gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
Individuelle Trainingspläne vom persönlichen Coach
Anzeigen
Pippi's neuste Streiche - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Training > Trainings-Blogs
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 24.09.2014, 00:03   #1
Pippi
Szenekenner
 
Benutzerbild von Pippi
 
Registriert seit: 06.02.2008
Ort: Steinen City/ Switzerland
Beiträge: 2.931
Pippi's neuste Streiche

Hier erfährt ihr mehr über Pippis neuste Streiche.

Ich werde hier ein paar Eindrücke von meinen Trainings- und Wettkampfgeschehen niederschreiben.

Hier ein sportlicher Rückblick.

1996 (17 Jahre) bin ich zum zweiten Mal bei einem Laufwettbewerb gestartet. Nachdem ich in meinem Wohnort einen Crosslauf im Vorjahr absolviert hatte.
Dieser zweite Laufwettbewerb war ein Halbmarathon.
Ich hatte davor kein Training absolviert. Beim Schulsport merkte ich, dass ich eine gute Ausdauer hatte, da ich die ganze Zeit beim Fussball am Ball hinterher rannte. Wohl aber technisch ziemlich unbegabt. Ich sah eine Anzeige drei Tage vor dem Lauf in der Zeitung und meldete mich am Renntag noch an. Mit einer Zeit von 1:47 konnte ich finishen, hatte aber während dem Lauf schon ein paar Sternchen gesehen

Nach einem halben Jahr Training (etwa 1x pro Woche meistens 10km allout) konnte ich im Herbst eine Halbmarathonzeit von 1:33 erreichen.

Das Laufen hat mich dann sofort gepackt und machte richtig Spass.

Im folgenden Jahr absolvierte ich noch ein paar kleinere Läufe.

Ein Jahr später (1997) ging es zum ersten mal an einem Triathlon an den Start, wo ich noch mit Brustschwimmen dabei war. Bei drei weiteren Halbmarathon konnte ich meine Bestzeit nicht verbessern.

1998 begann ich mit zwei Crossläufen, wo ich letzter wurde.
So war ich auf der Suche und fand den Berglauf, wo ich bei den Junioren bei 4 Starts, drei Podestplätze erringen konnte.
Einen 10km Lauf konnte ich in 38min beenden.

1999 (20 Jahre) ging es zum ersten Mal bei einem Marathon an den Start. Da ich ein Laufschuh vergessen hatte, musste ich ein paar Schuhe ausleihen. Ich erreichte eine Zeit von 3:27.
Einmal im Jahr machte ich weiterhin den Triathlon in der Nachbargemeinde über die Sprintdistanz.

Den zweiten Marathon (22 Jahre) konnte ich in einer Zeit von 3:12 finishen. Beim Triathlon erreichte ich in der Plauschkategorie, dank der schnellsten Laufzeit den 3. Kategorienrang.

2002 wollte ich die 3 Stundenmarke knacken, welche ich aber knapp verpasste (3:01) Ich hatte dort auch Knieprobleme und war ein bisschen Verletzungsanfällig, so dass ich mich entschieden habe, zum Triathlon zu wechseln.

Ich lernte die Crawltechnik und kaufte mir ein Triathlonfahrrad. Mit der schnellsten Laufzeit konnte ich einen weiteren Sprinttriathlon absolvieren.

Ein Jahr später (2003) stand die erste Olympische Distanz sowie die erste MD auf dem Programm, welche ich beide erfolgreich absolvieren konnte.

2004 wollte ich zum ersten Mal eine Langdistanz absolvieren, doch gesundheitliche Probleme (eine Virusinfektion) hinderten mich daran. Bis Anfangs 2008 machte ich mehr oder weniger Sportpause. Hatte dort auch nicht gross Lust, machte dort sehr wenig oder gar nichts.

Anfang 2008 begann ich wieder mit dem regelmässigen Training. Als ich Mitte Juni beim meinem Comeback am Start war, hatte ich Tränen in den Augen. Die Sehnsucht nach diesem Sport war einfach gross.
Im Juli hatte ich eine olympische Distanz absolviert.
Die Laufform konnte ich schnell wieder abrufen, so dass ich dort unter 40min laufen konnte.
Noch im gleichen Jahr folgte eine Mitteldistanz, welche ein Jahr früher als geplant kam.
So meldete ich mich für den Ironman Switzerland an, welcher ich dann nach 1.5 Jahren Comebacktraining erfolgreich finishen konnte. Dies war 2009
Ich entschloss mich, bei einem Triathlonclub dabei zu sein und suchte mir einen Coach.
Im 2010 konnte ich meine Zeit um über eine Stunde verbessern und erreichte eine Zeit von 10:26 beim IM Switzerland. Bei einem Lauf konnte ich den dritten Kategorienrang erlaufen.

2011 folgte Roth (10:03)
2012 war ich zum ersten mal unter zehn Stunden in Frankfurt.
2013 war ich beim Ironman Schweden am Start mit einer Zeit von 9:53
Beim Mallorca Marathon erreichte ich eine Zeit von 2:55 und wurde Kategoriendritter.

2014 siehe Signatur

Als Saisonabschluss starte ich beim München Marathon
Laufen macht mir zur Zeit sehr Freude.
Weiteres wird folgen.
__________________
Strava

Instagram
Pippi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2014, 00:07   #2
Pippi
Szenekenner
 
Benutzerbild von Pippi
 
Registriert seit: 06.02.2008
Ort: Steinen City/ Switzerland
Beiträge: 2.931
Hier ist noch ein Rennbericht vom letzten Samstag:

Am Samstag war ich am Start vom int. Greifenseelauf, der als Schweizermeisterschaft ausgetragen wurde. Am Dienstag zuvor hatte ich mir noch ein Weisheitszahn ziehen müssen. Dies ging gut, und war dann gespannt wie es beim Laufen geht.
Der Start verlief sehr gut. Bin mit einer Pace von 3:47min/km gestartet und musste ziemlich bremsen, es war so leicht. Nach gut 2 Kilometer lag ich auf dem 152. Gesamtrang. Ich zog dann das Tempo nur minimal an. Nach etwa 8km merkte ich, dass mein gestecktes Ziel 1:19 etwas zu schnell ist für diesen Lauftag. Bei der nächsten Zwischenzeit (10km: 37,59) lag auf dem 68. Gesamtrang. Viele haben wohl zu schnell gestartet, es war sehr verlockend.
Es war sehr warm und hat doch einige Anstiege drin, die Kraft raubten. Bin eher der Typ der auf einer gleichmässigen Strecke, seine Stärken hat.
Ab dem 12. Kilometer hatte ich Magenprobleme und dies bremste mich etwas (hatte Eigenverpflegung). Ich schaute nicht mehr auf die Pace, sondern lief nach Gefühl. Konnte weiterhin Plätze gut machen, wo ich teilweise ziemlich rassig noch überholen konnte. Die Stimmung war toll an der Strecke. Nach dem letzten Anstieg, war mein Kopf wieder bereit und ich glaube dem Magen ging es auch wieder besser. So habe ich den Zuschauer noch etwas geboten, mit dem letzten Kilometer in einer Pace von 3:38min/km, keine Ahnung wie das nochmals ging.
Im Ziel erreichte ich eine Zeit von 1:22,02. Die war sicher nicht meine erwartete Zeit, bin aber zufrieden, das ich den Lauf noch durchziehen konnte. Den zweiten Streckenabschnitt (10km bis 21.1km) war ich trotz langsamerer Pace im Gesamtfeld schneller unterwegs (53. Abschnittszeit Overall von den Männern)
In meiner Kategorie wurde ich dann 11.(M35 von 714 Finisher) und im Gesamt 55. Rang bei den Männern (von 4795) Eine Kategorie höher (M40) wäre ich sogar noch Schweizermeister geworden.


Heute gab es einen hügligen Dauerlauf.
Die Beine waren muskulär noch nicht erholt, doch ich kam mit einer Leichtigkeit ein paar Anstiege hoch, wie ich dort noch nie hoch gerannt bin.
Abends ging es noch zur Massage.
__________________
Strava

Instagram
Pippi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2014, 08:10   #3
Newbie
Szenekenner
 
Benutzerbild von Newbie
 
Registriert seit: 10.10.2006
Ort: irgendwo südlich von Stuttgart
Beiträge: 1.944
cool Pippi - Dein Lauftalent ist beeindrucken - einfach so mal unter 2 h beim 1. HM ohne Training zu laufen

freue mich auf Deine Berichte
__________________
Arbeitet, als würdet ihr kein Geld brauchen.
Liebt, als hätte euch noch nie jemand verletzt.
Tanzt, als würde keiner hinschauen.
Singt, als würde keiner zuhören .


emu5.de - alles andere ist nur Triathlon

http://winterpokal.rennrad-news.de/images/user/5684.png
Newbie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2014, 09:15   #4
tofino73
Szenekenner
 
Benutzerbild von tofino73
 
Registriert seit: 20.03.2012
Ort: Zürich-West, Suisse
Beiträge: 1.067
Hoi Pippi

Cool, ein Blog von Dir. Freu mich, mehr von Deinem Training zu erfahren und hopp Schwiiz
tofino73 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2014, 09:33   #5
harryhirsch77
Szenekenner
 
Benutzerbild von harryhirsch77
 
Registriert seit: 03.02.2009
Beiträge: 2.057
Yo, geil. Ich will Geschichten aus meiner alten Wahlheimat.

Gruas, ein ehemmaliger "Greppener".


__________________
-----------------
Geschichten aus dem Empire - London Calling Blog

-----------------
harryhirsch77 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2014, 10:10   #6
rundeer
Szenekenner
 
Registriert seit: 23.03.2014
Beiträge: 1.940
Hallo Pippi
Ich werde deine Streiche mit Interesse mitverfolgen.
Grüsse
rundeer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2014, 12:12   #7
muntila
Szenekenner
 
Benutzerbild von muntila
 
Registriert seit: 03.09.2013
Beiträge: 417
Hi Pippi,
ich werde hier sicher regelmässig reinschauen und mitlesen. Wie ich sehe haben wir auch schon an den selben WKs teilgenomen (Spiez) und sind uns da sicher im Zielbereich schon über den Weg gelaufen Hast du schon eine Idee, welche WKs du 2015 machen willst?
muntila ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2014, 14:51   #8
Schnitte
Szenekenner
 
Benutzerbild von Schnitte
 
Registriert seit: 29.09.2009
Ort: Schweiz
Beiträge: 1.093
Hallo lieber Pippi

Freue mich ebenfalls sehr auf deine Erlebnisse.

Auch ich möchte gern deine Ziele für 2015 wissen

LG
Schnitte ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:08 Uhr.

XXX
Filmtipp aktuell
Tour de France 2020:
Die Leistungen des Siegers
Playlists
Filmtipp aktuell
So wirst Du stark am Berg
Nächste Termine
Dienstag Zwift Meetup
fast 18:05 Uhr | easy 19:35 Uhr
Anzeige:
Anzeige:

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.