gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
Europas großes Triathlonmagazin
Die neue Ausgabe 02/2021
Schon jetzt online und am Kiosk
Anzeigen
Aktuelle Ausgabe
Lucy Charles: Part Time Mermaid
Navigation: Rechts, Links, Geradeaus?
Nahrungsmittelintoleranzen: Hilfe, was darf ich noch essen?
Zeig her Deine Füße: Der etwas andere Laufschuhtest
Wie geht es weiter: Wann ist mal wieder richtig Wettkampf
Jetzt online und am Kiosk
Trainingsplan für Neuling? - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Triathlon-Einsteiger > Triathlon-Einsteiger: Trainingsfragen
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 09.10.2019, 09:19   #1
seppi
sagt "Hallo allerseits!"
 
Registriert seit: 05.10.2019
Beiträge: 6
Trainingsplan für Neuling?

Hallo zusammen

Ich bin Seppi, 25 Jahre alt und komme aus der Schweiz. Vor 10 Jahren habe ich mit Fussball aufgehört und seid dem kein Sport mehr betrieben. Vor 2 Monaten hatte ich dann fast 100kg (98) auf der Waage bei 1.78cm. Da war mir klar, ich muss abnehmen + eine Sportart beginnen. Ausgewählt habe ich Triathlon da schwimmen für meinen Rücken sehr gut ist, Rad fahre ich gerne und laufen kann/ konnte ich .
Mittlerweile habe ich 11kg "verloren" und es sollen nochmals 10 dazukommen bis ende Jahr.
Für nächstes Jahr habe ich noch kein "Rennkalender" aufgestellt. Würde aber gerne im Frühling einen Kurzdistanz Triathlon absolvieren und im Sommer vielleicht den 70.3 in Rapperswil (brauche "hohe" Ziele um die Motivation nicht zu verlieren ).

Schwimmen:
Ich habe als Kind das Brustschwimmen gelernt, konnte aber nie "richtig" Kraulen.
Also habe ich mich vor 2 Monaten für einen Schwimmkurs angemeldet (1x pro Woche, bis ende Januar). Anfangs konnte ich keine 10m schwimmen ohne Wasser zu trinken . Jetzt schwimme ich 25m ohne Wasser zu trinken, muss allerdings nach jeder Bahn noch 10-20sek Pause einlegen :/ Wird aber von Training zu Training besser (1x mit Coach, 1x alleine pro Woche).

Radfahren:
Habe zuhause noch ein älteres Rennrad rumstehen und habe mit dem ein paar Kilometer gemacht. Jetzt habe ich einen Rollentrainer für den Winter gekauft und mit dem Anfänger FTP-Builder Training bei Zwift begonnen.

Laufen:
Gehe 2x die Woche laufen, allerdings "nur" 3-6km. Meine km Zeiten schwanken sehr, ab und an laufe ich 4:30min/km, das nächste mal aber "nur" 5:30 oder noch langsamer. Denke aber mit kontinuierlichen Training werde ich konstanter und schaffe auch längere Distanzen

Ich denke ich brauche einen Trainingsplan, aber welchen?
Habe den 12W/Anfängerplan von der TCC & Dan Lorang gesehen, nur bin ich nicht sicher ob ich das alles schon sauber hinkriege (vor allem das Schwimmen).
Was würdet ihr an meiner Stelle tun? Weiter trainieren wie jetzt um die Grundfitness zu erhöhen und dann ab Nov/Dez/Jan mit einem Plan beginnen oder möglichst bald damit anfangen?

Hoffe ihr habt noch ein paar Tipps/ Anfäger TP die ich machen könnte und bedanke mich für jeden Tipp

Grüsse aus der Schweiz
Seppi
seppi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2019, 10:03   #2
widi_24
Szenekenner
 
Benutzerbild von widi_24
 
Registriert seit: 04.08.2017
Ort: Zürich, Schweiz
Beiträge: 821
Hi Seppli und herzlich Willkommen in der Triathlon-Welt

Wenn ich deine Einführung so lese, dann erinnerst du mich extrem an mich selbst. Falls du mal Zeit und Lust hast, kannst du in meinem Blog (siehe: Signatur) nachlesen, dass ich ebenfalls mit 179/100 gestartet bin.

Aus meiner persönlichen Erfahrung heraus würde ich sagen, dass zu Beginn spassiges und abwechslungsreiches Training im Vordergrund stehen soll. Sofern du nicht allzu ambitioniert bist, würde ich vorerst trainieren auf was ich Bock und Zeit habe. Schönes Wetter und viel Zeit? Gibt eine lange, ruhige Radausfahrt. Wenig Zeit? Wie wäre es mit einem intensiven Lauftraining in Form von Intervallen oder am Berg. In erster Linie geht es doch darum, dass du dich mit den Disziplinen vertraut machst, die Distanzen einigermassen packst und schaust, ob dir das Training Freude macht.

Kostenlose Trainingspläne von Arne findest du auch hier unter Magazin.

Viel Spass beim Einstieg und vielleicht sieht man sich am einen oder anderen Wettkampf
widi_24 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2019, 11:30   #3
MattF
Szenekenner
 
Registriert seit: 27.04.2011
Beiträge: 7.254
Hallo,

mein Vorredner hat eigentlich alles gesagt :-)


Eine Anmerkung, wenn ich lese du läufst teilweise 4:30 min/km wunderst dich aber, dass du evtl. nur 3km weit kommst, dann hängt das natürlich zusammen.

4:30 ist viel zu schnell für nen Anfänger als Ausdauertraining, insbesondere wenn man noch Übergewicht hat, würde ich das nicht machen.

Laufe im Bereich 5:30-6:00 und versuch von mal zu mal Strecke und Dauer einfach zu steigern oder die Anzahl der Läufe in der Woche. Ich würde versuchen über die Zeit auf 3 mal die Woche 6-10 km zu kommen. Langsam steigern und einfach nach Uhr laufen im genannten Bereich.

Ich würd dann auch aktuell noch keine Bergläufe oder intensive Intervalle machen. Du brauchst erstmal ne Grundlage um dann intensivere Einheiten einzubauen und wie gesagt vom Gewicht her, ist das auch der Gesundheit nicht unbedingt zuträglich.
MattF ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2019, 12:05   #4
Mo77
Szenekenner
 
Registriert seit: 24.01.2012
Ort: Nordschwarzwald
Beiträge: 801
Gogogo

Hallo,

ich kann dir Fahrtspiele ans Herz legen.
Wiki:Als Fahrtspiel (von schwedisch: Fartlek, von fart = Geschwindigkeit und lek = Spiel) bezeichnet man eine Trainingsform im Laufsport, bei der das Lauftempo während eines Dauerlaufes mehrmals gesteigert und verringert wird.

Nix feste Zeiten, einfach nach Bock und Umgebung. Da ist doch die Kurve, bis da hin so schnell es geht. Dann wieder langsames auslaufen.
Lange strecken in schnellem Tempo würde ich vermeiden.
Entweder lang und langsam oder schnell und kurz.
Meineserachtens ist dann im Vergleich zum.Nutzen die Erholungszeit kürzer.

Wichtig ist es nicht zu viel zu wollen.
Du wirst allein durchs abnehmen schneller, dann noch der Trainingseffekt dazu.
Deine Muskeln und Herzkreislauf kommen mit, deine Gelenke und Sehnen nicht zwingend.
Manchmal macht dich ne Pause schneller als ein erzwungener Lauf.
Gerade wenn du ambitionierte Ziele hast.

Meld dich im Winterpokal an. Das hält die Motivation auch hoch.
__________________
Mo77 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2020, 10:36   #5
Micha34
sagt "Hallo allerseits!"
 
Registriert seit: 12.12.2018
Beiträge: 9
Hallo,
ich würde erstmal nach Spaß trainieren. Ich habe im Jahr 2018 angefangen da ich auch 100kg auf die Wage gebracht habe und unbedingt was ändern wollte.
Aus Spaß habe ich dann untrainiert bei einem Volkstriathlon mitgemacht und da war mir klar das ich das weiter machen würde.
Ab da habe ich mit dem Laufen begonnen und im Winter auf dem Rad im Keller und am WE immer gelaufen. Je länger du das machst desto mehr merkst du Verbesserung.
Im letzten Jahr (erstes komplettes Trainingsjahr) bin ich insgesamt 1300 km gelaufen nochmal das selbe ungefähr auf dem Rad (nur richtiges Fahren draußen berücksichtigt - nicht die Stunden auf dem SpinningBike) und unzählige Schwimmkilometer.
Immerhin habe ich letztes Jahr auch gleich meine erste OD geschafft und noch 4 Sprintdistanzen in ganz annehmbaren Zeiten (in Meinen Augen).

dieses jahr hoffe ich das ich mich weiter verbessern kann und nächstes Jahr die MD schaffe. Wenn nicht dann warte ich ncoh ein Jahr.

Wichtig ist nur das du den Spaß an der Sache nicht verlierst, der Rest kommt von allein.

Achja und da es bei mir zu aller-erst auch ums Gewicht ging. Ich bin mittlerweile von 99,9 kg auf 78 runter.
und das ist auch für mich mein größter erfolg und mir soga noch wichtiger als irgendwelche Zeiten

lg
micha
Micha34 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:20 Uhr.

XXX
Nächste Termine
Filmtipp aktuell
180 km Zeitfahren:
Fakten, Fazit, Sitzposition
Playlists
Filmtipp aktuell
Trainingseinstieg im See
Schwimm- und Trainingstipps mit Plan
Anzeige:
Anzeige:

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.