gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
GET YOUR RACEWEAR
Aero-Trikot und Hose
EUR 179,- pro Set
Nur solange Vorrat
Anzeigen
Donald Trump - Seite 361 - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Offtopic > Politik, Religion & Gesellschaft
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 11.09.2020, 11:19   #2881
Thorsten
Szenekenner
 
Benutzerbild von Thorsten
 
Registriert seit: 03.03.2007
Ort: Wetterau
Beiträge: 15.675
Zitat:
Zitat von Trimichi Beitrag anzeigen
... dass Herr Trump der demokratisch gewählte Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika (USA) ist. Die Mehrheit der Amerikaner wollte DT als Präsidenten ...
Das erste stimmt, beim zweiten war es doch nur die Mehrheit der Wahlmänner und nicht die Mehrheit der (wählenden) Amerikaner. Ist in dem Fall nur schade, aber nicht unrechtens.
__________________
Die meisten Radwegbeschilderungen wurden von Aliens erschaffen.
Sie wollen erforschen, wie Menschen in absurden Situationen reagieren.
Thorsten ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2020, 11:32   #2882
Vicky
Szenekenner
 
Benutzerbild von Vicky
 
Registriert seit: 11.03.2011
Ort: Sankt Augustin
Beiträge: 6.544
Zitat:
Zitat von Thorsten Beitrag anzeigen
Das erste stimmt, beim zweiten war es doch nur die Mehrheit der Wahlmänner und nicht die Mehrheit der (wählenden) Amerikaner. Ist in dem Fall nur schade, aber nicht unrechtens.
Auch das kann man eventuell in Frage stellen, denn wir wissen, dass Russland das Wahlgeschehen beeinflusst hat. In welchem Ausmaß das geschah, werden wir mit diesem "Präsidenten" wohl eher nicht erfahren.

Für die kommende Wahl schreit Trump ja bereits überall, dass es (im Falle eines Sieges Bidens) wohl nicht mit rechten Dingen zugehen kann. Er stellt also schon vor der Wahl die Wahl an sich in Frage...
__________________
Phantasie ist etwas, das sich manche Leute gar nicht vorstellen können.
Vicky ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2020, 11:46   #2883
Stefan
Szenekenner
 
Registriert seit: 07.10.2006
Ort: Spiez
Beiträge: 5.788
Zitat:
Zitat von Vicky Beitrag anzeigen
.....Russland das Wahlgeschehen beeinflusst hat.....
Geschieht das nicht inzwischen weltweit bei fast allen Wahlen?

Zitat:
Zitat von Vicky Beitrag anzeigen
.........dass es (im Falle eines Sieges Bidens) wohl nicht mit rechten Dingen zugehen kann. Er stellt also schon vor der Wahl die Wahl an sich in Frage...
Und wenn Trump gewinnt, dann werden wir hier im Forum (inkl. mir) behaupten, dass die Wahl manipuliert wurde.

Wie demokratisch ist eine Wahl, die am Ende zwischen zwei reichen Männern im Kreisenalter entschieden wird?
Stefan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2020, 11:50   #2884
Vicky
Szenekenner
 
Benutzerbild von Vicky
 
Registriert seit: 11.03.2011
Ort: Sankt Augustin
Beiträge: 6.544
Zitat:
Zitat von Stefan Beitrag anzeigen
Geschieht das nicht inzwischen weltweit bei fast allen Wahlen?


Und wenn Trump gewinnt, dann werden wir hier im Forum (inkl. mir) behaupten, dass die Wahl manipuliert wurde.

Wie demokratisch ist eine Wahl, die am Ende zwischen zwei reichen Männern im Kreisenalter entschieden wird?

Naja... wir wissen, dass 2016 rund 47 % der Wahlberechtigten zu hause geblieben sind. Biden ist sicher nur eine "Zwischenlösung" aber auch er wurde eben im Vorfeld gewählt.

Wenn die Amis Trump erneut wählen, tja... dann wird sich vieles in der Welt noch drastischer ändern. Und wenn er gewinnt, muss ich das nicht gut finden, nur weil er gewählt wurde.

In jedem Fall ist sicher, dass ich nicht glaube, dass der Sieger der Wahlen auch am Wahltag feststeht.
__________________
Phantasie ist etwas, das sich manche Leute gar nicht vorstellen können.
Vicky ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2020, 12:08   #2885
Bleierpel
Szenekenner
 
Benutzerbild von Bleierpel
 
Registriert seit: 05.07.2007
Beiträge: 1.974
Zitat:
Zitat von Vicky Beitrag anzeigen
Naja... wir wissen, dass 2016 rund 47 % der Wahlberechtigten zu hause geblieben sind. Biden ist sicher nur eine "Zwischenlösung" aber auch er wurde eben im Vorfeld gewählt.

Wenn die Amis Trump erneut wählen, tja... dann wird sich vieles in der Welt noch drastischer ändern. Und wenn er gewinnt, muss ich das nicht gut finden, nur weil er gewählt wurde.

In jedem Fall ist sicher, dass ich nicht glaube, dass der Sieger der Wahlen auch am Wahltag feststeht.
Bei Trump hatte ich vermutet / gedacht, dass Secret Service, Armee oder ein anderer Impact das Problem wie bei JFK löst.

bei Biden hoffe ich, daß seine Running Mate mögl. zügig auf natürliche Weise die erste Präsidentin der USA wird.
__________________
früher: sex and drugs and rock `n roll.
heute: betablocker, insulin und kamillentee

Geändert von Bleierpel (11.09.2020 um 12:43 Uhr). Grund: Wortwahl Dank Schwarzfahrer geändert
Bleierpel ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2020, 12:39   #2886
Schwarzfahrer
Szenekenner
 
Benutzerbild von Schwarzfahrer
 
Registriert seit: 15.01.2009
Ort: Rhein-Neckar-Dreieck
Beiträge: 2.604
Zitat:
Zitat von Bleierpel Beitrag anzeigen
Bei Trump hatte ich gehofft, dass Secret Service, Armee oder ein anderer Impact das problem wie bei JFK lösen.
Ist das echt Deine Meinung? Hältst Du Mord für eine akzeptable Lösung, um einen Dir unsympathischen, evtl. auch begrenzt fähigen, aber demokratisch gewählten Präsidenten loszuwerden? Als Witz fände ich es auch nicht lustig. Abgesehen davon: welches Problem wurde so bei JFK gelöst? Und wenn das o.k. ist, warum gab es einen so einen Aufschrei, als eine unfähige Integrationsministerin in Anatolien "entsorgt" werden sollte? Wollen wir uns wirklich hier auf ein solches Niveau begeben?
__________________
“If everything's under control, you're going too slow.” (Mario Andretti)
Schwarzfahrer ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2020, 12:41   #2887
Bleierpel
Szenekenner
 
Benutzerbild von Bleierpel
 
Registriert seit: 05.07.2007
Beiträge: 1.974
Zitat:
Zitat von Schwarzfahrer Beitrag anzeigen
Ist das echt Deine Meinung? Hältst Du Mord für eine akzeptable Lösung, um einen Dir unsympathischen, evtl. auch begrenzt fähigen, aber demokratisch gewählten Präsidenten loszuwerden? Als Witz fände ich es auch nicht lustig. Abgesehen davon: welches Problem wurde so bei JFK gelöst? Und wenn das o.k. ist, warum gab es einen so einen Aufschrei, als eine unfähige Integrationsministerin in Anatolien "entsorgt" werden sollte? Wollen wir uns wirklich hier auf ein solches Niveau begeben?
Du hast recht! Ich ersetze 'gehofft' durch 'vermutet / gedacht'
Danke für's 'gerade rücken'
__________________
früher: sex and drugs and rock `n roll.
heute: betablocker, insulin und kamillentee
Bleierpel ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2020, 10:47   #2888
Trimichi
Szenekenner
 
Benutzerbild von Trimichi
 
Registriert seit: 10.06.2009
Beiträge: 4.580
Zitat:
Zitat von KalleMalle Beitrag anzeigen
Hast Du schon mal in Erwägung gezogen, zusammen mit DT eine Blaubeerkuchenboutique in Wuppertal zu eröffnen ?
Nein. Danke für den Tipp. Ich rede mal mit ihr darüber. Bei nächster Gelegenheit.


On Topic:

Heute in der Tageszeitung berichteten die "öffentlich-rechtlichen" also zertifzierten Medien, weil Printmedien (Kontrast: nicht zertifizierte oder minder qualifizierte Internetschreiberlinge) sehr wohlwollend über Donald Trump im überregionalen Teil der Zeitung. Was mich sehr gefreut hat, und Anlass ist auch hier im Faden erneut zu posten, um manche Dinge deradezurücken.

Trump blieb also in der Corona-Krise durchaus gelassen wie der Vergleich mit Herrn Chruchchill impliziert, natürlich dem Amerikanischen angepasst, woran an dessen Richtigkeit auch die Zeitung keinen Zweifel anklingen lies. Punkt Nummer eins. Vergangenheit.

Und nun also wieder JB. Punkt Nummero zwei die Gegenwart betreffend. Was ist das für einer, der Trump der Lügen bezeichnet, indem er, JB selbst Unwahrheiten erfindet? Eben, ein Lügner. So sieht es aus. Trump macht einen sehr guten Job und JB ist ein Lügner, weil er Lügen über DT verbreitet. So in der Tageszeitung zwischen den Zeilen.

Es bleiben also folgende Punkte in einer Analysematrix:
PRO JB: wir hier in Deutschland bekommen weniger bad news aus den USA (reine Spekulation) / kein Argument für den Amerikaner
PRO DT: Regierungsfähigkeit. Sehr starkes Argument für den Amerikaner
PRO DT: Er versteht es wie kein zweiter das Volk bei Laune zu halten. Amusement sehr starkes Argument für den Amerikaner (übrignes auch hierzulande).

Damit ist doch wohl allen klar wer gewählt werden muss.

Punkt Nummer drei die Zukunft: sonnige Grüße und uns allen ein schönes Wochenende! Grüße, MunA

P.S.: kleines Bonbon zum Schluss: Trump bezeichnete den Pulitzer-Preis-Träger als "Spinner."
Trimichi ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:20 Uhr.

XXX
Filmtipp aktuell
Veranstaltungen 2021:
Was, wenn Corona bleibt?
Playlists
Filmtipp aktuell
Lauftraining:
im Sommer und Herbst ohne Wettkämpfe
Nächste Termine
Dienstag Zwift Meetup
fast 18:05 Uhr | easy 19:35 Uhr
Anzeige:
Anzeige:

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.