gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
Individuelle Trainingspläne vom persönlichen Coach
Anzeigen
Pillenkick - Fußball und Schmerzmittelmissbrauch - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Allgemein > Ernährung und Gesundheit > Antidoping
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 09.06.2020, 07:56   #1
JENS-KLEVE
Szenekenner
 
Benutzerbild von JENS-KLEVE
 
Registriert seit: 15.10.2009
Ort: KLEVE
Beiträge: 4.684
Pillenkick - Fußball und Schmerzmittelmissbrauch

Profis und Amateure erklären, warum sie häufig Schmerztabletten nehmen. Ein Bundesliga-Arzt sagt, dies sei eigentlich Doping. Der DFB-Präsident kündigt Konsequenzen an. Eine Recherche der ARD-Dopingredaktion und von "Correctiv".

https://www.sportschau.de/index.html

Wie wird nun Doping definiert?

Im Bericht: Thomas Fröhlich , Hoffenheim
„Jede unnatürliche Leistungssteigerung ist Doping.“

Hier im Forum musste ich auch lesen „Verstoß gegen die Listen, wenn man Wettkämpfe bestreitet“
__________________
OUTING: Ich trage Finisher-Shirts beim Training, auf der Arbeit, in der Disco, auf Pasta-Partys, im Urlaub und beim Einkaufen

Geändert von JENS-KLEVE (09.06.2020 um 08:17 Uhr).
JENS-KLEVE ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2020, 08:13   #2
Nobodyknows
Gesperrt
 
Registriert seit: 10.06.2009
Beiträge: 5.824
Zitat:
Zitat von JENS-KLEVE Beitrag anzeigen
...Eine Recherche der ARD-Dopingredaktion und von "Correctiv".

https://www.sportschau.de/index.html

Wie wird nun Doping definiert?
Im von Dir verlinkten Beitrag ab 1:17: "Jede unnatürliche Leistungssteigerung ist Doping".

Ich finde diese Definition nicht unsympathisch.

Gruß
N.
Nobodyknows ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2020, 08:54   #3
Trimichi
Szenekenner
 
Benutzerbild von Trimichi
 
Registriert seit: 10.06.2009
Beiträge: 4.563
Danke schön an die TE für die Eröffnung dieses Fadens.

Ich würde die Definition etwas anschränken.

Man denke an Robert Enke. Auch Psychopharmaka können Leistungen steigern. Insofern, dass zum Beispiel Depressionen behandelt werden können mit Medikamenten und dann die Leistung gesteigert werden kann. Fussball ist kein Einzelsport, glaube aber auch, z.B: vgl. Zitate von Lukas Podolski "Burst raus" oder "Rücken gerade", dass Fussball auch eine mentale Sache ist und Spiele im Kopf entschieden werden. Dürfen Fussballer Psychopharmaka nehmen dürfen? Ich denke ja. Wäre das dann Mentaldoping? Gute Frage?

Ich kenne zum Beispiel einen Profi (Psychologe), der mit den Spielern eines BL-Clubs arbeitet, erfolgreich übrigens, was ich beurteilen kann, da ich an einem seiner workshops teilgenommen habe. Lieber ohne Tabletten, ist besser, klaro, allerdings sollte man die Folgen für einen Verein wegen der Volkskrankheit Depression, von der auch Spieler im Allgemeinen betroffen sein können, speziell im Beispiel ein Torwart, nicht unterschätzen.

Im Gedenken an Robert Enke formuliert.
R.I.P.

Gruß,
M.
Trimichi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2020, 09:12   #4
Estebban
Szenekenner
 
Registriert seit: 17.01.2019
Beiträge: 1.907
Zitat:
Zitat von Trimichi Beitrag anzeigen
Danke schön an die TE für die Eröffnung dieses Fadens.

Ich würde die Definition etwas anschränken.

Man denke an Robert Enke. Auch Psychopharmaka können Leistungen steigern. Insofern, dass zum Beispiel Depressionen behandelt werden können mit Medikamenten und dann die Leistung gesteigert werden kann. Fussball ist kein Einzelsport, glaube aber auch, z.B: vgl. Zitate von Lukas Podolski "Burst raus" oder "Rücken gerade", dass Fussball auch eine mentale Sache ist und Spiele im Kopf entschieden werden. Dürfen Fussballer Psychopharmaka nehmen dürfen? Ich denke ja. Wäre das dann Mentaldoping? Gute Frage?

Ich kenne zum Beispiel einen Profi (Psychologe), der mit den Spielern eines BL-Clubs arbeitet, erfolgreich übrigens, was ich beurteilen kann, da ich an einem seiner workshops teilgenommen habe. Lieber ohne Tabletten, ist besser, klaro, allerdings sollte man die Folgen für einen Verein wegen der Volkskrankheit Depression, von der auch Spieler im Allgemeinen betroffen sein können, speziell im Beispiel ein Torwart, nicht unterschätzen.

Im Gedenken an Robert Enke formuliert.
R.I.P.

Gruß,
M.

Wow, das ist ein harter / schwieriger Punkt. Der würde vielleicht sogar einen eigenen Thread verdienen, um hier nicht unter zu gehen.
Als jemand, der selber (ohne Medikamente) in psychologischer Betreuung war, finde ich den Punkt extrem spannend.
Ein Gedankenspiel:
Prinzipiell kann ich schon den Gedanken an "mentales Doping" nachvollziehen. Aber:
Wenn jemand an starken Depressionen (evtl eben auch mit suizidalen Gedanken) leidet und man psychopharmaka verbieten würde / bzw er dann nicht spielen dürfte, dann kann man nur hoffen, dass er ein extrem starkes Umfeld hat, welches Ihn davon abhält zu sagen "ich schaffe es auch ohne Medikamente und spiele" und dann haben wir evtl das nächste Ereignis wie bei Enke. Die andere Möglichkeit ist eben der "Deisler"-Moment, dass man an die Öffentlichkeit geht und sich in der Blüte seiner Karriere komplett zurück zieht.
Das ganze unter Sondergenehmigungen laufen zu lassen finde ich auch schwer - Hier müsste der Spieler sich aktiv an die Liga wenden und sich auf eine Liste setzen lassen. Das führt zur Angst eines Stigmas - Wer kann diese Liste sehen? Gibt es die Chance auf ein Leak? Kann der Nationaltrainer drauf zugreifen?

Spannendes Thema, hier aber vllt etwas OT? Danke für den Denkanstoss Michi!
Estebban ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2020, 09:19   #5
JENS-KLEVE
Szenekenner
 
Benutzerbild von JENS-KLEVE
 
Registriert seit: 15.10.2009
Ort: KLEVE
Beiträge: 4.684
Zitat:
Zitat von Estebban Beitrag anzeigen
Wow, das ist ein harter / schwieriger Punkt. Der würde vielleicht sogar einen eigenen Thread verdienen, um hier nicht unter zu gehen.
Als jemand, der selber (ohne Medikamente) in psychologischer Betreuung war, finde ich den Punkt extrem spannend.
Ein Gedankenspiel:
Prinzipiell kann ich schon den Gedanken an "mentales Doping" nachvollziehen. Aber:
Wenn jemand an starken Depressionen (evtl eben auch mit suizidalen Gedanken) leidet und man psychopharmaka verbieten würde / bzw er dann nicht spielen dürfte, dann kann man nur hoffen, dass er ein extrem starkes Umfeld hat, welches Ihn davon abhält zu sagen "ich schaffe es auch ohne Medikamente und spiele" und dann haben wir evtl das nächste Ereignis wie bei Enke. Die andere Möglichkeit ist eben der "Deisler"-Moment, dass man an die Öffentlichkeit geht und sich in der Blüte seiner Karriere komplett zurück zieht.
Das ganze unter Sondergenehmigungen laufen zu lassen finde ich auch schwer - Hier müsste der Spieler sich aktiv an die Liga wenden und sich auf eine Liste setzen lassen. Das führt zur Angst eines Stigmas - Wer kann diese Liste sehen? Gibt es die Chance auf ein Leak? Kann der Nationaltrainer drauf zugreifen?

Spannendes Thema, hier aber vllt etwas OT? Danke für den Denkanstoss Michi!
Spannendes Thema, aber ich glaube, der Markt für Psychopharmaka läuft geordnet auf Rezept in Apotheken ab. IBU usw. kann ich in Holland im Supermarkt kaufen und auch bei uns kann man die massenweise in Apotheken erwerben.
__________________
OUTING: Ich trage Finisher-Shirts beim Training, auf der Arbeit, in der Disco, auf Pasta-Partys, im Urlaub und beim Einkaufen
JENS-KLEVE ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2020, 09:34   #6
MatthiasR
Szenekenner
 
Benutzerbild von MatthiasR
 
Registriert seit: 27.08.2009
Ort: Angelbachtal
Beiträge: 2.950
Zitat:
Zitat von Nobodyknows Beitrag anzeigen
Im von Dir verlinkten Beitrag ab 1:17: "Jede unnatürliche Leistungssteigerung ist Doping".

Ich finde diese Definition nicht unsympathisch.
Ohne eine Definition, was "unnatürlich" ist, ist das aber völlig unbrauchbar.

Gruß Matthias
__________________
Follow me on Strava: https://www.strava.com/athletes/20063929
And now our watch has ended. (Emilia Clarke aka Daenerys Targaryen)
MatthiasR ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2020, 09:47   #7
Nobodyknows
Gesperrt
 
Registriert seit: 10.06.2009
Beiträge: 5.824
Zitat:
Zitat von MatthiasR Beitrag anzeigen
Ohne eine Definition, was "unnatürlich" ist, ist das aber völlig unbrauchbar.

Gruß Matthias
Die rechtliche Definition was Doping ist wird ja mittlerweile feststehen. Oder?

Was dann für den einzelnen Doping ist kann vielfältig defniert werden. "Unnatürlich" könn(t)en z. B. einzunehmende oder zu spritzende Mittel aus der Apotheke sein, die für die Linderung von Beschwerden und Krankheiten entwickelt wurden und gemäß Beipackzettel nicht dafür vorgesehen sind, vorbeugend vor sportlicher Betätigung zur erleichterten Durchführung des Sports konsumiert zu werden.

Aber natürlich bin ich nicht so weltfremd um von den "Ibus" und "Diclos" vor z. B. Breitensport-Laufwettbewerben nichts mitzubekommen. Aber es geht ja um Fußball.

Sport frei!
N.
Nobodyknows ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2020, 11:35   #8
abc1971
Szenekenner
 
Benutzerbild von abc1971
 
Registriert seit: 20.04.2012
Beiträge: 1.015
In meinem Freundes- und Bekanntenkreis gibt es aktuelle und früher professionelle Handballer: Da gilt ähnliches und die Schüssel IBU geht gerne vor dem Spiel in der Kabine rum.

Was den Fussball anbetrifft ist das Thema "ein alter Hut" spätestens nach der Klasnic-Klage. Warum das nun wieder rausgekramt wird, muss man die ARD-Sportredaktion fragen.

Ein Toni Martin hat zum Einsatz von Schmerzmitteln, vor dem Zeitfahren, übrigens auch schon interessante Aussagen getroffen.

Was ich damit sagen will: Das Problem ist sporartenübergreifend latent vorhanden.

Die Bewertung des Themas hat für mich mehrere Aspekte, aber grds. gilt für mich, dass nicht alles was nach den Regeln erlaubt ist, gleichzeitig auch moralisch einwandfrei ist.

Im übrigen kann der Fussball machen was er will. Die politisch Verantwortlichen juckt das nicht bzw. mit DFL, DFB, FIFA oder UEFA legt sich niemand an, der seine politische Karriere beenden will.
__________________
mal schauen, was kommt
abc1971 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:10 Uhr.

XXX
Filmtipp aktuell
180 km Zeitfahren:
Fakten, Fazit, Sitzposition
Playlists
Filmtipp aktuell
Rennabsagen:
Alle Fakten über die Gutschein-Lösung in einer Minute
Nächste Termine
Dienstag Zwift Meetup
fast 18:05 Uhr | easy 19:35 Uhr
Anzeige:
Anzeige:

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.