in Deutschland an keine einzige Mitteldistanz erinnern, bei der Kontrollen genommen werden/ worden sind.

Der gefundene Stoff (Ephedrin) erinnert andererseits an ein Zitat Professor Frankes (letzte Woche gemacht anlässlich der wenigen positiven Tests bei Olympia): "Mit Wettkampfkontrollen erwischt man heutzutage nur noch Besoffene und Idioten!"
__________________
balancing triathlon with life

www.funkfamily.de

Geändert von Hafu (30.08.2008 um 09:13 Uhr).
Hafu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.08.2008, 07:00   #8
Axel
Szenekenner
 
Benutzerbild von Axel
 
Registriert seit: 20.10.2006
Ort: Burgberg, Allgäu
Beiträge: 1.172
Pontano finde ich ja einen Eklat... das sollte sich die WTC mal ganz genau ansehen (und NAS auch)...

Axel
__________________
Mitglied in Kullerichs Triathlon-100-Club.
www.allgaeu-panorama-marathon.de

Let´s twitter: APMtweets
Axel ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:03 Uhr.

XXX
Filmtipp aktuell
30 Langdistanzen am Stück:
Dirk Leonhardt hat es geschafft
Playlists
Filmtipp aktuell
Front Quadrant Swimming:
sinnvoll oder Irrweg?
Nächste Termine
DienZtag Zwift Meetup
fast 18:05 Uhr | easy 19:35 Uhr
Anzeige:
Anzeige:

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.