gemeinsam zwiften | facebook-Gruppe | youtube | instagram | forum heute
Trainingslager
Südbaden
Triathlon Trainingslager Südbaden
Keine Flugreise
Deutschlands wärmste Gegend
Kilometer sammeln vor den Wettkämpfen
Traumhafte Trainingsstrecken
Training auf dem eigenen Rad
03.-11. Juli 2021
31. Juli bis 8. August 2021
EUR 340,-
Hüft/Beckenschmerzen Rennrad - triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum
Zurück   triathlon-szene.de | Europas aktivstes Triathlon Forum > Allgemein > Ernährung und Gesundheit
Registrieren Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 11.04.2021, 10:10   #1
deadbolt86
Szenekenner
 
Registriert seit: 25.01.2020
Beiträge: 78
Hüft/Beckenschmerzen Rennrad

Hallo!

Seitdem ich Rennrad fahre, hab ich nach etwa 30min beginnend und dann immer stärker werdende Schmerzen (brennender Art) in der linken Hüfte bzw. der Beckenschaufel seitlich/hinten. Mache ich eine kurze Pause oder sitze ganz aufrecht am Renner, wird es wieder besser und dann beginnt das ganze von vorne.

Hatte mein altes RR in Verdacht (mehrere Probleme und hat nicht gepasst). Jetzt habe ich ein neues aber das Problem ist nach wie vor da. Von der Position sitze ich entspannt drauf, nichts schläft ein und nirgends zu viel Druck. So passt es optimal.

Ich habe den Gluteus medius in Verdacht. Ausgelöst bzw. gefördert durch meinen Beckenschiefstand (+1cm).

Hat*te jemand ähnliche Probleme und kann mir Tipps zur Besserung geben?

Muss jetzt mal zum Arzt, Ortho und dann vmtl. Physio aber möchte bis dahin schon mit den Maßnahmen beginnen, schließlich stehen heuer einige längere Touren an

Greetz und danke schon mal!
deadbolt86 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.04.2021, 16:26   #2
Stampfyourfeet
Szenekenner
 
Registriert seit: 31.07.2014
Beiträge: 74
Hab ich teilweise auch aber nicht während dem Radfahrer sondern eher beim bücken mit gestreckten Beinen.Hab auch ein Beckenschiefstand von 1cm linkes Bein ist länger.
Meine Vermutung das die Seite die länger ist stärker belastet wird.
Hab schon vieles probiert, dehnen, mobilisieren, kräftigen und pausieren.
So richtig schlau bin ich nicht geworden.
Stampfyourfeet ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.04.2021, 17:26   #3
TriaLea
Ist alles so schön bunt hier!
 
Registriert seit: 18.09.2017
Beiträge: 12
Ich würde zum Orthopäden gehen um zu schauen, ob was "kaputt" ist und zu nem guten Bikefit.
TriaLea ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.04.2021, 17:29   #4
TriaLea
Ist alles so schön bunt hier!
 
Registriert seit: 18.09.2017
Beiträge: 12
ach ja, und bis dahin viel Blackroll und Dehnen und ggf beim Fahren auf hohe Kadenz und eher leichtere Gänge achten
TriaLea ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2021, 10:56   #5
deadbolt86
Szenekenner
 
Registriert seit: 25.01.2020
Beiträge: 78
Hallo,

herzlichen Dank für die Antworten.

Das mit der Kadenz werde ich gleich bei der nächsten Ausfahrt probieren.

LG
deadbolt86 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:32 Uhr.

XXX
Nächste Termine
Zwift Meetup Di, 18. 05.
Filmtipp aktuell
Trainingseinstieg im See
Schwimm- und Trainingstipps mit Plan
Playlists
Filmtipp aktuell
Trainingseinstieg im See
Schwimm- und Trainingstipps mit Plan
Anzeige:
Anzeige:

Powered by vBulletin Version 3.6.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.