gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
Individuelle Trainingspläne vom persönlichen Coach
Anzeigen
Abo Beratung Software Rollen Trainer - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Ausrüstung, Material, Bücher > Material: Bike
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 05.11.2018, 12:20   #1
speedskater
Szenekenner
 
Registriert seit: 20.10.2008
Beiträge: 2.886
Abo Beratung Software Rollen Trainer

Liebe Trimaniacs,

in Kürze bekomme ich hoffentlich meinen Tacx Flux S.

Dazu benötige ich eine wattbasierte Trainingssoftware.

Hier mache ich mal einen marken neutralen Thread auf,
um entsprechenden Austausch übersichtlich zu sammeln
und so nicht nur mir,
sondern auch anderen Foris eine eigene Entscheidung zu erleichtern.
So muß man sich nicht mühsam
durch einzelne Threads zu den einzelnen Anbietern durcharbeiten.

I. Hintergrund
Bisher bin ich "leidvoll" zu Hause
auf meinem Spinning Bike gefahren
und habe mir das Leiden durch Triathlonvideos und Workout Musik erleichtert.

Da das Spinning Bike nun durchkorrodiert ist
und es mir immer sehr schwer fiel,
mich ohne visuelle Vorgaben für längere Zeit
und für höhere Pulszonen a la Sanders zu motivieren,
erhoffe ich mir von entsprechender Software
einen deutlich höheren Anreiz für strukturiertes effizientes Training
in ungünstigen Situationen (Dunkelheit, Kälte, Nässe, Zeitmangel, etc.).

II. Persönliches Anforderungsprofil:

1) Fokus Training, ohne übermäßig ablenkenden
und übertrieben nebensächlichen Schnickschnack
(ich bin disziplinierter Triathlet und kein "Gamer"
und brauche kein "Computerspiel"
bei dem das Spielerische und Unterhaltsame im Vordergrund steht
und zusätzliche Zeit für unsere Leidenschaft drauf geht.
Während der Einheit will ich nicht noch chatten,
sondern mich auf das Abarbeiten motivierender Vorgaben konzentrieren.
Letztlich besteht ja einer der sehr überzeugenden Vorteile des Heimtrainings in der Zeitersparnis z.B. von An-, Ausziehen, Waschen, keine roten Ampeln, etc.).
Frequenzadäquate Musik kann ich optional selber zuspielen.

2) unkompliziert mit wenig Einarbeitungsnotwendigkeit
(mein neuer Radnavicomputer kostet mich schon genügend Zeit und Nerven...)

3) gegen ausgewählte Motivationselemente
(insb. visuelle Motivation. Z.B. "echte-reale" Strecken, Fahren)
habe ich natürlich nichts einzuwenden.
Sie stehen aber nicht im Vordergrund.
Wie unter 1) geschrieben,
suche ich keinen Ersatz für Computerspiele und Forenkommunikation.

4) monatliche Kündbarkeit
(ich werde vermutlich nur von November bis März
intensiv auf dem Rollentrainer fahren)

5) Finanzierbarkeit bzw. unteres/mittleres Preisniveau

Soweit ich das verstanden habe,
gehören zu den relevanten Anbietern
- Tacx
- Zwift
- Sufferfest
- Trainerroad

Könnt und wollt Ihr mir Einschätzungen zu den einzeln genannten Anforderungen
und eine Abschlußempfehlung
für meinen "Nutzertyp" geben?
Davon profitieren sicherlich auch viele andere Foris.
@Arne: So ein Vergleich wäre sicherlich auch mal was für den Donnerstag.

Vielen Dank im voraus.
Bin gespannt.
Man muß ja nicht alle Fehler selbst machen
und sich dann ärgern.

Ansonsten "Rolle frei, lasst es glühen".
__________________
You can not buy happiness,
but you can live triathlon
and that is even better.
Tri addicted since 1987.
Supports clean, doping- and drafting-free sport.
Keep TRI-ing!

Geändert von speedskater (05.11.2018 um 16:25 Uhr).
speedskater ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2018, 12:45   #2
Mirko
Auf eigenen Wunsch stillgelegt
 
Registriert seit: 15.09.2012
Beiträge: 6.768
Da bleibt doch ganz klar nur Sufferfest übrig!

Unkomplizierter geht nicht. Einheit starten, Kopf runter und ballern und hoffen das es nicht zu schlimm weh tut.

Sufferfest ist allerdings wild und laut, du bist ja eher im ääähm mittleren Alter, da kann ich nicht so einschätzen ob dir der Humor und die Musik (Rock, Punk bis Elektro) gefällt. Die App ist in deutsch, der Text in den Einheiten allerdings auf englisch.

Geändert von Mirko (05.11.2018 um 12:51 Uhr).
Mirko ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2018, 13:18   #3
Hafu
Szenekenner
 
Benutzerbild von Hafu
 
Registriert seit: 24.10.2006
Beiträge: 14.302
Für indoor-Training braucht man eigentlich kein Abo.

Mein Sohn ist letzten Winter fast ausschließlich mit Manueller Steuerung über seinen Wahoo-Radcomputer bzw. die Tacx-App sowie GCN-Videos gefahren. Die sind gut gemacht und kosten nichts und die Watt nach den Vorgaben auf dem Bildschirm mal eben selbst zu verstellen ist kein wirklicher Aufwand. Wenn es komplizierter wird, z.B. bei VO2-max-Training, wo man alle 30 oder 40s die watt ändern muss, dann erstellt man sich dafür eben ein entsprechendes Training, dass die Watt automatisch via Ant+ oder Bluetooth verstellt.

Natürlich braucht man für diese Methode ein rudimentäres Wissen darüber, was man eigentlich gerade trainieren will, um ggf. das passende Video dafür händisch auszuwählen.

Selbst fahre ich nicht oft genug auf dem Powemeter, dass sich ein Abo egal bei welchem Anbieter lohnen würde, da ich auch im Winter gerne an der frischen Luft bin.

Wenn ich indoor fahre, dann nutze ich entweder händische Steuerung, Ergocontrol (eine kostenlose Software, in der man indivduelle Trainingsprogramme erstellen kann oder GPX-strecken nachfahren kann, oder gelegentlich Zwift (dann jeweils als Trial-Version).
__________________
balancing triathlon with life

www.funkfamily.de
Hafu ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2018, 13:19   #4
widi_24
Szenekenner
 
Benutzerbild von widi_24
 
Registriert seit: 04.08.2017
Ort: Zürich, Schweiz
Beiträge: 726
Für meinen persönlichen Nutzertyp ist TrainerRoad wohl am besten geeignet. Auf der Rolle möchte ich mich nur auf effizientes Training konzentrieren und dafür ist schlichtes "Watt-Balken-Nachfahren" optimal.

Für die Ablenkung sorgt meine eigene Playlist mit motivierenden Tracks und, dass ich mich während dem Treten stets frage "Wie aero ist meine Position?". Dann versuche ich mich selbst zu beurteilen, optimieren und die Watt aufrecht zu erhalten.

Probier's mal mit dem Probemonat aus, wenn es dir zu wenig Ablenkung ist, probier mal Sufferfest aus.
widi_24 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2018, 15:39   #5
Topa
Szenekenner
 
Registriert seit: 28.06.2017
Beiträge: 142
Ich nutze Zwift, da kannst du auch alles machen, vom Training über normales Fahren.
Fürn schmalen 10er kann man sich eigentlich nicht beschweren.
Topa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2018, 15:47   #6
Hafu
Szenekenner
 
Benutzerbild von Hafu
 
Registriert seit: 24.10.2006
Beiträge: 14.302
Zitat:
Zitat von Topa Beitrag anzeigen
Ich nutze Zwift, da kannst du auch alles machen, vom Training über normales Fahren.
Fürn schmalen 10er kann man sich eigentlich nicht beschweren.
Zwift kostet aber seit letztem November 15 USD/ Monat, als sie ihre Preise mal eben um 50% erhöht haben. Falls du noch "Altnutzer" bist hattest du ein Jahr Übergangsfrist und ab Dezember, wirst du auch den neuen Tarif bezahlen müssen.

Für jemanden, der Zwift viel nutzt und Spaß dran hat, ist der Preis O.K., für Wenignutzer ist dieses Abo-Modell mit Jahrespreis von 180 USD aber nicht so richtig attraktiv. Muss jeder für sich selbst entscheiden.
__________________
balancing triathlon with life

www.funkfamily.de
Hafu ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2018, 15:49   #7
Läuftnix
Szenekenner
 
Benutzerbild von Läuftnix
 
Registriert seit: 09.07.2010
Ort: Berlin
Beiträge: 1.030
Dein Anforderungsprofil entspricht im Wesentlichen dem Umfang von Trainerroad. Nutze ich auch und bin damit sehr zufrieden. Vielleicht kannst du dir von einem Nutzer hier im Forum mal einen Freimonat schenken lassen (ich habe meine leider gerade letzte Woche rausgegeben).

Gerade wenn du fokussiert trainieren willst, finde ich TR am besten. Sufferfest ist cool, geht aber IMHO zu oft an die Grenzen für ein strukturiertes Training. Für Zwift gilt ähnliches, und da wird dies noch durch den Wetbewerbsaspekt verstärkt.

Einzig das Bezahlmodell entsprich nicht deinen Wünschen, da man ein Jahresabo hat. Dieses kann man aber jederzeit pausieren, d.h. du kannst aus einem Jahr zwei machen. Das mache ich immer so, ich fahre Oktober bis März TR und dann nur noch draußen.
__________________
Rule #42: Ones should only run if being chased. And even then, one should only run fast enough to prevent capture.

IWBMATTKYT
Läuftnix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2018, 16:04   #8
Facami
Szenekenner
 
Benutzerbild von Facami
 
Registriert seit: 17.06.2018
Beiträge: 76
Was wäre zum Beispiel mit "BKool". Ist das nicht auch noch eine interessante Software?
Facami ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:08 Uhr.

XXX
Filmtipp aktuell
Veranstaltungen 2021:
Was, wenn Corona bleibt?
Playlists
Filmtipp aktuell
Front Quadrant Swimming:
sinnvoll oder Irrweg?
Nächste Termine
Dienstag Zwift Meetup
fast 18:05 Uhr | easy 19:35 Uhr
Anzeige:
Anzeige:

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.